» »

Das ist nur ein böser Traum und ich wache gleich auf

w*enh-do


super!!! :)z :)^

:)* :)- :)* :)- :)* :)- :)* :)- :)* :)- :)* :)-

LMate0n\ter_Vxamp


Schöne Nachrichten :-) :)*

BCell;a69000


Ich bin so froh über die Nachricht Lavati!!

d+e KSBächsxin


Das ist ja suuuuuuper! Im Sommer kann Timo bestimmt wieder mit seinen Freunden rumtoben! :)^ :-D

mAummix1


freu me so, jutta....ich lese fleißig die ganze zeit weiter mit und bin überwältigt, wie schön alles läuft. @:) *:) :)*

APmyg4dalla


*:) @:)

:)* :)* :)*

:)_

FTrau3 Di!ngens


*:) @:) :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LKavTati


Hallöchen,

wie geht es euch? Sehe das einige gerade online sind.

Bei Timo läuft es super. Er hat gestern Therapie im Wasser gehabt. Er wollte gar nicht mehr raus, vor allem weil er sich dort ja viel besser bewegen kann. Und er ja eh eine Wasserratte ist ;-D.

Deshalb darf er heute gleich nochmal :)^.

Ansonsten ist etwas Aufregung gerade bei mir. Wir haben zwei Streunerkatzen die zu uns in den Garten kommen und eine scheint gerade zu werfen, ich habe aber gar keine Ahnung. Habe gerade im Tierforum gepostet.

[[http://www.med1.de/Forum/Tiermedizin/463908/]]

Bin mal gespannt ob jemand schreibt. Ich muss heute mittag um 13.00 Uhr arbeiten und wüsste schon gerne bis dahin was ich machen muss damit es Mami und Kindern gut geht.

Naja, mal abwarten.

Liebe Grüsse an Euch alle

@:) Jutta

A_mygsdaylla


Hallo Jutta! @:)

Liebe Grüße an Timo, die kleine starke Wasserratte! :)_ :-D :)*

Von Katzengeburten und FIP habe ich leider überhaupt keine Ahnung... Deinen "Nestbau" find ich gut! :)z

Wünsche viel Glück :)*

F#rauM Dingxens


Hallo Jutta, auch ich kann dir da nicht weiterhelfen.

Das Nest, Wasser und Futter wäre ja schon einmal optimal. Mehr kann sich ja eine Katzenfrau kaum wünschen.

Ganz liebe Grüße an den kleinen Wassermann- oder eigentlich den kleinen Fisch :)* ;-)

und weiter so.

Alles Gute Euch allen :)* @:) @:)

I?or%etxh


Oh ,w ei schön... nichts ist süßer als Babykatzen :-)

Und ich freu mich so, dass Timo weiter Fortschritte macht... und dass du wieder positiv klingst!! :)^

LSavdati


Ja ihr Lieben,

sie sind da. So weit ich auf den ersten Blick sehen konnte sind es 4 Babys. Konnte kurz reinsehen als die Mutter die Kiste verlassen hat. Habe dann die Köpfe gezählt weil alles andere war nur Fell ;-D.

Mit Katzenbabys kenne ich mich nicht aus. Bin für jeden Tip dankbar das sie gut gedeihen und nichts passiert. Und das ich sie Handzahm bekomme.

Den Faden könnt ihr über obigen Link verfolgen wenn ihr wollt.

@:) @:) @:)

LHate%nt`eJr_Vamxp


ach das ist ja eine süße Geschichte! Die Katze unserer Nachbarin hat auch erst vor kurzem geworfen, ich glaube 5 Stück. Huch, war die Mutter danach plötzlich dünn! :-o

Zoebi


Katzenkinder! x:) Dda kannst Du Timo ja dann immer von berichten, kleine Jungs mögen doch meistens Tiere sehr gerne!

ATs:cheznpuKttel


Hallo, Lavati,

wenn eine trächtige Katze sich bei Dir im Garten verkriecht, um dort ihre Jungen zu bekommen, dann ist das ein großer Vertrauensbeweis: die Mama spürt, dass Du ihren Babies nichts tun wirst.

Lass die Kleinen am besten in Ruhe, die Mutter kümmert sich hervorragend um sie. Aber ihr kannst Du ruhig Katzenfutter und -milch (keine "normale" Milch, davon kriegen Katzen Durchfall!) hinstellen, dann kann sie sich ihren Kindern widmen und muss sich nicht um Nahrungssuche kümmern. Sie braucht jetzt extrem viel Futter, weil sie das Stillen schwächt.

Wenn die Kleinen (etwa nach 8-10 Tagen) die Augen öffnen, werden sie anfangen, rumzukriechen und die Welt zu erobern. Die Mutter wird ihnen alles beibringen, was sie wissen müssen. Das ist Fellpflege, Reinlichkeit (Katzen wollen ihre "Toilette" möglichst weit weg vom Futternapf und vergraben ihr Geschäft am liebsten in der Erde) und Nahrungssuche.

Nach etwa 2-3 Monaten sind die Kätzchen so selbständig, dass man sie von der Mutter trennen könnte. Aber besser ist es, sie mindestens 4 Monate bei ihr zu lassen. Dann sind aus ihnen selbstbewusste, lebenstüchtige Teenager geworden, die selbständig leben und gut an liebevolle Menschen vermittelt werden können.

Spätestens dann sollten sie einem Tierarzt vorgeführt werden, der sie untersucht, impft und entwurmt. Die Kastration sollte später folgen, kurz bevor die Kleinen geschlechtsreif werden. Ein guter Zeitpunkt ist, wenn die Kätzchen ca. 7-8 Monate alt sind (Rücksprache mit dem Tierarzt).

Und auch die Mutter sollte - falls sie Menschen an sich heranlässt und nicht allzu scheu ist - unbedingt kastriert werden, damit das Katzenelend auf der Welt nicht weiter verschlimmert wird (und zwar möglichst schnell, bevor sie wieder schwanger wird).

Auf jeden Fall sehe ich das als gutes Omen, dass die Katze sich gerade Dich ausgesucht hat. Das Glück ist zu Euch zurückgekommen....

Weiterhin alles Gute für den tapferen Timo, dessen Geschichte ich immer noch hier verfolge. Ich bin sehr glücklich, dass es ihm inzwischen so gut geht.

LG.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH