» »

Silberne Wege

C\leexni


*:) *:)

Weißt du was Silber? Ich frag mich manchmal, ob es wirklich die Angst ist zu versagen, oder ob es vielleicht sogar Angst davor ist, eben NICHT zu versagen: klingt vielleicht etwas verrückt ;-), aber sowas hab ich jedenfalls bei mir schon bemerkt: wenn du nicht wie du selbst vermutest versagst, "darfst" du dann noch dieses negative Bild von dir haben? Irgendwie macht dieses "neue" Denken total Angst, auch wenn man es sich selbst doch "eigentlich" wünscht, wenn es da nicht dieses von wallisii patentierte Wort geben würde ;-)

LoewJixan


Silber

Ich weiss nicht, ob das geht, mit dem nicht "ich kann nicht" denken. Es gibt da irgendwie unterschiedliche Stufen.

Ja, das ist mir klar. Leider ist die einzige Moeglichkeit, herauszufinden, ob man etwas wirklich nicht kann, dass man es versucht... Was du dir mal sagen koenntest, wenn du "ich kann nicht" denkst, ist: "so genau weiss ich das gar nicht... es sei denn, ich versuche es." Nur so als Vorschlag, anzuwenden wann immer du es magst.

:)*

S3ilbxer


@ Cleeni:

oder ob es vielleicht sogar Angst davor ist, eben NICHT zu versagen

das hoffe ich nicht. :|N das wäre eben genau wieder das "Krankheitsgewinn"-Ding. Hatte das Thema schon oft in der Therapie. Meine Therapeutin meinte, dass in meiner Familie immer Rücksicht auf meine Mutter genommen werden musste und man selber, egal ob man krank war oder nicht, immer hinten anstand. Und dass ich Doppelbotschaften von meiner Mutter gekriegt habe, z.B. einerseits "sei gut in der Schule!" und gleichzeitig "werd bloss nicht besser als ich!" Es würde das Familiensystem gefährden, wenn ich da jetzt einfach ausbreche und "gesund" werde, ein eigenes Leben lebe, während meine Mutter immer noch krank zuhause sitzt. Hab das jetzt sicher blöd erklärt, aber ungefähr so sagte sie das. Da wir das Thema aber schon sehr lange haben, hatte ich gehofft, dass sich das endlich mal erledigt. Ich weiss auch gar nicht, wie ich da rauskommen soll, weil ich ja nicht bewusst denke "ich darf aber nicht gesund werden". Sonst wäre ich ja nicht in Therapie. :-/

@ Lewian:

Danke für die Anregung. @:) ich sag da jetzt bewusst nichts dazu, weil ich momentan nicht konstruktiv bin und da jetzt nicht mit "das geht aber nicht" etc. argumentieren möchte - ich weiss es ja tatsächlich nicht.


hab gebadet, in Kneipp Badepuder Milch + Mandel. Lecker! x:) dazu wurde mein Le Petit Marseillais Milch-Duschgel verwendet. Das habe ich zuletzt in Genf gekauft. :-o (ähm..eigentlich interessiert das vermutlich niemanden... ]:D )

Danach ging es mir besser (körperlich), nur dummerweise dachte ich, Hunger zu haben und was zu essen - was keine gute Idee war, da jetzt alles wieder von vorne anfängt. %-| muss mich zusammenreissen, heute und morgen ist Waschtag.

Möchte noch beim ehemaligen Hausarzt anrufen wegen Rezept, traue mich aber nicht. %-|

S\ilxber


hab angerufen. Immer diese unnötige Angst vor Anrufen. Wie immer hat man mich nicht gefressen und ich hab auch nicht gestottert. ;-)

was ich etwas bedenklich (in meinem Fall jetzt nicht) finde ist, dass ich jetzt z.B. Naproxen auf Rezept kriege. Das hat den Vorteil, dass es die doppelte Menge enthält, das heisst dass ich jetzt nicht mehr 2-3 Tabletten nehmen muss, sondern nur noch eine oder anderthalb. Und: Ich muss nicht ständig Tabletten holen (die rezeptfreien haben nur 10 Stk. pro Packung). Und: Es geht nicht mehr so ins Geld. Aber: Ich habe von diesem Arzt noch nie Naproxen gekriegt. Scheint kein Problem zu sein, dass ich mir das quasi "selbst verordne". Auch 100 Stück Lexotanil fand niemand bedenklich. :-/ ist es in meinem Fall auch nicht, das reicht jetzt wieder ewig lange und ich nehme es nur selten - aber jemand mit Benzo-Abhängigkeit hätte hier die perfekte Quelle. Meine Mutter kriegt da ja schon seit sehr vielen Jahren Lexotanil und Xanax. Hingewiesen auf eine Abhängigkeit wurde sie nie. Wobei es bei ihr ja vermutlich egal ist, bei der Masse an Tabletten, die sie nimmt... :-/

Szilbexr


...hab den Fehler gemacht, was zu trinken (ich hatte Durst..). Erst Wasser und dann einen Schluck Getreidekaffee. Letzteren habe ich jetzt weggekippt, weil mir schon wieder so schlecht ist. Ich habe gestern und heute zuviel Motilium genommen. Das ist nicht gut.

Mein Omeprazol kriege ich - sofern die Arzthelferin es nicht mal wieder falsch verstanden hat %-| - frühstens Montag oder Dienstag. Ich überlege mir, bis wann ich meinem Magen Zeit lasse. Ich meine, sollte das z.B. in einer Woche noch so sein, im selben Ausmass, dass mir nach jedem Essen derart schlecht wird (und teilweise auch ohne Essen), dann gehe ich zur Magenspiegelung. Klare Sache. Die letzte Spiegelung ist diesen Sommer 3 Jahre her, und anhand meines in den letzten Monaten sehr hohen Schmerzmittelkonsums (NSAR sind böse für den Magen) wäre das durchaus gerechtfertigt und keine völlig unnötige Untersuchung. Mal gucken. Den Schmerzmittelkonsum konnte ich ja jetzt einschränken, das ist gut. :-) vielleicht ist es auch einfach psychogen. Dafür hab ich aber dummerweise keinen Nerv mehr.

Internet überfordert mich; mein Kopf platzt gleich und es sind zu viele Informationen. Mag das nicht, hab das ab und an mal, dann muss ich weg. Das mache ich auch gleich, muss erst Rechnungen bezahlen. :-|

SUilbexr


%-| Rechnung von meiner Gyn. Dummerweise steht da, wie das bei Arztrechnungen halt so ist, genau drauf, was wieviel gekostet hat. Da steht auch was drauf, was meine Eltern GAR NICHTS angeht. Und am abartigsten ist ja, dass diese Prozedur - die 5 Sekunden gedauert hat - 60 Euro kostet. Und nein, die Laborkosten sind da nicht drin, die hab ich bereits bezahlt. ;-)

Ich will nicht, dass meine Eltern das sehen. Und mein Vater guckt immer. :|N überlege ernsthaft, ihm die Rechnung nicht zu geben. Es sind aber fast 150 Euro und das ist doch etwas viel. :-|

S?ilbSer


..und mir fällt da grad ein, dass nächsten Monat eine viel höhere Rechnung folgen wird. Ebenfalls mit Beschreibung. :-o Scheisse. Ich kann doch nicht extra sagen, dass mein Vater auf keinen Fall die Rechnung lesen darf - das wäre sehr auffällig. %-| Selber einschicken geht dummerweise nicht, da das auf das Konto meiner Eltern läuft. Das führt dazu, dass meine Eltern Geld von der Kasse kriegen und nicht wissen warum (sie gucken da immer sehr genau) und dass ich das Geld nicht zurückkriege.

Ich muss es selber bezahlen, bleibt mir nichts anderes übrig. Diese Peinlichkeit werde ich mir nicht antun. Ich komme mir vor, als hätte ich was verbotenes gemacht. Als wäre ich beschmutzt, verseucht. Bin ich ja auch. Aber das dürfen meine Eltern nicht wissen. :|N das klingt vermutlich nach Anstellerei, aber das ist so ein absolutes "geht auf keinen Fall". Bei meiner Mutter wäre das ja noch weniger schlimm, aber bei meinem Vater ??? ? Nein. Lieber bezahle ich alles selber..

S[ilbexr


...und das schlimmste ist ja, dass ich für den ganzen Rest meines Lebens verseucht bin. Das geht nie mehr weg. Nie wieder. Ist auf ewig in meinem Körper. Ich bin so widerlich. Ich ekle mich dermassen vor mir selber. Kann das gar nicht in Worte fassen. Ich will anderen Leuten meinen Anblick nicht antun. Das ist mir letztens klargeworden. Zum Beispiel im Sommer, wenn ich kurze Hosen trage und Sandalen. Dann kann ich z.B. nicht zu meinem Psychiater gehen. Der ist jung (ich vermute mal unter 30, ist Assistenzarzt) und es wird sich vor mir ekeln, weil meine Beine und meine Füsse eklig sind (und der ganze Rest auch). :|N

letztens im Zug hab ich eine Frau gesehen. Die war..ach, keine Ahnung. Ich sag mal, sie war über 18 (weiss ich gar nicht. Und jetzt wo ich das schreibe, fällt mir auf, dass ich mich selber gar nicht als "Frau" bezeichnen würde. Ich meine, ich bin theoretisch eine, aber das fühlt sich völlig falsch und unpassend an). Sie war ein typisches Beispiel einer Frau, wie ich sie nicht bin. Sie hatte glänzendes, seidiges Haar. Hübsches Gesicht, reine Haut. Schlanke Figur und sie strahlte eine Art Vitalität aus. Ich kann das nicht beschreiben, meine Therapeutin hat es auf jeden Fall damals nicht verstanden, als ich ihr das erklärt habe. Mit Vitalität meine ich Kraft, Gesundheit, Jugend - und Reinheit. Das sind die Frauen, die nie stinken. Die vermutlich auch nach 3 Tagen ohne Duschen oder Waschen nicht stinken würden. Meine frühere beste Freundin war so eine.

Ich hingehen stinke. Wirklich, das müsst ihr mir glauben. Vielleicht nicht direkt nach dem Duschen, aber danach geht das ganz schnell und ich bin wieder eklig. Ich wirke verbittert und bin hässlich. Und jetzt auch noch das mit der Verseuchung. Das darf doch nicht wahr sein. Am liebsten würde ich in Sterilium baden. :|N

Bitte sagt jetzt keiner, dass das nicht stimmt oder ich nicht so über mich reden soll. Das ist MEIN Empfinden, ich rieche doch dass ich stinke und darum wasche ich mich auch mehrmals täglich, wann immer es nötig ist. Ich will niemandem meinen Gestank antun. Ich finde es furchtbar mit so einem ekligen Körper leben zu müssen. Ja, ich weiss, ich soll dankbar sein dass er gesund ist und sowas, bin ich ja auch, aber das ändert nichts daran, dass er widerlich ist, beschmutzt und eklig. Meine Therapeutin meinte mal, ihr sei noch nie aufgefallen, dass ich stinke. Na logisch nicht, ich dusche immer direkt vor der Therapie. Ich würde nicht z.B. morgens duschen und dann nachmittags in die Therapie gehen. Dann würde ich mich, bevor ich rausgehe für die Therapie, nochmal waschen. Das ist ein weiterer Punkt, wieso ich mir nicht vorstellen kann, ganztags zu arbeiten. Und ich kann mich schlecht in öffentlichen Toiletten waschen, ich meine, wie peinlich.

:|N

mir ist so schlecht. Ich geh ins Bett.

SD. wabllisixi


Internet überfordert mich; mein Kopf platzt gleich und es sind zu viele Informationen. Mag das nicht, hab das ab und an mal, dann muss ich weg.

joa das kenn ich auch^^ hab mir da schon mal Kopfschmerzen herangezüchtet die ich so noch nie erlebt hab :-o bin seit dem auch vorsichtiger.

@:) *:)

dte Sä%chsxin


Mal wieder ganz liebe Grüße und ein paar sanfte Umarmungen dalasse: @:) :)_ @:) :)_ @:) :)_ @:) :)_ @:) :)_ @:) :)_ @:) :)_ @:) :)_ @:) :)_ @:) :)_


Das mit dem Stinken kenne ich u. ich rieche es auch dauernd an mir... %-| Mir wurde es auch schon mal an der Arbeit gesagt (schon länger her), als ich an einer Maschine stand, wo 250 ° Hitze rauskommen. Ist wohl klar, dass ich da schwitze, oder? Zudem fiel den Anderen auf, dass ich zu viel trinke - 0,75 l an einem 8h-Tag sind zu viel, schon klar... %-| Heute denke ich anders darüber, aber damals hat es mich total fertig gemacht. Ich denke, sie wollten mich dort auch fertig machen, weil ich neu war... :(v


Du könntest eine chem. Gastritis haben - habe ich leider auch durch Schmerzmittel bekommen u. zudem habe ich auch noch eine chron. Antrum-Gastritis - die C-Gastritis ist auch schon chronisch bei mir. Das kann den Magen ganz schön ärgern u. zu Übelkeit führen... :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Leider ist eben alles möglich u. es kann auch psych. Übelkeit sein, da du Angst vor dem Arbeiten hattest, wurde dir gleich übel. Auch diese Übelkeit kenne ich nur zu gut. Das Dumme ist nur, dass man eins vom anderen nicht unterscheiden kann... %-|


Mir geht es heute wieder besser. Hatte zwar die ganze Nacht Kopfschmerzen, aber heute morgen war es besser. Ich dumme Kuh musste da natürlich gleich die Wohnung putzen u. hinterher gings mir wieder schlechter. Aber heute hatte ich kein Fieber mehr u. die Kopfschmerzen sind auch fast weg. Na ja, habe auch Ibubeta gg. Kopfschmerzen u. Fieber genommen, sonst wäre das gar nicht gegangen. Husten habe ich schon noch ganz schön dolle. Habe aber in meiner Hausapotheke noch Spitzwegerich-Hustensaft gefunden u. Bronchial-Balsam von meiner Tochter, was Beides sogar noch haltbar ist... ;-D :=o Jetzt wird es hoffentlich von Tag zu Tag besser. Ist schon krass! Ich stelle mich wg. 38 ° Fieber so an u. war heute schon richtig paranoid, habe dauernd, wenn ich gefroren habe, Fieber gemessen... %-| Andere haben 40 ° Fieber! Aber da ich immer ziemlich niedrige Normaltemp. habe - so um die 36 °, merke ich 38 ° immer schon total - fühle mich dann auch wie 40 ° Fieber... Außerdem habe ich zudem dieses Mal so extrem Schiss, weil ich mich nicht gg. Grippe habe impfen lassen u. auch nicht gg. Lungenentzündung (sollte ich ja eigentl. wg. meiner Herzklappe tun). Nun habe ich schon wieder so Paranoia, dass sich der gripp. Infekt ja aufs Herz legen könnte u. dass das sicherlich gerade bei mir passiert... %-| Naja, muss auch Bekloppte geben :=o


Ich wünsche dir gute Besserung! @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*

LG!

Britta

SVilbxer


FUCK. Ich habe ein grosses Problem.

Die Waschmaschine ist kaputt. Ich hasse dieses Scheissding, es ist schon so oft kaputtgewesen aber nein, man muss es natürlich nicht ersetzen!!

Probelm: Meine Wäsche ist drin. Die Trommel lässt sich nicth drehen bzw. nur ein bisschen, ich kann sie also nicht öffnen (die öffnet oben).

Ich MUSS also den Hauswart anrufen bzw. ich sollte wohl vorbeigehen. Da haben wi r schon das nächste PRobelm:

Ich weiss nicht wie die Frau heisst und ich weiss nicht, in welchem Haus sie wohnt. Und: Ich habe ANGST!

Nächstes Problem: Ich kann die Wäsche nicht einfach drin lassen und das Probelm auf morgen verschieben. Weil: Nasse Wäsche fängt an zu stinken, ist mir bereits einmal passiert. Dann muss man sie erst in Essig einlegen uind dann erneut waschen und dafür hab ich KEINE Zeit!!

Was machj ich denn jetzt?? ich weiss nicht wie die Frau hesist! ich kann da nicht rüber, ganz davon abgesheen dass ich mich grad nicht einkriegen kann und garanteirt nicht verheult rübergehen werde. Ich kann das nicht. Wieso muss das ausgerechnet mir passeiren und nicht einem der zig anderen Mieter, die vermutlich allesamt keine Angst vor fremden Leuten haben??

ich hases hasse hasse mich und meine Angst und diese beschissene Maschine, ich hasse diese verfluchte geizige GEnossenschaftswohnung bei der man nur so selten waschen darf, ich hasse das alles!!

ich weiss nicht was ich machen soll. Ich kanns nicht so lassen, bruache meine Wäshce. und morgen muss meine Nachbarin waschen, was soll ich der denn sagen??

ich dreh durch, ich kann da nichts machen, ich kannd as ncith! kann nicht mal meinen Vater anrufen weil der kein Versäntdnis hat. Der wird sagen geh zum hauswart. reiss dich zusammen.ich kann nicht, bitte glaubt mir das doch einer!!!

würde mir am leibsten massenweise Tabletten einschmesisen und einfach schlafen, schlafen, schlafen schlafen und darauf hoffen, dass jemand anders das probelm fgür mich löst. :°( :°( :°(

SBil7ber


oich hases mich verfluchtes Mistding, ständig versage ich und ständig mache ich alles kaputt, ich will jmich kaputtschneiden, wieso hab ich die beschissenen KLingen weggewofen, ich will mich kapü8utmachen, diesen ekligen Körper!! Wie kann man nur so scheisse sein un gar nichts hinkriegen und imimer allen nur Jmstände machen, so ist es doch, nur keiner gibt es zu, ich weiss aber dass es so ist! alle empfinden das so, meien Therapeutin, meine Eltern, alle!! nbie lerne ich es, nie wird es besser und es wird nie besser werden. Wieso lebe ich doofes MIststück noch?? Ich hasese hasse hasese mich wieso kann ich nicht anstelle von den Leuten, die bei Unfällen sterben oder ewnn sie krank sind, an deren Stelle sterben?? Die wolelni lalle leben und sie nicht so blöd und unfähig wie ich.

C3leenyi


:)* :)*

:°_ und wenn du es doch probierst? Hast ja selbst schon alles aufgezählt was ist, wenn du es nicht machst :)*. Steht das vielleicht in deinem Mietvertrag oder in irgend einem anderen Schrieps wie die heißt? Oder es steht an der Klingel dran (also bei uns steht es zumindest dabei wer der Hauswart ist).

:)*

Szilbexr


nein ds steht nicht an der Klingel, ich glaube die wohnt nicht mal in diesem Haus.

weiss nicht ob das irgendwo steht. Ich kannt enur die vorherige Frau und die hat dann aber aufgehört. Die neue kenne ich nicht. Weiss nicht wo die ist. weiss auch nicht wo ich diese Unterlagen in meinem beschissen Chaos habe.

Cyleegni


*nochmal drück* :°_

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH