» »

Symptome und keine Erklärung: Benommenheit und Co.

cSos[ma386


du klingst echt nach einer kämpferin.. man nach 16 jahren.. ich habe es jetzt zwei jahre durchweg.. weiß schon gar nicht mehr wie sich der normalzustand anfühlt.

ja hashi kenne ich.. wurde bei mir auch schon dianostiziert aber dann von zwei weiteren endokrinologen verneint..hab lediglich eine sd unterfunktion, die aber mit lt tyroxin( das wirst du auch bekommen) behandelt ist..

weißt du noch wann es angefangen hat? blitzartig? schleichend?

wird es in manchen situationen schlimmer??

kaufhausbetrtung oder bei stress?

wird die beommenheit bei dir stärker wenn du im kunstlicht bist ???

lg und ein schönes wochenede..

r@osaT_lixnde


bei mir hat der ganze spuk silvester 1994 angefangen. aus heiterem himmel. mir wurde plötzlich irgendwie anders. ich dachte, ich geb den löffel ab. im nachhinein hat sich das ganze dann als ziemlich üble panikattacke herausgestellt. ab und an trat das dann mal wieder auf und ging auch wieder weg. so lief das 2 jahre lang. dann verschwand alles ganz plötzlich und ich hatte fast 2 jahre lang ruhe. und dann ging die benommenheit los. erst nur morgens. irgendwann war es dann so, daß es immer so war.

ich hatte ja schon beschrieben, daß meine symptome schubweise auftreten. manchmal habe ich ein jahr oder länger ruhe und das leben verläuft wieder ganz normal. dann genieße ich jeden tag, als wäre es der letzte, weil ich ja nie weiß, wann es wiederkommt.

mit kaufhäusern usw. hab ich kein problem. außer, daß ich nicht lange in schlangen stehen kann, weil ich dann das gefühl habe, gleich umzukippen. ist zwar bisher noch nie passiert, aber einmal war ich wohl nicht weit davon weg und hab mich auch sofort hingesetzt. war zwar peinlich, weil alle geguckt haben, aber was will man machen, bevor man dann irgendwann da liegt.

die benommenheit ist bei mir immer gleich. es gibt keine situationen, die sie verschlimmern oder verbessern.

bei kunstlicht hab ich nur das problem, daß die augen damit nicht gut klarkommen. ich sehe dann im blickwinkel so ein komisches flimmern. aber auch nicht immer. wie gesagt, wenn die symptome weg sind, geht es mir supergut und ich kann das dann auch nicht mehr nachvollziehen, daß es mal anders war. das kommt mir dann alles so fremd und weit weg vor.

wünsch dir auch ein schönes wochenende und lass den kopf nicht hängen :)*

cCosmUax86


@:) :)*

cWosm8a86


geht es keine änlich wie mir ??? ?

c,osma8x6


geht es keine änlich wie mir ??? ?

ZJwacHk4x4


Man muß das selbst erlebt haben, um es so gut schildern zu können. Sehr guter Beitrag, Silber :)^

Z6wackx44


Sorry, Silber, ich meinte Deinen Beitrag vom 24.03. - so geht es, wenn man beim Lesen mitten im Faden begeistert ist.

McichaNel ZSa


Hallo cosma,

ich habe zu 100 % Deine Symptome. Bei mir wurde im Januar ein Depression diagnostiziert. Ab morgen nehme ich Citalopram. (Nach 4 Monate Überlegungszeit!)

lg

cQosmxa86


hey.. tut mir natürlich leid für dich..aber irgendwie für mich "schön" zu wissen, das es jemanden auch so geht wie mir...

bist du auch DAUEr benommen??

lg

nehm jetzt elontril 300!!

Mficzhaexl Sa


Hallo Cosma,

ja ich bin größstenteils auch dauerbenommen :-( Hab heute zum ersten Mal Citalopram genommen. Hab Schon sehr viel Angst vor den Nebenwirkungen :-(

Hast Du zu Deiner Benommenheit auch manchmal Druck auf den Schläfen oder so blitzartig einschlagende Kopfschmerzen?

Wie verträgst Du das Medikament? Ist das auch ein Antidepressivum ?

Grüße

ctos#ma8x6


bei mir ist es dauerhaft da.-.und das seit 2 jahren non stop!

ja ein gewissen druck hab i auch manchmal.

war gestern beim neurologen und er meinte halt das i wirklich ne depression habe. ich wirke überhapt nicht so..bin ein total fröhlicher mensch und WILL ja auch gesund werden.

er meinte ich hätte ne somatoforme störung..sprich ich drücke meine innere verzweiflung durch körperliche symptome aus..und bei mir ist das nun die benommenheit...

das citalopram hatte i auch schon..hatte aber glaub keine nebenwirkung.

das elontril, was i derzeit nehme, soll ich jetzt auf 300 mg erhöhen :-( die ersten 10 tage waren nicht gerade schön..war noch mehr benommen und hatte schlafstörung. und massive kopfschmerzen..

naja gehört wohl dazu.. jetzt sind die schlimmsten nebenwirkung weg.. nehm die tabletten seit 30 tagen.. aber merk keine besserung..deswegen erstmal mit einer höheren dosis fortfahren.

wann hat die benommenheit bei dir angefangen? kam sie blitzartig? bei mir schon,nach einem mittagsschlaf :-(

und bei dir fühlt sich es auch wie eine dauer betrunkenheit an ??? ?

das interssiert mich echt srak, weil i hier noch keinen "getroffen" hab, der auch dauer benommen ist.

hast du auch konzentrationsprobleme??und bist vergesslich ??? müde??

lg

M~ichaexl Sa


Ich will auch nicht glauben dass ich wirklich eine Depression habe, aber anscheinend ist es so..

Ja bin auch dauerbenommen, merke es am meisten wenn ich z.b. im Kaufland kaufe gehe. Ich hab aber keine Platzangst und so weiter. Es fühlt sich so an als wenn ich jeden Moment umkippen könnte. Es ist ein grausames Gefühl. Nehme heute die 2.Tablette Cita. Ich bin mal gespannt ob das was wird ?

Bei mir fing alles mit einer Augenentzündung auf beiden Augen an. Danach kamen Kribbelgefühle usw....wurde anschließend richtig durchgecheckt, aber es kam nichts raus.. und irgenwann war die benommenheit da... :-( (

Bei mir kann ich mir das nur vorstellen weil ich solche Angst vor schlimmen Krankheiten hatte wie MS und ALS etc..... Hast Du diese Angst auch ?

Wieso hast Cita abgesetzt ?

Konzentrationsprobleme hab ich auch, weil ich ständig am nachdenken bin welche Krankheit meine Benommenheit auslöst.

cVosmea8x6


oh wei... du ähnelst mir wirklich sehr...

Ja bin auch dauerbenommen, merke es am meisten wenn ich z.b. im Kaufland kaufe gehe.

genau DAS Problem habe ich auch!!! ich weiß das mir nichts passieren kann, dennoch wird die benommenheit so stark, das ich denke ich bin gar nicht mehr da... schrecklich..ich kann dich daher sehr gut verstehen

auch diese krankheitsangst trifft voll auf mich zu.

damals bei meiner schweren impfreaktion, dacht eich auch.. das wars wohl...vllt hat das unterbewusst was ausgelöst...

das cita habe ich damals aufgrund keines wirkungseintritts abgesetzt...

bin echt gespannt ob es bei dir wirkt.. geh positiv an die sache ran..

darf ich fragen wie alt du bist??zw 20. und 30 ???

c_osmam86


bist du anmsonsten auch nur am lachen??

gut ok, wenn ich zurückblicke, als ich das 4 monate hatte, war ich total fertig.. hab mich verkrochen..wollte gar nicht mehr unter leute gehn..

weil man das gefühl ja noch nie hatte... und es einen so eine angst bereitet hat.. :-(

MricShael JSa


oh...da ähneln wir uns wirklich sehr....

klar! bin 29... und du'?

was ich dir noch raten könnte wäre die atlaskorrekutr...hab das auch machen lassen, aber leider

war es nicht der schlüssel.

ww.atlantotec.com

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH