» »

An alle Hypochonder

Loilpie 8x7


Hallo @ all!!! *:)

@ panikhäschen

Wie nach einer Beruhigungstablette sind die Symptome weg ???

Wie geht dat denn??

P'anikhWäshchexn


keine Ahnung. Aber alles ist dann weg. Keine Beklemmungen. Keine Ängste. Keine Depressionen

Mir geht es nur noch sau gut. Wie einem normalen gesunden Menschen. Wie früher als ich das noch nicht hatte.

LailKie; 8p7


Na dann geh ich aber mal wirklich davon aus das es psychisch ist.(nicht bös sein ;-)) Was nimmst du denn für Tabletten ???

P;anik1lschexn


das sind Zopiclon (Schlaftabletten).

oder Tavor (Beruhigungstabletten) Aber nur im äußersten Notfall

mh, weiß nicht ist nicht immer unbedingt psychisch (meistens aber doch)

Hatte mal ne schwere Mittelohrentzündung mit Ohrenschmerzen und Tinitus. Hatte das aber als Angstsymptom interpretatiert weil es eben mit der Tabletten weg war. War mega stolz auf mich deswegen nicht in Panik zu geraten und was hats gebracht ??? Nicht es war nämlich wirklich was

LCicli/e 8x7


Naja ist doch klar das man zuätzlich manchmal "richtig" krank wird. Bei mir wurd hüptsächlich auch immer was gefunden. Da wird man auch als Hypochonder nicht von verschont. ;-D Ich denke das diese Tabletten dann auch zusätzlich vielleicht n Schmerzmittel sind?? Nur ne Vermutung. ???

Pvanik7girl


ja das kenne ich :-( ich hab zum beispiel angst das unsere gas heizung explodiert :-( das macht ir jetzt so gar angst es auf zu schrieben :°( :°( und dann steiegr ich mich da so rein das ich auch nicht schlafen kann und jedes gerausch höre :-(

Kennt ihr so ein stakten stich im kopf?? hab das gerade an der stirn *aua*:°( :°(

LBill|y_FAee


Hallo ihr Lieben,

zunächst einmal muss ich einfach mal loswerden, dass ich echt froh bin das es diesen Thread gibt. Immer wenn ich wieder nach irgendwelchen Krankheiten googeln will, gehe ich in diesen Thread und lese einfach ein bisschen. Ich finde es echt gut das man sich hier austauschen kann und man fühlt sich nicht so alleine. In meinem Umfeld bin ich nämlich glaub ich der einzige Hypochonder.

im Moment mache ich mir auch viele Gedanken wegen meinem Stuhlgang.

Ich hatte in letzter Zeit auch Verstopfung, Durchfall, breiiger Stuhlgang... Nicht lachen: Im Moment habe ich festgestellt das mein Stuhlgang in der Kloschlüssel schwimmt |-o Ist das normal? Außerdem habe ich ab und zu trüber Urin (ist das normal?)

Ich habe mich allerdings selbst beobachtet und festgestellt, dass ich meistens Probleme habe wenn ich Fruchtsäfte trinke. Vielleicht hängt das ja mit einer Fructose-Intoleranz zusammen. Ich möchte das auf jeden Fall untersuchen lassen.

Außerdem habe ich ein leichtes Ziehen (ab und zu) in der Nierengegend. Beunruhigt mich sehr...

Ich möchte endlich wieder symptomfrei leben.

Ich habe diese Ängste seit einer MS-Verdachtsdiagnose, nachdem ich Taubheitgefühle in der Hand und im Gesicht hatte. Wurde ausgeschlossen, es war ein viraler Infekt.

Was es für ein Virus war kann ich leider nicht sagen ??? - War nicht lokalisirbar. Der Doc meinte, das kann durch Tröpfcheninfektion kommen...

Mir hat das allerdings keine Ruhe gelassen und mir ist eingefallen, dass ich vor Jahren in der Arbeit Blut aufwischte, außerdem war mein Ex-Freund auch nicht unbedingt monogam... Ich bekam auf einmal Panik dass es sich um HIV handeln könnte. Und war dann beim Test. Die Warterei war das schlimmste in meinem ganzen Leben und seit dem haben sich meine Ängste wie eine Spirale eingedreht...

Ich will mein Leben zurück...

Ich habe nicht nur Angst vor Krankheiten sondern auch vor dem Sterben.

Ich habe eigentlich ein so glückliches Leben, ein toller Partner, super Familie, gute Arbeit... ich will das alles einfach nicht verlieren und will nicht das es einfach vorbei ist... Geht euch das auch so ???

KkilClroy2x005


@ Lilly_Fee

Hi, welcome to the club (sozusagen ;-)

Zunächst mal, es gibt wohl gerade in diesem Thread keinen, der über irgendwelche Symptome lacht.

Das mit der Angst vor dem Sterben bzw. einer tödlichen Krankheit ist bei mir zumindest immer dasselbe. Kann ich gut verstehen. Übrigens: Diese blöde "Spirale" dreht sich zumindest bei mir immer weiter und ich komme dann vom 100sten ins 1000stde....

Wenn Dich das beruhigt, sprich halt mal mit einem Magen Darm Spezialisten: Ich hab von meinem mal gehört dass es so viele verschiedene "normale" Arten von Stuhlgang gibt und diese von Mensch zu Mensch total verschieden sind.

Wovor hast Du eigentlich genau Angst? Darmkrebs oder was anderes?

Trotzdem: Lass den Kopf nicht hängen. :)^

LLiliOe 87


@ lilly_fee

Bei mir schlägt Aufregung sehr auf Magen-Darm.Dann hab ich auch manchmal Probleme mit dem Stuhlgang |-o Biste im Moment sehr nervös oder so?

Ja ich hab auch ne riesen Angst zu sterben!! Will garnicht wissen was danach kommt. Krieg beim schreiben schon wieder son komisches Gefühl. lol Naja...

Zu deinem Virus..wie wurd der denn festgestellt ???

CZocodlein:cXhen


@ Lilly

ja das kenne ich mit dem Stuhlgang.. ich habe auch am 8.november meine blutwerte bekommen und da waren die leberwerte erhöht-- dachte ich muss sterben also ab zum arzt ultraschall gemacht und es wurde nichts gefunden..sie sagte nur..essen sie gesünder, habe davor nur pizza pommes und cola zumir genommen |-o

naja und nun hatte ich 3 tage lang einmal sehr grünen stuhl, dann noch 2 tage gemischten stuhl..bolognese ;-D mit grünen hellen stuhl..dann hatte ich vorgestern durchfall, was nur einmal in 3 jahren vorkommt und dann gestern sehr sehr dunkeln stuhl, dachte ich hatte magenbluten, aber ich tippe mal auf cola und salzstangen... heute war der stuhl zwar zusammen aber sehr breiig und die farbe war normal braun.. ich hab echt schiss krank zu sein..

musste damals auch ein HIV test machen, weil mein ex ein idiot war und noch drei andere hatte..habe ich alles im nachhinein erfahren

das schlimme waren die ureaplasmen..davon bekommt man blasenentzündungen und die vieher sind echt schlecht wegzubekommen... aber ich habe im mai 3 wochen antibiotika bekommen und nun sind sie nach endlich 6 jahren weg >:( so lange hats gedauert...

naja vielleicht habe ich auch die erhöhten leberwerte von den antibiotika, aber noch nach 6 monaten?? ich rede mir sehr viel ein :=o

dann habe ich schlechte blutwerte gehabt vor 2 oder 3 jahren und dann sagte der arzt, das es leukämie sein könnte.. ich hatte den tod vor augen, aber die blöde arzthelferin hat mein blut übers wochenende in der praxis gelassen und das hat sich so verändert,also nochmal zum blutabnehmen, da waren die blutwerte besser..

ich habe auch eine blöde angewohnheit |-o mein popo nach dem stuhl muss gründlich gereinigt werden, dazu verbrauche ich manchmal bis zu 1,5 rollen clopapier |-o ist schoon zwang..habe immer angst ne blasenentzündung von den bakterien zu bekommen..wenn ich schwitze oder so und dann kommen die bakterien nach vorne 8-)

ich bin ein PSYCHO:(v

ich habe auch angstvor krankheiten und vor dem sterben

und morgen habe ich schon wieder angst auf clo zu gehen, wegen meines stuhls..

kann das nicht mal alles aufhören...das ist echt kein leben mehr und meine freunde sagen, das ich mich total verändert habe..negativ natürlich

L8illdy_Fee


Hallo,

vielen Dank für die schnellen Antworten.

@ Killroy 2005

Ja ich habe Angst vor Darmkrebs (morgen ist es wieder was anderes {:()

Ich beruhige mich allerdings damit, dass ich erst 24 Jahre bin und vor 2 Jahren eine befundlose Darmspiegelung hatte.

Ich glaube Darmkrebs ist ja ein Krebs der sich langsam entwickelt.

Was denkt Ihr darüber? Würdet Ihr Euch Sorgen machen ???

@ Lilie87

Ich war zunächst beim MRT und es wurden 2 so kleine Pünktchen bei mir im Kopf festgestellt. Aussage Radiologe, Hausarzt und Neurologe: "Das kann alles oder nichts sein" -> eventuell auch MS-Entmarkungsherde oder etwas ganz anderes (Läsionen von Kinderkrankheiten) Der Neurologe schickte mich dann um das auszuschließen 3 Tage ins Krankenhaus zur Lumbalpunktion (Nervenwasseruntersuchung) und anhand meines Nervenwassers wurde ein abgeklungener viraler Infekt diagnostiziert. Diese Wochen waren mit die schlimmsten in meinem Leben... besonders schlimm war die Warterei. Lt. Neurologe müsse ich mir darüber keine Gedanken machen, sowas kommt mal vor...

Aber richtig erklärt oder dem "Kind einen Namen gegeben" hat niemand...

Und seitdem hat alles angefangen.

Hab das Vertrauen in meinen Körper total verloren.

Ich war früher so lebenslustig

Liil5ly_Fexe


@ Cocoleinchen.

Deine Geschichte hört sich ja auch krass an...

Ich glaube ich hätte der Arzthelferin den Hals umgedreht... :(v

Sowas ist doch unmöglich.

Ich denke besonders wenn man so eine Geschichte hinter sich hat,

ist das der beste Nährboden für eine Angsterkrankung.

Ich finde besonders spektakulär was die Angst für Symptome hervorrufen kann.

Und das größte Teufelswerkzeug ist wie ich finde Dr. Google.

Ich habe eben im Moment auch eine solche Stuhlgang-Spinnerei und analysiere meinen Stuhlgang und Urin...

C;oc#o5leinchxen


ja mich nennen sie schon frau google :°(

da stehen aber auch dinge drinne..furchtbar...

habe mal unter grünen stuhl gegoogelt und irgendwo stand das ältere menschen das haben, bevor sie sterben...toll da war sie wieder die angst.. so ein blödsinn..das kann auch mal von der galle kommen..

ich mag die ganze schei*** nicht mehr..ich will wieder leben und spaß´haben und nicht meine zeit mit "auf meinen körper achten" verbringen..

wollen wir und gegenseitig mal eine klatschen ;-D vielleicht rüttelt das unsere gehirnzellen da oben mal wieder gerade

Lciliee x87


Och mensch Lilly_fee :°_ tut mir echt leid für dich!!

Ich hab auch null Vertrauen mehr weder in meinen Körper noch in Ärzten. Ich kann das sooo gut nachvollziehen ich wär an deiner Stelle schon längst gestorben in der Zeit wo du warten musstest. Was hast du denn dann gekriegt dagegen? Antib. ?

Ps: Mach dir wirklich nicht so viele Gedanken(leicht gesagt..ich weiss) über deinen Stuhlgang ich denke das renkt sich ein. Bei mir ist es so:

Je mehr Sorgen ich mir mach um soöfter spielt mein Stuhlgang verrückt. |-o

n5innxy


ich habe eine chronische sinusitis muss ich mir sorgen machen ??? ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH