» »

Sehr heftig verliebt

seelxby hat die Diskussion gestartet


Meine Stimmungsschwankungen in der letzten Zeit sind echt extrem. Heute geht es mir wieder richtig schlecht. Deswegen will ich hier im Forum mal mein Problem schildern:

Ich gehe in die 11. Klasse Gymnasium, bin 17 Jahre alt. Wenn man die Situation nur von außen betrachten würde, könnte man sich wirklich fragen, warum ich überhaupt Probleme habe, denn meine Noten sind einigermaßen gut und in meiner Familie gelte ich immer als lieb und anständig.

Gut...soweit...das sind zunächst die Umstände: Und wo liegt jetzt das Problem?

Das Problem liegt darin, dass es ein Mädchen in meiner Klasse gibt, in das ich sehr heftig verliebt bin und von dem ich einfach nicht loslassen kann.

Das Ganze ist so: sie ist seit der 7.jahrgangsstufe in meiner Klasse. Interessant fand ich sie von Anfang an, doch so richtig heftig verliebt habe ich mich erst im Mai dieses Jahres in sie. Und dann aber gleich richtig heftig, sodass ich wirklich Tag und Nacht nur noch an sie denken musste. Auch in der Schule war ich dadurch sehr abgelenkt, aber Gottseidank waren die schulischen Leistungen zu der Zeit nicht mehr allzu bedeutend, weil es schon am Ende des Schuljahres war.

Getraut ihr etwas zu sagen habe ich mich aber nie, da ich ziemlich schüchtern bin und sehr wenig Selbstvertrauen habe.

Gut, das ganze ging dann bis Anfang August. Dann kamen die Sommerferien. Ich fuhr mit meiner Familie in den Urlaub und war so abgelenkt, dass ich sie so gut wie vergessen hatte. Noch dazu habe ich auch Bekanntschaft mit einem anderen Mädchen gemacht, sodass ich kaum mehr an sie denken musste.

Wie es jetzt weiter geht ist schon fast logisch. Nach den Sommerferien musste ich wieder in die Schule, sie war wieder in derselben Klasse wie ich.

Und dann hat das ganze von neuem angefangen. Von Tag zu Tag steigerte sich meine Verliebtheit.

Dazu kam dann, dass sie einen Freund hat, mit dem sie auch glücklich zu sein scheint.

Ja, und so sieht die Situation bis heute aus. Es gibt auch Situationen, in denen ich denke, dass sie auch Gefühle für mich hat, aber die Hoffnung habe ich inzwischen fast aufgegeben.

Und so sitze ich jeden Tag da, höre Depri-Musik und schaue mir Bilder von ihr auf dem PC an.

Das Problem ist nur, dass meine Verliebtheit nie ganz verschwinden wird, wenn ich sie jeden Tag sehe und außerdem nehmen auch meine schulischen Leistungen immer mehr ab, da ich kaum noch zum Lernen komme, weil ich andauernd an sie denken muss.

Wie kann ich es schaffen, dass ich wenigstens ein bisschen weniger an sie denken muss.

Ich meine, dass kann doch nicht sein, dass man wirklich 15 Stunden am Tag nur an eine Person denkt, ohne wirklich viel über den anderen zu wissen.

Ich werd echt noch wahnsinnig, das ganze jetzt schon seit einem guten halben Jahr!!!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH