» »

Wie mit Selbstmorddrohung(en) umgehen?

Gu.W. votnx Rue


@ gänseblum

gibt es momente, die irgendwie dazwischen liegen? wenn das thema zwar da ist aber nicht angedroht wird es akut umzusetzen?

Wenn sie einmal anfängt, darüber zu reden, dann endet es eigentlich immer mit einer "Drohung". Ich kann aber versuchen, mal möglichst schnell die Kurve zu kriegen und die von dir vorgeschlagene Frage zu stellen, wenn sie gerade erst "anfängt".

ich würde das auch nicht am telefon machen, sondern wenn ihr euch seht

:)z

g+änes2ebluFm


Ich kann aber versuchen, mal möglichst schnell die Kurve zu kriegen und die von dir vorgeschlagene Frage zu stellen, wenn sie gerade erst "anfängt".

ja das klingt gut :)z dann muss sie mal den fokus von sich weg auf dich legen und merkt vielleicht auch, wie leichtfertig sie (womöglich) mit dem thema umgeht

e.kk


gänseblums idee finde ich auch gut.

das hier:

Sie hat mir bereits in aller Deutlichkeit gesagt, dass sie sämtliche Selbstmordabsichten leugnen würde, wenn ich je den Notruf wegen ihr wähle.

stellt aber ja auch die Frage, was will sie überhaupt? Hilfe von außen nicht, von Dir aber schon? Und wie sollst Du ihr helfen?

Sie macht Dich zu dem Faden, an dem sie am Leben hängt, und Du spielst das Spiel mit.

Es ist einfach Erpressung, finde ich. :-/

S8heeUp84


Hallo G.W. von Rue,

auch wenn der Faden schon "etwas älter" ist, interessiert mich doch, was draus geworden ist und ob du mal beim Hausarzt deiner Freundin warst?! Oder gibt's sonst was Neues in Bezug auf Dich und Deine Freundin?

Finde es auch gut, dass du dich nicht drauf verlassen willst, dass sie sich nix antun wird, weil sie ja "nur" droht (und dich damit massiv unter Druck setzt!). Über 85% aller Suizide werden direkt/indirekt angekündigt und wie eine Userin auf den letzten Seiten gut ausführte, können auch Fachleute manchmal die Ernsthaftigkeit nur bedingt abschätzen. {:(

G`.W. )von iRue


@ Sheep84

auch wenn der Faden schon "etwas älter" ist, interessiert mich doch, was draus geworden ist und ob du mal beim Hausarzt deiner Freundin warst?! Oder gibt's sonst was Neues in Bezug auf Dich und Deine Freundin?

Mit ihrem Hausarzt habe ich mich (noch) nicht in Verbindung gesetzt, weil mir doch wieder Skrupel kamen. Ich habe mir allerdings über die Telefonseelsorge Informationen beschafft und nun eine konkrete Anlaufstelle in meiner Gegend, die ich bald mal aufsuchen werde, um mich dort beraten zu lassen. Glücklicherweise verliefen die letzten Wochen ruhiger, als ich befürchtet hatte. Ich dachte, die Weihnachtszeit würde ihr mehr zu schaffen machen, aber sie hat sie gut überstanden und sich insgesamt wohl wieder etwas gefangen :-) :)D

y1vGonnchVen79


Hallo zusammen,

@ G.W.von Rue

schau doch mal auf [[www.dgbs.de]] nach, ist ein Verein für bipolare Störungen. Und dort schaust du mal unter Rubrik "Wissen", da stehen Tipps für "Laien", um mit Suizidandrohungen umzugehen.

G .W.; von Rxue


Danke @:)

S!heexp84


Ich habe mir allerdings über die Telefonseelsorge Informationen beschafft und nun eine konkrete Anlaufstelle in meiner Gegend, die ich bald mal aufsuchen werde, um mich dort beraten zu lassen.

Super! :)^

Und auch das:

Glücklicherweise verliefen die letzten Wochen ruhiger, als ich befürchtet hatte.

hört sich doch ganz gut an. ;-)

4K-cookLies


Schön zu lesen, dass es "besser" geworden ist und (!) Du weiter am Ball bleibst :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH