» »

Das ist nur ein böser Traum und ich wache gleich auf

Sotqillex22


Ich muss ehrlich sagen, ich lese hier schon länger mit....ich hoffe ja ganz doll auf ein Weihnachtswunder :)-

L'av!ati


@ Amygdalla

das ist wirklich ein sehr schönes Lied. Vielen Dank @:) . Ja, ich habe das Gefühl das ich hier auch Freunde gefunden habe die mich verstehen und denen ich alles schreiben kann was mich freut und auch belastet. Das ist ein sehr schönes Gefühl, auch wenn ich euch alle nicht persönlich kenne.

Wenn es mal wieder sehr schlimm ist und ich nicht mehr kann, dann kann ich hier schreiben und bekomme ermunternde Antworten und schon geht es mir etwas besser.

Deshalb nochmals :

**Ein ganz dickes Dankeschön an alle die mir Mut machen und Hoffnung schenken !!!

Ohne eure lieben Gesten und Antworten würde es mir manches mal viel schlechter gehen !!!

Allen hier die an uns denken und mit uns bangen wünsche ich nochmals ein wunderschönes und friedvolles Fest !**

Und Latenter_Vamp und de Sächsin : Euch wünsche ich besonders viel Kraft für die nächste Zeit das ihr alles zu tragen vermögt was kommen mag. De Sächsin: Es muss nicht unbedingt was böses sein. Wir hatten auch mal einen solchen Fall im Bekanntenkreis, ist schon lange her, aber da war es auch nicht bösartig, es musste irgendwas entfernt werden aber es war gutartig. Genau das wünsche ich euch von ganzem Herzen.

Und deinem Vater Latenter_Vamp alles alles Gute für die nächste Zeit. Das wird wieder, ganz bestimmt.

Heute abend fahren wir dann alle zu Timo, meine Schwester ist schon dort. Dann ist die ganze Familie da.

Und mit vereinten Kräften versuchen wir dann Timo wach zu bekommen.

Ich glaube schon das bei sovielen lieben Menschen um ihn herum seine kleinen Ohren ganz gross werden und er dabeisein möchte. Alles wird sich um ihn drehen heute abend und wir werden singen und Lieder spielen. Und Wolki werde ich ihm vorspielen, wenn das auch nichts mit Weihnachten zu tun hat, aber mit seinem Schutzengel.

Und wir werden ihn rufen heute abend, alle zusammen, bis er aufwacht.

Allen zusammen nochmals einen schönen Heiligen Abend,

eure Jutta

ARm`y50


Hallo Jutta,

ich wünsche Dir und Deine ganzen Familie sowie besonders Timo alles Gute, Frohe Weihnachten und einen Gutes und Gesundes Neues Jahr. Ich drücke Euch die Daumen, dass ein Weihnachtswunder passiert.

:)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)-

dte LSäch#sirn


Liebe Jutta,

ich wünsche auch dir und deiner ganzen Familie ein Frohes Fest und als allerschönstes Geschenk, dass Timo weiterhin so tolle Fortschritte macht und vll. sogar noch heute oder morgen aufwacht! :)* :)* :)* :)- :)- :)- :)* :)* :)* :)- :)- :)- :)* :)* :)* :)- :)- :)- :)* :)* :)* :)- :)- :)- :)* :)* :)*

Ich danke dir für deine guten Wünsche und die aufmunternden Worte! x:) Bis jetzt haben wir noch keine Diagnose von der Schwiegermutter - ich hoffe mal, das ist ein gutes Zeichen! Denn wenn es bösartig ist, sollte sie es ja noch vor Weihnachten erfahren. Also, wollen wir mal das Beste hoffen! :)z

LG und alles Gute!@:)

B1enBet3ton


Hoffentlich geht die Geschichte gut aus!

Mich hat sie jedenfalls sehr bewegt und man kann sich wirklich wünschen, dass es noch viel mehr Menschen wie Lavati auf der Welt gibt.

Für den kleinen Timo auch von mir: Alles Gute :)*

L.avxati


Guten morgen zusammen.

Ich wünsche Euch allen einen schönen 1. Weihnachtsfeiertag.

Das war das traurigste und zugleich schönste Weihnachtsfest das ich je erlebt habe in meinem Leben.

Ich bin heute morgen noch sooooo berührt davon, dieses Gefühl ist wunderbar.

Wir haben uns alle an Timos Bett versammelt gestern und haben mit ihm gefeiert, gesungen, gelacht, geweint, alles zusammen. Wir haben ihm eine Weihnachtsgeschiche vorgelesen, seine Lieblingsmusik gespielt, ihn gestreichelt und massiert und haben alle zusammen Weihnachtslieder gesungen. Wir haben seine Geschenke an sein Bett gelegt und ihm gesagt er solle aufwachen um sie aufzumachen. Und weitere Dinge die aber nicht hierhergehören weil sie zu familiär sind.

Ja, er hat reagiert, er hatte aber leider nicht die Kraft zum wachwerden. Aber ich meine, er hat es versucht. Die Augen bewegten sich so heftig und er reagierte auch auf Berührungen. Einmal zuckten sogar seine Mundwinkel.

Die Tür war geschlossen, alle Angehörigen der anderen Patienten haben auch gefeiert mit ihren Lieben. Irgendwann gegen 22.00 Uhr kam die Krankenschwester rein und fragte ob wir nicht alle zusammen ins Besucherzimmer kommen wollen um mit den anderen Angehörigen der Patienten am grossen Weihnachtsbaum dort ein Lied zu singen.

Oh ja, das wollten wir. Das Besucherzimmer ist sehr gross und wir versammelten uns alle zusammen mit den anderen vor dem grossen Baum und sangen 2 Weihnachtslieder. Danach brachten uns die Schwestern warme und kalte Getränke und Schokolade und Muffins, selbst gebacken.

Wir kamen mit den anderen Angehörigen die da waren ins Gespräch ( das war wohl auch Sinn der Sache ) und erfuhren von den anderen Schicksalen auf die ich natürlich hier nicht eingehen möchte. Das ist Privatsache.

So erfuhren wir auch von Lara , dem Mädchen aus dem Nebenzimmer. Sie ist 8 Jahre alt und ihr Fall ist ähnlich wie bei uns. ( Bitte versteht das ich darauf nicht näher eingehen will und darf ).

Sie schläft schon seit 11 Wochen und reagiert genauso wie Timo, wird aber auch nicht wach :°(.

Es tat gut, sich mit ihren Eltern zu unterhalten und auszutauschen. Ihnen geht es genauso in Bezug auf das ganze Gefühlschaos, die Trauer und Verzweiflung.

Und auch mit den anderen, den Angehörigen der Wachkomapatienten und anderen Komapatienten haben wir uns unterhalten. Ein Mann ist dort der schläft schon seit 4 Monaten und wird nicht wach, er geht aber auch nicht ins Wachkoma über.

Das ist schon alles schlimm.

Wir waren später wie eine grosse Familie die ein Schicksal vereint und haben geredet, gelacht, geweint, und zusammen Muffins gegessen und leckeren Kakao getrunken.

Es war wunderbar so vereint zu sein. Jeder hat den anderen verstanden und genau gewusst wovon man spricht, auch in Bezuf auf die Gefühle und die Verzweiflung. Und wir haben uns gegenseitig in den Armen gelegen und getröstet obwohl wir uns nie zuvor begegnet waren. Es war einfach ganz natürlich. Schön zu erleben das andere für einen da sind die man gar nicht kennt. Ein wunderbares Zeichen der Menschlichkeit und Wärme. Wir haben bis gegen 1.00 zusammengesessen. Natürlich war immer jemand bei Timo.

Nun warten wir ab und wenn ich morgen zu Timo fahre begegne ich dort wundervollen Menschen :)* :)* :)*

Ich wünsche euch einen schönen weiteren verlauf des Tages, bis bald

Eure Jutta

ANmygHdallxa


Liebe Jutta, das ist wirklich sehr traurig, aber auch schön und wunderbar berührend zugleich!

Ich freue mich sehr für Euch, das Timo in einer anscheinend wirklich guten Klinik liegt...mit herzlichen und kompetenten Mitarbeitern! :)^ :)_ :)z :-D @:)

Timos Wunsch, endlich wieder ganz bei Euch zu sein, ist offensichtlich...ich kann ihn gut verstehen! :)_....und schicke ihm weiter Licht :)- und Kraft :)*, damit er den Weg zurück bald findet :)^

c<hinPchiallariEn


hmm der Beitrag ist jetzt schon etwas älter aber ich hoffe doch das es euch allen gut geht.

Hab mir alles durchgelesen, der arme Kleine . naja wie gesagt hoffentlich ist alles gut bei euch.

Liebe Grüße.

c|hinch`ill\arxin


oh sorry, wusste nicht das der thread mehrere seiten lang ist! hab nur die erste gelesen .

k`atze[np0um2


wunderbar!!wenn auch traurig,doch sehr schön. es gibt eben auch traurige schöne momente.das erinnert mich sehr an weihnachten. nicht die schenkerei,sondern die liebe,und die hoffnung die man sich gibt.....ich wünsche euch weiterhin nur das beste..... :)-

T/änNzer4J6


Lavati,

es war die Lebenseinstellung meines Opa's: "In jedem Schlechten liegt auch etwas Gutes". Ich muß sagen, er hatte Recht; aber manchmal ist es sehr schwer das zu erkennen und machmal braucht es auch sehr viel Abstand bevor man das erkennen kann. - Dass es Wunder gibt, daran glaube ich ganz fest, denn ich habe selbst ein solches miterleben dürfen. Es geschieht nicht laut oder punkvoll, sondern so sachte, daß man es auch einfach nur als Zufall bezeichnen könnte. Vielleicht liegt gerade darin das Göttliche!? Wir dürfen selbst über uns bestimmen und doch gibt es eine leitende Hand...

Mein Opa war mit seinen 82 über ein halbes Jahr ans Bett gefesselt und konnte, auch mit fremder Hilfe, nicht mehr aufstehen. Mein Vater hat, als es ihm zunehmend schlechter ging, und er schließlich ins Koma fiel auch nachts am Bett gewacht. Eines Tages, so gegen 02 Uhr, atmete er seinen letzen Atemzug. - Was dann so folgt, man muß die Papiere suchen und persönlichen Sachen ordnen. Dabei kam meiner Oma ein Abreiß-Kalenderblatt in die Hand, das mein Opa sich als Lesezeichen in seine wichtigen Unterlagen eingelegt hatte. Es war das einzige. Und dieses Blatt war exakt auf seinen Todestag datiert! Aber das war noch nicht alles. Es war auch der gleiche Wochentag! Diese Kombination, wie ich herausgesucht habe, hätte es erst ein Jahrzehnt später wieder gegeben und gab es vorher auch nur alle x Jahre. Und auch das war noch nicht alles, denn auf der Rückseite stand zudem noch ein Spruch aus der Bibel; der vom Kornbauern, der alles in die Scheune gebracht hatte und hochmütig dachte nun ein ruhiges Leben führen zu können. "Du Narr, diese Nacht wird man Deine Seele von Dir fordern" .. oder so ähnlich, wörtlich kann ich mich inzwischen nicht mehr daran erinnern. Das muß ihn damals sehr bewegt haben, so sehr, daß er sich das Blatt aufgehoben hat. Aber wozu? Er hatte nicht ahnen können, daß es sein eigener Todestag werden würde. Und nun frage ich mich: "Warum hat mein Opa so lange hilflos ans Bett gefesselt sterben müssen?"

Man kann nun sagen, daß es nur Zufall war. Aber an solche Zufälle glaube ich seit diesem Ereignis nicht mehr. Ich denke vielmehr, daß es ein Zeichen sein sollte für die Hinterbliebenen und vielleicht auch andere, so wie ich dieses Geschehen hiermit öffentlich mache.

Man sollte vieleicht auch noch wissen, daß mein Opa im ersten Weltkrieg einen Bauchdurchschuß nur dadurch überlebte, daß er "zufällig" noch nichts gegessen hatte.

Möge das Leben und Sterben meines Opas Hoffnung, Zuversicht und Vertrauen in Gott in die Welt tragen, das wünsche ich mir. - Und für Timo und Lara und viele andere wünsche ich mir auch so ein Wunder.

Frohe Weihnachten

Taän{zeSr4S6


Timo wird bald aufwachen

e4ngi6x2


Hallo Jutta

schön hast Du das geschrieben sehr rührend, schön dass ihr gestern alle bei Timo ward , die gemeinsamen stunden werden euch kraft geben für die kommende Zeit und auch der austausch mit anderen betroffenen tut gut ,man merkt dann dass man mit seinem schiksal nicht allein ist , gebt euch gegenseitig kraft und macht euch mut .Wie schon Tänzer geschrieben hat es hat einen besonderen sinn dass einem so ein hartes schiksal wiederfährt , aber dass versteht man erst später oder nach Jahren ,ich weis all das ist im moment kein Trost für euch . Bin in gedanken immer bei euch . :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)-

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Liebe Grüße Petra

A%my65x0


Liebe Jutta,

das sind doch gute Nachrichten, das tut gut sich mit Leuten, die das gleiche Schicksal teilen auszutauschen. Jetzt kann man nur hoffen, das die kleinen endlich auffachen. Ich wünsche Euch weiterhin viel Kraft und Zuversicht.

Ich denke immer an Euch und drücke Euch die Daumen.

Schöne Rest-Weihnachtstage und alles Liebe.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)-

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH