» »

Silberne Wege

Soilxber


guck:

[[http://www.youtube.com/watch?v=gMbIQOxs--k&feature=PlayList&p=7B73FD56F82BFB27&index=0]]

Das ist das böse Bauchmuskeltraining das ich momentan mache (naja..ein Ausschnitt):

[[http://www.youtube.com/watch?v=sgGNBue6gXg&feature=related]]

dPe< Säcxhsin


Liebe Silber,

ich will dir jetzt nicht zu nahetreten u. nehme deine Symptome auch ernst! Aber könnte es sein, dass du es nicht ausdrücklich genug, dass es dich stört, rüberbringst? Ich kenne das nämlich von mir, dass mich einige körperlichen Dinge stören u. beim Arzt kann ich es dann nicht so rüberbringen, dass es mich immens stört - es hört sich dann so verharmlost an... :-/ (bin halt auch sehr schüchtern u. oft dann auch verlegen u. da ich beim Arzt sowieso immer Angst habe, vergesse ich dann die Hälfte) Erst, wenn der Leidensweg zu lange ist u. ich dann mal sage, dass ich nicht mehr kann, wird intensiver darauf eingegangen.

Muss übrigens auch gleich zum Arzt (habe mir einen neuen gesucht u. der will einen sogar zur Blutergebnis-Besprechung sehen - auch wenn die Werte i. O. sind! :-o). Habe jetzt schon wieder Schiss, weil ich nicht weiß, was der sonst noch so mit mir anstellt. Da ich ein neuer Patient bin, wird er (wie bei meinem Mann) wohl auch noch einen Gesundheitscheck machen. Ich hasse das, wenn ich nicht weiß, was mit mir veranstaltet wird! >:(

SLilPber


guckt mal hier, gleich die erste Übung:

[[http://www.youtube.com/watch?v=9a9S8nlhIjk&feature=PlayList&p=7B73FD56F82BFB27&index=5]]

die krieg ich nicht hin. Nicht mal ansatzweise. Ich komme mit meinem Oberkörper nicht vom Boden weg. Auch mit Schwung nicht. Bin zu blöd, anscheinend.. :-

dAel SRäcxhsin


Danke! :-D

Muss jetzt leider raus - muss mich fertigmachen für den Arzt... %-|

S3ilsber


Aber könnte es sein, dass du es nicht ausdrücklich genug, dass es dich stört, rüberbringst?

Das denke ich nicht. :- als ich beim Arzt damals war, wegen den Kopfschmerzen - im Dezember war das - hab ich mehrmals betont, dass es mich extrem einschränkt, dass es _keine_ normalen Kopfschmerzen sind und dass es an mehr als 20 Tagen pro Monat ist. Ich habe das wirklich mehrmals betont, vor allem als er gesagt hat, dass jeder mal Kopfschmerzen hat. Und dass ich jung und gesund bin. %-| hab ich gesagt, dass ich krank bin? Nein. :|N oder beim Zahnarzt - ich hab mehrmals gesagt was mein Problem ist und dass ich keine Angst vor Schmerzen habe. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich mich derart undeutlich ausdrücke. :- zumal es ja Ärzte gibt, die mich ernst nehmen. Mein Endokrinologe war so einer. Oder mein Gastroenterologe.

aber je mehr Arztbesuche schlecht ablaufen, desto mehr Angst bekomme ich und desto öfter habe ich das Gefühl, dass ich eigentlich gar kein Recht habe, mich überhaupt untersuchen zu lassen. :-|

Wegen Gesundheitscheck: Das beinhaltet bei uns meistens Labor (Blut- und Urinprobe) und so eine grobe körperliche Untersuchung, da wird halt z.B .geguckt ob neurologisch was auffällig ist. Ich mag das aber auch nicht. :-

Aber klingt so, als wäre es kompetent? Ich drück dir die Daumen für nachher! Muss dann auch bald los.

Hab einen schönen Tag! @:) :)*

CXlee5ni


*:) *:) huhu nur kurz, bin zzz zzz zzz zzz zzz zzz, bin auch erst so 2.00 Uhr eingeschlafen und musste dreiviertel sechs wieder raus.

Es war hoffentlich nicht so schlimm beim Arzt wie du befürchtet hast :)* :)*.

Die Links zum Sport spornen so richtig an :-D :-D.

Liebe Grüße an dich @:) und an Britta @:) und an S. wallisii @:) und an alle anderen hier :-D @:) @:).

S}ilbxer


ich war nicht beim Arzt, das war Britta. ;-) Liebe Grüsse zurück - und schlaf gut, sofern du schlafen gehst! ;-) @:)

hatte Therapie - war gut. Ich soll mehr mit Akzeptanz arbeiten. Das sollte ich ja schon länger, aber ich tue mich soooo schwer damit. :-/ ich hab ja seit einiger Zeit das Problem, dass ich nicht schlafen kann, weil ich nicht loslassen kann. Das heisst, ich liege im Bett, bin müde, vielleicht haben sogar die Gedanken aufgehört zu kreisen - und dann denke ich, oh mann, jetzt bin ich dann gleich weg und dann sind zig Stunden vorbei ohne dass ich es mitgekriegt habe. Man muss ja "loslassen", damit man einschlafen kann. Und das fällt mir schwer momentan. :-| keine Ahnung warum, hatte damit in der Vergangenheit nie Probleme...

und naja, da ich dazu neige, mich dann gedanklich dafür zu beschimpfen ("wie blöd bin ich eigentlich? Das ist doch kein Problem! Sollte mich nicht so anstellen!"), soll ich es jetzt einfach akzeptieren, möglichst ohne zu bewerten. Werde das mal versuchen.

Übermorgen bin ich mit meiner Therapeutin zusammen bei einem Therapeuten - der arbeitet wohl so mit Tiefenentspannung und hat auch Hypnoseerfahrungen und so. Es ist nur ein Infogespräch, denn ich möchte sowieso keine Hypnose bei einem Mann. Das geht nicht. Aber meine Therapeutin meinte, dass er schon sehr lange Therapeut ist und vielleicht auch gute Tipps hat und sowas.

Ansonsten hat sie mir eine andere Therapeutin empfohlen. Auf deren Homepage war ich grad, macht einen guten Eindruck. :-) die arbeitet schon sehr lange mit Körpertherapie, Atemtherapie, Hypnose etc., meine Therapeutin war selber bei ihr (nicht als Patientin, sondern im Rahmen der Ausbildung).

Danach war ich im Reformhaus, Geld aus dem Fenster werfen, nur damit ich zuhause einen Grossteil wieder wegschmeissen konnte. Kopf => Wand. %-| :(v

habe wieder Blasenprobleme, tut weh. :(v also zwinge ich mich gerade dazu, Tee zu trinken. Ist zwar lecker, mit Apfelminze (Apfelminze ist toll, die haben wir zuhause im Garten) - aber ich habe keinen Durst und mir ist schlecht. :-| egal, bin selber schuld wenn ich nicht genug trinke...aber schon irgendwie auffällig, wieder am gleichen Tag wie die Therapie.. :-

habe Schnitzer Brot probiert. Das ist ja eklig. Bäh. Konnte es nicht essen. :|N

bin müde. zzz

morgen muss ich einkaufen. Brauche Küchenkram. Und ich möchte Apfel-Zimt-Milchreis machen, sofern ich die dazugehörige Mischung finde.

dbe SOächxsin


Huhu,

boah, beim Arzt bekam ich ja erstmal den ersten Schock, als die Arzthelferin sagte, ich solle mich bis auf die Unterwäsche ausziehen, der Arzt will Hautkrebsvorsorge machen! :-o :-o :-o :-o :-o (das hat mein alter HA nie gemacht!) Die Strümpfe hatte ich angelassen, hatte mir Keiner gesagt, dass ich die auch ausziehen muss. Musste also die Strümpfe auch noch ausziehen u. er hat auch zwischen den Zehen geschaut! Das war mir so megapeinlich, ich zeige nicht gerne meine Füße vor den Ärzten, denn ich habe Schweißfüße! |-o |-o |-o |-o |-o |-o Natürlich waren meine Füße wieder total schwitzig! %-| Zudem stehe ich nicht gerne halbnackt vor einem Arzt, weil ich auch so fette und schwabbelige Oberschenkel habe... Nächste Peinlichkeit: Auf die Waage vor seinen Augen. Ich stelle mich nicht gerne auf die Waage, wenn jemand daneben steht! Aber: Ach, oh Wunder! Ich wog dort 800 g weniger als zu Hause! :-D :)^ Na ja, die Waage misst auch kein Fett, Wasser u. auch keine Muskeln... Und: Erstaunlich - ich bin lt. Arzt 2 cm gewachsen! Eigentl. war ich immer 1,76 m, bei ihm war ich 1,78 m. Wusste gar nicht, dass man in dem Alter noch wächst... ;-D Blutdruck war i. O., ist bei mir immer eher zu niedrig u. war auch beim Arzt nicht besonders hoch. Dann hat er noch Ultraschall von der Schilddrüse u. den Bauchorganen gemacht - ist soweit alles okay! Meine Leukos sind wieder zu niedrig, aber sind sie ja immer... ;-) Im Prinzip müsste ich ja froh sein, dass der Arzt sich so 'ne Mühe gibt, aber mich hat das ganz schön gestresst... :=o


@ Silber:

Habe nochmal nachgedacht, woran das liegen könnte, dass du nicht ernstgenommen wirst bei den Ärzten. Vll. ist es wirklich so, wie der Mann meiner (Ex-) Freundin mal meinte. Da ging es um Prozente für eine Behinderung. Mein Mann hat Diabetes und hat nur 40 % Behinderung, er hatte da einen Antrag auf Verschlechterung gestellt u. wollte gerne 50 %. Das wurde aber abgelehnt. Der Mann meiner (Ex-) Freundin meinte darauf hin, man müsste immer wieder zum Arzt rennen u. rumjammern, dann würde das schon klappen. Vll. hat er Recht u. wir gehen zu wenig hin wegen der gleichen Symptome? (na ja, irgendwann sieht man es ja auch als sinnlos an) Du gehst ja auch nicht so oft zum Arzt. Aber wer geht schon gerne zum Arzt? Ich bin auch nicht der Typ dafür, dann immer wieder hinzurennen u. rumzujammern... :-/ Aber vll. hilft das ja wirklich? Wenn man so oft hingeht, ist der Arzt dann vll. genervt u. schickt einen zu einer weiteren Untersuchung?!?!?! :- Aber das kann's ja auch nicht sein...

habe wieder Blasenprobleme, tut weh. :(v also zwinge ich mich gerade dazu, Tee zu trinken. Ist zwar lecker, mit Apfelminze (Apfelminze ist toll, die haben wir zuhause im Garten) - aber ich habe keinen Durst und mir ist schlecht. :-| egal, bin selber schuld wenn ich nicht genug trinke...aber schon irgendwie auffällig, wieder am gleichen Tag wie die Therapie.. :-

Ich habe da auch schon seit Wochen wieder Probleme mit! Aber ich glaube, ich habe jetzt (durch Zufall) herausgefunden, woran es liegt. Bei dem einen Medi, was ich für den Magennerv nehme, steht bei NW was von Beschwerden beim Wasserlassen - ist aber nicht näher definiert. Die Mundtrockenheit u. den extremen Durst habe ich ja auch davon... Will jetzt mal die Probe auf's Exempel machen u. das Medi mal für ca. 1 Wo. absetzen u. gucken, ob es dann besser wird. Da kann ich mir den Urologen vll. ganz sparen (der neue Arzt will, dass ich zum Frauenarzt gehe u. wenn der nichts findet, nochmal zum Urologen - glaube aber, der kümmert sich jetzt erstmal so um mich, weil ich eine neue Patientin bin... ;-)). Da habe ich nämlich keine Lust hinzugehen - weiß ohnehin, dass alles okay ist. Außerdem hatte mich mein alter HA auch schon mal zum Urologen geschickt u. der, den ich mir ausgesucht hatte, war so arrogant. Der meinte dann zu mir (obwohl er auch gesehen hat, dass noch Restharn in der Blase verbleibt), ich solle halt öfter auf die Toi gehen u. länger sitzen bleiben... Tolle Idee! Und vor allen Dingen so nervig! %-| Dann wollte er sich doch zu einer Blasenspiegelung herablassen - bin dann aber nicht hingegangen. Kommt doch eh' nichts dabei raus, außer Schmerzen... :-| Hoffe jetzt, es liegt am Medi.

Vll. solltest du das wg. deiner Blase doch mal zum Arzt gehen? Das hört sich schon nach einer Blasenentzündung an, wenn du so Schmerzen hast! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Es war ja jetzt auch oft so wechselhaftes Wetter, da kann man sich schnell mal was holen! Wünsche dir gute Besserung!*Wärmflasche aufleg* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

habe Schnitzer Brot probiert. Das ist ja eklig. Bäh. Konnte es nicht essen.

Was ist das?

Boah, jetzt habe ich wieder so viel von mir geschrieben - sollte gar nicht so viel werden! |-o |-o |-o |-o |-o |-o |-o |-o |-o |-o |-o

C_leHeni


achso, ich dachte dass du heut nen Termin hast:

Gleichzeitig habe ich aber keine Lust, zum Arzt zu gehen und mich dort wieder zu blamieren.

Ich soll mehr mit Akzeptanz arbeiten. Das sollte ich ja schon länger, aber ich tue mich soooo schwer damit.

:)* :)* :)*

Wegen Einschlafen: ich denke der Körper braucht da eine Weile eh er einen Rhythmus für sich finden kann, grad weil es bei dir ja auch total unterschiedlich ist. Vielleicht liegt es ja so nicht nur am Loslassen, sondern "einfach" auch an der Tatsache, dass der Rhythmus doch eher unregelmäßig ist. (Will damit nicht sagen, dass es nichts mit "loslassen" zu tun hat ;-), aber vielleicht spielt ja auch dies mit rein).

:)* :)* wegen Therapietermin. Kannst du denn bei der anderen Therapeutin auch einen Termin ausmachen?

Hast du denn sonst oft Blasenprobleme? :)* :)* Bei mir vermuteten die schon eine Reizblase, aber seit dieser Vermutung hat sie sich bis jetzt *auf-holz-klopf* nicht mehr gemeldet *g*:-). Wünsch dir, dass sich die Beschwerden legen :)*.

*:) @:)

SSixlbexr


@ Britta:

Schnitzer Brot ist so ein Sauerteigdings. Sowas wie hier: [[http://www.glutenfrei-supermarkt.de/Schnitzer+Bio+Landbrot.htm]] klingt lecker, ist es aber nicht. {:(

Der Arzt hat zwischen den Zehen geschaut? :-o krass, der war aber gründlich. ;-D aber hey - ich glaube, der hat schon alles mögliche gesehen, hatte sicher schon stinkende Patienten oder andere, die geschwitzt haben - wenn ihn das stören würde, müsste er sich einen anderen Beruf suchen. ;-) War denn alles ok?

Ist verständlich, dass dich das gestresst hat - aber jetzt hast du es erstmal hinter dir. :)^

öfters hingehen...möchte ich nicht. :- ich geh ja meist schon zu den Fachärzten - hab keinen Hausarzt - und wenn der mir z.B. sagt, dass es psychosomatisch ist, kann ich doch nicht kurz darauf hingehen und mich über die gleichen Symptome beklagen. Das Ohrdruckproblem hab ich meinem damaligen Hausarzt gesagt (war sowieso grad wegen Eisenspritzen bei ihm)- da war es erst ganz neu aufgetreten, er meinte, es sei leicht entzündet, ich soll abwarten. Hab mich gewundert, weil ich keinerlei Schmerzen hatte. Da ich als Kind ziemlich oft Mittelohrenentzündungen hatte, habe ich die als schmerzhaft in Erinnerung. :- es wurde nicht besser, sondern schlimmer. Also bin ich ins Ärztezentrum. Da gab man mir Nasenspray und Ibuprofen. Half nicht wirklich. Also einige Zeit später wieder ins Ärztezentrum. Diesmal gabs ne Nasendusche. Die half und tut es noch immer - aber nur sehr kurz. Also bin ich zum HNO - hab gesagt, dass es mich hauptsächlich deshalb stört, weil ich ja während der Druck drauf ist Hörbeeinträchtigung habe. Die Frau meinte dann, wir würden einen Hörtest machen. Ich meinte, das sei nicht nötig, weil ich jetzt grad keinen Druck auf dem Ohr hätte und somit alles perfekt höre. Aber nein - Test wurde trotzdem gemacht. Natürlich war er völlig in Ordnung, war mir ja klar - also hiess es, warten Sie halt mal ab.

Habe ich also getan. Anderthalb Jahre später war ich sowieso in der Klinik. Da hatte ich grad wieder eine Phase, in der es schlimmer wurde (das kommt und geht), also bin ich zur (unfähigen) Klinikärztin. Die guckte rein, meinte "ich seh da nix", meine Anfrage wegen Überweisung zum HNO beantwortete sie mit einem "nö, das können Sie machen wenn sie wieder draussen sind" und ich bekam dann als "Therapie" 3 Wochen lang jeden Tag 800mg Ibuprofen. Half - aber was ist das bitte für eine Lösung? Die Beschwerden kamen natürlich wieder. Ich kann mir wohl kaum alle paar Wochen wieder 3 Wochen lang Ibuprofen einschmeissen. Das ist pure Symptombehandlung und ich möchte eine Ursachenbehandlung! Eine Tympanometrie - was in diesem Fall angebracht wäre - wurde nie gemacht.

Beim Taubheitsgefühl war es ähnlich. Das fing im Frühjahr 2003 an - wohlgemerkt bevor die ganzen psychischen Beschwerden anfing. Nur am linken Knie, Aussenseite. Hab mich gewundert, mir aber nichts dabei gedacht, da es mir ja ansonsten gut ging. Paar Monate später folgte dann die tägliche Übelkeit und sowas, und da ich dann sowieso von Arzt zu Arzt getingelt bin, weil ich ja an eine körperliche Ursache glaubte, habe ich mal einen Arzt darauf angesprochen. Das war ca. 1 Jahr nach Auftreten der Taubheit. Er machte diesen Vibrationstest ([[http://de.wikipedia.org/wiki/Stimmgabel_nach_Rydel-Seiffer]], nur seltsamerweise auf dem Knöchel), der war völlig ok, ich hab das auch ganz normal gespürt. Also meinte er, es sei wohl psychosomatisch.

hab mich gewundert, aber ok, schränkt mich nicht ein.

3 Jahre später - das war ebenfalls in der Klinik - fiel mir eines Tages (beim Rasieren ;-) ) auf, dass das am rechten Bein auch plötzlich anfängt. Auch am Knie, Aussenseite. Also der KLinikärztin gezeigt. Auch hier nochmal, Vibrationstest, ohne Befund => psychosomatisch. Wieder gewundert, aber auch hier: Ich kann damit leben, wie oft lange ich mir schon ans Knie...

Ungefähr 2 Jahre später stellte ich fest, dass wenn ich auf der rechten Seite liege, meine linke Hüfte recht schnell taub wird. Das geht wieder weg, wenn ich mich dann umdrehe. Dann fängt es einfach auf der anderen Seite an. Und nein, ich trage keine Klamotten, die derart eng sind, dass sie die Blutzirkulation abschnüren. ;-)

Im Februar war mir dann ja so schlimm schlecht. Ich sass ca. 5h mit wenigen Unterbrechungen in einer blöden Position - auf meinem linken Bein, das rechte hatte ich angezogen (so dass ich den Kopf aufs Knie legen konnte). Eingeschlafen ist mir lediglich der rechte Fuss ab und an, so dass ich mich dann kurz anders hingesetzt habe.

Ein paar Stunden später wachte ich mit einem tauben Bein/Fuss auf - links. Musste erstmal nachdenken, bis ich auf die Idee kam, dass es mit der Sitzposition zusammenhängen könnte. War etwas erstaunt. Weniger schön fand ich, dass mein Fuss die nächsten 3 Tage nicht voll beweglich war. Das heisst, ich konnte ihn nicht strecken und nicht auf die Zehenspitzen stehen - bin sofort weggenickt. Auch laufen konnte ich nicth richtig, musste die Fussinnenseite belasten, belastete ich den Fuss nämlich normal, bin ich nach aussen weggeknickt. Das ging wieder weg, was blieb ist die Taubheit - auf der Fussoberseite und an der linken Beinaussenseite.

Ansonsten sorgt Alkohol dafür, dass das Gesicht taub wird. Hab schon ein Jahr lang nichts getrunken, denke aber nicht, dass sich da was verändert hat.

Analgesie besteht keine, aber die Berührungen kommen teilweise "verzögert" an, teilweise auch ein paar cm daneben. Ich finde das eher deshalb beunruhigend, weil ich nicht möchte, dass eines Tages plötzlich meine Hände betroffen sind. Weil _das_ wäre eine massive Einschränkung. :|N

Wegen Blase: Ich hatte als Kind sehr oft Blasenentzündungen. Und danach mein ganzes Leben lang nicht mehr. Ich glaube auch nicht, dass es Blasenentzündungen sind. Ich hab keine Schmerzen wenn ih aufs Klo gehe. Es ist eher so ein Druck in der Blasenregion und hatl das Gefühl, ganz ganz dringend zu müssen. Nach 1 oder 2 Tagen ist das wieder weg. Hab das erst seit einigen Wochen. Kommt immer wieder. Sowas wie eine Blasenspiegelung fände ich auch Horror! :-o

ich werde mich mal erkundigen, ob es Teststreifen für zuhause gibt - so wie sie beim Frauenarzt benutzt werden. Dann kann ich selber prüfen, ob eine Entzündung vorliegt.

@ Cleeni:

Ich glaube nicht, dass es mit dem Rhythmus zu tun hat. :-/ ich schlafe dann ja meistens recht schnell ein - aber die Minuten bis dahin sind sehr unschön. :-| das Gefühl ist weniger da, wenn ich erst in den frühen Morgenstunden einschlafe, wenn es hell wird und sowas - aber das ist nicht wirklich praktisch, ich kann ja nicth einfach ständig tagsüber schlafen. :- Die Rhythmusgeschichte ist sicherlich auch ein Aspekt, das merke ich aber eher daran dass ich dann gar nicht müde bin körperlich. Da brauche ich mich auch nicht zu wundern...

Wegen der Therapie: Doch, ich möchte da schon einen Termin machen, werde das aber erst mit meiner Therapeutin besprechen, weil ich möchte, dass sie dabei ist. Und sie kennt die Therapeutin ja, vielleicht kann sie noch mit ihr persönlich sprechen..keine Ahnung.

Meiner Blase gehts besser, danke. :-) ich drück dir die Daumen dass die Beschwerden bei dir wegbleiben! :)* @:)

nein, hab das noch nicht lange. Dezember? Dachte erst, es liegt an der Pille, aber die ist ja seit Januar weg...


Dr. House war fies heute - ich werde bis nächsten Montag sicherlich platzen vor Spannung! :°( ;-)

bin müde. MIr war so schlecht heute abend...ist jetzt aber wieder besser. Hab Spinat und Eier gegessen. ]:D

Cxle"eni


Guten Morgen :-D @:)

@ Silber

Oh, da hab ich hier einiges falsch interpretiert: mir kommt es öfter so vor, als ob du schlecht einschlafen kannst und deshalb entweder länger wach bleibst, oder eben gar nicht schläfst.

Schön dass es deiner Blase besser geht :-D.

dBe? SäcShsi.n


Guten Morgen!

Liebe Silber,

das hört sich wirklich nicht schön an, wie die Ärzte dich so abkanzeln!:|N So schlimm ist es bei mir nicht - doch oft wird vieles auch auf die Psyche geschoben, obwohl ich auch einige körperliche Befunde habe. Deshalb weiß der neue Arzt auch nichts davon, dass ich zu Angst- und Panikattacken neige u. schon mal in Thera war. Im Moment geht's mir da ganz gut u. ich will erstmal, dass er unvoreingenommen ist. Ich hoffe, du findest auch endlich mal Ärzte, die dich ernster nehmen! :)_ :)_ :)_ Das Taubheitsgefühl u. das Problem mit dem Ohr kommt sicherlich nicht nur von der Psyche. Sicherlich kann sich Angst/Panik auch mal auf's Ohr setzen, dass es so zugeht u. sich so anfühlt, als würde man nichts mehr hören, aber doch nicht so oft! Und außerdem: Ohne körperliche Untersuchung kann man organische Ursachen nicht ausschließen!:|N Einfach so kannst du nicht nochmal zu einem HNO gehen? :-/


Ja, es gibt so Test's für Blasenentzündungen in der Apotheke - zumindest hier in Deutschland, heißt "Combur-Test". [[http://www.diashop.de/manufacturer312/index.html?filter_id=8&adword=gaw/Combur%20Test&adtraid=1-1-5-706-558681-0-0&adtrasession=405adc58-6f4e-4041-a159-8aca36059f90]] Allerdings werden auf dem Teststreifen nur Eiweiß, Blut, Nitrit, etc. angezeigt, Bakterien können da wohl nicht erkannt werden, die können ja auch Schmerzen verursachen.

Ich habe ab heute mal die Tabletten abgesetzt, malsehen, ob es da mit meiner Blase besser wird. Nur wird es kritisch werden, da ich ohne diese Tabletten wieder übelstes Magenbrennen bekomme. Was ist mir da lieber? Mundtrockenheit, extremer Durst und Blasenprobleme oder blödes Magenbrennen? Beides ist irgendwie doof u. nervig... %-|

LG!@:)

Britta

SPilxber


@ Cleeni:

Damit hast du ja auch recht. ;-D Es ist so: Es gibt Tage, an denen kann ich erstaunlich früh einschlafen. Dann gibt es Tage, da bin ich totmüde, kann aber einfach nicht einschlafen, weil meine Gedanken ewig kreisen. Und seit diesem Jahr ungefähr gibt es Tage, da bin ich müde und auch meine Gedanken kreisen endlich nicht mehr, also beste Voraussetzungen fürs Schlafen - aber dann kommt die Loslassangst. %-|

@ Britta:

Doch, zum HNO kann ich jederzeit gehen - noch. Die wollen hier ja das Gesundheitssystem umkrempeln, so dass man für jeden Facharzt eine Überweisung benötigt. :(v super! Es käme dann billiger. Aha. Inwiefern ist es billiger, wenn ich erst zum Hausarzt muss, nur damit er mir sagt, dass ich damit zum Facharzt muss?? Ich hoffe, die setzen das nicht so bald um... :|N

das mit dem HNO habe ich schon länger im HInterkopf, traue mich aber momentan einfach nicht. :-

Danke für den Link! Ich bin mir nicht sicher aber bei den Teststreifen beim Arzt, sind da nicht auch nur Eiweiss und sowas? Bzw. sind diese Werte nicht erhöht bzw. überhaupt erst vorhanden, wenn man eine Entzündung hat? Denn das würde in meinem Fall ja reichen. Ich möchte einfach nicht zum Arzt und sagen, dass ich alle paar Tage/Wochen mal Probleme habe, und dann muss ich dort ne UP abgeben und die ist völlig ok, weil ich in dem Moment keine Beschwerden habe. :-

Welchen Wirkstoff hast du denn abgesetzt - gibts keine Alternativen?


Bin genervt. %-| gestern abend war alles ok, bin gegen 2 Uhr :-o schon eingeschlafen - davor hab ich noch mehr als 3 Seiten Zusammenfassung von meinem Phamarkologiebuch geschrieben und kam mir hinterher sehr produktiv vor. :-D

Dann habe ich geschlafen, bin oft aufgewacht - um 10 auch, da habe ich mir gedacht, ok, schlaf nochmal kurz, dann gehste duschen, einkaufen und dann, wie üblich, um 14:40 TV gucken.

Aber Pustekuchen - von 10 bis 16 Uhr einfach komatös durchgeschlafen. :-o ich traute meinen Augen nicht, als ich die Uhrzeit sah! Wie kann man denn ohne Medikamente 14h durchschlafen? :|N weil mir zusätzlich schlecht ist schiebe ich jetzt natürlich Panik so von wegen Krankheit...da schläft man ja oft auch länger. :-|

Dann muss ich morgen früh einkaufen gehen. Mittags/Nachmittags bin ich ja dann bei dem Therapeuten.

Wer kam eigentlich auf die Idee, Reis im Kochbeutel zu erfinden? Das ist doch total unnötig, zudem blubbert da das Wasser viel strärker und spritzt dann in alle Richtungen, weil es da, wo der Beutel liegt, ja nicht blubbern kann. Hinterher ist es ein Rumgefummel, bis man ihn mal offen hat...

hab ihn übrigens nicht wegen dem Kochbeutel gekauft, sondern weil es die einzige "normale" (nicht klebende) Reissorte war, die ich grad gefunden habe. ;-)

ansonsten ruft mich seit gestern oder so ständig jemand an. Eine Handynr. aus der Schweiz. Das nervt mich; wenn die Person sieht, dass ich nicht da bin/nicht rangehe wäre es doch einfach logisch, sie würde auf SMS ausweichen oder aber was auf die Mailbox sprechen. Nicht einfach 5 Millionen Mal anrufen. %-|

SiilbeIr


einkaufen verschiebe ich auf morgen. Muss ja eh früher aufstehen, wegen der Sendung, die ich heute verpasst habe... %-|

ich schrieb doch letztens von einer Kassette, die ich bestellt hatte, und die dann nicht geliefert wurde. Die kam heute. :- auf der Homepage stand doch "nicht erhältlich"? Dann haben die damit wohl gemeint, dass sie nicht an Lager ist...lustig finde ich ja das Lieferdatum: 24. März. :=o

aber schön, dass sie jetzt doch gekommen ist - freue mich. :-) werde sie mir später gleich anhören. :-D

bin heute sehr schlapp, körperlich. :-( dabei wollte ich Sport machen. Ging gestern schon nicht. Ständig wird mir schwarz vor Augen, bin zittrig und kurzatmig. %-| dabei habe ich die ganzen letzten Tage mehr als genug gegessen, daran kann es also nicht liegen...und Schlafmangel habe ich nicht.

Ich hab das ja des öftern mal, Tage, an denen ich total schlapp bin. Gar nicht mal auf Sport bezogen, sondern auf ganz einfache Alltagsdinge. Therapeutin meinte, dass die Psyche auch darauf Einfluss hat. Aber gut - ich muss das ja jetzt radikal akzeptieren. ich bemühe mich. mache ich halt morgen oder so Sport, das läuft mir nicht weg. Und bis dahin sollte ich nicht mehr in den Spiegel schauen, das ist nämlich sehr frustrierend. Ist irgendwie lustig, ich finde, dass ich dicker aussehe als noch mit 12kg mehr und ohne Sport. ;-D

dOe SYäychsin


Huhu Silber,

Doch, zum HNO kann ich jederzeit gehen - noch. Die wollen hier ja das Gesundheitssystem umkrempeln, so dass man für jeden Facharzt eine Überweisung benötigt. :(v super! Es käme dann billiger. Aha. Inwiefern ist es billiger, wenn ich erst zum Hausarzt muss, nur damit er mir sagt, dass ich damit zum Facharzt muss?? Ich hoffe, die setzen das nicht so bald um... :|N

Bei uns ist es ja fast schon so, dass man eine Überweisung braucht, wenn man zum Facharzt geht, zumindest machen manche Fachärzte doof, wenn man ohne Überweisung kommt. Allerdings gehe ich automatisch erst zum HA u. hole mir eine Überweisung, weil ich sonst jedes Mal erneut 10,- Euro zahlen müsste... %-| Wenn du jetzt noch die Möglichkeit hast, so hinzugehen, würde ich sie nutzen! Nur Mut! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Aber ich weiß ja, dass die Umsetzung nicht so einfach ist: Auch ich habe so Schiss vorm Arzt! Muss am 20. April zum Frauenarzt u. darf noch gar nicht daran denken! Mein alter Frauenarzt hat im letzten Jahr im Juni aufgehört - ist in Rente gegangen. Ich war mindestens seit Mai letzten Jahres bei keinem Frauenarzt mehr! Der, zu dem ich jetzt gehe, hat von meinem alten Frauenarzt die Akte von mir bekommen (er praktiziert aber nicht in der alten Praxis meines ehemaligen FA) u. da habe ich mir gar nicht erst einen anderen gesucht. Kennen tu' ich ja eh' keinen vorher... Aber ich habe es auch nicht so gerne, wenn ich den FA noch nicht kenne, dass er da gleich unten rumbohrt ... %-| Nun muss ich ja aber leider wg. meiner Blasenprobleme hin u. da komme ich um die Untersuchung nicht umhin. Außerdem müsste ich mal wieder Krebsvorsorge machen lassen, das letzte Mal war vor 2 Jahren im September... :-/


Danke für den Link! Ich bin mir nicht sicher aber bei den Teststreifen beim Arzt, sind da nicht auch nur Eiweiss und sowas? Bzw. sind diese Werte nicht erhöht bzw. überhaupt erst vorhanden, wenn man eine Entzündung hat? Denn das würde in meinem Fall ja reichen. Ich möchte einfach nicht zum Arzt und sagen, dass ich alle paar Tage/Wochen mal Probleme habe, und dann muss ich dort ne UP abgeben und die ist völlig ok, weil ich in dem Moment keine Beschwerden habe. :-

Also, bei meinem früherem HA war das so, dass, wenn nichts bei den Teststreifen gefunden wurde, der Urin nochmal geschleudert wurde u. unterm Mikroskop nach Bakterien geschaut wurde. Ich hatte nämlich oft schon Blasenentzündungen ohne Eiweiß u. den ganzen anderen Kram im Wasser. Bakterien können auch sehr schmerzhaft sein! Wollte gestern eigentl. den Arzt fragen, ob sie den Urin auch auf Bakterien untersuchen - glaube nämlich, eher nicht. Denn die Arzthelferin war das letzte Mal so schnell fertig mit der Untersuchung, dass der Urin auf keinen Fall geschleudert worden sein kann... :-/ Aber dann habe ich eben auch vergessen, zu fragen... Also, an deiner Stelle würde ich mir erstmal die Teststreifen besorgen u. wenn da nichts ist, weiterhin Blasentee trinken, dass schön durchgespült wird. Bakterien kann man (glaube ich) auch ohne AB wieder loswerden, wenn sonst nichts anderes im Wasser ist, weiß es aber nicht so genau.


Welchen Wirkstoff hast du denn abgesetzt - gibts keine Alternativen?

Der Wirkstoff heißt Methantheliniumbromid, das Medi heißt Vagantin. Keine Ahnung, ob es da eine Alternative gibt. Mein alter Arzt hat es mir verschrieben, weil mir 80 mg Omeprazol am Tag nicht mehr reichen u. ich zumindest dann immer noch so ein fieses Brennen im Magen habe. Er meinte, wir könnten das nochmal ausprobieren, das würde auf den Magennerv wirken. Das Medi soll übrigens auch bei übermäßigem Schwitzen wirken (mein neuer HA dachte, es wäre dagegen... :=o), davon habe ich aber noch nichts mitbekommen... :-( Bis jetzt verhält sich mein Magen ruhig. Malsehen, wie es ist, wenn ich das Medi mehrere Tage abgesetzt habe. Vll. habe ich ja Glück u. mein Magen gibt mal Ruhe! ;-)


Aber Pustekuchen - von 10 bis 16 Uhr einfach komatös durchgeschlafen. :-o ich traute meinen Augen nicht, als ich die Uhrzeit sah! Wie kann man denn ohne Medikamente 14h durchschlafen? :|N weil mir zusätzlich schlecht ist schiebe ich jetzt natürlich Panik so von wegen Krankheit...da schläft man ja oft auch länger. :-|

:)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Keine Angst! :)* :)* :)* :)* :)* :)* Das muss nicht immer bedeuten, dass du krank wirst. Ist zwar schon recht lange - 14 Stunden... Aber ich bin zur Zeit auch so extrem müde. Um genau zu sein, seit der Zeitumstellung. Die wirkt bei mir aber paradoxerweise eher ins Gegenteil: Ich bin nach alter Zeit schon viiiel früher müde, wache dafür aber morgens schon viiiiel zeitiger auf (auch lt. alter Zeit). Zudem ist mir aber aufgefallen, dass mein Blutdruck zur Zeit ziemlich niedrig ist. Vorgestern hatte ich nur 98/55. Da bin ich auch immer so extrem müde. Vll. hängt es bei dir auch mit dem Blutdruck zusammen? Du hast doch auch zu niedrigen Blutdruck u. schriebst ja auch mal, dass dein Kreislauf letzte Zeit so verrückt spielt. Das kann schon damit zusammenhängen.


ansonsten ruft mich seit gestern oder so ständig jemand an. Eine Handynr. aus der Schweiz. Das nervt mich; wenn die Person sieht, dass ich nicht da bin/nicht rangehe wäre es doch einfach logisch, sie würde auf SMS ausweichen oder aber was auf die Mailbox sprechen. Nicht einfach 5 Millionen Mal anrufen. %-|

Boah, das kann ich auch überhaupt nicht leiden! Ich habe das ganz oft auf Festnetz u. wir haben ja nun auch einen AB. Finde es blöd, wenn die Leute mich dann x-mal nerven u. nichts draufsagen. Denn meistens sind das Nummern, die ich nicht kenne u. da finde ich schon, dass die was sagen könnten... :|N Ich habe aber auch so nervige Freunde (sind aber aus meiner alten Heimat), die dann manchmal 10x hintereinander anrufen. Wenn niemand rangeht, ist keiner da. Gut, ich gebe zu, manchmal bin ich auch da, aber nicht zum Sprechen aufgelegt... :=o Aber da kann man doch auch mal aufgeben, oder sagt was auf AB, wenn es was wichtiges ist? Ich rufe doch auch nicht x-tausend Mal die Leute an. Ich versuch's 1, 2x u. das auch nicht kurz hintereinander... %-|

LG

Britta @:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH