» »

Silberne Wege

C-le%en9i


huhu :-D :-D *:) *mal kurz*

och Silber: du kannst genauso langweilig gelten, wenn du Alkohol trinkst :)z :)z. Es ist doch (eigentlich ;-)) egal was die anderen denken ;-) :=o. ja ich weiß.

Weißt du: du kannst genauso interessant sein, wenn du keinen Alkohol trinkst :-). Also ist es doch gehuppt wie gesprungen sich darüber Gedanken zu machen. Aber ich bin echt erstaunt, dass du hier im Forum meine Gedanken gesponnen hast, die mir selbst heut in der Schwimmhalle kamen ;-D :-o ;-D.

Wegen Therapie :)* :)*: du kannst dich selbst am besten einschätzen: ich würde mir vielleicht ein Ziel setzen, bis zu welchem Grad der Kopfschmerzen ich dennoch raus gehe, damit sie nicht eine so große Macht über mich haben. Und wenn du dann feststellst, dass es nicht geht, kannst du immer noch umkehren :)* :)*.

Ich hab das Gefühl, dass man bei euch so viele Medikamente selbst kaufen kann, bei denen ich hier denke, dass sie verschreibungspflichtig sind :-/. Kann mich auch irren.

@:)

LjeWwiaxn


Das Wort "spiessig" benutzen bestimmte Leute, wenn sie keine besseren Gruende haben, irgendwas runterzumachen, was ihnen nicht gefaellt. Weiter bedeutet es nichts.

C~he


Ist das spiessig?

Es gibt so manches was spießig wirkt, aber DU ganz sicher nicht :)^

:-D

*:)

S)illb@er


@ Cleeni:

Ja, das ist hier mit den Medikamenten etwas seltsam teilweise. Vom Naproxen gibts z.B. 4 verschiedene Medikamente. 3 davon sind verschreibungspflichtig und eines eben nicht - bloss weil es etwas geringer dosiert ist. Hier ist manches seltsam, ich hatte zweimal einen Wirkstoff, der in Deutschland und in anderen Ländern schon längst wegen gefährlichen Nebenwirkungen vom Markt genommen worden war. :-o hier reagierte man erst viel später. War in meinem Fall jetzt kein Problem; aber finde das schon etwas komisch.

Wegen den Kopfschmerzen - ich kann halt nicht einschätzen, ob sie dann schlimmer werden oder nicht. :- ich bestelle mir wohl bei meinem alten Hausarzt wieder eine Packung Novalgin - wenn ich genug nehme, hilft das ein bisschen. %-|

@ Lewian:

Echt? Hm. Ich hatte mit 17 - da hatte ich gerade meine Ausbildung begonnen - so eine "alle Erwachsenen sind spiessig"-Phase. |-o weil in der Firma einfach so viele Leute manche Dinge sooo ernst nahmen, da hätte ich denen am liebsten gesagt "och bitte - seid mal ein klein wenig lockerer. Nur ein bisschen." :- und nun bin ich selber so. :-/

mir hat übrigens niemand gesagt, ich sei spiessig. Nicht dass das jetzt falsch rüberkommt. War nur so meine eigene Idee, besonders wenn ich mir Gleichaltrige anschaue. Da komme ich mir halt besonders doof und langweilig vor.

@ Che:

Das beruhigt mich. ;-) danke. :-)


hab mir Lasagne und Erdbeereis bestellt. Hat nicht geschmeckt. Mir fehlte Geschmack. Ich hätte am liebsten massenweise Salz draufgetan. Hab ich natürlich nicht; ich hab immer wieder so komische Phasen, in denen ich eine richtige Gier auf bestimmte Dinge habe. Eben zum Beispiel Salz. Manchmal auch Zucker. Manchmal eher so Umami-Zeug.

Auf jeden Fall muss ich nachher Billy's Bootcamp machen, um das abzutrainieren. Die Lasagnenportion war riiiiesig und ich kann nur grob erahnen, was da an Nährwerten drin war. Und weil ich das eben nicht so genau weiss, muss ich jetzt Sport machen, weil ich sonst wieder zunehme und dann nicht in meine Jeans reinpasse. So einfach ist das. :-)

Darum bin ich heute auch nicht in die Stadt gefahren; ich hatte die halbe Nacht (also als ich wach war) riesige Lust auf Kuchen. Massenweise Kuchen und Zucker und Gebäck etc. Und das hätte ich wohl heute gekauft. Und hinterher wäre es mir dann scheisse gegangen, a) wegen schlechtem Gewissen und b) weil ich den Kram nicht mehr vertrage. Also habe ich es gelassen. Aber morgen muss ich ja auch in die Stadt. :- na, mal sehen.

AUzuclena1


huhu liebe Silber @:)

möche mich ganz lieb bedanken für deinen Beitrag von gestern.

Und dir natürlich Liebe Grüsse hierlassen. ;-)

:)* @:)

Du hattest mich nach dem Naproxen gefragt.

Habe es nicht mehr genommen, da es sowieso nicht hilft. :-/

Habe mir heute in der Apotheke Nolotil gekauft, Wirkstoff Metamizol.

Bei meinen Regelschmrezen nehme ich immer Buscapina Compositum

Das Buscapina ist ein Krampflösendes Medikament und Buscapina Compositum

hat zusätzlich noch Metamizol.

Da mir dieses Medi hilft bei Regelschmerz und mir auch Rücken und Kopfschmerz lindert.

Werde ich es versuchen.

Ich hab das Gefühl, dass man bei euch so viele Medikamente selbst kaufen kann, bei denen ich hier denke, dass sie verschreibungspflichtig sind :-/. Kann mich auch irren.

Ich glaube Deutschland ist da sehr strickt.

In Spanien, kann man auch viel mehr Medikamente in der Apotheke kaufen als in Deutschland

** **

Aber morgen muss ich ja auch in die Stadt. na, mal sehen.

versuche an Cafes, Süssigkeitenabteilungen........ weiter zu gehen.

Verstehe, deinen Heisshunger darauf. Aber hinterher, wirst du dich nur noch schlechter fühlen.

Versuche Sklis anzuwenden @:) :)*

Ich weiss, es ist einfacher gesagt als getan.

Versuche, wenn möglich aus zu halten.

Alles Liebe,

:)* :)_ @:) :)* *:)

SnilbXer


Wirkstoff Metamizol.

das ist bei uns rezeptpflichtig, Novalgin heisst es hier. Das hilft mir noch, wenn ich 2000mg auf einmal nehme. :- was natürlich nicht besonders gut ist. Bitte nimm es nicht zu oft, ja? Auch wegen Medikamentenkopfschmerz. Führst du jetzt ein Kopfschmerztagebuch?

Buscopan hab ich auch hier; es hilft mir teilweise bei Übelkeit, komischerweise.

Schlechter fühlen..ja. Das tue ich heute abend auch, nach der Lasagne und dem Eis -und Sport hab ich natürlich keinen gemacht. :-( stattdessen habe ich versucht, früher ins Bett zu gehen - die Betonung liegt auf "versucht". Nach einer Stunde Herumwälzen war es mir dann zu blöd. Also habe ich meine Haare geölt und die Spitzen etwas gekürzt. ;-D Werde nachher lesen gehen. Einen Roman von Cecelia Ahern oder wie die heisst (nein, nicht "P.S. ich liebe dich" - das habe ich nie gelesen, weiss auch nicht ob meine Mutter es hat - die Bücher sind ja alle von ihr) - das ist dann wenigstens nicht schwierig zu lesen.

Ich hoffe, ich habe morgen nicht zugenommen. Auf die Waage traue ich mich sowieso nicht, aber die Klamotten sind ja immer ein sehr gutes Indiz. :-|

A\zu3c3ena1


Führst du jetzt ein Kopfschmerztagebuch?

|-o |-o noch nicht. Muss aber anfangen. :)z

Metamizol, habe ich früher oft genommen. Es ist hier Jemand gestorben in einem

Ärztezentrum dem dieses Medikament gespritzt wurde, wegen einer Lumbalgie, er lief raus und in der Tür kippte er um und war tot.

Ein Shock. Allergie.

Es steht hier auf vielen Medis rezeptpflichtig, aber alle Apotheken verkaufen sie.

Bis vor kurzem konnte man noch Antibiotika kaufen.

Antidepresiva, habe hier Mirtazapin gekauft und andere....

**

Dir ist übel, du arme. :°_

Mit dem Schlafen kenne ich. Drehe mich von einer auf die andere Seite...... %-|

Habe heute morgen verpennt und bin 20 Minuten zu spät gekommen.

Hätte es noch geschafft, war aber so verschwitzt und durcheinender, dass ich mich duschen musste. :=o

Verstehe nicht dass dir von der Lasagne schlecht ist,

Lasagne und Eis ist doch nicht ungesund. ???

Kann mir denken, wenn du sehr viel isst oder alles durcheinander.

Dann fühle ich mich auch :(v

Habe auch zugenommen %-|

Eigentlich ist mein Gewicht ok. Aber ich fühle mich nicht wohl.

Zu dick. Das sieht keiner so. :-/ Ich eben doch. Ich weiss nicht ob es dir genauso geht?

Vielleicht hast du Normalgewicht? Ich bin mir nicht mehr sicher, glaube aber, dass du

einmal geschrieben hattest, dass dein Gewicht eigentlich normal ist, du dich aber nicht wohl fühlst?

Oder verwechsel ich das jetzt?

Wünsche dir Gute Besserung @:) :)*

und viel spass beim Lesen :-D

Schlaf später gut,

@:) :)* :)_ :)*

S5ilxber


mir ist doch gar nicht schlecht. ;-)

Lasagne und Eis ist doch nicht ungesund.

:-o ähm - doch? Eis => Magermilchpulver und massenweise Zucker, paar wenige Fruchtstückchen und künstliches Fruchtaroma. Hatte Erdbeere, also bestand das Aroma wohl aus Sägemehl. Und Lasagne - sehr fettig, je nachdem war Glutamat drin und was weiss ich noch alles. Hat nicht mal geschmeckt. Mir schmeckt vieles nicht mehr. Leider habe ich auch Probleme mit gesunden Sachen. Paprika, Salat und sowas. Da kriege ich ganz starken Brechreiz und kann dann nicht weiteressen. Keine Ahnung warum. Mochte Salat und Paprika immer sehr gerne.

Nicht falsch verstehen; ich finde es nicht generell schlimm, wenn man ab und an mal Eis oder Lasagne isst. Die Menge macht das Gift, wie es ja so schön heisst und man wird nicht gleich tot umfallen, wenn man sich sowas ab und an gönnt. Aber bei mir selber finde ich es schlimm. Ich möchte mich gesund ernähren und dazu gehört, dass ich sowas meide. Lactose sowieso und eben auch Fertigkram mit Glutamat und Co.

Ich habe Normalgewicht. Aber ich finde mich auch zu dick. Weil ich so undiszipliniert bin und wenig Sport treibe, habe ich einen sehr hohen Körperfettanteil. Möchte wetten, dass er selbst jetzt noch zu hoch ist. Leider orientiert sich jeder am BMI und dann heisst es "aber du bist doch fast im UG-Bereich, da kannst du nicht dick sein!" Natürlich kann man. %-| Es besteht figurtechnisch ein grosser Unterschied zwischen mir und einer sehr sportlichen Person gleicher Grösse mit dem gleichen Gewicht. Diese Person hat viel weniger Fettanteil und ist demnach auch dünner.

Die Ernährungsumstellung hilft mir. Meine Haut ist besser geworden; mein Reizdarm ist viel, viel viel viel besser. Ich muss nur noch rausfinden, was genau ich alles nicht vertrage. Zuviel Fruchtzucker scheint ein Problem zu sein. Mir ist nicht klar warum; ich habe keine FI. Egal, meide ich das eben.

Und es sind 7kg weg seit Dezember. ]:D 8 fehlen noch. :-) krieg ich auch noch hin. Hoffentlich. :-| muss nur regelmässig Sport machen. Ein zu hoher Körperfettanteil ist ungesund und ich möchte nicht, dass ich mit 40 bereits alle möglichen Krankheiten habe, nur weil ich in jungen Jahren undiszipliniert war.

Die Fressphase wird früh genug zurückkommen und dann nehme ich das alles wieder zu. Das geht ja jetzt schon seit 4 Jahren so. Letztes Jahr habe ich innert weniger Wochen 13kg zugenommen. :-o Hatte jeden Tag Essattacken - hab zwanghaft gegessen. Das heisst, ich hatte so ein ganz komisches Gefühl - so ein "ich muss essen, ansonsten überstehe ich diesen Tag nicht"-Gefühl. Das Gefühl hielt stundenlang an, wenn ich es mit Ablenkung oder so versuchte. Und irgendwann gab ich dann immer auf. Dann einkaufen; immer ungesunde Sachen. Mentos, Gummitiere, Kekse, Schokolade, und und und. Obst/Gemüse habe ich in all den Monaten (die Fressphase dauerte 9 Monate) nicht gegessen, ebenso habe ich keinen Sport gemacht. Hatte nach den Essattacken fast immer körperliche Beschwerden, mir war meistens kotzübel, Bauchkrämpfe und ich sollte möglich in der Nähe einer Toilette bleiben. :- und trotzdem konnte ich es nicht lassen. Es ging nicht anders. :-| ich hatte keinen Hunger, nicht mal Appetit, oft genug stand ich im Laden und das ganze Essen widerte mich an und trotzdem, ich musste es kaufen, sonst wäre das Gefühl ja nicht weggegangen. Es war also kein Heisshunger oder sowas. Habe mich immer so geschämt im Supermarkt. Es ist keine riesige Stadt, die Verkäufer kennt man also. und die sahen mich ja täglich dort, mit all dem Kram. Am meisten Angst hatte ich immer, wenn (dünne) Jugendliche hinter mir in der Schlange standen. Hatte immer Angst, dass jemand sagt "guck mal, was die alles kauft, ist doch schon dick genug" oder so. :-| ist nie passiert, oh Wunder. :-/ all das Geld, das ich da ausgegeben habe. Ich will es gar nicht wissen. Es müssen Unmengen gewesen sein. Von meinem Vater kam der Vorschlag, ein Haushaltstagebuch zu führen. Also wieviel Geld ich wofür ausgebe. Tue ich natürlich nicht; ich weiss ja, wohin mein Geld verschwindet. :-|

ich habe jetzt schon riesige Angst vor der nächsten Fressphase. :°( ich habe nie einen Weg gefunden, die Essattacken zu meiden. In der ganzen Zeit nicht. Aber so schlimm wie letztes Jahr war es noch nie. Nicht täglich und nicht in dem Ausmass. :-( Und am schlimmsten war es, als ich merkte - mein einziges Paar Hosen wird zu eng. Finde mal einen Laden, der Hosengrösse 46 verkauft...ich hab keinen gefunden und ins Übergrössenfachgeschäft hab ich mich nicht getraut, weil da fast nie Leute drin waren und ich keine Beratung wollte. :-|

Aber jetzt ist es ja wieder gut, jetzt ernähre ich mich gesund, tue meinem Körper was gutes und steigere meine Abwehrkräfte. :)^ und ich passe bald wieder in meine alten Hosen rein. Und dann habe ich ein Paar schwarze Jeans - schön und vor allem: Lang! Länge 36. Die gibt es dummerweise nur bei kleineren Grössen, da die Hersteller denken, wer lange Beine hat ist dünn. Ist man es nicht, hat man eben Pech. In diese Jeans habe ich noch nie reingepasst. :- also muss ich mich diesmal anstrengen. :-)

oh, jetzt habe ich wohl recht viel geschrieben. :- egal. ;-D

A=zucenxa1


Ist doch gut dass du viel geschrieben hast. ;-)

So kenne ich deine Gedanken besser.

Ich habe auch so meine Probleme mit dem Essen. Im Moment ist es noch ok., aber ich habe das Gefuehl, dass es nicht mehr lange dauert und ich wieder in eine bulimische Phase

abrutsche.

Bei mir sind das immer Phasen in Abstaenden, verschwinden dann wieder, nehme dann ploetzlich viel ab. Dann esse ich wieder eine Zeit "normal" und dann geht es wieder von vorne los. Ein Kreis.

Mache mit etwas zu Essen. Normal.

Aber spaeter, meistens spaet abends oder nachts oeffne ich den Kuehlschrank und fange an alles wahrlos in mich hinein zu stopfen. Habe ganze Margarinebecher in ein paar minuten verdrueckt.

Tja, verstehe dieses Problem. Wenn ich einkaufen gehe, ist direckt neben mir der Supermarkt und die Kassiererinnen sind immer andere und achten wenigstens nicht darauf.´

Die Ernährungsumstellung hilft mir. Meine Haut ist besser geworden; mein Reizdarm ist viel, viel viel viel besser. Ich muss nur noch rausfinden, was genau ich alles nicht vertrage. Zuviel Fruchtzucker scheint ein Problem zu sein. Mir ist nicht klar warum; ich habe keine FI. Egal, meide ich das eben.

Finde ich sehr gut, weiter so:)^ @:) :)*

Da kriege ich ganz starken Brechreiz und kann dann nicht weiteressen. Keine Ahnung warum. Mochte Salat und Paprika immer sehr gerne.

Hast du einmal ein unangenehmes Erlebnis damit gehabt?

Dass du diese Lebensmittel im Unterbewusstsein deshalb ablehnst ???

Vielleicht kannst du dich auch nicht mehr erinnern.

So, nun werde ich das Forum verlassen.

Morgen ruft die Pflicht und ich moechte nicht wieder verpennen ;-D ]:D

Meine Liebe, ich wuensche dir, dass du gut schlafen kannst.

Wirklich gut, ohne Albtaeume, Schwitzen.

Einen erholsamen Schlaf mit schoenen Traeumen

:)- x:) @:) x:) :)* :)- zzz :-@ *:)

SBi?lber


Danke! @:)

nein, kein unangenehmes Erlebnis. Bis vor ein paar Monaten hat mir das noch geschmeckt. :- auch Schokolade schmeckt nicht mehr (was ja ok ist). Es gibt viele Dinge, die ich früher mochte und jetzt esse ich sie und denke mir "bah. Mag ich nicht". %-|

Übergibst du dich in den bulimischen Phasen, oder wie kompensierst du das? (ich gehe davon aus, dass Bulimie = man kompensiert es. Abführmittel, Erbrechen,, Sport oder die nächsten Tage nichts essen und sowas)

ich kompensiere es nie. Darum nehme ich dann ja auch so schnell und viel zu. :-/

muss um 7 aufstehen. Also in 5 1/2 Stunden. Schön. %-|

Schlaf du auch gut! @:)

S&itlbexr


ich hab dann insgesamt ca. 1.5h geschlafen - und das mehr schlecht als recht. %-|

jetzt bin ich wach, zittrig und schwach ohne Ende (warum bitteschön?? Es ist ja nicht so, dass ich nicht genug gegessen hätte!), Mund ist staubtrocken und ich kann nichts essen. :-| Mein Körper will nicht in die Therapie. Und mein Kopf auch immer weniger. :-( aber ich hab doch so viele Dinge zu besprechen. :-(

AUzYucexna1


Habe dich gerade noch gesehen. @:) :)*

Hoffe, dass deine Therapie erst heute Nachmittag ist und du noch etwas schlafen kannst.

Du arme :°_. Wünsche dir viel Kraft und Mut für die Therapie. :)* :)* :)* :)* :)*

Ruhe dich danach aus.

@:) :)* @:)

S}ilb_exr


Nein, sie war am Morgen - sonst wäre ich nicht freiwillig so früh aufgestanden. ]:D

habs überlebt, aber war nicht einkaufen hinterher. :-( schiebe das immer auf. Auch Lebensmittel habe ich nicht gekauft. Das ist nicht schlimm, hab noch genug hier, aber wollte es eigentlich heute erledigen.

Die Übelkeit war ganz anders als sonst. Kam in Wellen. Dachte wirklich, dass ich mich diesmal übergeben muss. Ist nichts passiert. Hab ca. 4 Motilium schon intus. :-

auch um das Blutdruckmessgerät habe ich mich nicht gekümmert. Meine Therapeutin hält es aber für eine vernünftige Idee; dann sehe ich auch, ob was dran ist an meiner Theorie und wenn nicht, dann ist es psychosomatisch. Nichts destotrotz soll ich meinen Psychiater anrufen und um Rat fragen. Das kann ich leider erst morgen, Anrufzeit ist von 11:45 bis 12:15 und da bin ich jetzt zu spät nach Hause gekommen. :- ist ja nicht dringend; muss ja kein Koffein zu mir nehmen. ;-)

bin sehr müde, werde später evtl. ein Stündchen schlafen. Denn selbst wenn ich jetzt den ganzen Tag wach bleibe werde ich nachts nicht unbedingt besser oder schneller einschlafen. Kenne das ja. Und Doxepin kann ich heute nicht nehmen, muss ja Wäsche waschen und habe keine Zeit um lange zu schlafen.

SYilhber


ich bin irgendwie gestört. :-| ich spüre seit heute Mittag Viecher auf meinem Körper. Die krabbeln da rum. Ich spüre das ganz deutlich. Aber ich sehe nichts. Hab ganz genau hingeschaut, auch mit der Taschenlampe. Da ist nichts. Dann war ich duschen, alles geschrubbt - das half so gar nichts. Was ist, wenn da irgendwelche Parasiten auf mir sind?? :-o ich will keine Parasiten auf mir haben! Und wenn die zu klein sind, um sie mit blossen Augen zu sehen? Aber kann ich sie dann überhaupt so deutlich spüren? Das ist widerlich. Ich kann mir das doch nicht einbilden. Aber ich sehe nichts, wirklich nicht. ???

SDi$lber


hab geschlafen. Leider nur kurz und so fühle ich mich auch. %-|

hab Bescheid gekriegt wegen Arbeit - könnte im Februar anfangen. Aber nur nachmittags. :(v

das ist ein Problem; es hat diverse Gründe, wieso ich mich dafür entschieden habe, lieber morgens arbeiten zu wollen. Kann und will die hier nicht alle aufzählen. Ein Grund ist aber sicherlich die Stosszeit; ich kenne das ja noch von früher und teilweise auch, wenn ich am späten Nachmittag Therapie habe. Es hat abartig viele Leute und das ist, gerade bei so Übelkeitsattacken wie heute, ein Problem für mich.

weiss nicht was ich da jetzt machen soll. Es habe am Morgen keine Arbeit für mich, heisst es. Lässt sich also auch nicht einfach so durch ein Gespräch verändern.

mir ist irgendwie schwindlig und ach..keine Ahnung. Will in mein Bett und nicht mehr aufstehen. :°( aber stattdessen darf ich ja gleich in den Keller... %-| mir ist so schlecht. Vielleicht verschiebe ich das auf morgen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH