» »

Ausstrahlung ändern

ddieN,ana0x1


Hallöchen... ich hab so in etwa das selbe Problem und fühle mich bei einer Person richtig "unwohl". Bin ständig mit der betreffenden Person umgeben und ohne ein Wort zu wechseln, weiss der besser bescheid wie´s mir geht als ich. Ich finde das es unheimlich... :-/ und bin dementsprechend nervös.

Kann aber ansonsten die Person richtig gut leiden, nur komme ich mir immer durchschaut vor....

Wie kann ich den rabiat gesagt "verarschen".... ich strahle ja dann auch etwas "verzweifeltes" aus.... will das aber nicht....

sAa]bbs


Bevor ichs vergesse, eine kräftige (nicht schreien ;-)) klare Stimme bringt auch was, ein unsicheres vor sich hin stammeln sollte vermieden werden ;-)

@ dieNana01

Woher weißt du das er weiß wie du dich fühlst ohne mit ihm zu sprechen? Oder ist das nur dein erster Gedanke wenn du ihn siehst? Solltest auch mal was für dein Selbstbewusstsein tun und an deiner Körpersprache arbeiten ;-) Mit einem sicheren Auftreten in seiner Nähe kannst du nichts falsch machen und gewöhn dir den Gedanken ab das er dich durchschaut hat. Wie du dich fühlst kannst nur du wissen und wenn du dich sicher und strak fühlst strahlst du das auch aus ;-)

dOie Pkl/einae Palvmxe


Da habe ich noch viel zu ändern. :-|

Ich schaue die Menschen selten an.

Wenn ich bei jemandem auf dem Sofa sitze, dann meistens so:

Ich sitze in der rechten Ecke des Sofas, ungefähr in der Mitte des Sitzes, also nicht ganz hinten an der Lehne und nicht vorne an der Kante. Meine Beine stehen gerade auf dem Boden mit etwas Abstand dazwischen, so ca. 20 cm zwischen den Knien und zwischen den Füßen genau so. Ich stütze meine Unterarme auf den Oberschenkeln und halte meine Hände ineinander gefaltet so wie auf diesem Bild hier:

[[http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF414415BB243B181B8B60AE/Doc~EF34D9EBEA24646E690B18D7FB2484381~ATpl~Ecommon~SMed.html]]

Da muss ich wohl alles bei meiner Sitzhaltung ändern :-|

sOapbbjs


Ich drück dir die Daumen @:) :)* :)*

khyl8e5


Was ich geschrieben habe ist jetzt alles ein wenig auf die Männer zugeschnitten, weiss nicht in wiefern das alles für Frauen empfehlenswert ist, aber vielleicht nützt es dir trotzdem etwas.

Setze dich auf einen Stuhl und blicke langsam und gerade über dir an die Decke. Jetzt bewege deinen Kopf wieder langsam nach unten ohne deine Körperhaltung zu verändern - Voila, so musst du durch die Welt gehen :-) Aufrecht und standhaft, Hände niemals in den Hosentaschen verstecken und immer mit beiden Beinen so auf dem Boden stehen, dass dich niemand umwerfen kann!!

Fordere bei Gesprächen Raum und Platz ein, indem du mit deinen Händen arbeitest und dezent gestikulierst! Das finde ich selbst sehr wichtig! Schau dir irgendwelche Polit-Sendungen an, die Moderatoren und Politiker dort sind meist Meister ihres Faches und können sich wunderbar mit ihren Gestiken ausdrücken bzw. das Gesagte unterstreichen!! Bin stundenlang vor solchen Shows gesessen und habe jede erdenkliche Bewegung nachgeahmt, bis es mir ins Blut übergegangen ist ;-D Aber wie gesagt dezent, nicht zu wild!

Nicht mit zittriger oder leiser Stimme sprechen sondern mit lauter Stimme, schließlich bist du jemand und was du sagst hat Gewicht!!

Und bei Gesprächen nicht zu stark wie ein "Anhängsel-Hansel" rüberkommen, dem Anderen dauerhaft zustimmen, dauerhaft grinsen (dämlich!) oder solche Dinge sagen wie könnten sie vielleicht... unter Umständen... wenn Sie gerade Zeit haben... es nicht zu viel ausmacht... eventuell... hiervon eine Kopie machen?? NEIN, das geht so: KOPIE MACHEN, DALLI!!!!! Rein hypothetisch zumindest... wenn man das zu oft macht, gilt man zu Recht als Arsc*, aber mit zu viel Bettlerei kommt man irgendwann in den "Unterlegenen-Status", der andere fühlt sich in der Rangordnung höher und wird entsprechend mit dir umgehen! Ein wichtiger Faktor, gib deinem Gegenüber möglichst niemals das Gefühl, dir überlegen zu sein!

Nicht du musst dich fragen was die Anderen über dich denken, sondern du musst eine solche Ausstrahlung haben, dass die anderen denken, was könnte denn der oder die jetzt für eine Meinung von mir haben :-) Es dauert aber einige Zeit, bis du das alles verinnerlicht hast und absolut selbstsicher und ausstrahlend auftrittst. Hilfreich ist z.B. auch, sich Sonntags hinzusetzen, die Woche Revue passieren zu lassen und sich zu überlegen, wie hätte ich denn in dieser oder jener Situation besser reagieren können.

dYie klein]e Paxlme


Danke für die Tips und dass ihr alle so lieb seid @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH