» »

Ausstrahlung ändern

dtie6 klei ne+ Paxlme hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe ein sehr großes Problem:

ich sehe immer so aus als ob ich Angst hätte.

Wenn ich mich mit jemandem unterhalte, dann kommen von manchen Menschen Fragen bzw. Kommentare wie sowas:

Hast du vor mir Angst?

Wovor hast du Angst?

Sieh mich nicht immer so an als ob ich dir was tun wollte.

Ich habe jemanden gefragt ob ich so aussehe als ob ich Angst hätte und diese Person sagte "ja, meistens"

Das passiert auch in Situationen wo ich keine Angst habe.

Nun ist mir das sehr unangenehm, dass die Menschen denken, ich hätte Angst vor Ihnen obwohl es nicht so ist.

Ich will nicht immer sowas ausstrahlen "ich habe Angst vor dir". :°(

Wie kann ich meine Ausstrahlung ändern?

Antworten
FMlixdo


Generell: Lächeln! Bewirkt immer wunder. Was anderes würde mir jetzt spontan nicht einfallen.

*:)

deie kleiene Palmxe


Also beim lächeln sehe ich vielleicht für einen Moment anders aus, aber wenn ich nicht mehr lächle, dann strahle ich wieder diese blöde Angst aus. Es ist mir mittlerweile so lästig. :-(

S8irOala


Hast du deine Körperhaltung mal beobachtet? Stehst du grade, hälst du den Kopf oben, lässt du deine Schultern "unten"...?

s`abbs


Körperhaltung ändern... Warum strahlst du Ängstlichkeit aus, weißt du das? Nur wegen dem Gesichtsausdruck?

s5abxbs


(War zu langsam :-))

dYie Ukleihne Paxlme


ich mache schon eine Verhaltenstherapie weil ich manchmal Angst habe z.B. wenn ich in der Schlange stehe oder im Aufzug usw. Aber ich strahle auch Angst aus wenn ich "entspannt" bin, egal ob draußen oder bei mir oder bei jemandem zu Hause. Also auch in Situationen wo ich keine Angst spüre.

Körperhaltung, na ja, ich sitze/stehe nicht gerade, Schultern nach unten und etwas nach vorne. Kopf manchmal gerade und manchmal etwas gesenkt.

s+abxbs


@ die kleine Palme

Das ist eine Körperhaltung die Angst ausdrückt, durch das ducken/Kopf gesenkt.

Eine Körperhaltung die das Ausschließt ist:

Schultern zurück, Brust raus

Rücken gerade (kein Hohlkreuz machen)

Kopf aufrecht, schwer zu erklären, Kinn ran, also so als wenn du ein Doppelkinn machen möchtest

Insgesamt wirkt eine aufrechte Körperhaltung selbstbewusster und ist für den Rücken deutlich gesünder, das wird dir zu Anfang recht schwer fallen, am besten sind gezielte Übungen die die Muskulatur im Rücken und Nacken aufbauen, wenn du wirklich so sitzt und stehst wie du beschreibst wird es auch kein Problem sein dir von deinem Arzt Krankengymnastik aufschreiben zu lassen. Dort wird man mit dir gezielt auf eine gesunde und aufrechte Körperhaltung hinarbeiten ;-)

Vielleicht helfen dir auch Übungen vor dem Spiegel was deinen Gesichtsausdruck (falls der auch ängstlich wirkt) angeht. Z.B. einen freundlich nicht ängstlichen Gesichtsausdruck üben ;-) ansonsten wären vielleicht auch Dinge die dein Selbstbewusstsein stärken nicht schlecht, aber da hab ich leider keine Tipps für dich.

dLie %klei5nbe Palmxe


Super, danke schön :-D

was mache ich mit meinen Händen wenn ich sitze? Zusammenlegen oder getrennt halten? Auf die Oberschenkel legen? Wohin damit? |-o

Werde es ausprobieren @:)

d|ie klezi"ne dPalxme


Ich denke, es liegt auch vielleicht an meinen Augen, ich ziehe die Augenbrauen so komisch schief ein bischen zusammen (schwer zu beschreiben) und habe so einen blöden ängstlichen Blick.

Vergesse immer darauf zu achten, das nicht zu machen.

dNie kle<ine 8Pal9me


bzw. ziehe sie etwas leicht nach oben.

ssabxbs


Also wenn ich das noch recht in Erinnerung habe bedeuten zusammengelegte Hände auch Verschlossenheit. Leg sie vor dich auf den Tisch (nicht abstützen (unhöflich, zumindest bei wichtigen Geprächen), mit den Fingern spielen zeugt von Nervosität) oder rechte Hand aufs rechte Bein und linke aufs linke, auch gekreuzte Beine werden glaub ich nicht so gern gesehen (ich geh jetzt mal von nem wichtigen Gespräch aus), da bin ich mir aber nicht so sicher ;-) Am besten ist eigentlich immer die Hände getrennt auf die Oberschenkel oder die gekreuzten Beinen zu legen.

Ich glaub ich weiß was du meinst, das mach ich ab und zu auch. Versuch mal dein Gesicht zu entspannen und probier vor dem Spiegel aus wie das wirkt. Am besten nicht vergessen drauf zu achten und entspannen, ein entspannter freundlicher Gesichtsausdruck wirkt Wunder. Gut ist es sicher auch wenn du vor Gesprächen oder so etwas machst was dich Aufheitert, dann nimmst nen Lächeln mit :-) Du musst ja nicht die ganze Zeit lächeln wenn du mit jemandem sprichst, aber bau das lächeln an den Stellen in den Geprächen ein wenn es passt und achte darauf das du die Augenbrauen nicht verziehst ;-) Ich denke dir würde wirklich gut etwas helfen was dein Selbstbewusstsein stärkt, vielleicht kann dir hier ja jemand Tipps geben wie du das am besten machst, dann gehst du ganz entspannt in Gespräche ;-)

dZi?e klei!ne Pxalme


Danke schön @:)

Hmmm, also Selbstbewußtsein habe ich wirklich so gut wie gar nicht. Manchmal habe ich das Gefühl, ich habe keine Stärken.

s]abxbs


Deshalb hast du wahrscheinlich auch diese Körperhaltung (war bei mir so), versuchst dich dadurch etwas zu verstecken, aber das klappt leider nicht, bewirkt eher das die Leute dich falsch verstehen ;-) Wenn man diese Haltung erstmal hat wird man sie nur durch viel Training wieder los, weil sich Muskeln an den falschen Stellen abbbauen und Sehnen verkürzen können die man dann mit viel Geduld wieder aufbauen oder dehnen muss ;-)

Gegen fehlendes Selbstbewusstsein habe ich leider wie geschrieben auch keine wirklich guten Tipps... versuchs mal mit Dingen die du dir nicht unbedingt zutraust und versuch die durchzuziehen, fang an dich so zu akzeptieren wie du bist egal was andere von dir denken, das wäre das einzige was ich dir dazu raten kann ;-) Jeder hat seine Stärken, glaub mir du musst sie nur finden und darfst die vorhandenen Stärken nicht übersehen ;-)

Denk daran jeder hat seine Stärken und es gibt keinen Grund sich zu verstecken @:) :)* :)* :)*

S.and$raLIuisa


die körperausstrahlung ist sehr wichtig das du einige dinge machst um selbstbewusst und nicht ängstlich da stehst. Die #s wurde ja bereits gesagt und du musst vielleicht ein wenig üben. Vielleicht mit nem guten freund / einer guten freundin die dich dann zB anfasst und dich richtig hinstellt.

wenn du in einem gespräch bist nicke oftmals und lächel oft. da merkt man gleich das du keine angst hast. gekreuzte arme sind "ablockend". sitzend sowie stehend. sitzend deine hände auf den tisch nicht mit den fingern spielen oder rechte hand aufs linke bei und linke hand auf den tisch. in einem längerem gespräch auch mal tauschen. stehend kommt es drauf an wie das gespräch ist. zB mit nem freund kannst du lässig dastehen mit händen zB in den hosentaschen und bei einem gespräch zB mit einem Kollegen auf der arbeit deine hände ein wenig bewegen um etwas bildlich darzustellen (hierbei nicht wild herum fuchteln sondern leicht andeuten)

denke das wirst du schon hinbekommen. Po rein brust raus grade stehe kopf nach oben blick in die augen des gesprächpartners

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH