» »

Wie verhalte ich mich bei Borderline richtig?

NJadQine_x28


@ Canna

Er hat gestern und heute noch mal mit mir Sms geschrieben und beteuert, dass es nicht so ist wie es aussieht. Wenn ich ehrlich bin, glaubt ein Teil von mir ihm auch, warum auch immer.....der andere, der jetzt jedes Mal enttäuscht wurde.....der sagt es könnte sein. Aber ich frag mich, warum er das so macht, wenn da was laufen würde ??!! Wenn ich jemand neues kennenlerne, dahin ziehen würde und ich verliebt wäre, warum sollte ich mir den ganzen Stress mit der alten Liebe noch antun. Er hätte sich nicht mehr melden brauchen, nicht mehr kommen brauchen, geschweige Sms schreiben brauchen, aber gemeldet hat er sich jedes Mal. Ich weiss es einfach nicht.

:°(

Z7arinx_CH


Hallo zusammen

Bin neu hier und aus den gleichen verzweifelten Gründen hier gelandet. Habe jetzt eine 1 1/2 jährige Beziehung mit einem Borderliner hinter mit. Von Verschmelzung, bis abgrundtiefen Hass, Kontrollverhalten, Affektlosigkeit usw. habe ich alles erlebt. Wir waren uns jedoch immer einig zusammen zu gehören, haben vor ein paar Monaten eine Wohnun gekauft und ein paar Wochen später wollte er getrennt wohnen (wohlverstanden: die Idee die Wohnung zu kaufen war zu 100% seine). Nun ich erklärte ihm, dass dies für mich eine Trennung sei, obwohl ich das eigentlich nicht wollte, aber ich wusste nicht mehr weiter. Nach langem hin und her und unter Tränen bearbeitet er mich bis ich einverstanden war auch mit getrennten Wohnungen die Beziehung weiter zu führen. Er meinte es müsse ein "kalkulierbares Risiko" sein und getrennte Wohnung sähe er als Chance. Nun gut, ich hab ihm geglaubt, habe mich aber auch zurück gezogen. Kaum bin ich umgezogen hörte ich kein Wort mehr von ihm. Das hat mir echt den Rest gegeben, und dann fieng es so richtig an. Hassattacken, Hetzkampagnen, totale Gefühlslosigkeit mir gegenüber, Vorwürfe jeglicher Art für die kleinsten Fehler, Vorwürfe für Dinge die nie geschahen, ich bin Schuld an allem und vorallem an dem, dass er jetzt so hasserfüllt ist, er fühlt sich belogen und betrogen (keine Ahnung) warum, er meint er sei sowieso nur mit mir zusammen gewesen aus Mitleid (Mitleid?)...ich bin der Ursprung allen Übels. Es macht ihn traurig mich traurig zu sehen gleichzeitig sagt er "hör auf mit der Flennerei" usw. Das habe ich ein paar Monate so mitgemacht, die Beziehung hat er nie beendet. Bis ich ihn per Zufall wieder sah und ich ihn zur rede gestellt habe. So was krasses hab ich noch nie erlebt. Wir sahen uns in einem Club wieder, ich wollte ihn zuerst in Ruhe lassen (man hat ja auch seinen Stolz) doch nach einer Stunde hielt ich es nicht mehr aus und wollte nach Hause. Er hat mich gehen sehen und kam zu mir und hat mir unter hunderten von Leuten das aus unserer Beziehung verkündet....mit den Sätzen "ich begreiffe es wohl nicht dass zwischen uns nichts mehr ist, das käme wohl nicht bei mir an" usw. Wie auch wenn ich es noch nie vorher gehört habe. Ich fing an zu weinen und darauf hat man mich noch mehr runter gemacht. Seither ist Funkstille. Ich hab noch ein paar Mal versucht mir ihm zu reden, hab noch einmal meine ganze Liebe zusammen genommen und bin freundlich auf ihn zugegangen....doch nichts geht mehr. Hab ihn in der Zwischenzeit wieder gesehen und ihn ignoriert, daraufhin ist er gegangen "er wüsse nicht wie mit der Situation umgehen" hat einem Freund gesagt. Nun ja ich auch nicht! Ich behaupte er war eifersüchtig...aber wer weiss das schon. Ich behaupte auch dass er mich noch liebt...aber das behaupten wohl alle verlassene. Ich bin total am Boden, habe auch schon therapeutische Hilfe da ich mich vor Selbstvorwürfen, Schuld und Schmerz nicht mehr tragen konnte. Ich kann es nicht fassen dass es das war. Wie kann man sich so wohl fühlen? Wie kann man sich wohl fühlen jemanden den man geliebt hat so weh zu tun?

Liebe Borderliner...wenn ihr das liest....bitte gebt Antwort. Ich möchte euch so gerne verstehen

Grüessli

Zairn

NKadiRnKe_28


Hallo Zarin ! *:)

Ich bin zwar kein Borderliner, aber ich denke du hast meine Geschichte auch gelesen, und ich kann verdammt gut nachvollziehen wie du dich fühlst. Diese Schmerzen, diese Wut oder Enttäuschung können oft viele nicht richtig nachvollziehen und sagen oft ach vergiss ihn, oder er ist nicht der einzige auf der Welt. Aber diese Krankheit ist verflucht schwer für alle Beteiligten, auch für die, die sie haben natürlich. Ich habe mich viel mit Büchern und Sachen aus dem Internet auseinander gesetzt, aber manche Sachen fallen einem halt schwer zu verstehen, vor allem wenn sie einem weh tun. Aber jede Situation ist so einzigartig, jeder Borderliner auf seine Art und Weise, da ist das immer schwer überhaupt was auf diese betreffende Person zu sagen oder zu schreiben. Ich hoffe für dich echt, dass du einen Weg findest, darüber hinweg zu kommen oder besser damit lernst umzugehen, ich weiss nicht genau, wie ich das beschreiben soll. Ich liebe meinen Borderline auch noch von ganzem Herzen, auch wenn ich schon seit einem Jahr auf ihn warte und er jetzt auch wieder Sachen getan hat, die mich sehr verletzt haben. Aber irgendwo merke und sehe ich auch, dass es auch sehr schwer für ihn ist.......er möchte so gern das Leben leben was er sich schon immer gewünscht hat und kann es nicht. Das schwierigste für die ist wahrscheinlich, damit klar zu kommen, dass sie ihren Liebsten so sehr weh tun, und es gar nicht so wollen. Und dann können es manche nicht mit ansehen,wie die anderen darunter leiden und flüchten oder gehen weg. Vielleicht war es bei dir auch so, wer weiss. Ich weiss, dass in so einer Situation keine tröstenden Worte helfen......aber gib dir nicht die Schuld und mach dich selbst glücklich, du bist für dich allein verantwortlich......das muss ich auch immer wieder aufs Neue lernen !

Ich schicke dir viel Kraft :)* :)* :)*

ZrariEn_+CH


Hallo Nadine

Tut ja schon nur mal gut, dass einem jemand versteht...DANKE! Darf ich dich etwas fragen? Du sagst, dein Ex hätte jetzt auch wieder Sachen getan die dich verletzen. Wie das nach einem Jahr? Habt ihr noch Kontakt? Ich meine....was ich mir überlege...jetzt....ist, ob dies ein Rückzug oder ein Verlassen ist? Es sind noch so viele Dinge offen, zu klären, auch wegen der Wohnung....wie kann es jemandem gut gehen wenn man genau weiss, dass man jemanden aufs Blut verletzt hat, wie kann es einem gut gehen wenn man sein Gewissen so belastet hat? Ich könnte dies meinem ärgsten Feind nicht antun und Nachts ruhig schlafen. Haben Borderliner ein Gewissen? Wird er irgendwann mal merken, was er getan hat? Kann er Reue verspühren? Im Momemt ist Funkstille und ich weiss nicht wie ich mich verhalten soll. Soll ich ihn hassen...kann ja sein, dass er auch einfach nur ein Idiot ist.....soll ich für ihn da sein? Ich weiss es nicht. Ich war ja zeitweise auch sehr "böse" zu ihm und nachträglich merke ich wie viel ich falsch gemacht habe. Aber wie konnte ich das wissen. Es macht mich kaputt, dass es ihm wie er ja sagt prächtig geht und ich vegetiere dahin. Ist das ein weiteres Spiel? Als ich ihn letztes Mal gesehen hab, hab ich ihn ignoriert und er ist dann bald gegangen, anscheinend weil er mit der Situation nicht zurecht kam. Dabei könnte ich schwören, dass er vor Eifersucht fast geplatzt ist, weil ich mit anderen Männer geredet hat und ihn einfach ingoriert. Was wenn er mich vermisst und auf einen Schritt von mir wartet und ich tu den nicht? Liebt er mich überhaupt noch oder kann er sich über Nacht "entlieben"? Wie kann es sein, dass es ihm jetzt gut geht? Fragen über Fragen...ich glaube die stellt sich jeder. Im Moment arbeite ich an meinem Selbstvertrauen, welches mir genommen wurde (jesses hätte mir vor 2 Jahres jemand gesagt, das mir das passieren könnte, hätte ich lauthals gelacht). Es gelingt mir zeitweise sehr gut, was mich jedoch quält ist die Frage: war das jetzt alles?

Vielleicht kannst du auf deine Erfahrungen zurück blicken und mich etwas aufklären.....Deine Antwort, dass er geflüchtet weil er nicht mehr ansehen konnte wie er mir weh tut, kann ich wohl unterstützen. Ich habe ja die letzten Wochen nur noch geheult und einem Freund von mir erzählte er, er könne nicht mit mir sprechen weil er Angst hat, dass ich zu weinen beginnen. Aber da muss man ja selber fast drauf gehen.....

Ich quasle hier echt wirres Zeug :-/ aber mein Kopf ist so dermassen voll und ich kann nichts richtig einordnen.

Danke für deine Kraft.... @:)

Zarin

NDad^iknme_2x8


Guten Morgen Zarin !

Tja, du bist genauso in einer schwierigen Lage wie ich. Natürlich kannst du mich was fragen, dafür sind wir ja hier, oder ?! Ich bin auch immer sehr dankbar dafür, wenn jemand meine Sachen liest oder mir Antworten gibt. Also ich versuche mal meine Sache kurz zusammen zu fassen. Er hatte sich vor einem Jahr getrennt, weil er das Familienleben nicht mehr aushielt wegen seiner Krankheit und erstmal sein Leben in den Griff kriegen wollte.....er kam aber immer regelmäßig vorbei... Wir hatten ja schon vorher getrennte Wohnungen, weil er sehr gerne allein wohnte....und nach der Trennung hat er sich aber wieder eine neue Wohnung genommen, damit wir nicht so nah aneinander wohnen. Das war eigentlich ganz gut für mich, weil ich sehr kontrollierend war; so konnte ich etwas loslassen. Ich bin dann auch umgezogen mit meinen Kindern, weil ich halt was Neues beginnen wollte. Er hat sich therapieren lassen, wo sich das Borderline bestätigt hatte....dann kam die Kur....eine Art Hoffnung für mich, das sich dann was tut. Während der Kur hat er aber seine alte Schulfreundin besucht....und mir aber nichts davon erzählt, bis ich es durch einen Zufall herraus gefunden habe. Dann war die Kur beendet und er war weiterhin bei seinem Therapeuten, zog sich aber immer mehr zurück in seine Wohnung und machte nicht mehr allzu viel und vernachlässigte so einiges. Zwischenzeitlich fuhr er immer mal wieder seine Schulfreundin besuchen, was mich immer sehr verletzte. Dann nach einigen Monaten kam dann, dass er sich jetzt in ein Borderline Krankenhaus einliefern lässt, damit das Hin und Her ein Ende hat. Ich habe mich natürlich sehr gefreut und hatte sehr große Hoffnund, dass es dann endlich was bringen würde. Am Anfang sagte er mir aber nicht, wo er sei, in welchem Krankenhaus....und ich liess einfach nicht locker....ich konnte mich auch nicht gehen lassen, wenn er uns besucht hatte. Schliesslich hab ich dann herrausgefunden, dass er seine Wohnung verloren hatte, der Vermieter hatte das Schloss ausgewechselt, seine Möbel in den Keller gestellt, weil er seine Miete nicht zahlte. Dann hab ich ihn zu einem Gespräch gebeten, wenn er uns denn wieder besuchte und er solle doch jetzt endlich Klarheit schaffen, weil ich für mich entscheiden will, womit ich lebe und womit nicht. Dann kam alles raus.....das mit der Wohnung und das er in einer Borderline Einrichtung ist, nämlich dort wo seine Schulfreundin wohnt. Ich bin echt davon ausgegangen, dass das jetzt alles wahr, was zwischen uns stand. Aber glaub mir, wenn er uns dann besucht hat, spürte ich, dass immer noch nichts stimmte.

Zu dem Geb. unseres Sohnes kam er und wir hatten auch ein sehr schönes Wochenende, aber er blieb nur eine Nacht, die anderen beiden ist er immer zu einem Freund geflüchtet und kam erst wieder am nächsten Tag. An unserem letzten gemeinsamen Abend hatte er mich gebeten, nicht mehr zu streiten und ihm doch seine Gefühle zu glauben und das wir endlich unsere Zeiten geniessen können. Ich habe die Nacht ehrlich nicht viel geschlafen und andauernd nachgedacht, ich habe für mich dann entschieden du musst Klarheit haben, erst dann kann ich mich gehen lassen. Dann hab ich herraus gefunden, dass er bei seiner Freundin wohnt, da brach dann eine Welt für mich zusammen. Ich hab ihn dann angerufen, und er sagte, die wohnen wie in einer WG und da würde nichts laufen.....er will immer noch einen Neuanfang mit mir und das ihm alles sehr leid tut.... er aber in so einer Borderline Einrichtung ist und sich dort behandeln lässt......und am 5.05. fängt er doch auch eine neue Arbeit an um zu gucken, ob er jetzt fähig wäre, wieder ein geregeltes Leben zu führen. Kannst du dir aber vorstellen, wie schwierig es für mich ist, nicht zu glauben das da nichts läuft.....ich will ja auch einen Neuanfang mit ihm....aber meine Gedanken sind der Horror.....was ich mir alles ausmale was die machen.......soll ich ihm jetzt glauben oder nicht ?! Warum sollte er mir das erzählen, sich immer bei mir melden und uns besuchen kommen, wenn er mich nicht mehr lieben würde oder schon mit der anderen zusammen wäre ??!! Kannst du mir dazu mal was sagen.......

Bei dir kann man das auch sehr schlecht einschätzen, warum deiner sowas gemacht hat. Ich würde ja jetzt sagen, immer direkt am besten ehrlich darauf ansprechen , aber man muss wirklich das Gefühl haben, das auch alles stimmt, was einem gesagt wird. Aber ich glaube wir sind in einer Position, in der wir den Borderliner ankommen lassen müssen, wenn er nicht kommt.....dann hat es auch keinen Sinn mehr. Ich hoffe , du findest eine Lösung für dich, ich versuche viel zu lesen, damit ich mich mit mir beschäftige und an mich arbeite......schliesslich müssen wir uns alle selbst glücklich machen, nicht der Partner !

Also bis dahin,

*:)

NoadNiCne_2x8


@ Sheep....

wo bist du eigentlich, wie geht es dir, ich hab schon lange nicht mehr von dir gehört ?!

Meld dich mal wieder !

ZvarGin_CxH


Hallo Nadine

Deine Geschichte liest sich wie ein Alptraum. Woher nimmst du die Kraft? Du hast völlig recht: wir müssen uns selbst glücklich machen. Ich habe letzthin einen Satz gelesen: Der einzige Weg zum Frieden ist die allumfassende Liebe! Nun, ich lebe schon mein ganzes Lebens danach. D.h. jetzt nicht, dass ich Mutter Theresa bin oder so, aber die Liebe zu mir und zu meinem Leben und meinen Liebsten ist allumfassend. Und dann kommt so ein Borderliner daher und macht alles kaputt. Sorry, aber diese Verständnistuherei geht mir langsam auf den Wecker. Ich gebe mir wirklich erdenkliche Mühe zu verstehen, dass jeder anders tickt, dass wir alle Indiviuen sind, aber wenn man in den elementarsten Gefühlen immer und immer wieder verletzt und vernachlässigt wird, dann reichts auch mal. Jeder, wirklich jeder hat ein Gefühl von Recht und Gerechtigkeit, oder meinst du ich würd mich manchmal nicht auch lieber wie ein Borderliner benehmen, einfach keine Verantwortung für mein eigenes Handeln übernehmen und gerade so wies mir passt um mich schlagen und allen weh tun? Dieses Verlangen hat jeder ab und zu. Ich werde zwar gehasst auch total unlogischen Gründen, aber ich darf dann nicht hassen, weil er ja der arme Kranke ist?! Ich habe eine unglaubliche Wut in mir.....und diese wechselt sich ab mit der Liebe.

Hast du dich nie gefragt ob du diesen Affenzrikus überhaupt nötig hast. Ich meine, irgendwie kettet dich so ein Borderliner wie an Fesseln. Man ist nicht frei, man muss jedes Wort hintersinnen, man muss sich auf jede paradoxe Katastrophe gefasst machen...das ist doch kein Leben. Ich hatte auch meine Probleme zu bewältigen und musste mal den Finger rausnehmen und niemand hat mich entschuldigt oder darauf Rücksicht genommen. Welche Entschuldigung, dass ich halt nicht wusste welche Krankheit das ist und halt falsch gehandelt habe, gönnt man mir? Echt....das kanns nicht sein. Machst du dir solche Gedanken nie? Möchte man so sein ganzes Leben leben? ist die Liebe zu einem anderen Menschen dann grösser als zu sich selber? Dann hat man doch irgendwie schon aufgegeben....

Liebe Nadine....wie hälst du das aus? Überlegst du dir nie, dass du doch etwas schöneres verdient hast? Dass wenn du dich lösen und frei machen könntest, dann das Leben etwas ganz wunderbares für dich bereit hält? Ich habe diesen Mann über alles geliebt, aber wenn ich ehrlich bin nur einen gewissen Teil, der Borderliner-Teil ist mir fremd und macht mir Angst, er hat für mich jegliche Menschlichkeit verloren. Eigentlich will ich mit diesem Teil nichts zu tun haben....und doch wenn man dann mal liebt kann man nicht einfach wegrennen und möchte da sein. Aber seien wir ehrlich....die Chance, dass uns dies ein Leben lang Glück beschehrt ist minim. Warum läufst du nicht weg Nadine?

Grüessli

Zarin

NBaJdinxe_28


Hi Zarin,

ich habe deinen Text ganz aufmerksam gelesen, vorallem weil ich gerade eben wieder Stress mit meinem Borderliner hatte. Gestern abend hatten wir ein Telefonat das war sehr gut.....ohne Streit und Stress. Doch heute morgen hatte ich ihm ne Sms geschrieben, dass ich sehr große Angst habe, dass er und seine Freundin zusammen kommen und ich belogen werde von vorne bis hinten. Ich hasse mich eigentlich dafür, dass ich so kontrollieren muss.....und dann auch wenn ich war herraus gefunden habe, voll den Theater mache. Schön ist es für ihn mit Sicherheit auch nicht. Nun ja, ich hab ihn dann wieder angerufen und meinte, dass er doch wieder lügt, doch diesmal hat er mich angeschnautz, warum ich wieder alles kaputt mache und das ich doch eigentlich einen totalen Knall habe, mit dem was ich da mache. Das ich nicht normal sei.......tut ja auch ganz schön weh, wenn man sowas gesagt bekommt, nur weil man denkt das man belogen wird, weil es die ganze Zeit so war, man nicht damit klarkommt, dass derjenige den man liebt mit einer anderen Frau zusammen wohnt und dann noch kontrolliert, ob das wahr ist, was einem erzählt wird oder nicht.

Ja Zarin, ich frage mich oft, ob ich nicht wegrennen soll, oder ob das alles noch einen Sinn hat, aber dafür ist die Liebe einfach zu groß und ich weiss, dass unser Sohn sich nichts sehnlicheres wünscht, als das Mama und Papa wieder zusammen kommen. Jetzt bereu ich es wieder, dass ich angerufen habe, dass ich überhaupt was gesagt habe. Das ist alles so verzwickt, wäre eigentlich recht schön, wenn diese GEfühle einfach nicht mehr da wären. Dass ich sagen könnte, hey ich liebe dich nicht mehr. Er spricht immer von einem gemeinsamen Ziel......das wir aber so nicht erreichen können. Er will mit dem Lügen aufhören und ich halt mit meinem Theater. Wir kommen keinen Schritt mehr voran, und daran sind wir beide irgendwie schuld....aber ich glaube, er gibt mir mehr die Schuld, weil ich so bin wie ich bin. Ich denke mal, dass ich mich einmauern werde, ist doch eh egal was ich sage oder mache, ich mach es irgendwie immer nur schlimmer. Heute werde ich bei Freunden schlafen, hoffe das mich das was ablenkt.

Dir einen schöneren Tag !

N*ad(inex_28


Hallo an alle !

Meine Welt ist zusammengebrochen ! :°(

Habe die alte Schulfreundin endlich angerufen, und die hat gesagt, die sind seit August letzten Jahres schon zusammen und sie wüßte nicht, warum er es mir noch nicht gesagt hat. Tja da könnt ihr euch ja alle ausmalen, wie ich mich jetzt fühle.....seit einem Jahr wurde ich belogen und betrogen......die leben jetzt schön zusammen und bauen sich was auf, und ich war so scheisse und wurde nur ausgenutzt und belogen und das schlimmste, unser Sohn ja auch !

Wie kann ein Mensch nur sowas tun ??? Könnt ihr mir das mal sagen........

C`a\nnma


Oh mein Gott, das tut mir so Leid...ich hab es irgendwie geahnt...auch wenn ich Dir gerne alles Glück der Welt gewünscht hätte! Fühl Dich gedrückt und nicht allein. Ich steh Dir gerne bei und weine mit Dir :°_

NYadi=ne_x28


Danke Canna,

ich weiss leider im Moment nicht wie es weiter gehen soll. Da macht man sich Hoffnungen und steckt noch so viele GEfühle da hinein, und dann stellt sich sowas herraus. Ich hab ihm echt alles gelaubt was seine GEfühle anbelangt......er hat ja noch immer mit mir geschlafen, aber für mich sieht es glaub ich nicht gut aus. Obwohl er jetzt immer noch nicht klare Worte spricht, er kann nicht sagen, ja ich lebe jetzt mit meiner neuen Freundin zusammen lass mich in RUhe, nein, er sagt, dass seine GEfühle alle gestimmt haben....aber wie kann man sowas dann machen ? Ist er einfach nur durch und durch feige, oder warum steht er jetzt nicht dazu....ist er sich unsicher ??? Ach scheisse alles......wäre ich mal von Anfang an nicht darauf eingegangen.

Mist

C\annxa


Diese frau scheint nur ein Ablenkung zu sein, oder er hat Angst sich zu ihr zu bekennen und sein Kind zu verlieren....ich kann es schwer sagen...wie er gerade tickt!

NTadi!ne_28


Ich mein, es ist sein Sohn und das wird er auch immer bleiben, aber für alle Beteiligten wäre Klarheit und Wahrheit das Beste gewesen ! Ich krieg das alles nicht in meinem Kopf rein !

Er ist wirklich ein sehr schlechter Mensch.......ich hoffe, er wird merken, dass er uns vermissen wird......oder er wird mit seiner Freundin glücklich...... :°(

Crannxa


Aber viele Frauen nehmen ihren Männern als Strafe das Kind weg...Nein, nicht auf Dich bezogen..aber vielleicht fürchtet er das Dich die Wahrheit verändert und Hassreaktionen erzeugt. Es ist in meinen Augen eine Flucht vor sich selbst und der Verantwortung Euch gegenüber....Der Weg wird schwer, aber löse Dich von ihm...Es bringt Dir nichts mehr, außer Kummer.Und verzeihen könntest Du auch nicht mehr... :°_

NQadi ne_x28


Hi,

gestern ging es per Sms und Anruf noch rege hin und her und eigentlich wird mir immer bewusster, was er denn für ein schlechter Mensch ist. Seiner Freundin gaukelt er auch immer noch was vor und mir sagt er, er will zurückkommen, aber wir sollen uns langsam wieder annähern, während er noch schön mit ihr zusammen ist. Der ist doch krank oder ???

Ich hab ihm geschrieben, ich halte mich ab jetzt aus seinem Leben raus, er soll glücklich werden und mich in Ruhe lassen.....sein Sohn entscheidet für sich selbst, er weiss, dass das was sein Papa gesagt hat nicht stimmt und ist auch zutiefst verletzt....aber ich würde ihm ihn nicht weggnehmen......das wird mein Sohn schon selbst entscheiden......eigentlich kann nur noch was besseres auf mich warten.....und selbst alleine bin ich besser dran, als mich noch mit solchen Sachen rumzuplagen. Schmerz geht vorbei.......und ich werde mich selbst glücklich machen und meine Kinder !

Also an alle nochmal danke, die meine Beiträge über Borderline gelesen haben und mich unterstützt haben mit ihren Texten, aber die Krankheit ist für mich abgehakt.

Vielleicht mal bis in einem anderen Forum !

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH