» »

Blickkontakt: Gesichtszuckungen / Nackenzucken = soziale Phobie?

sSarahHmaixer hat die Diskussion gestartet


Ich bin 29 Jahre....war sicherlich immer schon ein eher schüchternes Wesen, aber nicht krass.

Seit schon fast einem Jahr zuckt öfters was in meinem Gesicht, oder mein Nacken bzw. Kopf macht so kurze und ruckartige "nein-Bewegungen". Meist, wenn mich wer ansieht oder ich mich beobachtet fühle. Kennt das wer? Es sind dies unter anderm Symptome der sozialen Phobie habe ich herausgefunden....kann man sich das abtrainieren?? Habt ihr das schon geschafft? Ich habe keine Angst unter Leute zu gehen, aber Angst, dass was zuckt. Beim Neurologen wurden sämtliche Krankheiten (an die ich zuerst dachte...Parkinson, MS, AlS, Dystonie usw.) alles ausgeschlossen.

Antworten
jkul-ie 7x0


Hab ich auch von zeit zu zeit ,hast du vielleicht streß? Mein Neurologe sagt es das soetwas daher kommen kann ,mit Magnesium überdosiert bekomme ich es meistens in den griff ich nehme die doppelte menge ein wenn es besonders schlimm ist

sAarah#maiexr


hallo julie70 *:)

ich nehme öfters magnesium...aber nicht regelmäßig und nie mehr...sollte swohl mal versuchen...danke für den tipp :)^ :)z

stress habe ich sicher....teilweise weil ich ihn mir gedanklich selber mache.

darf ich frage, was bei dir alles so zuckt? wo im gesicht? auch der nacken?

swarayhmaixer


kennt denn diese symptome niemand...bin ich die einzige auf der welt mit der sache ??? ? :-/ :|N

mfg *:)

j@ulgiex 70


Der Nacken zuckt bei mir auch manchmal ist so eine ruckartige zuckung,das sind nur die Nerven ich hatte Augenzucken sogar schon Zungenzucken,4 Monate am stück auch nachts ,ich wachte auf und es war sofort wieder da ,ich war bei 3verschiedenen Hausärzten und am schluß beim Neurologen es war nervig ich dachte es bleibt mir ein leben lang ,jeder Arzt sagte das gleiche es ist nichts schlimmes nur eine überlastung der Nerven am besten nicht dran denken und das mit dem Nacken ignurierst du am besten auch wenns schwer fällt ,das ist das beste .Mein Neurologe hat gesagt stellen sie sich vor was unser Nervensystem am tag aushalten muß wenns zuviel wird reagiert unser Körper und in diesem fall sinds die membranen am auge die sich entladen von dem ganzen streß.immer wenns dann ganz schlimm war dachte ich an die Membrane die sich entladen muß und habe es zugelassen zusätzlich mit Hochdosierten Magnesium ging es irgendwann weg und bei dir wirs auch wieder weg gehen. @:)

c[atq2810H7x2


Hallo,

ja das mit dem Augenzucken bzw. mehr so ein flattern kenn ich auch.... wenn alles wieder mal zuviel wird dann kommt das .... oder das Flimmern vor den Augen... aber ich mach mich da nicht mehr irre weil ich weiss, das es einfach die nerven sind.. bzw. nennen wir es einfach mal Selbstschutz das unser Körper für uns eingerichtet hat.

Lieben Gruss

CAT

snarahmUaiver


@ julie 70

danke für deine erneute antwort! *:) @:) :)*

gut, dass das andere auch noch kennen....wieviele mg an magnesium hast du denn da eingenommen bei einer hochdosierung ???...ich befürchte, dass das nackenzucken schon so eine art "chronischer tick ist"...habe es ja schon ein halbes jahr.

@ cat281072

danke dir!@:) *:) ´das hört sich bei dir so "easy" an...dann sind es halt die nerven....aber heißt das nicht, dass man ein nervliches wrack ist, oder so??

c6at2S8107x2


Hallo Sarah :-)

okay, ich muss dazu sagen, ich war wie du schon schreibst, auch vor jahren ein nervliches Wrack... aber komplett... und all die Jahre hab ich mich sehr viel über die Psyche usw.. informiert und schlau gemacht das ich es echt so wegstecke weil ich ja weiss : ja.. mein lieber Körper ich weiss... ich bin zuweit gegangen...

Ich werd wieder auf meine ruhephasen gucken und entspannen dann gehts auch wieder :-)

Ich hatte auch ne soziale Phobie sprich Agoraphobie, ich konnte vor Leuten nimmer essen, nimmer trinken, noch schreiben, noch alleine einkaufen ... egal was.. es ging nicht mehr...

was ist bei dir in deinem leben gewesen die letzten jahre ?? War irgendwas dabei das dich geschockt, belastet oder sonstas?

Lieben Gruss

CAT

s=arahbmaiexr


hi cat281072 *:)

das ging ja schnell mit der erneuten antwort! :-D :)^ :)z :-o

ich gönne mir aber eigentlich eh viele ruhephasen (aber ich kann großteils gedanklich nicht so abschalten...auch wenn ich mich eigentlich gerade entspanne).

das ist ja das arge: es gibt nichts belastendes in meinem leben.....gott sei dank...kann das normal sein?

wie bist du denn deine ängste losgeworden ??? mit therapie?

mfg

czat^2!8Z1072


Hallo :-)

ja, bin grad bisserl unterwegs hier im Forum ;-)

Und nein, ich habe keine Therapie gemacht... ich habe mir rein selber geholfen... in meiner schlimmsten zeit wo ich all die körperlichen Symptome hatte usw.. war mein Therapeut mein hausarzt... er hat mir suuupergut geholfen ... aber sonst war ich nirgends... doch halt.. ich war noch beim Osteopathen und das war auch der hammer...

Lieben Gruss

CAT

sKarEahmxaiWexr


und wie hast du dir genau geholfen? positiv denken? visualisieren? relaxen und so??

pKhsoebe


ja wenn man ziemlich unter druck steht ..und die nerven total runter sind ..dann kommt es zu diesen nervenzuckungen ..unterm auge -im gesicht an den verschiedensten stellen ..am arm ..

fast überall -ich habs auch immer schnell. mich nervt es aber nur wenns an den augenlidern ist ..das ist echt schrecklich ..aber sonst denke ich einfach nur das ich mich langsam mal wieder entspanen sollte.

cAat2;81072


Nein mit positiv denken alleine war da nimmer viel zu machen...

Meine nerven waren so im Eimer das ich zuviele körperliche Symptome hatte usw... Ich musste jahrelang medis dagegen einnehmen, hatte ein halbes jahr komplettes Sportverbot bzw. musste alles meiden was den Körper zusätzlich schwächte... hatte damals nen Termin beim Zahnarzt wegen Weissheitszahn, sogar den musste ich absagen... und dann musste ich z. B. JEDEN tag bei wind und wetter eine h spazieren gehen... es hört sich echt balla an, aber irgendwann merkte ich wie es aufwärts ging und ich hab wieder viele Sachen gesehen, die ich vorher nicht mehr wahrgenommen hatte... und naja, die Ängste wie einkaufen, vor leuten essen und trinken, usw... denen hab ich mich halt immer wieder gestellt auch wenns schlimm war... ich hab hier mal vor jahren was gelesen und das hab ich mir dann immer wieder vor Augen geführt und zwar hiess es da so quasi, Angst komm, ich warte auf dich und wenn du kommst ist es mir auch egal, denn ich hab keine angst vor dir... so ungefähr war das... hört sich blöd an ich weiss ;-) ...aber es hat mir geholfen... wenn ich wieder eine panikattacke im supermarkt bekam und wollte rausrennen oder so... oder in der Schlange stand und ich hatte das Gefühl die ganzen Leute gucken auf mich usw...

das war meine therapie .. ohne hilfe...

mir ist nur eine Angst geblieben und die nervt mich am meisten, und das ist Autofahren, hab aber diesbezüglich nen neuen Thread eröffnet - auch hier unter Phsychologie.

Lieben Gruss

CAT

saarahm>aier


danke phoebe und cat @:) :)* *:)

jhuliep 7x0


ICH HABE 600MG MAGNESIUM GENOMMEN VON BIOLECTRA 2 BRAUSETABLETTEN TÄGLICH ES IST EGAL WELCHE MARKE ABER ES SOLLTE EINS AUS DER APOTHEKE SEIN KEINS VOM SUPERMAKT SAGTE MEIN ARZT

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH