» »

Psychosomatische Krankheiten: Wie lange dauert Heilung?

Lnachmmxöwe


Das hört sich nett an mit dem Brief. Naja, ich habe eine Entscheidung getroffen: Ich werde meinen Arbeitsbereich ummodeln, ob andere nun dabei mitmachen oder nicht ist mir wurscht. Wenns nicht klappt, dass ich mich auf der jetzigen Stelle abgrenze und wieder zum lieben Schaf werde, was alles mit sich machen lässt, dann kann ich immer noch aufhören. Fakt ist, dass ich generell lernen muss, mich besser durchzusetzen. Ich bin aber jetzt auf einem, wie ich fühle (!) richtigen Weg!

LJadJyMxed


Super, dass du Fortschritte machst und langsam herausfindest, was dir gut tun und was du brauchst.

Ich bin auch auf dem Wege der Besserung *:)

L'ach=möwxe


Tach,

bin letzten Freitag entlassen worden. Geheilt fühle ich mich noch nicht. Seit gestern bin ich in der Wiedereingliederung und meine Symptome sind wieder/noch da. Einen ambulanten Therapeuten habe ich noch nicht - lange Wartezeiten wie überall. Richtig schlecht geht es mir nicht aber richtig gut auch nicht...

mal gucken, wie es weitergeht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH