» »

An alle Hypochonder

L\illyT_F0ee


@ lilie87

Bei mir hat ja die ganze Hypochondrie mit der MS-Angst angefangen. Welche dortmals sogar begründet war, da mein Hausarzt sogar die Vermutung äußerte. Ich hatte damals linksseitig eine taube Wange und die linke Handseite war auch taub. Nach Wochen der Panik, Angst und Todesängste kam dann heraus das ich NUR einen Infekt habe.

Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, das Taubheitsgefühle schon recht gut von einem Neurologen eingeschätzt werden können bzw, sogar vom Hausarzt durch einfache Tests bzw. Reflexe.

Wenn sich deine Beschwerden auf beide Körperhälften ausweiten, kannst du MS ausschließen. MS fängt immer einseitig an.

Liilise 8x7


Hallo Lilly_Fee! :-)

Beim Neurologen war ich. Der meinte ich mach mich mehr verrückt als alles andere. Aber zur Beruhigung soll ich ich ine Röhre. Allein das macht mir schon wieder Panik. Ja ich habs beidseitig.

n{inny


Habe leider schon das mit dem johanniskraut ausprobiert meine zuckungen sind davon leider nicht weggegangen. gibt es hier noch mehr hypochonder mit muskelzuckungen ??? Wäre ja eine hilfe wenn wir wüssten es haben mehrere

v0elvet Dra;ixn


jab ich hab das auch ab und zu, ninny

hier mal meine ganze Geschichte:

Angefangen hats bei mir nur mit anst vorm Erbrechen..

Daraus kam dann die Angst vor Magen-Darm..

Irgendwann wurds immer schlimmer da ich wegen der Angst auch sehr starke körperliche Beschwerden hatte und auch noch habe.

Ich hatte Schmerzen, ich bin fast wahnsinnig geworden.

Hab dann irgendwann angefangen alles zu kontrollieren und bewusst wahr zu nehmen..

Ne Zeitlang hab ich sogar geguckt, ob meine Fingernägel blau sind :=o

Seit 2 Monaten platzen mir ständig Adern in den Beinen und Augen, war heute beim Arzt. Hab natürlich Angst dass irgendwann mal die Aorta dran ist..

Naja ich bin aber guter Dinge ^^

nyin=ny


mmh wie können wir diese blöde angst nur loswerden. das blöde ist das ich immer noch nicht glauben kann das meine symptome von der psyche kommen

k;lexin<kxevin


hallo ninny

ich habe diese zuckungen. bin 15 jahre alt und habe tag für tag tierische angst vor als o.a. ^^ ich denke aber das es wirklich bei mir und auch bei dir von der psyche kommt...

b*lubbx7


hallo alle

ich bin auch ein schrecklicher hypochonder, habe seit ca. 2 jahren probleme mit dem bauch. glaube immer noch, dass es was "echtes" sein muss. drum bin ich ja auch in diesem forum. ein tipp:

geht nicht auf forumsseiten oder krankenbilder... dadurch kommt ihr nur auf die idee, dass ihr sowas haben könntet, ist bei mir zumindest so... momentan bin ich beim magengeschwür... mal schaun was es wird... ;-)

n0iOnnxy


@ kleinkevin ´

ich kenne diese angst nur zu gut. aber schwer vorstellbar was die psyche alles ausmachen kann

vXelSvet raIin


dem von blubb muss ich mich anschließen!

Wenn was ist, blos NICHT Dr. Google fragen! Da kommen nämlich immer Horror-Szenarien raus!

LqillyV_Fee


kann mich nur anschließen. Dr. Google hat mich zum Großteil in die Angststörung getrieben!!! Blödes Beispiel aber wenn man "Haarausfall" googelt kommt man irgendwann auch auf Krebs. Meistens findet man wenn man nach Symptomen sucht auch nur die wirklich schlimmen Sachen, die "kleinigkeiten" werden gar nicht erwähnt!

Das mit dem Muskelzucken, hat mir meine Therapeutin erklärt ist ein gängiges Symptom der Angsstörung. Das haben die meisten. Ich hatte auch panische Angst vor ALS. Muss aber sagen das ich es mit Johanneskraut und als ich anfing es einfach zu ignorieren in den Griff bekam.

Meine Therapeutin erklärte mir das so: Wenn man Angst hat, ist man in einer "Dauererwartungshandlung" - der Körper stellt sich darauf ein jederzeit handeln zu müssen. Angst ist ja eigentlich eine Schutzfunktion. Dadurch spannen sich die Muskeln an. Ich z.B. leide auch seitdem unter höllischen Rückenschmerzen. Irgendwann wollen die Muskeln sich natürlich auch wieder entspannen, wenn man sie aber nicht lässt kommt es zum Muskelzucken. Sie meinte auch, mein Körper steht so unter Anspannung wie der eines Hochleistungsportler z.B. beim Marathonlauf und das ÜBER MONATE. Das es da zu Muskelzuckungen kommt ist mehr als verständlich.

keratosp.aurxion


oh man...du armer Kerl! Und du bist noch jünger wie ich! Glaub mir, du steigerst dich da schneller rein als du denkst.

Das mit den hineinsteigern stimmt^^

ich habs zurzeit mit ner magen darm grippe die zurzeit bei uns rumgeht^^

Vorher wars eine Chronische blinddarmentzüng -.- und ja immer so in der Magen Darm gegend^^

Hypchondrie kann einen das Leben versauen!!! und das obwohl mann weiß das mann sich nur hineinsteigert..

ich selsbt empfehle euch das gleiche zu tun wie ich.. gehti n Therapie!

Mir hiolft das sehr muss ich sagen und mein Arzt freut sich auch^^

Mfg,

Kratos

Piani~kgxirl


Hallo an alle,

ihr könnt euch nicht vorstellen wie froh ich bin endlich leute gefunden zu haben denen es genauso geht wie mir.

Kaum habe ich ziehen im Kopf denke ich da ist was schlimmes usw.

Ich bin schon 3mal um gekippt vor Panik :-( ich habe ständig vorallem angst ich weiß nicht mehr weiter :-(

Mno\pxpen


Bei mir hat's auch mit vierzehn, fünfzehn oder so angefangen. Hatte ein Stechen im Brustkorb auf der linken Seite, kam und ging, war aber schon ziemlich heftig. Da war ich überzeugt, dass es mein Herz sein muss. Oder Lungenkrebs. Heute weiß ich, daß es nur ein Zwischenrippennerv war. Das weiß ich seit ich meine Krankenpflegeausbildung gemacht habe. Da lernt man so einiges über Krankheitsbilder, was nem Hypochonder so manche schlaflose Nacht bescheren kann...

Ich hab stechende Schmerzen im rechten Fuß, die, wie ich vermute, von der Bandscheibe oder so kommen. Und Herzrhythmusstörungen hab ich auch seit drei Jahren oder so. War schon beim Kardiologen deswegen, hatte Langzeit-EKG, aber er fand es nicht sonderlich schlimm. Sind schon Rhythmusstörungen, aber nix wildes. Sagt er. Ich find das ziemlich wild. Luftnot hab ich auch. Kann an sonst was liegen. Seit wir in der Ausbildung über Aerosole (kleine, in der Luft fliegende Teilchen von Medikamenten, Chemikalien, Schadstoffen oder sonst was) geredet haben, hab ich ständig Angst, die einzuatmen und was schlimmes zu kriegen. Kann echt jedem Hypochonder nur davon abraten, so ne Ausbildung zu machen, in der man Krankheitslehre hat.

L-itt$leHeopSe08


Hallo ihr lieben "Kranken" ;-) Heute kam ich hier her um genau SO einen Thread wie diesen hier zu suchen. Mann, bin ich froh.

Und gleich als erstes: DIESES BLÖDE MUSKELZUCKEN HAB ICH JEEEDEN TAG!!!!! Scheint die Standartausstattung eines Hypochonders zu sein... Ich hab es auch in allen möglichen Muskeln. Früher hatte ich es selten, mal am Auge oder in den beinen, was ja normal ist. Heute hab ich es in den Armen, in den Beinen, im Hals, im Bauch, im Rücken... Ich war sogar mal im KH, weil ich das Muskelzucken als "Herzzucken" missinterpretiert hatte.

Ich leide auch ziemlich unter meiner Krankheitsangst. Was ich auch sehr belastend finde: Ich hatte und habe auch öfter mal wirklich was. Also z. B. wurde beim Frauenarzt nachgewiesen, dass ich das HPV-Virus habe, das Krebs auslösen KANN. In 80-90% der Fälle verschwindet das zwar wieder, aber ich hab doch ne Heidenangst bekommen. Meine Mutter hatte das auch schon, die hat nun keine Gebärmutter mehr. Meiner Oma wurde gerade Hautkrebs entfernt...

Angst vor Krebs ist also teilweise familiär begründet...

Geschwollene Lymphknoten ohne erkennbare Ursache hab ich auch. Und Herzrasen (wobei es sich beruhigt hat, seit ich Betablocker nehme). Mit Herzrasen fing eigentlich alles an. Von jetzt auf gleich habe ich - während ich gerade gar nicht an Krankheiten etc gedacht habe - ein Vibrieren im Brustkorb gemerkt und als ich dann fühlt, dachte ich, es zerreisst mich gleich... Meine Freundin hat auch gefühlt und war sehr beunruhigt. Naja, außer dass 2 Klappen nicht ganz schließen fehlt mir aber nichts am Herzen. Das Herzrasen ist dann immer mal wieder anfallsweise aufgetreten und belastbar bin ich seitdem nicht mehr. Aber unter den Betablockern kann ich wenigstens alles außer Sport ohne Herzrasen meistern... Ob das Herzrasen jetzt von der Psyche kommt, weiß ich nicht, aber kann ja sein.

Seit diesem Tag jedenfalls durchlebe ich eine Krankheit nach der anderen. Ist die eine überstanden, kommt schon die nächste... ???

was mich mal interessieren würde: habt ihr auch so eine riesen angst vor medikamenten ???

ich musste letztens antibiotika nehmen und ich hab geheult, weil ich mich nicht getraut hab.

google und vor allem netdoktor kenne ich auch und kann ich auch nicht empfehlen ;-)

so, nun hab ich aber auch schon sehr viel geschrieben.

wünsche euch einen schönen abend! und keine krankenhaus-serien im fernsehen gucken! :)^

liebe grüße, little hope @:)

LcittQlexHope08


Und noch eine Sache, die ich mal erzählen möchte: Ich kann teilweise nachts nicht alleine sein, weil ich Angst habe, mir könnte etwas zustoßen. Ich wechsle nicht das Zimmer ohne mein Handy. Kennt ihr das auch?

Eigentlich ist alles toll in meinem Leben. Vielleicht hab ich deshalb so große Angst,d ass etwas passieren könnte?!

Aber ich hab auch angst, dass man durch die Angst tatsächlich etwas bekommt.

Ein Teufelskreis...

Eigenltich würde ich ganz gerne ne Therapie machen, weil es so nicht weiter geht. Aber ich trau mich irgendwie nicht. (Haha, schon wieder die Angst) Sich das selber einzugestehen, dass man ein Problem hat ist die eine Sache, aber es anderen erzählen?! Ich WEIß ja eigentlich schon, dass ich mich mal entspannen müsste. AUßerdem habe ich keine Lust ewig als Hypochonder abgestempelt zu werden und kein Arzt nimmt mich mehr ernst...

Was sagt ihr? Ach, das ist alles so schwierig... Eigenltich nicht. Aber irgendwie schon. Und ich bin gerade recht kommunikativ, wie ihr sicherlich an der länge meines Textes merkt, ich geh dann mal in die Küche und werf ein paar Lebensmittel weg, die verdächtig nahe am Mindesthaltbarkeitsdatum stehen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH