» »

Silberne Wege

d>e SjäcAhsixn


Liebe Silber,

ich lasse mal wieder ganz liebe Grüße hier! @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*

Hoffe, der Internist hat dich heute ernstgenommen, oder ist der Termin erst morgen?

LG!

Britta

SOilbZexr


Nein, der war heute. Es war ok, er hat nichts dagegen mich in eine Kopfschmerzsprechstunde zu überweisen. Allerdings möchte er dafür was "in der Hand haben" - also Blutwerte und körperliche Untersuchung. Letzteres ist ein "kleines" :-| Problem für mich. Dazu gehört doch sicher auch das Abhorchen. Was ist, wenn ich mich da ausziehen muss?? Das geht bei ihm nicht. Auf keinen Fall. Es gibt Ärzte, bei denen ist es mir zwar unangenehm, aber "Angst" habe ich keine. Und dann gibt es solche - meist ältere - bei denen geht das gar nicht. :-| Was soll ich denn da sagen? Der möchte dann doch sicher eine Begründung. Ich habe aber keine.

Am Dienstag hab ich den Termin für die Blutabnahme und dann kriege ich auch einen Termin für die körperliche Untersuchung - das wird wohl übernächste Woche sein, da die Blutwerte ja auch ca. ne Woche brauchen. Also dauert es noch Wochen, bis ich in die Kopfschmerzsprechstunde kann. :-|

Er tippt auf Migräne und wollte mir erst ein Triptan aufschreiben, hat das dann aber wegen dem Bupropion nicht gemacht (wobei ich dachte, dass es da keine Interaktionen gibt, weil Bupropion nur sehr schwach auf das Serotonin wirkt?). Ich soll weiter so behandeln wie bisher. Das heisst, dass ich mir ein paar Packungen Naproxen holen muss. :- (da sind immer nur 10 Stück drin - ich brauch 3 auf einmal und davon gehen die Schmerzen nicht weg, werden aber etwas weniger).

Und ab nächster Woche soll ich arbeiten. Toll.

Ich finde die Untersuchungen völlig unnötig, das wurde alles in der Vergangenheit oft genug gemacht. Aber ich wollte ihn nicht verärgern und habe nichts gesagt. Kann froh sein, dass er nicht auch gesagt hat, dass jeder Mensch mal Kopfweh hat. %-|

Ich hab doch mal von den dünnen Wänden hier erzählt, oder? Na ratet mal, was ich da grad gehört habe - genau. Meine Nachbarn beim...ihr wisst schon. Ich finde das wahnsinnig eklig. Und gleichzeitig finde ich dieses Gefühl absolut deplaziert; das ist doch was normales und ich sollte mich nicht so anstellen. Schliesslich wurde ich auch nicht vom Storch zu meinen Eltern gebracht. :-

aber ich finde es widerlich. :-| hab in Genf meine Gasteltern mal gehört. Fand das furchtbar und konnte ihnen am nächsten Morgen kaum ins Gesicht schauen. :-|

mich ekelt das alles so an, meine Wahrnehmung ist inzwischen derart selektiv dass es von rumknutschenden Pärchen nur so zu wimmeln scheint. Auch das ist völlig normal; macht wohl (fast) jeder, ist ja nicht anstössig oder sowas. Aber ich? Ich finde es widerlich. Das ist nicht normal. Ich bin gestört und krank. :-|

SQilbexr


Punkto Schlafen: Ich möchte gerne jede Nacht ordentlich schlafen können. Mag sein, dass sich bei euch der Körper umstellst; ich fühle mich jedesmal sehr beschissen, wenn ich wieder zu wenig geschlafen habe. Und ich bin krankheitsanfälliger. Weniger als 6h Schlaf pro Nacht ist auch ungesund. Ich werde demnächst mal versuchen, mein Medikament einfach schon am Nachmittag zu nehmen. :-/

Aber warum eigentlich? Wer soll einen denn eine Geschwindigkeit aufdrängen dürfen? Vielleicht bedeutet "verarbeitet" zu haben, wenn man sich selbst die Geschwindigkeit zugestehen kann, für sich selbst auch mal stehen bleiben dürfen, ohne Angst zu haben, dass das Leben davon läuft.

Ein guter Punkt. Ist bei mir auch ein Dauerthema, ich vergleiche mich da gerne mit anderen, die eine ähnliche Symptomatik haben/hatten und, ganz im Gegensatz zu mir, mitten im Leben stehen. %-| die Angst, dass mir das Leben davonläuft habe ich aber trotzdem; ich weiss auch nicht, ob das nicht auch tatsächlich begründet ist bei mir. So von wegen riesige Lücke im Lebenslauf...Ich meine, wenn man 1, 2 Jahre nicht gearbeitet hat ist das was anderes. Das kann man mit "persönlichen Problemen" oder sowas begründen. Aber über 4 Jahre?? Da denkt doch jeder man sei ein wandelndes Wrack, das ganz viele Fehlstunden haben wird.

@ S.Wallisii:

vllt dieses Gefühl einfach annehmen, ein bißchen weinen und dann einfach Augen zu und losgehen oder eben wegrennen

ich kann da nicht weinen. Diese Angst ist immer nur im Kopf; es ist keine richtige Angst. Ich unterscheide da bei mir zwischen körperlicher Angst (dieses Panikgefühl im Magenbereich, zittrig sein, Atemnot und sowas) und Angst, die nur im Kopf ist. Die äussert sich einfach durch ein ganz grosses "es geht nicht. Ich kann das nicht." :-/

Wegrennen kann ich nicht; ich MUSS mich konfrontieren und das seit vielen Jahren. Ein blödes Beispiel - sagen wir mal, jemand hat Angst auf die Toilette zu gehen (wirklich ein blödes Beispiel, sorry, mir fällt grad nichts anderes ein). Dann kann er das nicht einfach vermeiden; er muss früher oder später aufs Klo. Natürlich könnte er rein theoretisch einen anderen Weg finden, aber das wäre umständlich und eklig und deswegen würde er das nicht machen. Er würde halt, trotz Angst, aufs Klo gehen. Dort würde er merken, dass die Angst völlig unbegründet ist - aber er hat keinen Lerneffekt. Also hat er einfach immer von Neuem diese Angst. Er muss sie nach wie vor immer überwinden; aber es ändert sich nichts. So ist es bei mir auch. Nur dass ich nicht Angst vor dem Klo habe. ;-D Es ist etwas ganz normales und alltägliches und lässt sich eben nicht vermeiden. :-| Dementsprechend laufe ich also monatelang mit dieser Angst, mit Ekel und einem riesigen "Nein, ich kann das nicht!" in meinem Kopf durch die Gegend und schäme mich zu Tode. :-| und das jedes Jahr wieder - seit einem Jahrzehnt schon. Man kann diese Angst auch nicht durch Konfrontation wegkriegen; ich kann sie auch nicht begründen. Ein bisschen ähnlich wie bei der Emetophobie - ich glaube nicht, dass ich keine Angst mehr hätte, wenn ich jetzt eine Konfrontation mit Brechmittel machen würde. :-/

dann lass dich krank schreiben

aber ich kann doch nicht monatelang nicht arbeiten gehen. :-| mit welcher Begründung?? Und da müsste mich ein Arzt krankschreiben, also müsste ich es ihm erzählen und das geht nicht. :-|

Auch das mit der Übelkeit - die verschwindet durch eine Krankschreibung letztendlich auch nicht. Ich muss trotzdem einkaufen gehen, egal ob mir schlecht ist oder nicht.

Heute war auch wieder so ein gutes Beispiel: Ich hatte Angst vor dem Arztbesuch. Ich war zittrig ohne Ende (peinlich..), hab kaum Luft gekriegt und eben dieses Panikgefühl gehabt. War mir schlecht? NEIN. Den ganzen Tag nicht. Erst heute abend zuhause. Ich meine, das ist natürlich toll, ich freue mich darüber - aber ich kapiere das nicht. :|N

und glaub bitte nicht du tust das alles umsonst

es fällt mir grad schwer was anderes zu glauben. Hat sich denn was verbessert durch diese Konfrontation? Nein. :-( stattdessen überlegt sich mein Körper ständig neue Symptome und ich muss jedesmal neu lernen, wie ich mit denen umgehen kann. Das nimmt wieder viel Zeit in Anspruch und vor allem Kraft. Und woher soll ich die denn immer nehmen?? Wozu soll ich das denn weitermachen, immer weiter konfrontieren, wenn es ja doch nicht besser wird? Wie soll ich mir da nach 5 1/2 Jahren noch sagen "ach komm, wird sicher mal besser"?? Und vor allem - wozu das alles? Ich weiss letztendlich nicht, ob ich tatsächlich mal ein Leben führen werde, mit dem ich zufrieden bin. Ob ich tatsächlich mal Pharmazie studieren kann (ich bezweifle es). Vielleicht geht das noch ganz ganz lange so weiter. Vielleicht kriege ich jetzt die Kurve und dann geht in ein paar Jahren alles von vorne los. Warum soll ich mir das antun? Ich seh da momentan keinen Grund, wirklich nicht. Klar, das Leben kann schön sein, bla, blubb, mach was draus, du hast es in der Hand und so weiter - kenn ich alles. Aber anscheinend kriege ich das nicht hin.

Es mag Phasen geben in denen ich mir sage, doch, ich kämpfe, ich möchte eines Tages in einer Apotheke stehen oder gar eine eigene Apotheke besitzen, oder in einem Pharmaunternehmen forschen. Ich möchte all die Wirkstoffe kennen, ihre Art und Weise der Wirkung, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und so weiter und so fort. Doch diese Phasen sind selten und momentan ist das soooo weit weg. Ich kann mir nicht mal vorstellen, wie ich je die Matur nachholen soll. Ich kriege es momentan nicht mal hin ein Buch zu lesen; und auf eure Beiträge einzugehen hat mich fast schon überfordert, weil ich das alles irgendwie nicht erfassen kann. Mittlerweile passiert es mir sehr oft, dass ich nicht weiss, wo ich Kommas setzen muss und nicht weiss, welche Wörter man nun getrennt und welche zusammen schreibt. Was gross und was klein geschrieben wird. Ich, die mal so gut in der Rechtschreibung war. Ich war doch immer diejenige, die eine 1 im Diktat hatte - diejenige, der die anderen ihre Aufsätze zum Korrekturlesen gegeben haben (das war erlaubt und Fehler gaben Punkteabzug).

Und nun?? Ist nichts mehr davon übrig. Mein Französisch ist unter aller Sau; habe letztens mal ein kurzes Video dazu angeschaut. Ich habe es nur sehr grob verstanden. Mein Englisch? Mag sein, dass ich ein Buch lesen kann, sofern es nicht allzu schwierig ist, und Serien wie America's next Topmodel mögen ja auch gehen. Aber selber schreiben? Grammatik? Keine Ahnung. :|N Mathe brauche ich gar nicht erst zu erwähnen...

ich bin einfach so gefrustet im Moment und habe des öftern wieder so blöde Gedanken, die ich nicht haben sollte. Denke an D., die sich vor ein paar Monaten das Leben genommen hat. Ich kannte sie nicht; bzw. nur vom Lesen her. Besonders schlimm wurde es wohl dadurch, dass sie kurz vorher noch einen absolut positiven Beitrag geschrieben hatte. Bei dem man das Gefühl hatte, doch, jetzt lebt sie ihr Leben und geniesst es. Und dann sowas. :-( frage mich oft, ob sie das nur erfunden hat, damit sich keiner Sorgen macht. Oder ob sie es zu dem Zeitpunkt so empfunden hat. Sie wollte ihr Studium anfangen, ein Ziel, das sie sich vor einiger Zeit gesteckt hatte. Wo sie jetzt wohl ist? Ob sie noch irgendwie "existiert" und das Geschehen auf dieser Welt beobachtet? Man stirbt so schnell. Es könnte einen immer treffen. Jeden Tag und je Nacht, jede Sekunde. Ich hoffe, sie hat jetzt Ruhe und Frieden. Das wünsche ich mir auch oft. Ruhe und Frieden. :-|

S*ilbxer


ich schiebe grad Panik weil ich mir einbilde, mir eine MDG eingefangen zu haben. Warum? Keine Ahnung. Weil ich heute beim Arzt war und man sich da leichter anstecken kann, weil ich Bauchweh habe und weil mir k*tzübel ist. :-|

SniDlbxer


habe mich eingekriegt. ;-)

folgende Artikel sorgten heute bei mir für Kopfschütteln:

[[http://www.20min.ch/news/zuerich/story/14765613]]

(was für eine Geldverschwendung!!)

[[http://www.20min.ch/unterhaltung/people/story/-Das-Blatt-wendet-sich-gegen-die-Pnos--30209560]]

Ohne Worte. :|N zudem - wieviele Schweizer sind schon "rein"?? Irgendwo in der Vergangenheit gibt es sicher "Ausländer". Meine Urgrossmutter (?) väterlicherseits war Deutsche - bin ich also auch unrein?

Schade, dass Rassismus immer noch so aktuell ist. :|N ich habe mich z.B. auch schon gefragt, ob Obama seine Amtszeit überleben wird. Klingt wohl etwas krass; aber wie viele Rassisten laufen da draussen noch rum? Sicherlich massenweise und es wird auch genug geben, die keinen schwarzen Präsidenten möchten (warum auch immer). Und leider gibt es ja auch immer wieder "Menschen", die meinen, sie könnten jeden, der ihnen nicht passt, einfach umbringen. :|N

SW. 'wall(isii


habe mich eingekriegt. ;-)

;-D Cool! Das freut mich. @:)

bin ich also auch unrein?

soweit ich weiß stammt ein Vorfahr von mir aus irgendeinem osteuropäischen Land, und das gefällt mir weil Rassismus so unendlich blöd dass ich das als fast erleichternd empfinde nicht "reinrassig" zu sein %-| schon das Wort allein ist so pervers. Ich hab sogar so ne Antihaltung dass ich mir denk scheiß auf Politik und Finanzen, sollen uns Ausländer überschwemmen - ich finds geil! ;-D (na und mal ehrlich als würd uns weh tun zu teilen, herrje und wenn wir irgendwann nicht mehr dem Luxus fröhnen können sondern einfach nur gut durch Leben kommen (und so definiere ich das solang man essen und Wohnung hat) dann empfinde ich schadefreude über die ganzen Spießer die da so rumheulen weil statt dem fetten Auto ein kleines hermuss :|N)

S8. waXllisxii


ähm, in einem anderen Textfeld hab ich noch son laberlaberlangen Beitrag, ich find der passt grad nimmer so.^^ Was mach ich denn jetzt damit? ;-D Ich sitz da immer davor, vergess alles und schick ihn dann ab als würde nix neues dastehen, dabei könnt ich ja einfach mal nachschaun, bin ja froh das diesmal gemacht zu haben. ;-D

Soll ich ihn dir per PN schicken, also gar net zum gleichlesen sondern für eventuelle Mutlosigkeitswiederkehr? Oder lieber net, (also net dass du dann neugierig bist und dann zieht er dich wieder runter :-o) es wär net tragisch den Tab einfach zu schließen, dass dir jetzt schon wieder besser geht ist tausendmal besser als ein bißchen blabla ins Nirvana zu schicken. Also mir ist jetzt echt gar nimmer nach abschicken, aber ich bin ziemlich faul was entscheidungen betrifft und würd gern dir die Verantwortung aufdrücken ;-D ;-D ;-D |-o *megaschäm*)

Sp. wIalQlisxii


jetzt war ich auch noch zu langsam, tja pech gehabt, gerechte Strafe für Verantwortungsabschiebung ]:D

*:) @:) ich wünsch dir gute Erholung von den Tagen der Mutlosigkeit :)* (mir geht diesbezüglich auch n bißchen besser und der schlaf heute war echt Steinmäßig^^, wollt gar net aufwachen und hab glatt das einkaufen verpasst, na so ein pech :=o ;-D ;-))

RZita17x3


Guten Morgen Silber

Ich wünsche Dir einen schönen Tag :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:)

Allen anderen natürlich auch. :)D

dpe Smächsixn


Liebe Silber,

wünsche dir und allen anderen hier einen stress-, schmerz- und angstfreien Tag! @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* :)* @:) :)*


Wg. der körperlichen Untersuchung, die beim Internisten ansteht: Vll. könnte er mit dem Stethoskop auch unter deinem Pulli abhören? Meine Tochter z. B. zieht sich auch nicht so gerne vor Ärzten aus, da wird das immer so gehandhabt. Wäre das auch eine Möglichkeit für dich? Im Übrigen kann ich das verstehen: Bei bestimmten Ärzten habe ich genauso eine Hemmung, vor allen Dingen bei meinem HA. Ich glaube, bei mir hängt es damit zusammen, weil ich den HA öfter sehe als die anderen Ärzte u. ich einfach nicht will, dass er jetzt auch noch weiß, wie ich da aussehe... %-|

LG!@:)

Britta

L_ewWi*an


ich habe mich z.B. auch schon gefragt, ob Obama seine Amtszeit überleben wird. Klingt wohl etwas krass; aber wie viele Rassisten laufen da draussen noch rum? Sicherlich massenweise und es wird auch genug geben, die keinen schwarzen Präsidenten möchten (warum auch immer). Und leider gibt es ja auch immer wieder "Menschen", die meinen, sie könnten jeden, der ihnen nicht passt, einfach umbringen. :|N

Den Gedanken hatte ich auch schon. :-/

S`ilbexr


@ S.Wallisii:

Sofern du den Beitrag noch hast: ich würde ihn gerne lesen. ;-) @:)

@ Rita:

Danke, den wünsche ich dir auch! @:) :)*

@ Britta:

Hm. Das könnte ich ihm tatsächlich vorschlagen. :- hoffentlich will er nicht meine Wirbelsäule sehen (das gehörte bei den Schuluntersuchungen immer dazu) - wäre aber überflüssig, ich war ja vor 2 Jahren beim Orthopäden. Mein Rücken ist gesund.

@ Lewian:

Hm. Ist nicht soooo abwegig, oder? Wenn man sich das mal genauer überlegt...


hab Angst. :-| da klingelt heute jemand ständig an meiner Tür. Vorhin 3mal hintereinander. Es ist kein Nachbar, die Person klingelt nämlich unten vor der Haustür und nicht an meiner Wohnungstür. Gleichzeitig hab ich ganz viele unbeantwortete Anrufe mit unterdrückter Nummer gekriegt. :-| hatte erst Angst dass es der Techniker ist (wegen dem TV), aber die Frau meinte im Mail, dass man mich anrufen würde. Die wären ja auch völlig bescheuert wenn sie einfach vorbeikämen; die wissen ja nicht ob und wann ich arbeite. Des weiteren wäre es auch unlogisch, dass die um 11 kommen und dann vorhin nochmal - wäre Zeitverschwendung, oder?

Ich habe einen Verdacht, wer es sein könnte. Und das heisst: Auf keinen Fall die Tür öffnen!! Ich sollte später noch einkaufen, aber ich weiss nicht ob ich mich das traue. Was ist, wenn er noch unten ist? :-|

das würde auch zu der SMS passen, die ich vor ein paar Tagen von einer fremden Nr. gekriegt habe. Hab seine Nr. gelöscht, insofern würde das also passen. Auch die Vorwahl würde passen. Bitte. Kann er - sofern er es ist - mich nicht einfach für immer und ewig in Ruhe lassen?? Ich will keinen Kontakt. Gar keinen. Dank ihm hab ich 3 Monate lang gezittert (Warten auf den HIV-Test..) und jetzt schlage ich mich mit dem HPV herum. :(v gut, es war meine Schuld, ich hätte halt was sagen und nicht nur so blöd rumdrucksen sollen (hab gesagt es sei unangenehm und es tut weh).). Aber rein theoretisch müsste ein Mann doch merken, dass etwas nicht ok ist, wenn die Frau einfach nur steif wie ein Brett da liegt und nur an die Decke starrt?? Aber ich bin selber schuld, ich habe nämlich dummerweise gesagt dass ich will, dass es für ihn gut ist. Ich hab gedacht, dass er sonst nie wieder was mit mir zu tun haben will. Wenn ich nicht mitmache, meine ich. Wobei das jetzt auch egal wäre, weil ich nie wieder Kontakt will. Aber zu dem Zeitpunkt war es mir eben nicht egal. Habe mir gedacht, dass ich ja sonst nichts zu bieten habe. Dummerweise kommt das der Wahrheit ziemlich nahe. :-|

5 Monate lang haben wir keinen Kontakt mehr gehabt, ich fahre stets mit dem Bus an den Bahnhof, mit wenigen Ausnahmen. Auch wegen den Schülern - aber hauptsächlich wegen ihm. Muss an seiner Wohnung vorbei und das zwangsläufig - bin ihm da schon mehrfach begegnet. :|N paarmal hat er was geschrieben, das habe ich aber ignoriert. Ist das nicht Zeichen genug??

Aber vielleicht ist er es ja gar nicht. Wer könnte was von mir wollen? Ich erwarte niemanden.

gehe gleich TV gucken. Leise, damit man es vor der Tür nicht hören kann. Vielleicht lässt ihn ja jemand rein und dann wüsste er, dass ich zuhause bin. :-|

S/ilbxer


oh mann, hab ich mich grad erschreckt - die testen grad die Sirenen. also Hochwasseralarm und was es da noch gibt. Ich hasse dieses Geräusch, es hat was von Weltuntergang und Gefahr und ich könnte jedesmal direkt losheulen. :-|

L7eLwiaxn


Aber rein theoretisch müsste ein Mann doch merken, dass etwas nicht ok ist, wenn die Frau einfach nur steif wie ein Brett da liegt und nur an die Decke starrt??

Theoretisch schon, zumal du noch sternsternstern gesagt hast... :-/ Praktisch setzts anscheinend bei so einigen Maennern aus...

Naechstes mal achtest du hoffentlich besser darauf, dass es gut fuer dich ist oder anderenfalls nicht passieren sollte. So wie du es beschrieben hast, kann es ja auch fuer ihn nicht gut sein. Mann will doch auch spueren, dass die Frau Freude dran hat.

Sai9lbxer


ach, bei ihm hab ich da so meine Zweifel. Wenn man immer nur ONS und sowas hat kann es einem doch nicht so wichtig sein, dass die Frau - die man eh nicht kennt - Freude daran hat? Ist zumindest meine Theorie. :- und wenn man sich "danach" an den PC setzt und chatten geht und die Frau total ignoriert - naja. Das kommt mir ein bisschen vor wie "jetzt hatte ich ja meinen Spass, du kannst jetzt also nach Hause gehen".

...ich konnte nichts sagen. :-| ich fand es auch nicht ok dass er kein Kondom benutzt hat. :(v ich meine, ich hab das gesehen und hab mir gedacht "He, halt, stop, das geht so nicht!" aber es nicht gesagt. :-( finde das sehr fahrlässig, zumal er nicht wusste, dass ich zu dem Zeitpunkt noch die Pille genommen habe - er hätte also theoretisch davon ausgehen können, dass ich schwanger werden könnte. Es hätte ja auch sein können, dass ich ihn angelogen hätte und in Wahrheit schon mit ganz vielen Männern ungeschützt GV hatte und vielleicht sogar irgendwelche bösen Krankheiten habe. Aber das war ihm anscheinend auch egal.

ich wollte gar nicht. Aber wenn ich ihm das nicht sage bin ich ja selber schuld, Gedanken lesen kann schliesslich keiner.

dummerweise ist es so, dass ich in seiner Nähe mittlerweile total panisch werde, weil ich weiss, dass ich ihm nicht ins Gesicht sagen kann, dass ich nicht zu ihm nach Hause will. Kann das nicht erklären, es hört sicherlich auch bescheuert an, er zwingt mich ja schliesslich nicht. %-| im Bus gucke ich immer erst ob er da ist. Und letztens hat wohl jemand das gleiche Waschmittel benutzt wie er (seine Klamotten rochen immer wie frisch gewaschen, aber nicht im negativen Sinn), also im Bus - was hab ich Angst gekriegt. :|N

ich warte jetzt lieber noch. Gehe auf den nächsten Bus.

Wollte schon lange mal das Glas entsorgen (Flaschen und sowas) - aber dummerweise ist die Sammelstelle direkt gegenüber von seiner Wohnung. Und er steht oft am Fenster, wenn er kifft - also sehr oft (als ich letztes Mal da war hat er sicherlich 4-5 Joints geraucht - ich war 3-4h dort..). :-/

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH