» »

Citalopram wer hat Erfahrung damit?

J+asmi|na2006 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Habe heute von meinem Arzt das Medikament bekommen da ich durch meine Krankheit starke Depris bekommen habe , teilweise stark dann wieder milder.

Der beipackzettel macht mir angst.. da steht als nebenwirkungen unter anderem selbstmordversuch drin :-o ich bekomm wirklich angst wenn ich das lese. hab schon gegoolt und auch hier schon gelesen , meistens meinte auch mein doc hat man nur trockenen mund , kopfweh , und nichts wirklich schlimmes und das geht auch nach 2 wochen weg.... ich hoffe das ist bei mir auch so , hab keine kraft für nochmehr leid :°_ hab auch angst das sich meine pschye stark dadurch ändert. wie ist es mit den pillen und was bewirken sie bei euch?

Antworten
S9chw&arzRes BlDut


Da steht, dass Selbstmordgedanken eventuell verstärkt werden können. Hast du denn welche? Ich nehme es jetzt seit fast 4 Wochen. Die ersten beiden Wochen hatte ich etwas Kopfschmerzen und wenig Harndrang. Beides hat sich mittlerweile normalisiert. Welcher Arzt hat es verschrieben? Psychiater oder Hausarzt? Meine Psychiaterin meinte, wenn ich merke, dass sich Symtome verstärken, soll ich sofort vorbeikommen? Meine Psyche hat sich nicht irgendwie "geändert". Aber ich schlafe sehr viel ruhiger, wenn auch kürzer.

JYasXminca@2006


hallo,

mein hausarzt. ich war mal in pschyo. behandlung kam aber mit der frau nicht zurecht. ich habe fast 3 jahre cfs und werde durch die schmerzen immer depressiver , daher bekomm ich das nun. werde wohl am donnerstag anfangen wenn ich auch irgendwie irre schiss vor den symptomen habe , denn durch meine krankheit leide ich schon viel. habe es nicht so genau verstanden auf der packungsbeilage weil dort unter **häufig** selbstmordversuche steht. war sehr verunsichert. ich hatte noch nie einen , habe zwar depressionen aber kann mich im zaum halten. habe nur angst es dadurch zu kriegen?

JRasminPay200x6


ach und hilft es dir? ist ja bei jedem verschieden würde mich aber interessieren. und wie es sich äussert wenn es das tut. liebe grüße

M<aroyPooxle


also ich habe es ca 5 wochen genommen und keinelei nebenwirkungen gehabt. habe dann ca. 6 tage die tabletten ausgeschlichen und gut war! bin aber auch nicht depressiv sonder war nur zu stark belastet und unter druck und hatte nur noch nervöses augenzucken etc. das ist nun alles weg!

P"uni:cax85


Sollte die vor ein paar Jahren nehmen, da ich an Panikattacken litt... Hab die nach ein paar Wochen abgesetzt, weil es mir richtig schlecht auf die Tabletten ging. Hab den ganzen Tag geschlafen, rante wie ein Geist durch die Gegend und habe mich wie auf Drogen gefühlt.

Ich halte von so einem Zeug nichts

GFaenGseTbluemchQen22


Das mit den Selbstmordversuchen hängt damit zusammen dass man nach der Einnahme aus diesem ganz ganz tiefen schwarzen Loch kommt wo man nicht mal mehr die Kraft für den Selbstmord hat. Dadurch entsteht es dass viele Leute es dann versuchen wenn es ihnen durch die Antidepressiva wieder etwas besser geht.

Aber ich denke nicht dass du auf ein Mal Selbstmordgedanken haben wirst nur weil du die Tabletten nimmst, wenn du bisher keine hattest.

Ich nehme die jetzt auch wieder seit ein paar Tagen. Habe Citalopram vor ein paar Jahren schon mal genommen und hatte damit keinerlei Probleme - soweit ich mich erinnere. Und auch jetzt (nehme die jetzt 5 Tage) konnte ich noch nichts negatives feststellen. Allerdings auch noch nichts positives, aber das dauert ja auch ein paar Wochen bis die wirken...

Wenn du noch Fragen hast schreibe mir gerne eine PN...

S6chwZarzesr Bluxt


Liebe Jasmina

habe nur angst es dadurch zu kriegen?

Wenn du vorher keine Suizidgedanken hattest, dann denke ich nicht, dass du sie jetzt bekommst. Wie gesagt, diese Gedanken können durch das Medikament **verstärkt werden.

ach und hilft es dir? ist ja bei jedem verschieden würde mich aber interessieren. und wie es sich äussert wenn es das tut.

Ich möchte hier ungern über meine Symptomatik sprechen. Aber es hilft, irgendwie.

Was die Nebenwirkungen ansich angeht, jeder reagiert anders. Das kann hier niemand vorhersagen. Solltest du merken, dass es dir schlechter geht, konsultiere deinen Arzt und sprich mit ihm darüber. Ansonsten ist eine Therapie eventuell hilfreich, den Medikamente mögen die Symptome erträglicher machen, aber sie zaubern sie nicht weg. Da muss man dran arbeiten. Wie ist deine Dosierung? Sollst du langsam steigern?

S,arahxMM


Ich nehme die Tabletten seit einigen Monaten.

Selbstmordgedanken bekommst du davon nicht keine Angst.

Man fühlt sich viel besser fitter und aufgewachter mit den Tabltten vorher bin ich immer rumgelaufen wie bedöst. Jetzt bin ich fit und kann mich viel besser konzentrieren. Nebenwirkungen hatte ich überhaupt keine.

Jgasm}i2na2x006


Huhu

Nehme 20mg soll aber die ersten 3 tage nur die hälfte nehmen. werde wohl am freitag damit anfangen , auch wenn ich bissl angst hab :-/

Sechwar&zesD B/lut


auch wenn ich bissl angst hab

Brauchst du wirklich nicht, wenn etwas ist, geh zum Arzt. Aber sie sind ganz gut verträglich.

KQiraBlexin07


Hallo,

ich nehme Citalopram nun seit fast zwei Jahren. Ich litt vorher unter sehr starken Depressionen, ständiger Müdigkeit, Todessehnsucht, diversen Ängsten und Zwängen.

Ich habe am Anfang 5 mg genommen (alos 1 viertel), eine Woche später eine halbe und schließelich 20 mg. Heute nehme ich täglich 40 mg. Diese Dosis war bei mir notwendig.

Die nebenwirkungen am Anfang waren zwar unangenehm, aber auszuhalten. Wir war übel, ich war zittrig, konnte nichts schlafen, war aber trotzdem müde. Das meiste davon hat sich nach einigen Wochen gelegt, heute vertrage ich das Medikament prima.

Mir persönlich helfen die Tabletten sehr. Ich wünsche dir alles Gute.

Liebe Grüße Kira

JHasmhinax2006


Kann mir jemand sagen wann diese endlose müdigkeit endlich weg geht?? sonst komm ich sehr gut damit klar. nehme die pillen schon abends , ist das nicht ne nebenwirkung? müsste doch weg gehen oder? :°_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH