» »

Bitte helft mir!! Waschzwang / putzzwang / angst/

skarauheleinx24 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben.

Ich brauche dringend Hilfe, da ich nicht weiß , wie ich mein Problem in den Griff bekomme.

also, erstmal zu meiner Situation.

Ich bin in der 13. Woche schwanger und habe vor meiner schwangerschaft - bis sie festgestellt wurde -

antidepressiva genommen, die mir hauptsächlich gegen meine Zwänge verschrieben wurden.

die musste ich dann in der 6. woche abrupt absetzen.

Seiddem geht es mir eigentlich, bis auf den "entzug", der 2 wochen dauerte, recht gut.

seid einer Woche merke ich, dass ich wieder einen sehr starken putz und waschzwang entwickele.

mit jedem Tag wird es schlimmer.

Ich habe gelesen, dass grade schwangere zu zwängen neigen, wenn sie psychisch labiler sind.

Ich muss dieses Problem dringend in de Griff bekommen.

Es ist bei mir so, dass ich mir einfach bei den meisten sachen nicht sicher bin, ob sie sauber sind, oder ob das so "okay" ist.

wenn ich zum beispiel die küche putze und essensreste in den müll tue, der ja auch einige tage steht, muss ich dann die stelle putzen, auf der das essen lag, dann kann ich den mülleimer nicht anfassen, und danach muss ich mir die hände waschen.

genau wie das putzen der toilette....das ist der absolute horror.

nach jeder minute muss ich ein neues tuch nehmen, weil ich angst habe, mit dem alten, mit dem ich grade gewischt habe, (wo ja auch der dreck und die keime draufsind), dann den rest der fläche wieder zu verschmutzen.

Chemikalien sind auch so ein problem. ich weiß nicht, wenn ich mit spüli die arbeitsfläche putze oder mit meister propper den Boden mache, ob ich dann noch mit wasser drüber gehen muss.

manchmal kann ich nochnichtmal putzen oder aufräumen, weil ich mich davor einfach so ekele, zb. vor dem Müll oder den Töpfen in der spüle, weil ich weiß, wie oft ich mich dann waschen muss, wie oft ich dann mit wasser drüber wischen muss.

ich kann das nicht mehr selbst entscheiden. wie gesagt, ich muss es tun weil ich mir nicht SICHER BIN, ob das jetzt ungesund ist oder nicht. und dann muss ich es putzen, weil ich ja das risiko nich eingehen will.

es macht mich wirklich irre.

ich habe seid 1 jahr eine therapeutin, bei der ich immoment leider keinen termin machen kann, weil ich grade geheiratet habe und die krankenkasse wechseln musste..das ist alles nicht so einfach-

kennt das jemand, kann mir jemand helfen?

lg sarah

Antworten
s$arahlZein24


eben schon wieder. habe grade den müll rausgebracht und naja, wir haben leider keinen müll-schrank oder son Halter- der steht halt in der ecke. sooo.

als der müll dann draussen war, musste ich die stelle sauber machen wo der müll stand. weil ich der meinung bin, da sind ziemlich viele keime und so. es könnte ja auch sein, dass schon irgendwo schimmel im müll war und dann die sporen auf dem boden waren. und und und.

bin dann aber mit meinen socken auf diese stelle gekommen, und jetzt habe ich angst, dass ich diese keime und so weiter mit meinen socken durch die wohnung verteile.

ich weiß, dass hör sich ziemlich krass an....

i+ndi;ra0x8


hi sarah,ich hab dir ne pn geschickt!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH