» »

Silberne Wege

Cwleexni


huhu *:) @:) @:) ganz kurz

Silber /S. wallisii

Die könnten mich ja alle hassen. Du auch. Cleeni auch.

hihi, das scheint mir höchst unwahrscheinlich ;-) @:) :)*

*unterstreich* (ja Tafellineal ist wieder aufgetaucht)

Freut mich wallisii, dass du mich mitkopiert hast :-D :-D :-D.

p;h|oeb'e


mal schnell reinschlüpfe und einen gruß da lasse..flüstert *doc hat heute geburtstag*

tschüss bis später *:)

SZil@ber


ich weiss :-D habs im Test gelesen. :-)

einen lieben Gruss zurück! @:)

dUe Säcfhsixn


*mal wieder einen lieben Gruß dalass* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*

Mann Leute - ich bin echt bescheuert! Habe heute bei der Hitze (auf unserem Sonnenbalkon zeigt das Thermometer 40 ° C an und auf dem Schattenbalkon 26 ° C! :-o) einen Gewaltmarsch gemacht von 1 3/4 Std. Wäre ich nicht im Wanderschritt gelaufen, wäre ich noch länger unterwegs gewesen. Habe mich zwar dazu zwingen müssen, aber es war echt hart, da so viele Leute auf den Wiesen saßen u. ich dann irgendwie immer Panik bekomme, dass die mich doof anquatschen, blöd geguckt haben sie schon - aber das lag wohl an meinem Wanderschritt... :=o Ergebnis: Blasen an Zehen u. auf der Fußsohle, sodass ich vor lauter Schmerzen zwischendurch mal barfuß gehen musste, was auch keine so gute Idee war, da ich mit der Ferse wohl auf einen Stein getreten bin, wenn ich jetzt ohne Schuhe gehe, tut's total weh - mit Schuhen gehts besser! %-| Da war dann mit barfuß laufen draußen auch nichts mehr u. ich habe meine Füße noch mehr gequält - meine Zehen kann man jetzt abschnipsen, so dick u. rot sind die... :|N Und völlig geplättet sowie durchgeschwitzt war ich hinterher auch... Na ja, wer kommt auch auf so eine bekloppte Idee, bei dem Wetter zu wandern? Kann nur mir passieren! ]:D


Meiner Tochter geht's auch noch nicht besser, so wie es aussieht, wird wohl Schluss sein. Weiß noch nicht, wie sie das verkraften wird... :-(


Diese Nacht fiel mir siedendheiß ein, dass ich die Fische von meinem Mann vergessen habe, zu füttern... |-o |-o |-o :=o Habe es dann gelassen u. hätte es heute fast wieder vergessen! :-o Denn sie bekommen abwechselnd 1x Frostfutter u. den nä. Tag dann Tabletten. Das Frostfutter muss ja immer erst auftauen. Hoffe, ich kann meine Gedanken jetzt so weit zusammennehmen, dass ich das den Rest der Woche nicht mehr vergesse... Mein Mann bringt mich um, wenn lauter Fischleichen im Aquarium schwimmen... :-/

LG und noch einen schönen restlichen Ostermontag!??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ???

Britta

l,ilo7x7


Hallo Britta, Hallo Silber *:)

@ Britta,

tut mir leid für deine Tochter, die erste Liebe ist doch was besonderes!

Wünsche Euch einen schönen Abend!

dQe SäFchsixn


Hi Nina,

na ja, bei den Beiden ist es so ein Hin u. Her. Sie hat nun angenommen, dass er Schluss machen will, weil er sich so merkwürdig u. fies ihr gegenüber verhält u. er meinte, dass es nicht so wäre. Aber so kann es auf die Dauer ja auch nicht weitergehen... :-/

Wünsche dir auch einen schönen Abend! *:)

SqilGbexr


..ich antworte gleich. ;-)

Fühle mich gut!! :-D

hab zwar nicht lange geschlafen und irgendwie meine ich, nicht gut geträumt zu haben...bin auch erst gegen 6 Uhr ins Bett. Das ist total komisch...ich meine, einerseits will ich ja "normal" schlafen, so dass ich, wenn ich mal morgens früh aufstehen muss, nicht gleich völlig kaputt bin. Andererseits will ich ganz oft gar nicht früh ins Bett und halte mich teilweise auch wach, entgegen aller Müdigkeit. D.h. statt im Bett zu liegen und TV zu gucken oder zu lesen -dabei könnte ich ja versehentlich einschlafen - sitze ich am PC. Werde da selber nicht schlau draus. Es ist nicht mal wie früher, als ich gerade von zuhause ausgezogen war - da bin ich bewusst lange wach geblieben, weil ich das zuhause nie durfte. Hätte man mich dabei erwischt, wie ich unter der Woche nach 22 Uhr noch wach oder gar im Internet :-o (von TV nicht zu sprechen, aber hatte eh keinen eigenen TV) gewesen wäre - mann, da hätte ich Ärger gekriegt, Internetverbot, Geschrei etc.

Das Gefühl der Freiheit, als ich nicht mehr zuhause lebte, war unbeschreiblich. Nachts wach zu liegen und anstatt sich in der Dunkelheit hin- und herwälzen zu müssen (nachts lesen führte dazu, dass man mir die Bücher wegnahm oder die Sicherung rausdrehte...ich habe aber immer mal wieder Wege gefunden, trotzdem zu lesen. Z.B. mit der sehr schwachen grünen Lampe meines Weckers. Das war unglaublich anstrengend, da ich a) alle 5 Sekunden auf die betreffende Taste drücken musste und b) das Licht derart schwach war, dass ich kaum was sehen konnte.), einfach aufzustehen, Licht an und irgendwas machen. TV gucken, so lange man will. Internet ohne Einschränkung. Wow. Zu Beginn habe ich, wenn ich draussen Schritte hörte (habe ja damals im Wohnheim gelebt), jedesmal einen Schreck gekriegt..wie oft war ich zuhause in meinem Zimmer und tat was "verbotenes" (= ich war nicht um 21/22 Uhr im Bett, oder ich wagte es, ein paar Minuten länger im Internet zu sein...war übrigens 18 zu dem Zeitpunkt, aber das ging mein ganzes Leben lang so!) und dann plötzlich hörte ich draussen die Schritte, konnte nicht mehr reagieren, die Tür flog auf und es gab ein Donnerwetter. :-| und, wie immer, konnte ich mich nicht wehren. Wie auch? So oder so machte ich es nur noch schlimmer, denn Diskussionen gab es bei uns nicht. Ich hatte grundsätzlich nicht mitzubestimmen. Tat ich es doch, hatte das die Konsequenz, dass meine Mutter sich später bei meinem Vater beschwerte - gerne auch mal weinend, weil ich, die furchtbare Tochter, derart missraten bin - und mein Vater später kam, um mir ins Gewissen zu reden - schliesslich sollte ich doch bedenken, dass meine Mutter krank ist und ich deswegen Rücksicht zu nehmen habe. Und zwar in allen Lebenslagen. :-|

Das Freiheitsgefühl habe ich auch manchmal heute noch. 4 Jahre nach meinem Auszug. Und meine Mutter scheint in mir immer noch das kleine Kind zu sehen, das man bevormunden kann. Denkt immer noch, dass sie mir verbieten kann, Dokus zu schauen, die ihrer Meinung nach zu "eklig" sind (z.B. eine Doku über PTBS bei Soldaten. Sie selber hat die Doku übrigens geschaut! Eklig war sie auch nicht, denn logischerweise sah man da keine Leichen rumliegen) - mann, ich bin keine 12 mehr! :|N wie gut, dass ich jetzt über mich selber entscheiden darf. Wie gut, dass es in meinem _eigenen_ Ermessen liegt, zu beurteilen, was ich mir anschauen kann und was nicht.

Wo war ich? Ah ja. Heute.

Ich bin dann gegen halb 2 oder so aufgestanden und hab recht bald mit der Wäsche angefangen -über Ostern waren keine Waschtage, insofern war der Waschraum frei (normalerweise hätte ich ja erst ab 18 Uhr reingehen können). Ich werde bis 22 Uhr sogar noch knapp fertig - diesmal war es mehr, habe ja neue Klamotten gekauft und gerade Kapuzenpullis nehmen viel Platz weg und brauchen relativ lange, bis sie trocken sind.

Danach habe ich 1:40h Sport gemacht. :)^ das klappte gut und hinterher fühlte ich mich fit! :-D jetzt trage ich meine neuen 3/4-Hosen für zuhause (die sind so Trainerhosen-ähnlich, also ein ganz weiches Material und dehnbarer Bund), bin frisch geduscht und habe eben 2 Tomaten und eine Salatgurke gegessen. :-)

Heute abend kommt dann Dr. House, allerdings später als sonst, weil vorher Fussball oder sowas kommt. %-| ich hoffe, es fällt nicht aus, wegen Verlängerung oder sowas...

Draussen riecht es toll. Habe schon den ganzen Tag die Balkontüre geöffnet. Die Temperatur ist genau richtig. Weniger schön sind die Pollen - mein Auge tränt und die Nase tropft. Aber das ist halb so wild, sieht ja keiner. ;-D erinnert mich jedoch daran, dass ich Arzttermine machen muss. Wie ich herausgefunden habe, werden im ORL-Zentrum auch Allergietests gemacht, d.h. ich werde sagen, dass ich sowohl wegen meinem Ohrdruckproblem (auch wenn das die letzten Tage nicht ganz so akut war) als auch wegen Heuschnupfentest vorbeikommen möchte. Werde um einen Montags-Termin bitten, da ich ja einige Tage vorher sämtliche Antihistaminika absetzen muss (wobei ich momentan eh nur Cetirizin nehme, den restlichen Kram habe ich länger nicht mehr genommen) und das ist doof, wenn ich draussen unterwegs bin. Am WE bin ich das jedoch eher nicht, insofern stört es dann nicht.

Des weiteren werde ich mir einen Termin beim Hautarzt holen, zwecks Narbenentfernungsberatung und weil ich 3 Muttermale weghaben möchte.

Morgen bin ich zudem beim Vertretungsarzt, wegen der körperlichen Untersuchung. Hab den Arzt noch nie gesehen und deshalb etwas Angst - es ist ein Mann. :-|

Heute ist der 4. Tag in Folge ohne Kopfschmerzen! :-D :)^ klar, kann jederzeit losgehen, so ist das ja immer - aber selbst wenn, dann hatte ich doch 3,5 Tage ohne Schmerzen. :)^ :)z

AYzu\cenxa1


Wie geht es dir eigentlich? Man liest so gar nichts mehr...

Huhu,

*:) @:)

ich lese aber hier mit. :-D

Werde demnächst mal ein paar Zeilen hierlassen.

Muss nur jetzt raus.

Alles Liebe,

@:) :)*

d(e S]ächsidn


Auf einen Teil muss ich jetzt schon mal antworten... ;-)

.bin auch erst gegen 6 Uhr ins Bett. Das ist total komisch...ich meine, einerseits will ich ja "normal" schlafen, so dass ich, wenn ich mal morgens früh aufstehen muss, nicht gleich völlig kaputt bin. Andererseits will ich ganz oft gar nicht früh ins Bett und halte mich teilweise auch wach, entgegen aller Müdigkeit. D.h. statt im Bett zu liegen und TV zu gucken oder zu lesen -dabei könnte ich ja versehentlich einschlafen - sitze ich am PC. Werde da selber nicht schlau draus. Es ist nicht mal wie früher, als ich gerade von zuhause ausgezogen war - da bin ich bewusst lange wach geblieben, weil ich das zuhause nie durfte. Hätte man mich dabei erwischt, wie ich unter der Woche nach 22 Uhr noch wach oder gar im Internet (von TV nicht zu sprechen, aber hatte eh keinen eigenen TV) gewesen wäre - mann, da hätte ich Ärger gekriegt, Internetverbot, Geschrei etc.

Bei mir ist es zur Zeit genauso... Kaum ist mein Mann weg, tanzen die Mäuse auf dem Tisch. Ich musste mich gestern/heute auch zwingen, 1:30 Uhr endlich vom PC wegzugehen, obwohl ich gar nicht richtig wollte - könnte ja was verpassen... :=o Aber wenn mein Mann da ist, kann ich ja nicht bis Ultimo am PC bleiben, da er im Schlafzimmer steht... Trotzdem ich mich irgendwie ein ganz kleines bisschen müde fühlte u. ganz schön dolle Rückenschmerzen hatte, fand ich kein Ende. Gg. 1:45 Uhr ins Bett, wohl auch recht schnell eingeschlafen, viele verschiedene u. bescheuerte Träume gehabt, 6:00 Uhr das erste Mal munter, da so ein paar besoffene Weiber draußen rumkreischten, 7:00 Uhr wieder munter u. um 8:00 Uhr war die Nacht entgültig vorbei, da da eine Wespe in meinem Schlafzimmer war u. selbst, als ich sie rausgejagt hatte, konnte ich nicht mehr einschlafen... Fühlte mich heute den ganzen Tag wie gerädert, erst durch meine "Wanderung" an der frischen - naja eher heißen - Luft wurde es besser. Aber glaube trotzdem nicht, dass es heute eher wird mit ins Bett gehen. Werde dann einen Film anschauen u. dann sicherlich mich nochmal vor den PC klemmen... :=o

d.e Sähcxhsin


Das Gefühl der Freiheit, als ich nicht mehr zuhause lebte, war unbeschreiblich. Nachts wach zu liegen und anstatt sich in der Dunkelheit hin- und herwälzen zu müssen (nachts lesen führte dazu, dass man mir die Bücher wegnahm oder die Sicherung rausdrehte...ich habe aber immer mal wieder Wege gefunden, trotzdem zu lesen. Z.B. mit der sehr schwachen grünen Lampe meines Weckers. Das war unglaublich anstrengend, da ich a) alle 5 Sekunden auf die betreffende Taste drücken musste und b) das Licht derart schwach war, dass ich kaum was sehen konnte.), einfach aufzustehen, Licht an und irgendwas machen. TV gucken, so lange man will. Internet ohne Einschränkung. Wow. Zu Beginn habe ich, wenn ich draussen Schritte hörte (habe ja damals im Wohnheim gelebt), jedesmal einen Schreck gekriegt..wie oft war ich zuhause in meinem Zimmer und tat was "verbotenes" (= ich war nicht um 21/22 Uhr im Bett, oder ich wagte es, ein paar Minuten länger im Internet zu sein...war übrigens 18 zu dem Zeitpunkt, aber das ging mein ganzes Leben lang so!) und dann plötzlich hörte ich draussen die Schritte, konnte nicht mehr reagieren, die Tür flog auf und es gab ein Donnerwetter. und, wie immer, konnte ich mich nicht wehren. Wie auch? So oder so machte ich es nur noch schlimmer, denn Diskussionen gab es bei uns nicht. Ich hatte grundsätzlich nicht mitzubestimmen. Tat ich es doch, hatte das die Konsequenz, dass meine Mutter sich später bei meinem Vater beschwerte - gerne auch mal weinend, weil ich, die furchtbare Tochter, derart missraten bin - und mein Vater später kam, um mir ins Gewissen zu reden - schliesslich sollte ich doch bedenken, dass meine Mutter krank ist und ich deswegen Rücksicht zu nehmen habe. Und zwar in allen Lebenslagen.

Meine Eltern waren/sind ja ähnlich eingestellt wie deine. Fernseher/Internet - was ist das? ]:D Fernseher hatten wir nur einen im Wohnzimmer u. mein Bruder, der schon erwachsen war, durfte auch einen eigenen haben. Gut, bei uns war es ohnehin nicht so einfach, solche Dinge zu kaufen: 1. teuer, 2. rar... PC und Telefon kenne ich aus meiner Jugend gar nicht u. Internet schon mal gar nicht! Telefon hatten nur ganz wenige Leute, wir mussten immer in die Telefonzelle zum telefonieren, selbst, wenn jemand schwerkrank im Bett lag u. man den Notarzt anrufen musste... (bei uns hieß das ja SMH = schnelle medizinische Hilfe, aber schnell waren die in unserem kleinen Nest nicht immer... :=o) Dann durfte ich ja auch fast gar nichts u. habe deshalb die meisten Dinge auch heimlich gemacht. Z. B. habe ich mit 17 Jahren noch eine Ohrfeige von meiner Mutter bekommen, weil ich mir die Haare blond gefärbt hatte... ]:D :=o Die hat bald der Schlag getroffen. Ohrringe habe ich mir auch selbst (mithilfe meiner Cousine) mit einer Stopfnadel durchgestochen - ich durfte keine Ohrringe haben, weil meine Mutter als Kind eine Entzündung bei den Ohren bekommen hat vom Ohrringestechen... Taschengeld gab es eh' keins (außer immer mal paar Mark von Oma u. Opa), also hätte ich es eh' nicht bezahlen können.


Vor lauter schreiben habe ich dir noch gar nicht gesagt, wie sehr ich mich freue, dass es dir heute gutgeht! |-o |-o |-o :-D :-D :-D :-D :)^

d-e FSäch5sin


Das Freiheitsgefühl habe ich auch manchmal heute noch. 4 Jahre nach meinem Auszug. Und meine Mutter scheint in mir immer noch das kleine Kind zu sehen, das man bevormunden kann. Denkt immer noch, dass sie mir verbieten kann, Dokus zu schauen, die ihrer Meinung nach zu "eklig" sind (z.B. eine Doku über PTBS bei Soldaten. Sie selber hat die Doku übrigens geschaut! Eklig war sie auch nicht, denn logischerweise sah man da keine Leichen rumliegen) - mann, ich bin keine 12 mehr! wie gut, dass ich jetzt über mich selber entscheiden darf. Wie gut, dass es in meinem _eigenen_ Ermessen liegt, zu beurteilen, was ich mir anschauen kann und was nicht.

Das hasse ich auch total an meiner Mutter: Sie versucht, mich heute noch zu bestimmen u. will mir Dinge verbieten! Sie ärgert sich dann immer, wenn sie "nein" sagt u. ich immer wieder: "doch!" Aber da kommt man sich echt wie ein kleines dummes Kind vor! Hallo? Ich werde dieses Jahr schon 40! Für meine Eltern - besonders meine Mutter - bin ich irgendwie immer noch die "Kleine". Seitdem ich einmal total ausgeflippt bin u. nachher 2 Wochen lang keinen Kontakt mehr zu ihnen hatte (auch keinen telefonischen), hat es mal eine Weile besser funktioniert. Aber es hat nicht lange gedauert, da hatte es meine Mutter schon wieder vergessen... %-|

CKleenxi


liebe Grüße an euch @:) @:) @:)

dJe Seächsxin


Bin erstmal draußen - fernsehen!*:)

d8e Säxchsin


Hatte vorhin noch was geschrieben, aber war aus dem Internet rausgeflogen u. dann wollte ich ja fernsehen... :=o

Liebe Silber,

ich hoffe, ich habe dich nicht hier vertrieben, weil ich so viel geschrieben habe... |-o |-o |-o Na ja, vll. kommt ja gerade Dr. House... ;-) Ich habe jetzt nicht in der Zeitung nachgeschaut... :=o

Ich finde es gut, dass du jetzt einige Arzttermine in Angriff nehmen willst! Deine Kopfschmerzen müssen ja mal abgeklärt werden u. deine wahrscheinliche Allergie sowie der Druckschmerz auf dem Ohr! Aber ich kann dich gut verstehen, dass du Angst vor der körperl. Untersuchung hast! Erstmal ein neuer Arzt, du kennst ihn noch gar nicht u. dann gleich eine körperl. Untersuchung! Hoffe, du kannst dein Unterhemd anbehalten u. er untersucht dich, ohne das Hemd hochzuheben! :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Lasse mich ja auch nicht so gerne von Männern untersuchen, aber mittlerweile geht das - es gibt ja kaum weibliche Kardiologen hier bei uns u. mein Frauenarzt war auch ein Mann! War vorher bei einer Frau u. muss sagen, dass die total uneinfühlsam war u. grob... %-| :(v Trotzdem habe ich Angst, wenn ich jetzt am 20.04. zu einem neuen Frauenarzt muss - hatte meinen ja so viele Jahre u. das ist doch eine sehr intime Sache... :-(

@ Cleeni:

Liebe Grüße zurück! @:) @:) @:) @:)

d6e Säcxhsin


Ich hoffe, dass bei dir schnell rausgefunden werden kann, was für Allergien du hast, damit das Naselaufen u. Augentränen bald aufhört! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH