» »

Psychosomatische Krankheiten: Wie lange dauert Heilung?

L|adyMexd


ungebremsten Hang zum Perfektionismus, das ist auf Dauer nicht gut. ich schaffe es nicht alleine, daran etwas zu ändern.

Ha ha, kenne das.. leider auch erst jetzt mitbekommen, dass es mich krank macht. Fange das gerade an mit der Therapeutin zu bearbeiten.

allein die Vorstellung wieder an meinen Arbeitsplatz zu müssen oder in einer anderen Firma das gleiche tun zu müssen macht mir Angst

dann wohl besser nicht mehr hinzugehen. Da wirst sonst noch kranker.

Hoffe, dass dir die Therapeuten bald helfen. :)* :)* :)*

L\acOhmöwxe


Danke Lady, du bist lieb :-x

L(a?dyxMed


Gerne :)_

LYach9möwxe


Morgen hab ich den Termin. Mir geht es jetzt schon nicht gut, muss ständig aufs Klo und habe wieder Bauchschmerzen. Ob es die Angst vor dem Termin ist oder nur eine neue (nicht kontrollierbare) Situation.

LkaHdy'Med


Welchen Termin? Bei Firma oder in Klinik?

Oje, du Arme. Hm, habe gehört, dass derzeit eine Magendarmgrippe herumgeht. Also entweder nervös bedingt oder eine Magendarmgrippe eingefangen.

L%ac<hm{öwxe


Tagesklinik, das vorstellen sozusagen.

nein, eine Magendarmgrippe schließe ich aus. In der Zwischenzeit hatte ich Damrbluten und man vermutet eine chronisch endzündliche Darmerkrankung bei mir. Angeblich ist man da für Aufregung empfänglicher. Weiß auch nicht so recht. Ist alles ein bisschen viel für mich.

LNady)Mxed


Oje. Hm, dann steht wohl Darmspiegelung vor dir. Hatte ich auch vor ein paar Wochen, bei mir nichts gefunden. Wart mal ab, was dabei herauskommt. Vielleicht ist es nichts Tragisches.

Aufregung kann natürlich auch sein. Ein Freund von mir muss sich immer übergeben, sobald er nervös wird. Es ist bei ihm schon besser wie früher geworden, er hat nämlich die Einstellung zum Leben gewechselt und sieht die Dinge nun alle viel lockerer bzw. vermeidet es sich aufzuregen. Wo wir wieder bei der Therapie sind. Therapie ist immer gut für sowas.

L<a]chmxöwe


Hallo Lady,

zur Spiegelung war ich bereits, auch andere Untersuchungen sind gelaufen. Der Darm ist in jedem Fall entzündet, nur warum und wieso konnte man nicht genau fesstellen. Im April muss ich zur Kontrollspiegelung, dann hofft man an einer weiteren Gewebeprobe feststellen zu können, was geanu los ist. Letztes Mal konnte man das auch deswegen nicht, weil man wegen einer Verwachsung nicht an alle Stellen drangekommen ist. Geschwüre, durch eine Entzündung bestehen aber in jedem Fall.

Nun aber zu dem Termin heute. Ich hab mich da wohl gefühlt, das Gespräch war nicht so unangenehm wie beim letzten Mal. Der Therapeut hat halt alles nochmal gefragt aber irgendwie lockerer. Und ich konnte Fragen stellen. Er meinte ich hätte auf jeden Fall eine ausgeprägte Depression und noch was dabei, was, das konnte er mir nicht sagen, zu kompliziert um jetzt schon eine Aussage darüber treffen zu können. In ca. 4-6 Wochen könnte es losgehen. Ich freu mich, dass mir nun endlich geholfen wird, bzw. dass genau das jetzt absehbar wird. :)z

LwadyMexd


Ach so, verstehe. Oje, du Arme.. Schmarrn.. drücke dir die Daumen, dass sich das alles gelegt hat..

Das mit Klinik klingt gut, super!

Wirst sehen, wenn du mal psychisch geheilt bist, dann wird auch dein Körper nichts mehr haben. Ich kann es immer wieder an mir beobachten (zB. wenn ich frisch verliebt bin, keine Verkühlung und sonst auch NICHTS! Und nun das krasse Gegenteil, psychisch kaputt und körperlich auch).

Zu Depression: habe ich auch.. wobei ich nicht weiss, wie tief sie ist, aber sie trübt meine Stimmung auf jeden Fall. Nehme derzeit Johanniskraut, weil ich vor Pillen Angst habe. Keine Ahnung, ob sie helfen, aber einen Versuch ist es Wert.

LbacBhmTöwe


Johanniskraut wirkt, aber nur wenn es hoch dosiert ist, 900er oder so sollten es schon sein, sagt meine Schwägerin, die Psychaterin ist.

L/ord_Voolde2mort


Ich habe Tinnitus und mir hat bis jetzt nichts geholfen. Der HNO meinte, es könnte mit der Psyche zusammenhängen.

LTachmöewxe


Hallo eure Lordschaft,

tja, manchmal sind gewisse Dinge nicht umkehrbar, können aber erträglicher werden. Ich habe auch einen Tinnitus, wenn ich schlecht drauf bin, dann ist er unerträglich. Bin ich guter Dinge, dann macht er mir nichts, da ist er trotzdem immer.

Leord}_Vo+ldemxort


ja, so ist es bei mir auch. Also er ist immer da, manchmal lauter, manchmal etwas leiser (kommt mir so vor). Auch wenn ich ausgeruht bin, ist er nicht weg :-(

LVach8möwxe


Lord, warst du mal in einer Therapie? Was hat dein Doc gegen den Tinnitus gemacht?

LvadhyMe3d


Johanniskraut wirkt, aber nur wenn es hoch dosiert ist, 900er

das habe ich dann nach einer Woche nehmen auch mitbekommen. Habe 425 mg Pillen, nehme nun 2 davon, eine am morgen, eine am abend. Sind zwar noch immer keine 900mg, aber besser wie nichts.

Übrigens, keine Ahnung, ob sie wirken oder nicht. Mir geht's psychisch generell besser wie vor 3 Wochen. Liegt wahrscheinlich an der Kombination von allem (Selbstheilung, Umfeld, Pillen). Tinnitus habe ich nicht, aber dafür Benommenheit.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH