» »

Silberne Wege

pqhoexbe


moin zusammen -wünsche dem zitronenlotta eine gute besserung...und für silber einen schönen tag. @:) @:)

d?e SäcLhsxin


Hallo,

melde mich nur mal kurz - muss gleich an die Arbeit, *kotz*. (im wahrsten Sinne des Wortes: Als ich heute Morgen gg. 4:30 Uhr das erste Mal aufwachte, war mir total übel u. im Darm ist mir auch komisch, wird sicher toll an der Arbeit... %-|) Frage mich ohnehin, was wir heute noch groß machen wollen. Gut, wir sollen an der neuen Kasse eingewiesen werden, aber das kann ja nicht stundenlang dauern. Sonst ist ja alles soweit fertig im Laden. Hoffe, dass es dann heute nicht so lange wird, denn morgen am Eröffnungstag wird es stressig genug! %-| Aber der Chefin fällt bestimmt was "Tolles" für uns ein, was wir heute noch machen können... :-/

Liebe Grüße u. alles Gute für dich heute für den Endo-Termin, Silber!:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* @:)

Britta

d{e Sä\chsxin


|-o |-o |-o *blödbin* Der Endo-Termin ist ja erst morgen. |-o |-o |-o Na ja, die guten Wünsche sind schon mal vorsorglich für morgen!:)* :)* :)* :)*

d<e Suächxsin


...bin schon wieder da! Die Kassenschulung hat nicht lange gedauert u. war auch nicht schwer - ich wette aber, dass ich bei Stress trotzdem Fehler mache... :=o Das Ganze hat mit Warterei gerade mal 1 1/2 Std. gedauert. Was ich aber ganz ganz blöde finde: Wir bekommen die Zeit nicht bezahlt! :(v Morgen muss ich dann von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr arbeiten, wie es dann weitergeht, ist noch unklar. Wird bestimmt stressig morgen, wenn der erwartete große Ansturm kommt.

Boah! Meine Tastatur quietscht beim Schreiben total! Dabei ist der Pc u. damit die Tastatur noch nicht mal ganz 3 Jahre alt... :-o %-|

CVle{eni


:)* :)* :)* für morgen @:)

dfeX SEächosixn


Liebe Grüße an ALLE hier!

@ Silber:

Alles Gute für heute! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* @:) @:) @:) @:) @:)

Muss gleich zur Arbeit - hoffe, ich muss heute nicht an die Kasse. @:) 1., weil die neu ist u. 2., weil heute sicherlich viele Kunden da sind u. das macht mich dann immer sehr nervös. Leider schlägt mir Stress u. Aufregung ja immer auf Blase u. Darm, hauptsächlich aber auf die Blase. Muss sowieso schon mehr als Andere, aber unter Stress u. Aufregung ist das ganz verschärft... Mein Darm spinnt heute auch wieder, also alles wieder mal bestens... %-| :(v Dann müssen wir heute auch noch so blöde gelbe T-Shirt's mit einem roten Männchen tragen. Erstmal steht mir gelb überhaupt nicht u. 2. mag ich es nicht, wenn ich was anziehen muss, in dem ich mich nicht wohlfühle... :|N Drückt mir die Daumen, dass ich den Tag heute gut überstehe!

Okay, muss jetzt weg!*:)

LG und einen schönen Tag!@:)

Britta

Pje`tixa


Alles Liebe für heute, Britta! Ich hoffe, dass alles gut gelaufen ist?

:)_ :)* :)* :)* :)*

c(lair4 de xlune


Hab dich sehr lieb, meine Süße. Hoffe dein Tag war gut. :-) Denk an dich.

Deinen Beitrag von Sonntag fand ich richtig richtig stark. Ganz großes Kompliment. :-)

S\ilbexr


Danke, Clairchen. @:) :)*

War ja heute beim Arzt - und: Da sind Hormonwerte nicht in Ordnung! :-D ich bin soooo froh. Soviel zum Thema "ach, das wird schon wieder, blabla". Das wird eben nicht von selbst. Erstens mal ist mein Prolaktinspiegel zu hoch (und das führt zu Zyklusstörungen). Das liegt ziemlich sicher an meiner Medikation, könnte rein theoretisch aber auch von einem Adenom her kommen (glaubt sie nicht, trotzdem wird sie mich, wenn die Blutprobe von heute (da wird nochmal der Prolaktinspiegel geprüft, da er z.B. auch durch Stress erhöht sein kann), für ein MRI anmelden). Kann man medikamentös behandeln. Und: Ein männliches Hormon ist erhöht. Beim Ultraschall zeigten sich viele kleine Follikel, also polyzystische Ovarien (PCO) - das ist ein mögliches PCO-Syndrom-Symptom (muss nicht. D.h. man braucht für dieses Syndrom nicht zwangsläufig solche Veränderungen, und andersrum bedeuten diese nicht automatisch, dass man das PCO-Syndrom hat).

Ich habe dann gefragt, ob man das erhöhte männliche Hormon nicht auch mit Metformin behandeln kann - ich habe zwar keine Insulinresistenz, aber man benutzt es auch off-Label bei PCOS. Sie meinte, ja, das kann man machen. Als ich dann aber am Ende des Gesprächs nochmal fragte, was man denn wegen den Symptomen machen kann (eben halt die fettigen Haare, die unreine Haut), meinte sie, eigentlich hätte sich da zur Symptombehandlung tatsächlich nur die Pille bewährt - Diane 35. Die hatte ich ja schon mal. Aber ich will sie nicht mehr, schon allein wegen der Pseudomigräne. Und - ich müsste sie ja, wenn, dann theroetisch bis zu den Wechseljahren nehmen, setze ich sie vorher ab, sind alle Symptome ja wieder da und das bringt dann ja nichts (ich will jetzt keine derart unreine Haut und fettige Haare, und mit 30 will ich das auch nicht, ebenso wenig wie mit 35). Das möchte ich auf keinen Fall. :-| ich werde nächstes Mal nochmal fragen, was nun mit Metformin ist. Metformin ist nicht nur billiger als die Pille (weil es off-Label ist, müsste ich es evtl. selbst bezahlen, macht aber nichts, wie gesagt, billig), sondern hat ein tolles Nebenwirkungsprofil (oder anders gesagt - fast keine Nebenwirkungen. Zu Beginn kann es zu Übelkeit und so kommen - und das wars dann in etwa. Nicht so wie bei der Pille...).

Ich muss jetzt für 10 Tage ein Gestagen nehmen. Das hat auch irgendwas mit der Diagnostik zu tun, aber ich blicke immer noch nicht durch, was genau. %-|

Ansonsten bin ich doch sehr froh, dass das mit der Tresorübung heute gut funktioniert hat. Habe die ganze Nacht nicht schlafen können, stattdessen gelesen, Musik gehört. So ab 5 Uhr war mir dann kotzübel, kombiniert mit Sod- und Speiseröhrenbrennen und Schmerzen. Das ist so widerlich. Calcium-und Magnesiumcarbonat (Rennie) half absolut nicht. Der Witz ist ja - das Kopfende meines Bettes ist erhöht. Wie kann Magensäure aufwärts fliessen? Ohne Aufstossen? Logik?

Egal, ich habe also, ziemlich verzweifelt, dann eine Tresorübung gemacht. Das klappt mittlerweile ziemlich gut. Und siehe da - ich konnte beschwerdefrei zum Arzt fahren. Musste sehr lange warten, leider, das ist dort nicht ganz so einfach für mich, weil man mitten auf dem Flur warten muss und viele Leute da sind, und ich nicht weiss, wo das nächste Klo ist. Egal, irgendwie habe ich es dann doch geschafft. ;-) die Ärztin ist wirklich sehr lieb und ich fühle mich ernst genommen. :)^ ich habe ja ursprünglich gesagt, ich will kein Gestagen nehmen. Aber: Im Gegensatz zu meiner vorherigen Gyn, die eigentlich jetzt in September einfach ohne jegliche Diagnostik Hormone geben wollte - wurde ja jetzt eine Diagnostik gemacht. Ich vertraue dieser Ärztin, dementsprechend gibt es für mich keinen Grund, die Tabletten jetzt nicht zu nehmen. Ist ja auch nur für 10 Tage. ;-)

In der Apotheke habe ich dann noch gefragt, wie es beim Fresubin genau aussieht. Es gibt ja diverse Sorten. Bisher hatte ich Fresubin Original - 200kcal pro 2dl. Es gibt aber auch Fresubin 2kcal/ml - also 400kcal pro 2 dl. Ich habe also gefragt, ob denn 4 Flaschen Fresubin 2kcal gleich viel kosten wie 8 Flaschen Fresubin Original. Und siehe da - nein. Es kommt billiger, wenn ich Fresubin 2kcal kaufe. Habe mir das dann also bestellt.

Ansonsten hat es heute essensmässig recht gut geklappt, es ist halt nach wie vor so, dass Hunger und Appetit so gut wie gar nicht vorhanden sind. Trotzdem konnte ich heute viel essen. Ich habe von der Optik her zugenommen, merke ich es auch den Klamotten, aber auf der Waage habe ich abgenommen. Das ist definitiv das Ergebnis meiner nichtvorhandenen sportlichen Aktitivät. Leider habe ich momentan nicht die Kraft, grossartig Sport zu machen. Also rein körperlich. Deshalb werde ich versuchen, einfach ein paar Tage lang wirklich vernünftig und ausreichend zu essen, damit das mal besser wird. :-/ für die Tage, an denen das nicht geht, habe ich dann ja das Fresubin. Mann. Will das auf Rezept. %-| (kriege ich aber nicht. Bin nicht dünn genug. Man muss magersüchtig sein und stark untergewichtig. Ansonsten kann man das vergessen, sagt mein Psychiater, er hat das schon bei zig Patienten vergeblich versucht.)

Momentan ist mir sonst nicht grossartig nach Internet und nach Kontakten. Ich werde mittlerweile von meiner kompletten Familie ignoriert. Das ist mir ja mittlerweile an sich egal bzw. ich finde es gut so, es ist notwendig, aber gerade von einer Person finde ich das einfach nur extrem unhöflich. Ich habe eigentlich die grösste Lust, da mal anzurufen und zu fragen, was genau das eigentlich soll. Fühle mich da schon irgendwie verarscht. Ist es zuviel verlangt, auf eine GeburtstagsSMS ein kurzes Danke zurückzuschreiben? Nein. Absolut nicht. Ich bin langsam einfach nur noch genervt von so einem Verhalten.

Noch mehr nervt mich meine scheiss Krankenkasse, die mir das Formular noch immer nicht geschickt hat. Diese Woche hat sie noch Zeit. Montag rufe ich an und frage, warum das so schwierig ist. Formular in den Briefumschlag, und weg damit. So schwierig ist das doch nicht? Ich will das jetzt endlich geregelt haben, habe hier so viele Rechnungen, die ich einschicken muss.

Positiv hingegen: Mein Internet geht wieder. Keine Ahnung warum - ist ja aber auch egal. ;-)

am Montag war ich übrigens nicht in der Therapie - ging absolut nicht. Scheiss Tramadol. Ich wünschte, ich hätte ein anderes Medikament. Ich vertrage Tramadol besser als die meisten Menschen, aber am Montag war es dann einfach zuviel und ich habe das vorher nicht bedacht. Aber selbst wenn ich daran gedacht hätte, was hätte ich ändern können? Mit Pseudomigräne kann ich absolut nicht rausgehen.

ich finde mein Dasein momentan ziemlich unerträglich. Einfach weil das alles nur stagniert und ich keine Ahnung habe, woran es genau scheitert. Ich habe momentan absolut keine Hoffnung, je halbswegs "normal" zu werden, normal genug, um die Matur nachholen und studieren zu können. Ich frage mich, wie es soweit kommen konnte. Warum bin ich nur so gestört?? Früher hätte ich gesagt, ich strenge mich einfach nicht genug an. Heute habe ich gottseidank genug Selbstbewusstsein, um zu wissen, dass dem nicht so ist. Das ändert aber leider nichts an der Situation. Das stagniert ja auch nicht erst seit gestern. Ich stehe immer noch vor dieser Mauer und irgendwas fehlt ganz offensichtlich, um weitermachen zu können, sonst ginge es ja weiter. Eigentlich habe ich alle Hindernisse aus dem Weg geräumt, so dachte ich zumindest. Das waren Dinge, von denen ich wusste, die hindern mich daran, mich mit der Mauer zu beschäftigen. Jetzt wüsste ich nicht, was mich noch hindert. Also, liebes Unterbewusstsein, hilft mir doch mal auf die Sprünge. Die Zeit vergeht so schnell, der neue Therapieantrag ist fällig und ich hab ne scheiss Angst, man könnte jetzt beschliessen, dass ich gesund genug bin, um keine Therapie mehr zu benötigen. :-|

Vor ein paar Tagen kam auf dem ORF eine Doku zum 11. September. Und dass da einiges nicht so gelaufen wird, wie es uns weisgemacht wird (Flugzeug ins Pentagon etc.). Bisher dachte ich eigentlich, das gehört in die Kategorie Verschwörungstheorien, womit sich halt die Sorte Mensch beschäftigt, die auch davon ausgeht, dass die Schweinegrippe im Labor gezüchtet und absichtlich verbreitet wurde, damit die Pharmaindustrie mehr Geld verdient. ;-) aber - die Doku war wirklich gut, erstens mal haben viele Fachpersonen was dazu gesagt, und zweitens wurden auch so viele Dinge erklärt, wo man auch als Laie sagen muss - mit Verschwörungstheorie hat das nun gar nichts zu tun. Mich macht das ziemlich wütend, einfach weil sich da irgendwelche Leute sowas erlauben können, so einen Massenmord inszenieren, und damit davonkommen. Ich hoffe, eines Tages kommt die ganze Wahrheit ans Licht und all diejenigen, die dafür verantwortlich sind, werden dafür bestraft. Eine Erklärung - irgendeinen "Sinn" müssen die ja dann darin gesehen haben {:(- wäre auch angebracht.

d$eR Säcyhsin


Hi Silber,

gut, dass du beim Endo warst! Jetzt hast du erstmal Klarheit! Ich hoffe, dass sie ein geeignetes Medi für dich finden, was deine Beschwerden bessert. :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Muss gleich an die Arbeit. Hätte echt nicht gedacht, dass ich am 2. Eröffnungstag nun auch noch dahin muss u. das bis Ladenschluss: 20:00 Uhr! :-o %-| Es ging gestern - ich musste nicht an die Kasse, nur den Laden mit aufräumen helfen u. soooo viel Leute wie erwartet waren auch nicht da. Aber ich kam mir vor wie auf dem Rummel: Draußen steht ein Animateur u. plärrt durch ein Mikrofon, Musik draußen u. im Laden u. Popcorn wurde verkauft. Heute muss eine Kollegin Popcorn verkaufen u. ich befürchte, dass, da ich später kommen muss, dann ich die Doofe bin, die stundenlang an der Popcorn-Maschine stehen muss u. Popcorn verkaufen u. der Animateur plärrt mir von der Seite ins Ohr... Darauf habe ich überhaupt keine Lust! :|N %-| Erstens, habe ich noch nie Popcorn gemacht u. weiß gar nicht, wie das geht u. zweitens komme ich dann von der blöden Maschine bestimmt ewig nicht weg. Zudem haben ja zwei andere Läden neben uns auch Eröffnung gehabt: Deichmann u. Tegut. Da ist mächtig was los u. im Laden bekomme ich das nicht so mit... Dann werden wir von den Teamleitern (sind auch andere aus anderen Filialen da) echt wie der letzte Dreck behanndelt. Gestern durften wir nicht in unserem Pausenraum essen, da sie etwas wichtiges zu besprechen hatten. Dabei ist das nun mal der einzige Raum, wo wir sitzen können... :(v Wir sind dann in Tegut rein u. haben uns dort ins Cafe gesetzt u. dort gegessen. Da fühle ich mich aber auch nicht so wohl, da der Tegut sehr groß ist u. natürlich auch mächtig was los. Ach, es ist zum Kotzen! Heute ist zudem auch noch Teamleitersitzung u. wir sind nur zu viert im Laden, wenn einer Popcorn verkaufen muss, sogar nur zu dritt. Weiß nicht, wie wir das in dem riesigen Laden bewältigen sollen. Echt, so was hirnrissiges, am zweiten Eröffnungstag schon Teamleitersitzung zu machen. Da sitzen die Teamleiter dann wieder stundenlang in UNSEREM! Pausenraum u. wir können sehen, wo wir bleiben. :(v Echt, lange mache ich das Theater nicht mehr mit! Glaube, da brauch' nur ein falsches Wort kommen u. ich packe meine Sachen u. gehe! >:(

LG u. ich wünsche euch einen schönen Tag!@:)

Britta

r)os3a Zi4tron|e


Silber -> :)* :)* :)*

Und euch allen einen guten Donnerstag :)* @:) *:)

L$eCwxian


Gruss aus Italien! @:) @:) :)* :)*

C-le7exni


Liebe Grüße nach Italien :-D @:) (wow also Silber dein Faden kommt ja echt rum ;-) *g*)

Liebe Grüße auch an dich Lotta @:) :)* und dich Britta @:)


huhu Silber @:)

Wird jetzt noch weiter getestet wegen PCO-Syndrom? Wirst du deine Medikation jetzt etwas verändern, weil du weißt woran deine Zyklusstörungen liegen könnten?

Ich vertraue dieser Ärztin

:-D

:)* @:) :)*

ScilbZexr


Ein Multikulti-Thread. ;-D

Ebenfalls liebe Grüsse nach Italien, @Lewian! @:)

@ Lotta:

Dir auch - und weiterhin gute Besserung! :)*

@ Cleeni:

Mir wurde vorhin gesagt, der erhöhte Spiegel des männlichen Hormons könne auch vom erhöhten Prolaktinspiegel kommen. Man wird da also vermutlich abwarten, schätze ich mal. An meiner Medikation wird nichts geändert, man kann das Medikament gegen den erhöhten Prolaktinspiegel anscheinend zusätzlich geben.

Wäre sonst auch ein Problem gewesen, das muss ich ganz ehrlich sagen. Motilium - von dem Zeug bin ich psychisch abhängig. Wie ich es ohne schaffen soll? Keine Ahnung. Und Bupropion - das ist mein Antidepressivum - wenn ich es absetze, geht es mir psychisch wieder zu schlecht. An dem Punkt war ich ja schon des öftern. Und so viele Wirkstoffe bleiben da nicht mehr, die ich nehmen kann. Wenn man jetzt nichts gegen den erhöhten Prolaktinspiegel machen könnte ausser es abzusetzen, würde ich mich dagegen entscheiden. Lieber einen zu hohen Prolaktinspiegel als Depressionen...

in der Fachinfo vom Bupropion (vom November 08) lese ich absolut nichts zum Thema Prolaktinspiegelerhöhung, aber ich habe die Ärztin extra nochmal gefragt und sie hat gesagt, doch, das könne daher kommen. :-/ wobei das eigentlich nicht unlogisch ist, weil Bupropion irgendwas mit dem Dopamin macht und Dopamin hat irgendeinen Einfluss auf das Prolaktin.

hatte fiese Albträume heute nacht. Beim Aufwachen erstmal gar nicht kapiert, dass es nur Träume waren... %-| u.a. war ich - aber das war nicht ich, sondern sonstwer, aber ich war in der Person drin, sozusagen- unterwegs, mit einem Pfleger aus der Klinik, in der ich im Traum gerade war. Weil ich zukünftig einen Arbeitsweg hatte, der im Dunkeln über eine Wiese ging, übten wir das also. Ich trug eine Kerze in der Hand und hatte Angst. Eben weil es dunkel war. Rechts von uns waren Bäume und dann, in einer Schlucht, ein relativ breiter Bach, der weiter unten in einen reissenden Fluss mündete. Ich lief da also so bergab, als ich rechts bei den Bäumen jemanden liegen sah. Einen Mann. Auf dem Bauch. Ich ging hin und fragte, ob alles ok ist. Der Mann öffnete irgendwie nur schwach die Augen und - da fehlt mir jetzt leider die genaue Erinnerung - ich glaube, er bewegte sich derart unglücklich, dass er die Schlucht hinabfiel. Ich schrie los und wollte hinterher, ihn retten - der Pfleger hielt mich davon ab und meinte, das sei nicht meine Aufgabe (oder so ähnlich). Wir gingen weiter runter und ständig schielte ich zum Bach runter, um zu gucken, ob ich den Mann irgendwo sehe. Unten am Fluss haben wir dann irgendwie gewartet, ob er vielleicht von der Strömung runtergetragen wird...weiss das nicht mehr so genau. Auf jeden Fall war mir im Traum eines klar: Ich bin schuld. Der Mann ist nur wegen mir gestorben. Mit diesem Schuldgefühl bin ich dann aufgewacht. %-| Den sonstigen Kram, den ich so geträumt habe - der war auch nicht besser - habe ich zum Glück vergessen. War eine lange Nacht. :-|

STinlbexr


ah ja - und davon abgesehen, dass nicht mehr viele andere Wirkstoffe blieben - diese haben die Nebenwirkung Hyperprolaktinämie ebenfalls, von daher bringt ein Wechsel nichts. Ich müsste es also ohne schaffen, und das ist nicht möglich.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH