» »

Silberne Wege

S<. wpalli$sxii


mir geht's zur Zeit auch so dass mich große Zweifel plagen ob ich alles verarbeiten kann, rein rational scheint es mir aber unlogisch zu sein. Warum sollte sich hier die eine Sache von der anderen unterscheiden ich seh da keinen logischen Grund für. Denn der Vorgang ist immer ähnlich, die Mechanismen des Aufarbeitens immer die gleichen. Ich werde diese momentane Sinnlosigkeit aber wahrscheinlich auch nicht ohne Grund verspüren, die hat vllt durchaus ihren Sinn, auch, vllt sogar gerade, im Sinne einer Aufarbeitung. (Sinn sing sing, ich glaub ich spinn ;-D äh sorry |-o ;-D ;-))

ansonsten mag ich momentan wirklich nicht schreiben.

:)^ @:) ich hoffe sich zu melden drängt dich in keine Verpflichtung denn das ist vollkommen ok. @:) *:) @:) (und per PN frag ich grad jemand obs denn wirklich ok ist wenn ich nix dazu schreib ;-D diese Verpflichtungsgeschichte ist ja sowas von blöd, oh Verstand so walze doch bitte mal diese Komischkeiten platt *seufzend lach*)

Se.o wal(lisixi


ich hoffe sich zu melden drängt dich in keine Verpflichtung

weder jetzt noch später irgendwann.

S&ilFb<exr


@ Lewian:

Vielleicht ist es ja wirklich so, dass da irgendwas in der Vergangenheit ist, was irgendwann hochkommt... und dass diese staendige Uebelkeit aufhoert, wenn es raus ist... keine Ahnung, ob's stimmt...

das habe ich mir auch schon mal gedacht - jedoch dann wieder weggeschoben, weil ich dachte, ich versteife mich dann zu sehr darauf und rede mir irgendwas ein oder so. %-| Morgen bin ich beim Internisten wegen den Kopfschmerzen und da werde ich den Bluttest machen lassen. Wenn der positiv ist (ich spreche natürlich nicht von einem HIV-Test ;-) ), dann habe ich einen...naja, "Beweis", könnte man sagen.

@ S.Wallisii:

Verpflichtung...nein, das nicht. Ich hatte nur Bedenken, dass das irgendwie falsch rüberkommt..wenn ich nicht mehr schreibe, meine ich.

Thema Verarbeitung - wäre die Frage, was "verarbeitet" bedeutet. Meine Therapeutin meinte, dass es gar nicht zwangsläufig nötig ist, dass man alle seine Traumata aufarbeitet. Es gäbe auch Fälle, wo die Person im Alltag gut zurechtkommt, obwohl sie das Trauma nie in einer Therapie verarbeitet hat. Allerdings muss man halt gucken, wie sich der Alltag gestaltet, wenn jemand ständig Flashbacks und körperliche Beschwerden hat, kanns das ja auch nicht sein. :-

@ Cleeni und Rita:

@:) @:) :)* :)*


hatte gestern noch schlimme Kopfschmerzen. Hab keine Tabletten genommen, weil ich dachte, dass es beim Schlafen evtl. weggeht. :- gegen 2 Uhr bin ich endlich eingeschlafen, wobei ich mir vorher rezeptfreies Schlafmittel gegönnt habe (das hilft mir eigentlich nie..aber man kanns ja probieren..). Morgens bin ich dann erst kopfschmerzfrei aufgewacht - bis ich mich bewegt habe, dann gings direkt wieder los. Also gabs zum Frühstück 3 blaue und ein weisse Pille. %-| Blau = Naproxen.

Scheint geholfen zu haben. :)^

hab nachher Therapie. Es hat geschneit. ENDLICH hab ich richtige Schuhe für dieses Wetter!!

SXilbe#r


...vergessen: Die trockenen Hautstellen mögen Sheabutter. :)^ ist zwar raffiniert, aber ich hatte ein paar Bedenken, da die unraffinierte Version wohl ziemlich seltsam riechen soll.

pih7oebxe


guten morgen @:) @:) @:) @:)

hauptsache es hilft, silberlein :)*

wünsche einen schönen tag ..heute habe ich endlich termin beim doc -17 uhr ..dann hört endlich -vielleicht- die zwieback fresserei auf..und kopfschmerzen habe ich heute auch ..aber das ist bestimmt wetterbedingt ..in b ayern ist auch heftigster fön ..wir haben dafür bestimmt etwas anderes.. :-/ keine ahnung..

pghoexbe


Ich habe kein Interesse am Kontakt mit anderen Menschen. Ich möchte auch keine Freunde haben und verpflichtet sein, mit denen ab und an was zu machen. Ich möchte einfach meine Ruhe haben.

das geht mir auch so ..bei mir ist es so, dass ich keinem mein kompliziertes wesen aufdrücken oder erklären möchte ..ich habe einfach keinen bock mehr dazu.

SsilbPe+r


Ich drück dir die Daumen für den Arzttermin!! :)* @:)

Das mit dem kompliziert sein..ja, ist bei mir auch ein Punkt. Wer hat schon Verständnis, wenn man immer wieder absagt, weil es einem nicht gut geht? Die meisten werden sich da nach einer Weile wohl denken "na dann eben nicht". :-/

Therapiestunde war heute sehr unproduktiv. :(v meine Schuld. War sehr unkonzentriert und konnte ihr schlecht zuhören. Hab mich mehrmals dabei ertappt, wie ich dämlich in die Ferne starre.

Das Thema war halt u.a. Arbeit und woher ich die Kraft nehmen soll, den Weg dorthin auf Dauer trotz Symptome zu überstehen. Sie will jetzt, dass ich mir neue Skills raussuche. %-| was kann ich dafür, dass der Scheiss (sorry..) nicht mehr hilft?? Hat mal gut geholfen, jetzt aber dummerweise nicht mehr.

Ansonsten soll ich es mit radikaler Akzeptanz probieren. Jaja. :- ich kann das nicht akzeptieren! Ja, ich weiss, Akzeptanz heisst nicht, etwas gutzuheissen. Trotzdem. >:(

habe heute ein paar Gleichgewichtsprobleme, bin im Bus fast umgefallen (nein, der Bus ist nicht gefahren, der stand an der Haltestelle), weil ich das Gleichgewicht verloren habe. |-o zum Glück waren nicht viele Leute dort. |-o

nachdem mir in der Therapiestunde k*tzübel war, habe ich es trotzdem geschafft ein paar Einkäufe zu erledigen - die Übelkeit wurde schnell besser, sobald die Stunde fertig war..

Ansonsten ...ich hab eine K*tzlache gesehen. Schon das löst totalen Brechreiz aus..nicht dran denken. Wieso k*tzen die Leute eigentlich ständig überall hin? %-|

L'ew+iaxn


Silber

Wer hat schon Verständnis, wenn man immer wieder absagt, weil es einem nicht gut geht? Die meisten werden sich da nach einer Weile wohl denken "na dann eben nicht". :-/

Kommt drauf an. Wenn du das vorab erklaerst, warum das bei dir schwierig ist, und dann sagst du mal ab, meldest dich aber von dir aus wieder, da sehe ich nicht so das Problem. Natuerlich denkt man irgendwann "na dann eben nicht", wenn man allgemein das Gefuehl hat, dass man dem anderen Menschen nichts bedeutet. Aber da kannst du immer noch gegensteuern.

S]ilbexr


...hm. :- mir ist das peinlich. Komme mir doof vor. Man könnte dann denken, ich würde mich absichtlich in den Mittelpunkt stellen wollen. :-/

naja, das Problem hab ich ja aufgrund nicht-vorhandener Freunde momentan nicht. ;-D

R&ita01x73


[z] Ansonsten soll ich es mit radikaler Akzeptanz probieren [/z]

Das ist ja wohl leichter gesagt als getan. Sogenannte gesunde Menschen haben schon ihre liebe Not, Dinge zu akzeptieren, die nicht zu ändern sind. Deine Thera macht es sich ein bisschen sehr einfach. :|N

R}ita817x3


Hups, wollte die Überschrift eigentlich als Zitat hervorheben, offensichtlich funktioniert das anders. ??? ??? ???

LKewihaxn


Rita

Dafuer wuerde ich die Thera jetzt nicht kritisieren... vermutlich weiss sie ja, dass es schwierig ist, aber es vorzuschlagen ist ja trotzdem nicht verkehrt.

R>itaT173


Ich denke da einfach an meinen LG. Sein Verstand sagt ihm auch, dass manches eben so ist. Im nächsten Moment sind die alten Verhaltensmuster doch wieder da.

Es ist ein langer Weg und selbst bei absoluter Kooperation kann man nicht davon ausgehen, dass das Problem sich in 2-3 Monaten so weit beheben oder eindämmen lässt, dass Silber arbeiten gehen könnte.

Sditlber


muss meine Therapeutin auch in Schutz nehmen. ;-) sie hat betont, dass das nicht einfach ist. Es ist halt etwas, was man in der DBT lernt und kann sicherlich sehr sinnvoll sein. Hab hier noch was dazu geschrieben:

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/168417/2070989/]]

meine Therapeutin macht es sich niemals leicht. Sie tut sehr viel für mich, viel mehr als andere Therapeuten für mich getan haben. Sie meinte mal, dass sie mit ihrer Berufswahl absolut glücklich ist - und das merkt man auch. Sie ist nicht übermässig emotional während der Therapie, aber eben auch nicht so distanziert/kühl. Und der wichtigste Punkt: Sie gibt mich nicht auf, auch wenn sie (das gibt sie auch zu) manchmal auch nicht genau weiss, wie es jetzt weitergehen soll in der Therapie. Sie klammert sich nicht an einer bestimmten Therapieform fest ("Sie haben Ängste, da macht man Verhaltenstherapie!"), sondern schlägt mir das vor, was ihr passend erscheint. Sei es etwas aus der Gestalttherapie, oder vielleicht doch was aus der kognitiven Verhaltenstherapie. Das finde ich gut. :-) ich habe generell sehr viel Mitspracherecht. Was auch wichtig ist, da ich bei Bevormundung sehr schnell die Flucht ergreife - hab das zu lange über mich ergehen lassen. :|N

SSilbter


:)^ Sport gemacht! :-)

begabt wie ich bin, habe ich eine blöde Bewegung gemacht und dann war es, als hätte sich in der Becken-Oberschenkel-Region was eingeklemmt. Das tat dann bei falschen Bewegungen jedesmal weh. Typisch ich. :|N

naja, wird halb so wild sein, morgen Pause und dann wird sich das schon erledigen. :-)

leider war ich nicht wirklich fit; manche Übungen sind immer noch zu schnell. Und bei dem Armtraining tun mir immer die Schulter/der Nacken weh?? Gottseidank sieht mich niemand; ich bin so ein Trampel und total linkisch. Was bin ich froh dass der Schulsport vorbei ist. Die Krönung der Peinlichkeit war ja, als wir einen HipHop-Tanz üben mussten und dann auf Video aufgenommen wurden (und uns das natürlich angeschaut haben). Das war peinlich. :-(

Ich hatte um 18 Uhr Doxepin genommen. Die Wirkung ist umwerfend, wie man sieht. ;-D

ich überlege ernsthaft, mit meinem Psychiater zu sprechen zwecks Schlaftabletten. Ab nächster Woche soll ich 3mal/Woche arbeiten und das geht natürlich nicht wenn ich jedesmal davor nur 2, 3 Stunden schlafe. Wobei, wenn es nachmittags ist, sollte das ja nicht so ein Problem sein. Ich kann das mit dem Doxepin einfach nur schlecht kalkulieren; manchmal wirkt es ganz schnell, manchmal gar nicht.

Leider gibt es keine guten Schlaftabletten. Die machen alle auf Dauer abhängig und das möchte ich nicht. :-/

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH