» »

Silberne Wege

A5zuce)na1


Schlafe gut und erhohle dich dabei, so dass du morgen wieder gesund und munter bist.

*

:)- :)* @:) Hoffe, dass du schon fest schlaefst. @:) :)* :)-

:)* :)* Dass es dir morgen besser geht :)* :)*

und du arbeiten kannst :)* @:)

und wenn nicht, mach dir bitte nicht zu viele Sorgen :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

Du schaffst es, bestimmt. Du bist eine sehr mutige junge Frau. Wenn du krank bist,

ist es nicht deine Schuld. Wenn es psychisch ist, mach dich nicht kaputt, es gibt immer noch eine Chance.

Alles Liebe fuer morgen :)_

natuerlich nicht nur fuer morgen, sondern auch fuer immer ;-)

:)* :)- @:)

S3chwH.Nothvburgxa


psssst ......

Ich bewache Deinen Schlaf und halte Dir alles Böse vom Leib. :)* @:) *:)

S"ilbxer


wie lieb von euch. x:) danke!! @:)

nachdem ich ja nachts noch beschlossen hatte, alles hinzuwerfen, weil mein Körper sich so doof benahm und ich dachte, dass mir sowieso nicht zu helfen ist, geht es mir heute früh viel besser. :-) gibt also keinen Grund, nicht hinzufahren. :-)

rUosPa[ Zitro9ne


:)* :)* Grasi !!!!!!!! @:) @:) @:) @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

An der Stelle mit den störrischen Ziegen, die du striegeln mußtest, während die anderen Ziegen und Schafe um dich drumrum standen, hab ich so gelacht :-D das hab ich mir richtig bildlich vorgestellt !!! süß x:) Alpakas find ich auch knuffig x:) ich glaub, das ist ne sehr schöne Arbeit, die du die da geschnappt hast :)*

Als Kind hatte ich auch 5 Schafe - ja die lieben altes Brot - und die Plastetüte, in der es drin war haben sie gleich mit gefressen, wenn man nicht aufgepasst hat :-D auf meinem Schafbock Balu konnte man sogar reiten !!!

Einen wunderschönen fröhlichen Tier-Tag wünsch ich dir !!! :)* :)* :)* :)* :)*

pvhoxebe


guten morgen wünsche ich allen!!@:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

ich wünsche einen guten tag ..nur mit schönen gedanken. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

rLosa Zitlronxe


@:) Das wünsch ich dir auch, phoebe @:) und allen Anderen auch !!! @:) (hatt ich grad vergessen ;-) |-o )

S~ilbexr


War ok heute. Hasen und Meerschweinchen eingefangen (naja, ich nicht - war zu blöd dafür), Fellpflege und sowas. Selbiges bei den Katzen. Stall gemacht, Alpakas/Ziegen/Schafe auf die Weide (wobei ich das Alpaka richtiggehend hinter mir herziehen musste %-| es hat rumgetrödelt). Solange ich was zu tun habe, ist es ok, aber Pause oder wenn ich nur mit einer Person unterwegs bin, sind blöd. Ich habe keinen Zugang zu anderen Menschen. Den habe ich vor über 5 Jahren verloren und ich habe auch keine Ahnung, wie ich den jemals wieder finden soll. Ich antworte auf Fragen, die man mir stellt, und das wars auch. Gegenfragen oder sonstige Gesprächsthemen weiss ich leider keine, dementsprechend bin ich eine Stimmungskanone und jeder ist gerne mit mir zusammen. %-|

Nachher war es mir gesprächstechnisch zu viel, weil mir einer - der an sich nett ist, aber einfach soooo viel redet - alles erklären wollte und dann gabs noch eine umständliche Diskussion und alles wurde 5 Millionen Mal erklärt...sowas macht mich total..keine Ahnung, ich wollte nur noch weg, ich explodiere da fast. Hätte am liebsten gesagt "ja, jetzt ist mal gut, können wir endlich, endlich bitte mal anfangen?"

Morgen schon wieder eine neue Chefin. %-| Die 3.

Körperlich geht es mir heute eindeutig besser, wobei ich auch nicht so viel machen musste wie am Montag. War dann noch einkaufen. Danach ist mir der Bus vor der Nase weggefahren - halb so wild, um die Mittagszeit fährt alle 15 Minuten einer. :-)

Dafür trug ich heute angemessene Klamotten, da war mir nicht kalt. Und auch vom Kälteagglutin bin ich diesmal verschont geblieben- also keine Schlauchbootlippen. ;-D

Für mich ist der Fall eigentlich klar, ich möchte gerne dort arbeiten. Ich glaube zwar, dass mir das recht schnell langweilig werden wird, aber in anderen Berufen ist das doch auch so - da macht man doch auch immer die gleichen Dinge? Wobei es bei dieser ganzen Arbeitsgeschichte noch ein grosses Problem gibt. :-| muss das mit meiner Thera besprechen.

LQewixan


Silber

Ich antworte auf Fragen, die man mir stellt, und das wars auch. Gegenfragen oder sonstige Gesprächsthemen weiss ich leider keine, dementsprechend bin ich eine Stimmungskanone und jeder ist gerne mit mir zusammen.

Nuh, das ist jetzt mal der Anfang. Erinnere ich mich richtig, dass es, als du in der Klinik warst, spaeter besser wurde mit dem Kontakt?

SuilbeIr


ja, nach einer Weile - aber auch nur begrenzt. Ich konnte mich mit denen dann besser unterhalten und hatte nicht mehr ständig Angst, abgelehnt zu werden - trotzdem war ich letztendlich lieber alleine.

Das war z.B. auch 2005 in der Tagesklinik so. Da waren so viele ganz liebe Menschen - z.B. eine, um 1 Jahr älter als ich, die dieselbe Strecke fahren musste morgens. So haben wir uns immer am Bahnhof getroffen. Als sie dann aus der Tagesklinik austrat, war ich unendlich erleichtert, endlich meine Ruhe haben zu können. Nicht weil sie mich genervt hätte oder sonstwas, nein, sie war wirklich sehr nett - aber ich kann damit nichts anfangen. 2007 in der Klinik haben mir welche ihre Handynummer mitgegeben- ich hab mich nie gemeldet bzw. SMS ignoriert. Ich möchte nicht.

So war ich früher nicht. :-( Es ist ja sicherlich normal, dass man auch mal was alleine machen möchte. Aber nicht in dem Ausmass. Da komme ich mir total gestört vor. Und vor allem - ich muss das ändern, ich muss. Beruflich wird soziale Kompetenz erwartet, ich habe es in der Ausbildung wieder und wieder gehört und auch, dass ich daran arbeiten soll. Wer schüchtern und zurückgezogen ist, und dazu noch eine derart riesige Lücke im Lebenslauf hat wie ich, der hat wohl keine Chance, jemals eine Stelle zu finden.

Nur dummerweise benötigt das Pharmaziestudium ein Praktikum. Bis ich die Matur nachgeholt habe, wenn ich das denn hinkriege (auch wegen Geld), sind wieder mehrere Jahre vergangen. Wie soll ich denn eine Lücke von z.B. 7 Jahren erklären?? Man wird mich als tickende Zeitbombe betrachten, als jemand, der jederzeit wegen Krankheit ausfallen und somit unnötige Kosten verursachen könnte. Und wettmachen kann ich das nicht, womit auch? :|N naja, ich sollte mir darüber nicht den Kopf zerbrechen, ich schaffe die Matur ja eh nicht, ich bin unfähig, Dinge zu lernen, die mich nicht interessieren, und sowieso nicht intelligent genug. Meine Eltern denken das auch und die kennen mich ja nun lange genug. %-| sowieso hätte ich, laut meiner Mutter, in einer Apotheke einfach zuviel Verantwortung und dazu bin ich nicht in der Lage.

Vielleicht sollte ich Putzfrau werden. Ich hab als Au-Pair viel geputzt, ich kann das also. :)^

LUewixan


Silberli

Warum glaubst du, dass du in die Zukunft sehen kannst? ???

Mal allgemein: Unterschiedliche Berufe brauchen unterschiedliche Kompetenzen. Ich habe Mathe studiert... da liefen so einige sozial extrem zurueckgezogene Leute herum unter den Professoren, oder welche, die auf ganz andere Art soziale Konpetenz vermissen liessen. (Nein, ich will dir jetzt nicht dieses Fach aufschwatzen. ;-D)

Wie soll ich denn eine Lücke von z.B. 7 Jahren erklären?? Man wird mich als tickende Zeitbombe betrachten, als jemand, der jederzeit wegen Krankheit ausfallen und somit unnötige Kosten verursachen könnte.

Eventuell kannst du als Behinderte/eingeschraenkt arbeitsfaehig klassifiziert werden (oder was auch immer fuer eine Klassifikation man da braucht) und kannst einem Unternehmen helfen, seine gesetzliche Quote zu erfuellen. Da gibt's Moeglichkeiten...

Abgesehen davon, das ist weit in der Zukunft, wie dann die Marktlage sein wird, weiss man nicht, und man kann nie wissen, ob du nicht irgendwann fuer irgendein Unternehmen mal das Profil, was sie suchen, gerade am besten erfuellst (und sei es, weil andere ueberzogene Gehaltsvorstellungen haben).

S"heeTp84


Och Silber, :-/

mir wird grad ganz anders, wenn ich deine Beiträge lese, die vor Selbstablehnung nur so strotzen. (Nicht, dass mir das unbekannt wäre :=o ) aber ich muss hier jetzt doch mal was dazu schreiben.

Hasen und Meerschweinchen eingefangen (naja, ich nicht - war zu blöd dafür),

Bist du nicht - die sind VERDAMMT flink (und ja, ich kann das beurteilen - hatte selbst oft genug das "Vergnügen", diese hackenschlagenden "Biester" in einem Wildpark einzufangen). ]:D Vor allem haben die oft ihre "Ecken" wo sie hinflüchten, die du noch gar nicht kennen kannst.

Gegenfragen oder sonstige Gesprächsthemen weiss ich leider keine

Interessieren dich die Tiere und die Arbeit nicht? Wenn ja, vielleicht fällt dir ja mal eine Frage ein, die Du stellen könntest. ;-) Und ansonsten wird das schon - du kennst die Leute ja auch noch gar nicht. :)z

dementsprechend bin ich eine Stimmungskanone und jeder ist gerne mit mir zusammen. %-|

Also ich hab gerne Leute um mich rum, die nicht non stop quasseln (magst herkommen? ;-) ) Nur, weil man nicht viel redet, heißt das noch lange nicht, dass das negativ ist. :)z

Körperlich geht es mir heute eindeutig besser,

Das freut mich sehr! :)^

Wobei es bei dieser ganzen Arbeitsgeschichte noch ein grosses Problem gibt.

Welches? vorsichtig frag (brauchst natürlich nicht beantworten)

ich habe es in der Ausbildung wieder und wieder gehört

Sorry - ich hab's vergessen. |-o Was war das für eine Ausbildung?

ich schaffe die Matur ja eh nicht, ich bin unfähig, Dinge zu lernen, die mich nicht interessieren, und sowieso nicht intelligent genug. Meine Eltern denken das auch und die kennen mich ja nun lange genug. %-| sowieso hätte ich, laut meiner Mutter, in einer Apotheke einfach zuviel Verantwortung und dazu bin ich nicht in der Lage.

Und was die Eltern sagen ist Gesetz? ??? QUATSCH! Mensch Silber, dann zeig's ihnen - jetzt erst Recht!

Sooo, sorry, dass es jetzt etwas derber wurde (nicht schlagen, bitte ;-) ) aber ich konnte das grad kaum noch ertragen, wie du dich in einer Tour fertig machst - und zwar nicht, weil du langweilig oder sonstirgendwas negatives bist, sondern weil mir das beim Lesen echt wehtut. :°( ICH mag Dich nämlich und ich WEISS, dass du intelligent genug für die Matura bist und die auch schaffen wirst! :)^

Slilb'exr


@ Lewian:

Ja, aber wenn man Mathe studiert, dann muss man weniger in der Öffentlichkeit arbeiten, oder? Bei einem Praktikum in einer Apotheke jedoch schon.

Apropos Mathe - das ist mein Hauptproblem. Das Ding ich: Es gibt Themen, die ich eigentlich verstehe. Nehmen wir mal - nicht lachen bitte - Gleichungen. Nicht die mit zwei Unbekannten, das ist mir dann bereits zu hoch - sondern die mit einem. Ich kenne das Verfahren. Ich weiss, wie man es macht. Ich habe als Prüfungsvorbereitung so viele Aufgaben gelöst. Es ist simpel, da es immer dasselbe ist. Und rate, was passiert ist? Ich hab in der Prüfung - und das war alles Wiederholung von der 7. Klasse her, also nebst Gleichungen auch so binomische Formeln - eine 4 komma irgendwas (deutsche Note) geschrieben. Die Gleichungen hatte ich fast alle falsch. Da frage ich mich dann natürlich schon, ob ich einfach nur blöd bin. Und wenn ich schon bei solch einfachen Themen so schlecht bin, hat mein Vater wohl gar nicht so unrecht damit, wenn er mir die Matur nicht zutraut. Ich verstehe nicht, wieso es an der Prüfung dann nicht mehr klappt. :-(

Ich möchte nicht als Behinderte klassifiziert werden. Ich möchte irgendwann einfach normal sein. Ganz stinknormal und "gesund".

@ Sheep:

Sorry, aber so empfinde ich das. :- wieso soll ich mich da mit Samthandschuhen anfassen? Wenn andere die Hasen fangen können und ich nicht, woran liegt es dann? An den Hasen? Na klar... %-| und nein, die anderen haben das nicht alle geübt. Zu den Tieren habe ich schon mal Fragen gestellt, aber auch da reicht meine Phantasie nicht gerade weit. Wüsste nicht, was ich sonst zur Arbeit fragen kann. Bzw. wenn mir was unklar ist, dann frage ich nach, aber z.B. in der Pause kann ich ja nicht 30 Minuten lang nur darüber reden. :-

Das Problem mag ich nicht aufschreiben, sorry. Muss das mit Thera besprechen.

Habe eine kaufmännische Ausbildung angefangen, aber nicht beendet, a) wegen Klinik und b) es lag mir so gar nicht. Es gibt kaum etwas, was mich so wenig interessiert wie Wirtschaft und Buchhaltung. zzz

SJilb$er


"das Ding IST" und nicht "Das Ding ich". Wieso kann ich keinen einzigen Beitrag mehr schreiben, ohne völlig falsche Wörter zu verwenden? %-| das geht mir auf den Geist. Muss immer alles nochmal durchlesen - nur habe ich das gerade eben nicht gemacht, wie man sieht. Die restlichen Fehler könnt ihr gerne behalten.

Lvewixan


Ich möchte nicht als Behinderte klassifiziert werden. Ich möchte irgendwann einfach normal sein. Ganz stinknormal und "gesund".

Klar. Wenn es dir freilich beruflich was nuetzt, als Behinderte klassifiziert zu werden, um einen Job zu bekommen, reicht es doch, wenn sie erst spaeter daran, wie du den Job machst, erkennen, dass du normal und gesund bist. (Nicht vergessen, wir sprechen von nicht so ganz naher Zukunft ;-).)

Deine Luecke im Lebenslauf kommt ja ganz unbestreitbar daher, dass du krank warst und nicht voll arbeitsfaehig. Wenn sich dieser Umstand also neben den vielen doofen Dingen, die er dir gebracht hat, auch irgendwie zunutze machen laesst, warum nicht? Waere nur fair.

Es gibt Themen, die ich eigentlich verstehe. Nehmen wir mal - nicht lachen bitte - Gleichungen. Nicht die mit zwei Unbekannten, das ist mir dann bereits zu hoch - sondern die mit einem. Ich kenne das Verfahren. Ich weiss, wie man es macht. Ich habe als Prüfungsvorbereitung so viele Aufgaben gelöst. Es ist simpel, da es immer dasselbe ist. Und rate, was passiert ist? Ich hab in der Prüfung - und das war alles Wiederholung von der 7. Klasse her, also nebst Gleichungen auch so binomische Formeln - eine 4 komma irgendwas (deutsche Note) geschrieben.

Ich weiss ja jetzt nicht, wie lange das her ist - aber solche Geschichten halte ich fuer ganz normal. Gibt viele, denen sowas mal passiert ist.

LYewfian


Die restlichen Fehler könnt ihr gerne behalten.

Danke! :-D ...auffang...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH