» »

Das ist nur ein böser Traum und ich wache gleich auf

LjavKatxi


Ok, sorry. Vielleicht ist ein Forum doch nicht so gut geeignet für sowas.

Bitte nicht böse sein, ich wollte nur schreiben um meine Angst etwas in den Griff zu bekommen, um mich abzulenken. Es herrscht so ein Chaos in der Familie, alles ist auf einmal anders, alle Nerven liegen blank und keiner weiss wie es weitergeht, was passieren wird, ob er überlebt, ach shit

L5ate;nteDr_Vaxmp


Bin da!

LBaten"t9er_Vaxmp


ich kann dir nicht sagen, ob er überlebt, aber ich habe gebetet für ihn und ich hoffe wirklich das beste!!!

E%veDAalilaxs


hallo, ich hoffe auch nur das beste für den armen kleinen!! ist sein zustand also gleichbleibend?

r:edheWadloxve


Lavati,

das Ganze hört sich schrecklich an :°(

Ich wünsche ihm und eurer ganzer Familie ganz viel Kraft und Glück für die nächste Zeit. Wie geht es dem Kleinen? Ich hoffe, sein Zustand ist besser/stabil.... :°( @:)

L!avaTtxi


Schön das jemand da ist. Die Ärzte nennen seinen Zustand einfach: kritisch stabil. Es besteht immer noch Lebensgefahr aber er ist stabil.

Wir waren heute nacht schon angezogen um zu fahren als meine Mutter anrief das sie wieder zuhause sei und als wir sagten das wir hin wollen hat sie uns abgehalten . Sie wollte nicht das wir in diesem Zustand fahren, so aufgeregt und nervös.Sie hatte Angst das uns auch noch was passiert. Sie sagte das sein Papa ja bei ihm ist und er sowieso nichts mitbekommt. Wir sind dann zuhause geblieben aber heute morgen sofort zu ihm gefahren. Wir haben beide Urlaub genommen für 3 Tage.

Als wir dann da waren durften wir nicht beide gleichzeitig zu ihm. Nur einer, für eine Viertelstunde.

Ich bin dann zuerst reingegangen, habe meinen Schwager abgelöst. Wir haben nichts gesagt, nur in den Armen gelegen, dann ist er raus und ich war mit timo allein. Das war so schrecklich. All die Geräte und Schläuche. In seinem Mund der Beatmungsschlauch. Er war ganz fahl und die Augen so komisch dunkel drumherum. Ich hab meinen Finger in seinen gehakt wie wir es immer machen wenn wir kuscheln und dann habe ich mit ihm gesprochen. Das wir ihn so lieb haben und das er sich ausschlafen soll weil das olle Auto ihn angefahren hat usw. Ich hab nur geredet die Viertelstunde aber nur das er wieder gesund wird und wir dann das Wochenende nachholen. Er sollte nämlich bei uns schlafen am WE. Es war mir so wichtig denn am Freitag war ich gar nicht ganz bei Verstand und hab seine Hand ja nur kurz berührt. Wenn jetzt wirklich was schlimmes passiert hab ich wenigstens noch mit ihm gesprochen.

Danach ist mein Mann rein und ich habe meinen Schwager ganz feste gedrückt und wir haben geweint und er hat ein bisschen erzählt von den Verletzungen. Aber viel hat er nicht sagen können. Er hat nur geweint. Dann kamen meine Eltern wieder, sie waren bei meiner Schwester gewesen.

Wir sind heute nachmittag auch zu meiner Schwester. Sie war bedeutend klarer als am Samstag als wir bei ihr waren und hat erstaunlich gefasst reagiert auf das Geschehen. Ich vermute das sie ein starkes Beruhigungsmittel bekommen hat was aber nicht so tranig macht. Die Ärzte haben ihr was erzählt von stabil, das Timo stabil ist, aber nichts von Lebensgefahr. Das ist auch besser so, erstmal.

Wir waren heute nachmittag nochmal bei Timo und sind gegen abend nachhause. Nun können wir nur beten das er es überlebt. Ich habe auch Tabletten bekommen vom Hausarzt, bin zwischendurch rein zu ihm und er hat mir Oxazepam aufgeschrieben das ich genommen habe. Es wirkt auch jetzt etwas, bin etwas ruhiger geworden.

Bitte betet für ihn, er ist doch erst 4 Jahre alt und hat sein ganzes Leben noch vor sich...

LqateGnter_LVamxp


Gut dass ihr da ward und mit ihm geredet habt! Das hat er bestimmt gehört und er weiß dass er nicht alleine ist. Das hat ihm bestimmt Kraft gegeben! :)-

Env eDalxlas


das ist schön, dass du mit ihm geredet hast und ihm die hand gehalten hast. das hat er sicher gespührt! ich hoffe von ganzem herzen, dass er es schafft. aber wenn sie schonmal sagen können, dass keine lebensgefahr besteht, ist das doch scon ein gutes zeichen.

man, dass sowas so nem kleinen engel passieren muss.... wäre ja so schon schlimm genug :-(

L,avxati


Nein, es besteht noch Lebensgefahr. Sie haben das nur nicht meiner Schwester gesagt. Sie haben nur gesagt er ist stabil.

Eave7DaDllaxs


achso :-( man, ich bete für den kleinen zwerg!!

rkedh)eadxlove


Es ist gut gewesen, dass deine Mutter euch abgehalten hat, zu ihm zu fahren in diesem Zustand. Nicht dass ihr auch noch einen Unfall baut, weil ihr zu nervös seid oder so. Damit ist niemanden geholfen.

Ich drücke euch die Daumen, dass der Kleine alles gut übersteht, ist ja wirklich eine sehr schlimme Situation... :-|

Fahrt weiter so oft wie möglich zu ihm, er spürt eure Anwesenheit und eure Wärme, das hilft ihm sicherlich!!! :)-

Berichte bitte weiter, ob es ihm besser geht.

yuosh^y1{991


Auch ich wünsche dir viel Kraft für die Zukunft. :)*

Ich drücke euch alle Daumen.

Lsavaxti


Ja auf jeden Fall. Es tut gut mir das alles von der Seele zu schreiben und jetzt wo dieses Mittel wirkt bin ich auch ruhiger.

Moaeusl)ex78


:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

ein paar Kraftsterne

:)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)-

und Kerzen zum Gebet können sicher auch nicht schaden

Lfavatxi


Mein Mann möchte jetzt ans Laptop. Ich melde mich nochmal. Danke für eure Gebete und danke Vamp das du gestern da warst und mir geantwortet hast :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH