» »

Rat von Psychologin: Tagesklinik, Eure Erfahrungen?

SQheEep84


Liebe Melanie, *:)

sorry, ich war mal wieder ein paar Tage nicht am PC und konnte demnach nicht schreiben.

Denk' bitte auf jeden Fall dran, dass du die Behandlung in der Tagesklinik jederzeit abbrechen kannst. Vielleicht nimmt dir dieses Wissen etwas von dem (selbstgemachten) Druck, dass es dir durch die Klinik besser gehen MUSS.

Mein größtes Problem im Mom ist mein nicht vorhandenes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl...ich traue mir einfach nichts zu......dann kommt daraus das Gefühl der Hilflosigkeit und dass sich an diesem leeren Gefühl nie etwas ändern wird...

Das wäre eines der Ziele der TK: Deine Stärken zu entdecken und zu fördern. Denn du hast Stärken - auch wenn du die momentan nicht sehen kannst. :)z

Es wird ein individueller Therapieplan für dich erstellt werden und es gibt immer die Möglichkeit, sich zurückzuziehen und die eine oder andere Therapie ausfallen zu lassen, weil man sich überfordert fühlt. Es ist nicht so wie in der Schule, dass man die Stundenzahl auf Biegen und Brechen erfüllen muss. Ich denke, es ist sogar wichtig, zu schauen, wie belastbar du bist. Niemand wird dich "bestrafen" oder rauswerfen, wenn du ehrlich sagst, wenn dir etwas zu viel wird. Eher im Gegenteil: Wenn du ehrlich sagst, was Sache ist und mitarbeitest (das heißt nicht, auf Biegen und Brechen jede Therapie mitzumachen, auch wenn du dich überfordert fühlst!) musst du auch keinen "Rauswurf" oder irgendwelche Konsequenzen befürchten.

und dass ich keine Aufgabe habe.....ich fühle mich aber auch gleichzeitig zu schwach und leer eine Aufgabe zu bewältigen...

Du wirst merken, dass dir eine feste Tagesstruktur schon erheblich weiterhelfen wird - nix ist schlimmer für Depressive als "sinnlos" in den Tag hineinzuleben. Die soziale Isolation und Antriebslosigkeit (und damit auch die Stimmung!) wird dadurch nur schlimmer!

Sie meinte, wenn ich nicht hinter der tk stehe bringt das auch nix. Ich sollte aber noch mal drüber nachdenken was ich statt dessen mache....sie könnte mir mit einer Ambulanten Therapie im Mom nicht ausreichend unterstützung bieten...

Da hat sie sicher recht - sieh es als Chance an, etwas zu erreichen, was du ambulant so entweder nur sehr langsam oder gar nicht erreichen wirst. Die Betreuung und Unterstützung in einer Tagesklinik ist einfach eine ganz andere als in einer ambulanten Therapie.

Ich habe noch nie eine Brille getragen und bin mit der Auswahl etwas überfordert....

Hast du denn jemanden, der dir bei der Auswahl helfen kann? Erfahrungsgemäß findet man sich nämlich mit einer (neuen) Brille immer zunächst etwas hässlich - vor allem, wenn man nicht das größte Selbstwertgefühl hat bzw. seine erste Brille bekommt. Vielleicht kann jemand anderes dir sagen, welche Brille dir besser steht oder mit dir gemeinsam beim Optiker eine auswählen?

Mich wundert allerdings, dass die Krankenkasse eine Kur bezahlt aber eine Brille nicht ???

Liegt wohl an unserem "tollen" Gesundheitssystem und daran, dass einfach mehr Leute eine Brille als eine Kur brauchen... {:( Toll nur, dass eine Brille gerne mal ein paar hundert € kostet, die sich ein Hartz-IV-Empfänger oder Sozialhilfeempfänger in der Regel nicht leisten kann... >:(

Auch wenn das

Mir gehts heute etwas besser, ist so schönes Wetter draussen und ich war schon Inliner fahren

schon ein paar Tage her ist: Ich find's gut! :)^

Liebe Melanie, ich wünsch dir ganz viel Kraft und denke, es ist eine gute Entscheidung, in eine Tagesklinik zu gehen, anstatt nur zuhause rumzuhängen. :)z

Hier noch ein paar Kraftsternchen :)* :)* :)*

*:)

Liebe Grüße

SNomevone0x5


@ Sheep84

Danke dir.....

nix ist schlimmer für Depressive als "sinnlos" in den Tag hineinzuleben. Die soziale Isolation und Antriebslosigkeit (und damit auch die Stimmung!) wird dadurch nur schlimmer!

Das ist absolut richtig, aber es ist auch schwer sich aufzuraffen wenn man so Antriebslos ist.....ausserdem würde mir auch nix sinnvolles einfallen....

Das mit dem schönen Wetter und dass es mit besser geht ist leider wieder überholt....das gute Wetter hat ja nur einen Mittag angehalten und es geht mir wieder etwas schlechter.....

Das mit der Brille ist so ne Sache....ich habe sie einen Tag getragen und das Schwindelgefühl wurde schlimmer, es war ganz komisch und ich konnte mich absolut nicht daran gewöhnen.....ich denke das liegt auch an meiner Momentanen Gefühlslage.....wäre ich positiver und in einem normalem Alltag würde ich nicht ständig auf die Brille achten und nur das negative wahrnehmen...

Da es mir ohne Brille dann doch besser geht im Mom habe ich sie erstmal wieder zur Seite gelegt.....

Ich hoffe, dass es durch die Therapie in der Tk immer besser wird, dass mein Arzt recht hat, dass das an der psyche liegt.....wenn nicht habe ich die brille ja jetzt hier und kann es dann noch mal probieren wenn ich die therapie erfolgreich abgeschlossen habe und es mir besser geht...

Im mom hat das keinen Sinn......

Liebe Melanie, ich wünsch dir ganz viel Kraft und denke, es ist eine gute Entscheidung, in eine Tagesklinik zu gehen, anstatt nur zuhause rumzuhängen.

Das auf jeden fall, nur wird es noch ne weile dauern, ich werd ja nicht direkt morgen aufgenommen......

Auch an dich ganz liebe Grüße....ich hoffe es geht dir gut.....

Melli

SSheexp84


Hi Melli,

jetzt kriegste in dem Faden auch noch 'ne Antwort von mir. ;-)

Das ist absolut richtig, aber es ist auch schwer sich aufzuraffen wenn man so Antriebslos ist....

Wem sagste das? :=o Deswegen hab ich es ja auch honoriert, dass du Inliner fahren warst. ;-)

Hast du denn schon einen Termin, an dem du aufgenommen wirst? Kannst du bis dahin weiterhin zu deiner Therapeutin?

Auch hier noch ein paar Kraftsternchen :)* :)* :)* :)* :)*

Snomeo)ne0x5


Hast du denn schon einen Termin, an dem du aufgenommen wirst? Kannst du bis dahin weiterhin zu deiner Therapeutin?

In die Klinik wo ich nicht hinmöchte, könnte ich zum 13.03.....

Die andere Klinik erreiche ich ja nicht, demnach weiß ich also nicht wann und ob die mich dort aufnehmen können.....

Ja ich geh weiterhin zu meiner Therapeutin, aber die Termine sind so unregelmäßig und wir haben ja nicht mit der Therapie begonnen......das soll dann bei ihr erst nach der Tk erfolgen......

P5üHppi8x5


Someone

irgendwie bezahlen die KK nur eines zur Zeit also entweder nur Klinik oder deinen ambulanten Therapeut! Also nicht doppelt hingehen ;-)

Bis bald!*:)

Sgomeonxe05


irgendwie bezahlen die KK nur eines zur Zeit also entweder nur Klinik oder deinen ambulanten Therapeut! Also nicht doppelt hingehen

Ja das hat mir meine Thera auch schon gesagt.....so meinte ich das auch nicht....bis ich in der TK aufgenommen werde geh ich weiter zu meiner Thera....aber da sind große Abstände dazwischen, so dass es mir im Prinzip garnix bringt....

Ich denke, sobald ich ein Datum vor Augen habe, wann ich aufgenommen werde wird es mir schon besser gehen....das hilft denke ich ungemein....

BrerryxBlue


Someone, das Problem mit den großen Abständen zwischen den Therapie-Terminen habe ich im Moment auch, diese Unterbrechungen sind wirklich nicht gerade förderlich, zumindest meinen aktuellen Erfahrungen nach nicht.

Hier ist die Warteliste für einen Tagesklinikplatz leider im Moment ellenlang :-(.

Meine Therapeutin hat mir auch (schon vor einigen Wochen) geraten, meine Therapie erstmal wieder stationär oder tagesklinisch weiterzuführen, da ich ihrer Ansicht nach im Moment intensivere Unterstützung gebrauchen könnte, was ich im Grunde genommen genauso sehe, anderseits möchte ich nicht schon wieder in die Klinik gehen, da ich vor nicht allzu langer Zeit (November/Dezember/Januar) zunächst stationär und dann auch tagesklinisch dort gewesen bin.

Die Tagesklinik als Übergang von der vollstationären Therapie zur ambulanten Therapie fand ich wirklich nicht schlecht, therapiemäßig ging es eigentlich genauso weiter, wie stationär vorher auch, nur halt mit dem Unterschied, dass ich um 16.00 Uhr nach Hause gehen konnte, dort auch übernachtet habe und dadurch langsam wieder ein bisschen mehr Eigenverantwortung getragen habe.

Ich denke, die Entscheidung, ob stationär oder tagesklinisch hängt auch sehr vom aktuellen Befinden des Betreffenden ab, das sollte wirklich (gemeinsam von Therapeuten und Patient) individuell betrachtet und natürlich auch individuell entschieden werden.

Leider gibt es in vielen Kliniken gar keine bzw. nur sehr wenige Tagesklinikplätze, für die man lange Wartelisten in Kauf nehmen muss.

Ich drücke Dir auf jeden Fall feste die Daumen, dass es bald klappt mit dem Aufnahmedatum und wünsche Dir viel Erfolg für die weitere Therapie.

Seomeo,nxe05


Hallo Zusammen *:)

heute gehts mir etwas besser aber dennoch fühle ich mich leer und habe zu nichts Lust...

Ich verstehe nicht, wieso es mir so schlecht geht und könnte auch nicht genau beschreiben was mich genau in dieses Lock gebracht hat...diese Frage wird doch sicher kommen...

Wenn ich es aber nicht weiß ??? Kann man mir dann überhaupt helfen....

Ich weiß, dass ich durch meine Erziehung kein Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen aufgebaut habe, dass ich in den letzten Jahren deswg viele private und berufliche Misserfolge eingesteckt habe....die letzten Monate waren ein einziges Durcheinander und echt zu viel....

Keine Ahnung ob das ausreicht für meinen momentanen Zustand.....mag mich echt nicht mehr leiden und will das sich was ändert....

Ich habe nichts zu erzählen, bin langweilig, mag niemanden um mich rum haben, kann Nähe nur schwer ertragen was es mir im Mom mit meinem Freund echt verdammt schwer macht :°(

Ich empfinde im mom einfach nichts.....auch keine liebe für meinen Freund....wieso ist das so?

Ich habe mit der Tk telefoniert......ich habe erst am 27.3 ein Erstgespräch und dann dauerts noch mal ca. 6 Wochen bis zur Aufnahme-.....das ist noch so lange....keine Ahnung wie ich das durchstehen soll...

Ich spreche heute Nachmittag mit meinem Hausarzt über den Vorschlag der Kur, den meine Psychologin mir gemacht hat, sie meinte es gäbe da einige Kliniken die direkt aufnehmen, denn wenn, sollte es recht schnell gehen....

Ich glaube auch, dass ich mich weg von Zuhause besser erholen kann, grade wegen den Problemen mit meinen Gefühlen für meinen Freund, ich denke Abstand ist da das beste.....aber wenn das mit der Kur auch nicht so schnell geht weiß ich echt nicht weiter.....

Wie geht es euch?

LG

Melli

Siomeo[ne}0d5


Ich war grade beim Arzt und habe danach einen Antrag auf psychosomatische Kur zur Krankenkasse gebracht...

Mein Arzt hat auf jeden Fall drauf geschrieben, dass es dringend ist, aber bei den Krankenkassen weiß man das ja nie....

Jetzt heißt es abwarten.....

Schee1pf84


Hallo Melli *:)

was gibt es neues und vor allem: Wie geht's Dir?

Ich habe nichts zu erzählen, bin langweilig, mag niemanden um mich rum haben, kann Nähe nur schwer ertragen was es mir im Mom mit meinem Freund echt verdammt schwer macht :°(

Ich finde nicht, dass du langweilig bist, zumindest interessiere ich mich echt für dich. Leider krieg' ich's halt oft nicht hin, so schnell zu antworten, wie ich das gerne hätte. :-/

Ich empfinde im mom einfach nichts.....auch keine liebe für meinen Freund....wieso ist das so?

Weil man bei Depressionen auch von einer Gefühlsverflachung spricht und die Interessen und positiven Gefühle nahezu auf Null runtergeschraubt werden - das ist leider "typisch" und gibt sich wieder, wenn's dir besser geht. Ich weiß, dass es ein Sch...gefühl ist, für den Menschen, den man eigentlich liebt, nichts zu empfinden, aber das liegt nicht an dir sondern einfach an den Symptomen der Erkrankung. Setz' dich nicht zusätzlich unter Druck - die Gefühle für ihn sind da. Du kannst sie im Moment nur nicht so spüren!

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es jetzt mit der Aufnahme schnell geht - auch gut, wenn dein Arzt um Eile gebeten hat. Das macht nämlich einiges aus, wenn der Arzt da auch noch ein bisschen Dampf macht. :)z

Was machst du jetzt am Wochenende?

Liebe Grüße und fühl dich gedrückt :)_ :)_ :)_ :)_

*:)

Ich schick' dir ganz viel Kraft: :)* :)* :)* :)*

SkomeToGnex05


Hallo Sheep *:)

was gibt es neues und vor allem: Wie geht's Dir?

neues gibts nix und mir gehts besser.....dieses Schwindelgefühl ist fast vollständig verscheunden :-D

Ich finde nicht, dass du langweilig bist, zumindest interessiere ich mich echt für dich. Leider krieg' ich's halt oft nicht hin, so schnell zu antworten, wie ich das gerne hätte.

Danke dir....habe auch nicht gemeint, dass ich wirklich langweilig bin, aber ich komm mir so vor WEIL ich eben nix zu erzählen habe....

Das du nicht so schnell antwortest, ist doch nicht so schlimm.....

nahezu auf Null runtergeschraubt werden

genau so fühlt es sich an :°(

Aber was du sagst, macht mir Mut......danke dir :-x

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es jetzt mit der Aufnahme schnell geht - auch gut, wenn dein Arzt um Eile gebeten hat. Das macht nämlich einiges aus, wenn der Arzt da auch noch ein bisschen Dampf macht

Es wäre wirklich super, wenn es schnell geht....muss hier echt raus.....halte das nicht mehr lange aus.....

Ich hoffe das es was bringt, wenn der Arzt Druck macht......ich weiß nicht ob ein "DRINGEND" da aussreicht...

Am Freitag waren wir bei Renes Schwester und Samstag Abend bei Bekannten zum Essen eingeladen.....war sehr schön und ich war gut beschäftigt....

Aber ich freu mich auf die Kur, wenn ich mal für mich bin und nur das tun kann was ich möchte......also an den Wochenenden oder in der freien Zeit.....

Am Anfang wollte ich mich nicht an den Gedanken gewöhnen, so lange weg zu sein, aber jetzt kann ich es kaum erwarten....

Aber so schnell wie es gut für mich wäre wird es sicher nicht gehen.....2-3 wochen wirds sicher dauern bis es los geht.....

Naja, abwarten.....

Liebe Grüße

Melli

S+h]edepx84


Hallo Melli, *:)

ich hoffe, es ist dabei geblieben, dass dein Schwindelgefühl fast verschwunden ist? Das wäre ja cool! So ein Schwindelgefühl kann einen ja schon sehr stark einschränken und du bist ja momentan sowieso schon "bedient".

Aber was du sagst, macht mir Mut......danke dir

Gerne. :)* Es fühlt sich sch... an - gerade, wenn man einen Partner hat. Man bekommt Schuldgefühle, weil man sich seinen Gefühlen plötzlich nicht mehr sicher ist und einfach nichts mehr oder kaum noch was für den Partner empfindet. Es fühlt sich dann so an, als wären keine Gefühle mehr da. So ist es aber eben nicht und das muss man wissen, bevor man mit dem Partner Schluss macht, weil man befürchtet, für diesen nichts mehr zu empfinden. :-/

Ich hoffe das es was bringt, wenn der Arzt Druck macht......ich weiß nicht ob ein "DRINGEND" da aussreicht...

Oh - es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell manche Dinge gehen, wenn der Arzt Druck macht. ;-D

Ich drück dir auf jeden Fall nach wie vor die Daumen, dass du schnell aufgenommen wirst.

Vielleicht kannst du bis dahin ein bisschen die Frühlingssonne genießen? 8-) :p>

Liebe Grüße

vom Schäfchen *:)

Saomqeone0x5


Hi Sheep *:)

mein Schwindelgefühl ist weiterhin verschwunden ;-D das ist echt toll...versteh zwar nicht wieso das so plötzlich weg ist.....könntemir vorstellen, dass es damit zu tun hat, dass ich mich jetzt mit der kur abgefunden habe und mich sogar drauf freue....aber genau weiß ich es nicht, ist mir aber auch egal...hauptsache es ist weg ;-D

Ja, ehrlich gesagt denke ich sogar schon an Trennung.....ich versteh mich im mom selbst überhaupt nicht.....denke auch noch öfter an meinen Ex....die Trennung war ja sehr unschön und schnell danach kam das mit Rene schon.....

Ich hoffe, dass die Kur schnell los geht und ich mal aus dem ganzen Umfeld hier rauskomme und wieder zu MIR kommen kann....dann werde ich sehen wie es um meine Gefühle steht.....

Es ist sowieso komisch, ich hatte noch nie eine gut funktionierende Beziehung und ich habe den Eindruck, dass ich nicht beziehungsfähig bin....das möchte ich auch gern in der Kur ansprechen.....

Ich hoffe wirklich, dass es bald los geht, im mom gehts mir echt nicht gut und ich bin so genervt von allem.....Rene geht mir auch nur auf die Nerven....das ist für uns beide nicht gut....

Ich versteh mich einfach selbst nicht im Moment..... :°(

Melli

SYheuep84


Hi Melli, *:)

.aber genau weiß ich es nicht, ist mir aber auch egal...hauptsache es ist weg

Das ist die richtige Einstellung! :)^ :)z

Ich versteh mich einfach selbst nicht im Moment.....

Das ist bei mir leider Dauerzustand. :-/ Soll jetzt nicht flapsig klingen, aber es wird in der Kur besser. :)z Du wirst ja dort auch Leute treffen, denen's genauso geht und die dich unterstützen.

Ja, ehrlich gesagt denke ich sogar schon an Trennung...

Ich kann dir natürlich nicht sagen, was du machen sollst. Kenne weder dich, noch deinen Freund. Erfahrungsgemäß wird das mit dem Gefühle-nicht-mehr-spüren aber wirklich besser, wenn's dir insgesamt besser geht. Ich weiß ja nicht, ob dir dein Freund Kraft und Halt gibt. Für ihn ist die Situation mit Sicherheit auch nicht leicht und vielleicht fühlt er sich oft auch einfach hilflos. :-/ Kannst du mit ihm denn darüber reden?

Ich wünsch dir auf jeden Fall trotzdem noch einen schönen Sonntag. :)_

*:)

SUomeo:nex05


Huhu *:)

Ich hoffe sehr, dass dieses ganze durcheinander in meinem kopf besser wird in der Kur.

Leider musste ich doch noch nen ganz normalen Antrag stellen, das heißt es wird noch ne ganze Weile dauern, bis es los geht....

Bin etwas geknickt....es müsste echt schnell was passieren.....meine psychologin meinte ja es gibt Kurkliniken die auch sofort aufnehmen.....werde sie noch mal anrufen und sie bitten mal mit meinem Hausarzt zu telefonieren, ob man da nicht was machen kann...

Morgen früh geh ich erstmal zu meinem Hausarzt um mit ihm über den Antrag zu sprechen, den will ich auf jeden Fall machen, sonst steh ich nachher da.....

Meine Psychologin kann ich erst Mittags anrufen.....dann werde ich mal sehen was dabei herauskommt...

Ich fahre aber erstmal mit meiner Mutter ein paar Tage weg....da freu ich mich schon drauf.....wir haben in Holland ein ferienhaus....auch wenn das Wetter scheiße ist, hautpsache ich komm mal raus, grade weil das mit der Kur noch dauern wird....

Wir fahren von Donnerstag bis Dienstag......

Für ihn ist die Situation mit Sicherheit auch nicht leicht und vielleicht fühlt er sich oft auch einfach hilflos.

Damit hast du vollkommen recht....genau so geht es ihm.....

Ich weiß ja nicht, ob dir dein Freund Kraft und Halt gibt.

Im mom weiß ich es ehrlich gesagt nicht so genau....er ist auf jeden Fall mehr für mich da und steht100% hinter mir als mein Ex-Freund....

Aber das ändert nix daran, dass ich nix fühle....das ist ganz schlimm für mich :°(

Kannst du mit ihm denn darüber reden?

Reden können wir schon darüber, aber er versteht das alles nicht.....er will eben nur für mich da sein und kann mein durcheinander nicht so nachvollziehen....das ist ja auch schwer wenn man nicht betroffen ist oder das mal war....

Donnerstag bin ich erstmal für ein paar Tage weg und dann werde ich weiter sehen....auch wegen der Kur was sich da ergibt.....

Ich hoffe es wird alles gut und es dauert nicht mehr all zu lange, wenn doch hoffe ich, dass ich die Zeit gut rumbekomme.....

Dir wünsche ich auch alles Liebe...

Ganz liebe Grüße

Melli

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH