» »

Silberne Wege

due SäcYhsixn


Hi Silber,

schicke mal ganz liebe Grüße hier rein! @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*

Hoffe, dir geht es einigermaßen gut!:)* :)* :)*

LG!@:)

Britta

rAosa Z1itronxe


:)*

Seilbxer


@:) :)*

Liebe Grüsse an alle! @:) :)*

Mir ist momentan nicht nach Schreiben zumute. Viele Tage verbringe ich in einem Nebel, völlig abgestumpft und alles ist mir egal. Früher hat mich dieser Zustand gestört, heute ist mir sogar das egal. Ich weiss, das ist ein Schutzmechanismus der Psyche, wobei ich jetzt nicht sehe, wovor sie mich schützen sollte. Es gibt aber bessere Tage, grad noch so vor 2-3 Wochen habe ich mir gedacht, wow, du hattest schon lange keine Derealisation mehr. Ich bin also nicht 24/7 in dem Zustand. Aber wenn ich darin bin, dann fällt es mir schwer, überhaupt Kontakte zu haben. Mit wenigen Ausnahmen. Ich schreibe auch weniger im Forum momentan. Mir ist einfach nicht danach. Ich habe ein schlechtes Gewissen denen gegenüber, denen ich noch PNs schulde. Und andererseits ist es mir egal. Ich bin asozial. %-|

Letztens habe ich mich informiert über den Stoff, den man für die Matur können muss [[http://www.sbf.admin.ch/htm/themen/bildung/matur/ch-matur_de.html]], und bin zum Schluss gekommen, dass ich das niemals schaffe. Ich weiss jedoch, als Schwerpunktfach würde ich ganz klar Bio/Chemie nehmen, einerseits weil mich das interessiert (naja, Bio zumindest, Chemie eher nicht) und andererseits brauche ich das fürs Studium (das ich sowieso nicht schaffe). Als Ergänzungsfach würde ich wiederum Bio nehmen - tolle Themen! :-o da könnte ich mich gar nicht entscheiden, also Antibiotika würde ich auf alle Fälle nehmen, dann noch Homöostase, Pest, Grippe und Tuberkulose, und Gentechnologie. Entwicklungsgang der Evolutionstheorie und Kohlendioxid und Sauerstoff interessieren mich eher nicht.

Bei den Sprachen wäre die Erstsprache natürlich Deutsch, Zweitsprache wäre wohl Englisch und Drittsprache Französisch - oder umgekehrt. Kein Latein mehr :|N das mag ich nicht und es fällt mir auch sehr schwer. Griechisch reizt mich gar nicht, ebenso wenig wie Russisch. Und Spanisch/Italienisch auch nicht. Wieso bieten die kein Rätoromanisch an? :-|

Es gibt auch noch die Möglichkeit einer zweisprachigen Matur, aber sowohl mein Englisch als auch mein Französisch sind dafür schlicht und einfach zu schlecht. :-/

Mathematik ist furchtbar. Ich bin lernresistent, ohne Witz! Nehmen wir als Beispiel Gleichungen mit einem Unbekannten. Ich weiss, wie das funktioniert, es ist nicht schwer, ich habe es vor der Prüfung nochmal ausgiebig geübt, sämtliche Aufgaben im Buch gelöst. Dann kam die Prüfung und ich war schlechter als 3 (weiss nie wie das bei euch jetzt heisst, 3- oder 3+?). Bis 3 ist bei uns noch genügend (bei uns wäre das eine 4). Alles schlechter als 3 (bzw. bei uns als 4) ist ungenügend. Mehr als lernen kann ich nicht, wieso habe ich dann diese Prüfung vermasselt? Eigentlich habe ich keine Prüfungsangst. Denke ich. War in Mathe schon sehr oft so. Das ist einfach mein Hassfach, da bin ich der grösste Versager. :(v aber Nachhilfe habe ich nie gekriegt, ganz im Gegensatz zu meiner Schwester - Begründung? "Du kannst schon, du bist nur zu faul". Ja, danke auch. Ganz toll fand ich ja auch, dass meine Mutter immer damit ankam, dass sie ja früher ach so gut in Mathe war. Also dachte ich eines Tages, ich frage sie mal - es ging um binomische Formeln. Sie wusste nicht mal, was das ist...sie habe das nie gelernt. Aha - aber dann mit mir vergleichen? Sehr fair, muss ich schon sagen...

Mein Vater sagt, ich soll die Matur als Fernkurs nachholen. Wie soll das gehen, wie soll ich mir das alles selbst beibringen? Des weiteren belaufen sich die Kosten auf mindestens 5000 Euro pro Semester. {:(

Jetzt ist sowieso nicht der richtige Zeitpunkt. Ich habe oft genug Mühe damit, ein Buch zu lesen, so konzentrationstechnisch.

Ich habe heute Pseudomigräne, wenn auch nicht so schlimm wie sonst, vor allem habe ich die meiste Zeit der 12 Stunden verschlafen. Aber - ich bin froh. Das hört sich völlig bescheuert an. Der Juli war kopfwehtechnisch gesehen klasse. 7x Kopfschmerzen, und das war nicht jedesmal Pseudomigräne. Ich sollte mich freuen, tue ich im Prinzip auch, bloss habe ich Angst, wenn dann mein langersehnter Termin in der Kopfwehsprechstunde kommt, dann sagt der Arzt doch "na, Sie haben ja gar keine Kopfschmerzen mehr, wieso kommen Sie überhaupt her? Das muss man nicht behandeln." Doof dabei ist: Ich habe immer wieder beschwerdefreie Monate. Das ist schon lange so. Februar/März zuletzt. Und jetzt Juni/Juli. Wie soll er mich da ernst nehmen? Da kann ich auch nicht einfach sagen, wenn es wieder anfängt, dann komme ich nochmal - denn dann habe ich ja wieder ein halbes Jahr Wartezeit. :-/

ich weiss doch auch nicht wieso es mir besser geht, ich sehe da absolut keinen Zusammenhang, ich habe im Februar/März nichts anders gemacht als im Januar, April und Mai, und im Juni und Juli auch nicht. Auch finde ich keine Auslöser. Glutamat ist keiner. Süssstoffe sind keiner, wobei ich die eh nur selten konsumiere. Schokolade hat letztens etwas Kopfschmerzen ausgelöst, jedoch keine Pseudomigräne und es war wohl eher Zufall. Zumal ich keine Schokolade mehr mag (ausser wenn es nur wenig ist, z.B. bei einem Riegel).

Mir geht es psychisch weder schlechter noch besser. Ich sehe wirklich keinen möglichen Auslöser!

Bin froh, wenn meine Therapeutin nächste Woche wieder da ist.

Mein RDS ist wieder da. :(v das ist ein Problem. Ein grosses Problem. Das Ausmass ist noch nicht wie letztes Jahr, aber so hat es damals auch angefangen. Bitte nicht. Ich weiss auch gar nicht, warum es im Dezember aufgehört hat, ich dachte erst es läge am Medikament, aber das nehme ich ja noch immer, also kann es nicht daran liegen. Ich werde jetzt eine 6wöchige Kur mit Symbioflor 2 machen, muss es aber erst bestellen. Studien zufolge ist E.Coli hilfreich bei RDS.

Ansonsten geht es mir nicht schlecht. Meine Psyche ist intelligent, wie ich festgestellt habe. Als andere Dinge Vorrang hatten, hat sie sich brav zurückgehalten mit Symptomen. Leider fängt das jetzt alles wieder an, doofer Zeitpunkt, das soll bis Freitag warten. Aber bitte nicht morgen. :|N {:( Ich habe Angst, weil ich so gar nicht weiss, was da auf mich zukommt. Heute Nacht habe ich versucht, die Symptome per Imaginationsübung wegzusperren, das hat mit anderen Dingen bisher ganz gut geklappt - tja, Fehlanzeige. Toll, im Ernstfall kriege ich es also nicht hin, das ist gut zu wissen... %-| Also habe ich Beruhigungstabletten genommen, und diese halfen sogar. Nichts destotrotz war es halb 6, als ich dann endlich, endlich eingeschlafen bin (wie auch schon in den letzten Nächten)...ursprünglich wollte ich heute morgen einkaufen, das habe ich dann aber natürlich nicht gemacht. Und jetzt ist es viel zu heiss um rauszugehen. :-/

SVilb`er


ähm ja. Aus dem "mir ist momentan nicht nach Schreiben zumute" wurde dann doch ein recht langer Beitrag. 8-) ]:D

ich meinte das aber so generell aufs Forum bezogen, auf PNs und sowas.

SIiBlbxer


..Seitenumbruch. ;-)

C&lTeenxi


hey Silber, huhu du ein Korken von mehreren ;-) :-) :-D *:) :)*

du: der Seitenumbruch ist MEINE Aufgabe :-o :°( ;-) :-x :)_. Ja ja merke schon, ich werde wohl wirklich auf den Wasserflaschen sitzen bleiben.

Ähm: wenn dir nicht nach Schreiben zumute ist, dann musst du doch auch nicht schreiben, wo kämen wir denn dahin, wenn du noch anfängst zu schreiben, weil du meinst du musst, es dir damit schlechter geht, weil es so zwangmäßig ist und es dir dann wahrscheinlich noch aus diesem Grund schlecht geht. :)* :)* ne ne ne. Es geht um dich :-).

Ich habe ein schlechtes Gewissen denen gegenüber, denen ich noch PNs schulde. Und andererseits ist es mir egal. Ich bin asozial. %-|

Stand in den AGBs des Korksticlubs, dass PNs Schulden sind? :)_ hey (ok ich schreib jetzt nur für mich ich weiß): wie oben schon erwähnt: du schreibst oder schreibst nicht, so wie du willst. Ich würde es total unkorkstig finden, wenn du jetzt anfängst aus schlechtem Gewissen heraus PNs zu beantworten :-x. Wem hilfst du denn damit? Mir nicht und dir erst recht nicht. @:)

Bin grad etwas verwundert, dass dich Chemie nicht so interessiert? Vieles was du hier mal zitiertest klang so aus dem chemischen Bereich :-).

Wegen Mathe: uns wurde immer gesagt: es geht da nicht vorrangig um auswendig lernen, sondern auch ums Verstehen und nachvollziehen können. Naja war da selbst geteilter Meinung, denn irgendwann war es für mich nicht mehr verständlich, weil es so abstrakt war und joa, dann war es bei mir auch vorbei und blindes Auswendiglernen hilft mir da in diesem Bereich nicht. Finde es aber schade, dass deine Mutter sich da dagegen stellte :)*. Es gibt doch vielleicht auch Online-Lernplattformen. Oder Kurse an der Volkshochschule (weiß nicht wie das bei euch heißt). :-)

Was hast du zu verlieren, wenn du versuchst die Matur zu machen?

Doof dabei ist: Ich habe immer wieder beschwerdefreie Monate. Das ist schon lange so. Februar/März zuletzt. Und jetzt Juni/Juli. Wie soll er mich da ernst nehmen? Da kann ich auch nicht einfach sagen, wenn es wieder anfängt, dann komme ich nochmal - denn dann habe ich ja wieder ein halbes Jahr Wartezeit. :-/

Kannst du dies nicht vorher schon am Telefon klären? Ich meine, wenn du beschwerdefreie Monate hast, ist es ja schön für dich, heißt ja dennoch nicht dass die anderen Monate auch so sind und wenn du dem das so erklärst wie es ist, warum soll er dich nicht ernst nehmen? Mir hat es geholfen alles aufzuschreiben, so konnte ich das dann genau zeigen, wann und wo und wie usw (ja ich weiß wir schrieben mal über dieses Kopfschmerztagebuch ;-)). Vergiss nicht deinen Zyklus da mit zu vermerken, dies fragten die mich jedesmal :-).

ich weiss doch auch nicht wieso es mir besser geht, ich sehe da absolut keinen Zusammenhang, ich habe im Februar/März nichts anders gemacht als im Januar, April und Mai, und im Juni und Juli auch nicht. Auch finde ich keine Auslöser.

Vielleicht hängt es ja doch mit dem Wetter zusammen, auch wenn du es nicht magst, wenn es wärmer ist.

Heute Nacht habe ich versucht, die Symptome per Imaginationsübung wegzusperren, das hat mit anderen Dingen bisher ganz gut geklappt - tja, Fehlanzeige. Toll, im Ernstfall kriege ich es also nicht hin, das ist gut zu wissen... %-|

Das was du mal erwähntest, klang für mich allerdings aber schon als Ernstfall und da klappte es auch. Also ich denke auch, dass deine Absatzbeginn "stimmt":

Meine Psyche ist intelligent, wie ich festgestellt habe. Als andere Dinge Vorrang hatten, hat sie sich brav zurückgehalten mit Symptomen.

Nur war es ja auch in letzter Zeit sehr viel und nen Dauerbrennofen für Energie hat nunmal niemand in sich :)*.

:)* :)* :)* gute Besserung

S\ilHbexr


Vergiss nicht deinen Zyklus da mit zu vermerken, dies fragten die mich jedesmal

ich hab ja keinen. ;-D ]:D bin bei Tag 193. %-| werde irgendwann in den nächsten Wochen meinen Mut zusammennehmen und mal bei nem anderen Gynäkologen anfragen, da bei uns anscheinend die Endokrinologen tatsächlich nicht zuständig sind. :-/

du: der Seitenumbruch ist MEINE Aufgabe

ja, sorry, war Absicht. ]:D um dich zu ärgern. 8-) :=o

Stand in den AGBs des Korksticlubs, dass PNs Schulden sind?

ich hab die AGBs gar nie lesen dürfen. :°( Skandal!! Nein, ernsthaft - meine verkorkste Korkenmeinung ist, dass PNs für mich Schulden sind - aber nur für mich. Bei anderen gilt das nicht. %-|

Bin grad etwas verwundert, dass dich Chemie nicht so interessiert? Vieles was du hier mal zitiertest klang so aus dem chemischen Bereich

oh. Naja, ich weiss auch nicht. Ich glaube, ich kapiere da halt auch nicht viel. Wobei ich das nur ein Jahr hatte in der Schule, weiss gar nicht mehr was wir da gemacht haben.

Es gibt doch vielleicht auch Online-Lernplattformen. Oder Kurse an der Volkshochschule (weiß nicht wie das bei euch heißt).

meine Therapeutin sagte auch sowas, bzw. sie meinte, sie hat einfach während des ganzen Studiums (Psychologiestudium ist ja glaube ich viel mit Mathe, Statistik und so) Nachhilfeunterricht gehabt. Aber ich meine, wenn ich es kapiere und dann an der Prüfung trotzdem falsch mache, dann hilft mir auch kein Nachhilfeunterricht. Ich habe wirklich vieles nicht verstanden, aber Gleichungen verstehe ich, so vom Prinzip her. Und trotzdem habe ich alles falsch gemacht. :|N

Was hast du zu verlieren, wenn du versuchst die Matur zu machen?

Ich könnte es nicht schaffen. Das wäre erstens endlos peinlich und zweitens kostet ein Semester ab 5000 Euro aufwärts - also kein "versuch ich mal und wenns nicht klappt ist es auch egal". Des weiteren will ich studieren. Und wenn das nicht geht dann weiss ich auch nicht. Will keine Ausbildung machen. :-|

Kannst du dies nicht vorher schon am Telefon klären?

Wie denn? Die wissen ja noch gar nicht, wann ich einen Termin bekomme. Und was soll ich da sagen? Wenn ich sage, gegenwärtig bin ich praktisch beschwerdefrei, dann stufen die mich am Ende noch runter in der Prioritätenliste und dann warte ich noch länger. :-/

Mir hat es geholfen alles aufzuschreiben, so konnte ich das dann genau zeigen, wann und wo und wie usw

ja, das mache ich ja auch noch, seit April. Habe mir ernsthaft überlegt da einfach ein paar zusätzliche Kopfwehtage einzutragen |-o aber habe es natürlich nicht gemacht. ;-) ich werde nicht schlau aus den Kopfschmerzen.

Da wäre die Pseudomigräne: Links, hinter und über dem Auge, strahlt später aus in die Stirn und ins Gesicht, da habe ich dann das Gefühl, dass sämtliche Knochen wehtun. NIcht betroffen ist seltsamerweise der Kiefer, also betrifft es eigentlich nicht das ganze Gesicht. Die rechte Seite ist komplett beschwerdefrei. Die Schmerzen sind meistens sehr stark, verschlimmern sich bei Bewegung bzw. es pocht dann, so würde ich nie rausgehen. Dauer ist meistens so um die 12 Stunden, teilweise länger. Schlafen oder sowas ändert gar nichts. Beginn ist sehr oft in der Nacht - aber nicht immer. Manchmal habe ich das Gefühl, dass mein Auge etwas komisch ist, bisschen tränt...aber ich glaube nicht, dass das was bedeutet.

Dann ist da noch - viel seltener - das rechtsseitige Kopfweh. Das betrifft Auge, Stirn, Nacken und eigentlich den ganzen Kopf - halt nur rechts. Komisch dabei ist, dass ich mir nicht vorstellen kann, nur einseitig verspannt zu sein? Links habe ich nie Nackenschmerzen. Diese Schmerzen können auch recht stark werden, weiss jetzt grad nicht ob sie sich bei Bewegung verschlimmern oder nicht.

Des weiteren gibts Spannungskopfschmerzen - beidseitig, pocht nicht, ist keine Einschränkung, keine Tabletten nötig.

Selten mal hatte ich beidseitig Augen-, Stirn- und Nackenschmerzen, das war dann auch recht heftig, hat aber rein gar nichts mit Migräne zu tun, weil die ja einseitig ist.

Wie soll man sowas behandeln? Ist ja völlig unspezifisch. Und mir fehlen die typischen Migränesymptome. Habe Angst, dass der mir Entspannungstechniken empfiehlt. Denn - die mache ich bereits.

Vielleicht hängt es ja doch mit dem Wetter zusammen, auch wenn du es nicht magst, wenn es wärmer ist.

kann ich mir nicht so recht vorstellen, denn gerade April und Mai waren ja viel wärmer als Februar und März?

Das was du mal erwähntest, klang für mich allerdings aber schon als Ernstfall und da klappte es auch.

hm ja, ich weiss grad gar nicht mehr was das war und ob ich das in der Therapie gemacht habe, denn angeleitet fallen mir Imaginationsübungen nach wie vor viel leichter. Gewisse Übungen liegen mir aber gar nicht, so habe ich z.B. keinen inneren, sicheren Ort.

Nur war es ja auch in letzter Zeit sehr viel und nen Dauerbrennofen für Energie hat nunmal niemand in sich

ja, das ist ja auch ok, aber bitte, bitte, liebe Psyche, warte bis Donnerstag Abend oder noch besser Freitag. Ich muss morgen raus, ich muss bzw. ich will auch, und da kann ich nicht 5 Millionen Symptome haben.

gute Besserung

Danke! @:) :)*

...überlege, mir eine Pizza zu bestellen. Habe absolut keinen Hunger und keinen Appetit - aber da ich morgen raus muss, muss ich jetzt unbedingt ordentlich essen. Ich sehe mich morgen schon umkippen. :|N dummerweise habe ich keine Vorräte im Haus ausser Griess (weil ich das Einkaufen seit Tagen aufschiebe). Griess hat wenig Kalorien. Damit komme ich nicht auf eine ordentliche Menge. Das reicht nicht.

Ich will aber keine Pizza. Mir wird schon beim Gedanken daran schlecht. Zudem ist mein Hals zugeschnürt, da passt gar nichts durch. Blöder Mist. Ich hatte mir letztens mal hochkalorische Trinknahrung gekauft, da ich schon mal so eine Phase hatte, in der ich nicht genug essen konnte aus psychischen Gründen (ich *will* aber essen, es ist nicht so dass ich denke, ich darf nicht oder ich muss abnehmen oder sowas). Leider ist das Zeug a) schweineteuer (200ml = 3 Euro!!!), b) sind es gar nicht so viele Kalorien (200ml = 300kcal) und c) ist es eklig und d) sättigt es extrem. Da kaufe ich mir lieber ein Stück Quiche, ist billiger, hat 500kcal, schmeckt und sättigt nicht so sehr. Blöderweise fliegt mir die Quiche nicht in die Wohnung, ich müsste also einkaufen, was ich aber nicht kann. Ist mir auch zu warm, immer noch 29 Grad.

mmmmh. Ich wünschte, ich könnte morgen zuhause bleiben....(steht nicht zur Debatte)

Lyewwiaxn


Hallo ihr! *:) @:) :)*

ScilbHer


Hallo du! :-D ;-) @:) :)*

S@. waglmlisii


auch hallo allerseits ;-D *:) @:)

Sti7l0bexr


Hallo! :-D @:) :)*

CRleen_i


Hallo auch ;-D *:) :)* :)_

C[leeDni


ich wollte schreiben: auch hallo!!! mei mei mei

Cvleexni


huhu *:)

werde irgendwann in den nächsten Wochen meinen Mut zusammennehmen und mal bei nem anderen Gynäkologen anfragen,

*grins* du bist echt gut Silber ;-D :)_, also da kannst du ja wirklich nichts falsch machen ;-), und vor allem kannst du nicht über dich meckern ;-) :-p :)_. ÄHM: *tschackastubbs* :)*

ja, sorry, war Absicht. ]:D um dich zu ärgern. 8-) :=o

hey :-o so nen alten Korken wie mich darf man nicht einfach so ärgern!!! *heul* :°( .. wuaaaaaaaaaaaaaahhhh ich will meinen Nuckel wieder haben :°( ;-D (oh yeahhh ich bin mit mir ;-D ;-D) ;-D pahh. ihr werdet schon merken was ihr davon habt, wenn ihr nicht mehr von meinem stillen Wasser trinken könnt >:( :-p..

ich hab die AGBs gar nie lesen dürfen. :°(

what? :-o :°_ hmm ich glaub da kommt grad ne Neuauflage raus.. AKBs :)z :)z...

Skandal!! Nein, ernsthaft - meine verkorkste Korkenmeinung ist, dass PNs für mich Schulden sind - aber nur für mich. Bei anderen gilt das nicht.

oh natürlich :)_, sonst wäre es ja zu normal, und nicht verkorkst ;-) *stubbs* Ich wollte schon fragen, was dann mit der PN ist, die bei mir noch da liegt ;-)..

Wobei ich das nur ein Jahr hatte in der Schule, weiss gar nicht mehr was wir da gemacht haben.

Hast du deine Unterlagen noch? Hach ich kann nichts fortschmeißen... ich hab sogar mein Schreiblernheft noch ;-D ;-D

Ich habe wirklich vieles nicht verstanden, aber Gleichungen verstehe ich, so vom Prinzip her. Und trotzdem habe ich alles falsch gemacht.

Na wenn du es sonst richtig gemacht hast, dann muss es doch an der Prüfungssituation gelegen haben und nicht unbedingt an deinem Wissen.

Ich könnte es nicht schaffen. Das wäre erstens endlos peinlich und zweitens kostet ein Semester ab 5000 Euro aufwärts - also kein "versuch ich mal und wenns nicht klappt ist es auch egal". Des weiteren will ich studieren. Und wenn das nicht geht dann weiss ich auch nicht. Will keine Ausbildung machen.

Musst du denn überall so viel Geld bezahlen? Meine eine Schwester (25) will jetzt auch ihr Abi nachholen und wenn sie an ein reguläres Gymnasium gehen würde (abendschulmäßig) müsste sie nichts bezahlen. (oh gott hoffentlich sage ich jetzt nichts falsches, sie wollte jetzt verschiedene Dinge machen, aber nicht alles war mit Kosten verbunden.. ich frag sie morgen mal :-)).

Wie denn? Die wissen ja noch gar nicht, wann ich einen Termin bekomme. Und was soll ich da sagen? Wenn ich sage, gegenwärtig bin ich praktisch beschwerdefrei, dann stufen die mich am Ende noch runter in der Prioritätenliste und dann warte ich noch länger. :-/

Wenn du ihnen es genau so schilderst wie du es hier schreibst (also deine Bedenken usw und auch dein Befinden). Vielleicht ist es ja gar nicht so, wie du befürchtest. Vielleicht kann er aber auch wirklich nur etwas machen, wenn die Symptome auftreten. Oder vielleicht musst du sogar symptomfrei sein für verschiedene Untersuchungen. (Als ich wegen meiner Innenohrsache beim Arzt war, wurden die Symptome sogar künstlich beigeführt).

Und so wie du es beschreibst, kannst du doch genau darstellen, wie und wann deine Schmerzen sind :-). Das ist doch sehr hilfreich, meinst du nicht? (auch wenn du jetzt noch nicht so schlau dadurch wirst)

Und mir fehlen die typischen Migränesymptome.

Hey :)*, so was typisches muss nicht immer auftreten: weißt du noch letztes Jahr bei mir? Da versteckte sich hinter Symptomen wie bei einem Schlaganfall, auch eine Migräneform. Ich hätte da niiiiiiiiiiie an Migräne gedacht.

kann ich mir nicht so recht vorstellen, denn gerade April und Mai waren ja viel wärmer als Februar und März?

Wir haben jetzt Juli, wer weiß was da in deinem Körper sich alles so verändert :-). Ja ist leicht alles auf das Wetter zu "schieben" ;-). Aber ich denke dennoch, dass einiges doch damit zusammenhängt, auch wenn es schwer ist, dies so auseinanderzuklamüsern.

hm ja, ich weiss grad gar nicht mehr was das war und ob ich das in der Therapie gemacht habe, denn angeleitet fallen mir Imaginationsübungen nach wie vor viel leichter. Gewisse Übungen liegen mir aber gar nicht, so habe ich z.B. keinen inneren, sicheren Ort.

hmm jaein.. schreib dir das nochmal per pn, worum es ging :-).

:)* :)*, hast du ne Pizza bestellt? Da gibt es doch noch andere Angebote oder? :-) :)*

S?ilb@exr


Ja, hab eine Pizza gegessen und Cola habe ich auch bestellt, anderthalb Liter, und zwar die mit Zucker (sonst trinke ich immer die mit Süssstoff, tut dem Geschmack keinen Abbruch und ich finde es abartig, wieviel Zucker in richtiger Cola drin ist), 2,5 dl haben über 100kcal. :-o finde ich krass, aber das ist gut geeignet für mich. Habe leider trotzdem nur ein Glas geschafft, aber das ist ok, denn die Pizza ist bei dem Lieferservice immer so abartig fettig. Da tropft das Fett richtig runter. %-| ich konnte die ganze Pizza essen (naja, bis auf den Rand, aber den esse ich eigentlich nie ;-D). :-) im Tiefkühlfach ist noch ein Eis, Vanille-Mandel, das ist mir aber zuviel heute, esse ich morgen oder so.

Ich brauche kein stilles Wasser, habe ja jetzt meine Cola. :-p sorry, hab vergessen dass du die Oma in unserem Club bist. :°_

Bin mir nicht sicher, ob ich die Unterlagen noch habe, theoretisch möglich - so oder so sind sie aber zuhause, und da gehe ich ja nicht mehr hin. Hatte ich erwähnt, dass ich keinerlei Kontakt mehr habe zu meiner Mutter und meinem Bruder ? Finde ich gut so. Mein Vater weiss davon noch nichts, ich sage es ihm jetzt lieber nicht, am Ende fragt er noch wie das zustande kam und das kann ich ihm unmöglich sagen. %-|

Es tut mir ein bisschen leid wegen meiner Katze,, aber es ist besser für mich so. Ich möchte da ein für allemal einen Cut machen. Mir wurde einfach nochmal vor Augen gehalten, was das für Personen sind, und wie sie sich verhalten, wenn es jemandem schlecht geht. Ich finde das furchtbar und möchte mit solchen Menschen keinen Kontakt mehr haben, Blutsverwandtschaft hin oder her. Ich lasse mich nicht mehr mundtot machen und als Lügnerin bezichtigen, nein. Damit ist jetzt Schluss. :|N ICH arbeite an mir, im Gegensatz zu gewissen anderen Personen, ich möchte eines Tages erfolgreich in der Forschung arbeiten, und nicht bis ans Ende meines Lebens einen auf "arm und krank und alle müssen sich nach mir richten" machen. Vermutlich ist das ein Problem, weil ich damit zeige, dass ich stärker bin als gewisse Personen (öhm..wieso schreibe ich eigentlich in der Mehrzahl?). Aber - jeder ist seines Glückes Schmied, nicht wahr? Wer nicht will, der hat schon. Und gewisse Personen wollen eindeutig nicht - da sage ich nur, Pech, dir wurden genug Hände gereicht, wenn du sie nicht nimmst ist das deine Sache. Du bist alt genug.

Wegen Gymnasium: Ich weiss nicht, sooo genau habe ich mich nicht informiert, mein Vater sagt, Abendgymnasium sei zuviel für mich, weil ich da so viel verpasse, wenn ich mal nicht hin kann. Da hat er wohl recht. Aber momentan ist da eh nicht dran zu denken, ich hoffe ja, später so "gesund" zu sein, dass ich täglich raus kann und zwar ohne Symptome. Kommt mir sehr utopisch vor, aber hoffen kann man immer, nicht wahr?

Symptomfrei für Untersuchungen muss ich nicht sein, weil es keine Untersuchungen geben wird. So Sachen wie CT/MRI wird man bei mir nicht machen, einfach weil es keinen Hinweis auf irgendwas Böses im Gehirn gibt, zumal ich die Kopfschmerzen ja nun schon sehr lange habe. Sonstige Untersuchungen werden nicht gemacht; das läuft alles via Gespräch und Symptombeschreibung.

Ich habe halt einfach Angst, dass es nachher heisst, ach, das ist keine Migräne, vermutlich eine Art Spannungskopfschmerz, gehen Sie halt mal spazieren. Weil - dann fühle ich mich verarscht. Ich habe durchaus manchmal Spannungskopfschmerzen, ich weiss wie sich das anfühlt, und ja, da kann ich mich hinlegen und ausruhen und dann werden die besser. Da gehe ich dann von mir aus auch gerne spazieren.

Ich habe auch in dem Artikel hier mal geschaut:

[[http://www.scielo.br/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S0004-282X2008000400011&lng=en&nrm=iso&tlng=en]]

da sind ja u.a. Nahrungsmittel aufgeführt. Aber gestern z.B. habe ich lediglich Maisgriess und Knäckebrot gegessen (jaja, sehr ausgewogen, ich weiss). Was da als Triggerfaktor dabei sein soll ist mir völlig unklar. Stress (psychischer) und zu wenig Schlaf ist natürlich ein Thema, aber ich habe ja jetzt im Juni und im Juli auch nicht besser geschlafen, eher im Gegenteil. Ach, blöder Mist. %-|

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH