» »

Silberne Wege

dne 0Sächstixn


Huhu Silber,

wie geht es dir heute? (abgesehen von dem unangenehmen Erlebnis im Zug heute :°_)

Was mir noch eingefallen ist: Benutzt du Make up? Ich bekomme von günstigem Make up immer unter dem einem Auge so eine schuppige u. rote Stelle, die auch sehr brennt... :-/


Das mit dem Schreck - hast du dabei gezuckt? Das gibt es doch manchmal, dass der Körper zusammenzuckt und man erschreckt sich fürchterlich (und ist dann wieder wach). Das haben aber wohl viele; weiss nicht mehr woran es liegt.

Nein, gezuckt habe ich dabei nie, denn dabei habe ich ja noch gar nicht richtig geschlafen. Diese Zucken kenne ich auch, aber das war was anderes... Das ist dann einfach immer so ein Schreck in der Einschlafphase, wie, wenn man vor was ganz dolle erschrickt u. dann so einen Stich in der Herzgegend merkt.

Total ätzend! %-|

LG!

Britta

d6e Sä9chsixn


Liebe Silber,

ich hoffe, dir geht es gut und du kannst gut schlafen! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Habe dich heute Abend hier vermisst!

LG!@:)

S9ilbxer


Was mir noch eingefallen ist: Benutzt du Make up?

jein. Ein kleiner Teil des Ausschlages ist dort, wo ich an manchen Tagen die Augenringe abdecken - aber der ganze Rest ist immer unbedeckt. :-/

ich habe noch eine uralte Tube Bepanthen Plus in meiner Schublade gefunden und die jetzt aufgetragen. :-) und nächste Woche bin ich ja beim Hautarzt.

ich hab TV geschaut. ;-) einen Teil der Doku über Depressionen. War ja nun nichts neues dabei, klar - hat mich aber trotzdem irgendwie traurig gemacht.

Ansonsten bin ich jetzt müde, hab Doxepin genommen. Heute wirkt es anscheinend besser. ;-D

-[Crabzylkenxi-


einen Teil der Doku über Depressionen

Kacke, das wollte ich ja auch schauen, son mist.aber wenn ohnehin nichts neues zu sehen war.

dann schlaf mal gut. *:)

A\zucexna1


Liebe Silber @:)

habe dich kurz gesehen. :)_

Wuensche dir, dass du heute Nach sehr gut schlaefst.@:) :)* :)-

??wie geht es dir heute? (abgesehen von dem unangenehmen Erlebnis im Zug heute ??

:-/ Leider weiss ich absolut nicht um was es geht, finde es einfach nicht. Was ist dir denn

passiert :°_ :°_ :°_

Hoffe, war nicht zu schlimm :°_ :°_ :°_

**

*

das kommt mir leider sehr bekannt vor:

Das mit dem Schreck - hast du dabei gezuckt? Das gibt es doch manchmal, dass der Körper zusammenzuckt und man erschreckt sich fürchterlich (und ist dann wieder wach). Das haben aber wohl viele; weiss nicht mehr woran es liegt.

Ist sehr unangenehm.

Habe Zeiten, da passiert es mir mehrmals .

Manchmal bin ich aber auch ein paar Monate ohne dieses bloede Zusammenschrecken.

Es ist kurz vor oder wenn man gerade einschlaeft. Bumm, man zuckt zusammen, baeh :(v :-p

**

@:) :)*aber dir liebe Silber, alles Liebe, schlaf so lange du moechtest und kannst.:)* @:)

**

Ach , etwas anderes, lass deine Nachbarn reden. Sollen sie doch denken was sie wollen.

Bestimmt haben sie auch Probleme. Nicht deine. Aber manche vielleicht Eheprobleme, oder mit den Kindern.....

Egal, was sie denken. Sei du. ;-) OK:)z :)^

Du wirst es auch schaffen wieder unter die Menschen gehen zu koennen.

Du hast einmal geschrieben, dass du frueher damit keine Probleme hattest.

Eine gute Freundin....

Du bist isoliert. Das ist denke ich auch ein grosses Problem.

Wenn du jemanden haettest, der dich immer wieder holen wuerde, eine gute Freundin.

Du wuerdest auf die Strasse gehen und es ginge dir sehr schlecht.

Aber in Begleitung. Am Anfang moechtst du abhauen, aber langsam wuerde es dir helfen.

Mir ging es eine Zeit so, dass ich das Gefuehl hatte verrueckt zu werden, wenn ich Menschen um mich hatte. Habe es auf der Arbeit mit den groessten Anstrengungen durchgestanden.

Viele Medis versucht.

Mein Psychiater verschrieb mir Lyrica.

Hoert sich komisch an, aber es ist wahr. Deshalb preise ich dieses Medikament so.

Ínnerhalb von 3 Tagen hatte ich diese Angst nicht mehr :-o :-o :-o :-o :-o :-o

Habe immer im Tourismus und Hotelfach gearbeitet, also gerne mit Menschen.

Die Angst kam ploetzlich und wurde immer schlimmer.

Im Wartesaal beim Arzt bin ich fast durchgedreht.

Hatte dass Gefuehl, nicht mehr arbeiten zu koennen.

Man, es muss eine Loesung geben und wir finden sie.

Kopf hoch :)_

bis morgen, es gruesst dich ganz lieb Petra

*:) @:) :)* :)- o :)z zz :-@ zzz zzz zzz zzz zzz zzz

dde Szächsxin


Huhu Silber,

schön, dass du dich nochmal gemeldet hast! Habe mir schon Sorgen gemacht, dass es dir nicht so gut geht!

jein. Ein kleiner Teil des Ausschlages ist dort, wo ich an manchen Tagen die Augenringe abdecken - aber der ganze Rest ist immer unbedeckt. :-/

Vll. könnte es trotzdem davon kommen? :-/ Oft ist Ausschlag ja ein bisschen weiter ausreichend, als diese Stelle, die in Kontakt mit dem allergieauslösenden Stoff geraten ist. Ich wünsche dir, dass dir die Bepanthen-Salbe hilft!:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


Hoffe - wenn du vorhin schon so müde warst - dass du jetzt schon in tiefen Träumen liegst (hoffentlich schönen Träumen!)! Wünsche dir ene gute und erholsame Nacht!@:) :)* :)- o :)z zz :-@ @:) :)* :)- o :)z zz :-@ @:) :)* :)- o :)z zz :-@

A-zucefna1


Huhu meine Liebe,

ich sehe dich @:) *:)

was ist, kannst du nicht schlafen :°_

Moechtest du darueber reden?

@:) :)* *:)

dYe FSäcGhsixn


Huhu Silber,

ich sehe dich! @:) Geht's dir gut? Wünsche dir einen schönen Restabend - möglichst schmerz-, angst- und stressfrei! @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*

LG!

Britta

p}hoexbe


ich wollte mal ein paar grüsslis hierlassen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

haste denn unter der uraltcreme bepanthen auch zwei -drei teebaumöltropfen gemischt??

ich glaube, dass das der geheime bringer ist. :-/

schönen abend an alle.

Aezsucce^na1


Liebe Silber,

lasse dir auch ein paar liebe Gruesse hier :)_

:)* @:) :)- o:) :)* :)- o:)

Hoffe, dass es dir heute gut geht und moechte dir positive Kraft schicken :)* :)- o:)

alles Liebe,

:)_ :-D *:) @:)

R/it*a17x3


Auch von mir ein paar Kraftsternchen

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Swilbiexr


Sorry, mir ist momentan nicht so nach schreiben.

@ Petra:

Ich empfinde meine Isolation nicht als Problem. Ich empfinde es als Problem, unter Menschen sein zu müssen (naja, nicht sowas wie Einkaufen oder so, da habe ich ja wenig Kontakt zu den Leuten). Das ist schon seit 4 Jahren so. Das erste Mal aufgefallen ist mir das 2005 in der Tagesklinik. Da waren viele liebe Leute, die waren alle freundlich zu mir und ich fand die auch sehr nett. Eine, die war 1-2 Jahre älter als ich, hatte den selben Anreiseweg und wir trafen uns jeden Morgen am Bahnhof. Als sie dann ihren Austritt hatte, war ich wahnsinnig erleichtert - endlich hatte ich meine Ruhe! Das klingt total fies, denn die Person war wirklich sehr nett. Aber ich hatte schlicht und einfach keine...naja, Lust ist wohl der falsche Ausdruck...auf Kontakte. Auch in der Tagesklinik, in den zahlreich vorhandenen Pausen, habe ich mich abgeschottet. So geht das seither immer, klar schaffe ich es in Kliniken nach wochenlanger Aufwärmzeit auch, mich mit den anderen zu unterhalten. Jedoch stand es immer ausser Frage, dass ich nach dem Aufenthalt zu niemandem mehr Kontakt haben würde. Heisst: Wenn sich jemand bei mir gemeldet hat, habe ich einfach nicht geantwortet.

Ich habe kein Interesse am Kontakt mit anderen Menschen. Ich möchte auch keine Freunde haben und verpflichtet sein, mit denen ab und an was zu machen. Ich möchte einfach meine Ruhe haben. Die Zeiten, in denen ich mich einsam fühlte sind lange vorbei. Leider stösst man mit so einem Wunsch auf viel Unverständnis, denn "Menschen brauchen Kontakte" etc. Ich möchte keinen.

Ich hatte früher weniger Probleme. Ganz problemlos war der Kontakt zu anderen Menschen nie, da ständig die Angst vor Ablehnung im Hinterkopf war. Auch begründet, denn gehänselt oder gar gemobbt wurde ich mein ganzes Leben lang.

Ich glaube auch nicht daran, dass die Angst mit der Zeit besser würde. Das mag bei vielen funktionieren, bei mir tut es das dummerweise nicht. Nehmen wir das Beispiel Kinobesuch. Besuch Nummer 1: Obwohl ich vor dem Kino an sich keine Angst habe, ist mir k*tzübel, mein Darm benimmt sich als hätte ich massenweise Abführmittel geschluckt, ich kriege schlecht Luft und schaffe es nur mit Mühe und Not, trotzdem hinzugehen und auch im Kino zu bleiben während dem Film. Hinterher bin ich stolz, es trotz allem geschafft zu haben. Besuch Nummer 2: Klappt einwandfrei. Mir ist weder schlecht noch sonstwas. Besuch Nummer 3: Selbes Spiel wie Besuch Nummer 1. Und so weiter und so fort. Ich habe schlicht und einfach keinerlei Einfluss auf die Symptome. Klar könnte man das mit dem Kino jetzt 5 Monate lang wöchentlich machen; ich bin mir 100%ig sicher, dass es nach den 5 Monaten kein Stück anders wäre. Also Besuche, die kein Problem sind, und solche, die eines sind. So läuft das seit über 5 Jahren und es ist ja nun nicht so, als würde ich seitdem alles meiden. Denn würde ich das tun, könnte ich fast gar nie einkaufen geschweige denn in die Therapie gehen. Das ist auch so ein Beispiel. Seit über einem Jahr ist mir entweder vor oder spätestens in der Therapiesitzung wahnsinnig schlecht. Oft genug war es so schlimm, dass ich kaum mehr sprechen konnte oder aufs Klo rennen musste, weil ich wirklich dachte, dass es jetzt gleich losgeht. Es gab ganz wenige Ausnahmen. Zum Beispiel vorletzte Therapiestunde. Mir war weder davor, noch währenddessen, noch danach schlecht. NIemand weiss warum; selbst meine Therapeutin hat keine Idee, woran das liegen könnte. In der darauffolgenden Stunde war wieder alles so wie vorher.

das ist auch der Grund, wieso ich nur sehr widerwillig ab übernächster Woche arbeiten gehe. Weil ich weiss, dass es ein ewiger Kampf sein wird. Am ersten Arbeitstag, wo ich ja nun wirklich allen Grund für Übelkeit, Angst etc. gehabt hätte (völlig neue SItuation, fremde Leute..) war mir nicht schlecht. Kein bisschen! Am übernächsten Arbeitstag hingehen war die Hinfahrt einfach nur furchtbar.

Ich weiss also, dass die Arbeit bzw. der Weg dorthin purer Stress wird, nicht jedesmal, aber doch oft genug. Und darum weiss ich nicht, wie lange ich das durchhalte und mir fehlt auch ein bisschen der Sinn dahinter. Ich habe nichts davon. Ich kann mir nicht mal sagen, ok, jetzt halte ich das einen Monat lang durch und nachher habe ich nie wieder Übelkeit und Co. Das stimmt nämlich leider nicht.

Ich möchte keine anderen Medikamente mehr probieren, bei Antiepileptika bin ich sowieso etwas skeptisch, nachdem ich Gabapentin so schlecht vertragen habe. Und Lyrica hat häufig Gewichtszunahme als Nebenwirkung. Ich habe momentan auch kein Problem mit körperlicher Angst. Panikgefühl nur ganz selten, auch Atemnot ist nicht oft da. Das war früher viel schlimmer. Die Angst sitzt nur im Kopf und das kann kein Medikament der Welt wegzaubern, leider.

@ phoebe:

Nein, hab nichts druntergemischt, das liegt daran dass ich momentan die Salbe aus der Tubenöffnung pule (weil sie, wie gesagt, leer ist) und da keine 3 Tropfen reinmischen kann. Des weiteren ist mein Teebaumöl vorne mit einem Stoffstück bedeckt; ich müsste erst eins kaufen, das man tropfenweise dosieren kann (The Body Shop hatte das früher). Weiss aber nicht, wann ich dort hinkomme, dazu muss ich in die Stadt und das vermeide ich momentan.

Die Stelle ist nicht wirklich besser, ich schmiere mehrmals täglich die kärglichen Bepanthen-Reste drauf. Das hilft zwar insofern, dass keine Krusten mehr sichtbar sind, aber die Haut dort sieht völlig anders aus als die restliche Haut. :-/ naja, ich werde es bis Donnerstag überleben.


ansonsten mag ich momentan wirklich nicht schreiben. Bin ziemlich gefrustet und alles ist sehr komisch momentan.

R_ita1x73


:°_ :°_ :°_ *:) @:) :)*

Cjlee/nxi


:)* :)* :)* :)* @:)

Lwewiaxn


Silber

Vielleicht ist es ja wirklich so, dass da irgendwas in der Vergangenheit ist, was irgendwann hochkommt... und dass diese staendige Uebelkeit aufhoert, wenn es raus ist... keine Ahnung, ob's stimmt...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH