» »

Symptome und keine Erklärung: Benommenheit und Co.

ceosQma86


ja geh trotz allem arbeiten..bon aber ni merh leistungsfähig :-( und du?

Mgichae|l xSa


oh je, das tut weh oder...

ich gehe auch arbeiten, versuche mich soweit es geht in die arbeit zu stürzen.

Wie lange möchtest Du die Chemie noch nehmen?

c*osm`a86


naja..,werde die mind. noch einen monat nehmen. hab dann wieder mein neurologen termin.mal sehen was er dann meint..

ich hoffe so sehr, dass es bald bergauf geht... hab nur bedenken, das ich den "normalzustand" gar nicht mehr erkenne :-(

ist die benommenhiet auch dauerhaft?? bist du auch vergesslich?

c!ansuxva


Hi Cosma86

ich habe seit 9jahren mit solchen symptomen zu tun. mittlerweile nicht mehr permanent aber immer dann, wenn ich mir nen halswirbel blockiere...

du solltest vielleicht mal zu einem orthopäden gehen und dir die wirbel richten lassen... du sollst dich wundern ;-)

lg cansuva

cTodsmam8x6


hallo consuva...neun jahre schon ??? ??!! oh mein gott. bekomt man ja glei angst

aber ich glaub béi mir liegts nicht daran.. sondern scheint wirkolich de psyche zu sein.

war jetzt grad mal eben einkaufen.. und stand an der kasse, hatte stress mitm einpacken und schwups wurde es extrem , mit der benommenheit

beim orthopäde war ich schon des öftern..hab auch probleme mit rücken und hsw... aber wer hat die nicht ??? ;-) bei mir sind die symptome auch blitzartig gekommen....

lg

cyangsuvxa


he cosma86,

hm, ja, bei mir ists seit 9jahren...sobald ich den wirbel blockiert habe, bin ich mit meinem ganzen nervensystem völlig eingeschrenkt... es lebt sich wie im traum, nicht mehr hier... dann weiß ich, ich hab nen wirbel futsch...

das mit dir tut mir echt leid und finde es unglaublich, was es alles so gibt... ich stell mir das unheimlich belastend vor... ich befürchte mal (ähnlich wie bei mir) das du gar nicht mehr in der lage bist, ewas "schönes" zu genießen, da die benommenheit das gar nicht mehr zu lässt... aber als ich eben deine symptome gelesen hatte, da sah ich plötzlich meine wirbel :)z naja, aus diesem grund werd ich morgen mal wieder zum ortho huschen und hoffen...

ich wünsche dir ganz baldige gute genesung... ich hoffe, das es ganz bald auch für dich eine lösung geben wird, bzw für den problem...

lg cansuva @:)

cdosma?86


danke dir , das ist echt lieb von dir :-) und meinst du wirkich das es bei dir von de wirbel kommt ???

hast du auch schon mal in meine richtung gedacht??

sei lieb gegrüßt

c9ansu?va


@ cosma86

ich habe dieses benommenheitsgefühl wirklich immer nur dann, wenn bei mir was anner hws ist... sprich, wenn ein bis mehrere wirbel blockiert sind.

als ich das das erstemal hatte bin ich drei monate wie doof rumgelaufen. ich dachte, das wars, nun bin ich beschugge... mich hats erwischt und ich muss inne psychiatrie oder so... bedingt durch meine kopfschmerzen und nackenschmerzen bin ich mal zum ortho ca zwei bis drei wochen später war ich wieder normal im kopf...

das geht jetzt 9jahrelang regelmäßig in abständen von 4-6 monaten und dann muss ich zum einrenken.

sobald alle wirbel wieder am platz sind, gehts mir wunderbar... und genau das hätte ich dir auch gewünscht...

glg cansuva

c+osGma8x6


aber das einrenken von wirbeln ist doch gefährlich :-( hast du sonst noch irgendwelche anderen beschwerden? wie hat dein ortho das damals mit bekommen? bei mir wurde schon geröntgt und ein mrt an der hws gemacht.

hjab halt ne steilfehlhaltung...stand aber nix mit ausgerenkten wirbel..

S*ter9n96x8


ich habe dieses benommenheitsgefühl wirklich immer nur dann, wenn bei mir was anner hws ist... sprich, wenn ein bis mehrere wirbel blockiert sind.

als ich das das erstemal hatte bin ich drei monate wie doof rumgelaufen. ich dachte, das wars, nun bin ich beschugge... mich hats erwischt und ich muss inne psychiatrie oder so... bedingt durch meine kopfschmerzen und nackenschmerzen bin ich mal zum ortho ca zwei bis drei woche

n später war ich wieder normal im kopf...

das geht jetzt 9jahrelang regelmäßig in abständen von 4-6 monaten und dann muss ich zum einrenken.

sobald alle wirbel wieder am platz sind, gehts mir wunderbar... und genau das hätte ich dir auch gewünscht...

Dieser Bericht könnte von mir sein.... auch an der Kasse am Supermarkt, wenn alles nicht schnell genug geht oder hinter mir eine Schlange ist, habe ich manchmal diese Symptome. Irgendwann fand ich heraus, dass es an der "gestressten Körperhaltung" lag... gerade bei ausgerenkten Wirbel treten diese Symptome immer wieder auf....auch beim Autofahren, wenn man einfach angespannt fährt!!

Bei mir lag es auch an der HWS.. aber da musste man erst mal drauf kommen...

LG

c_ansuvxa


@ Cosma86

naja, sicherlich ist das einrenken von wirbeln gefährlich aber lieber so, als völlig die lebensqualität zu verlieren...

du wirst lachen oder mich für beschugge halten aber ich versuche es mal so zu beschreiben:

wenn ich die hände unterm wasserhahn halte, dann spüre ich das mir etwas auf die hände kommt aber wenn ich es nicht sehen und wissen würde, könnte ich dir nicht sagen, das es wasser ist...

wenn ich dann mal auf toilette muss, um wasser zu lassen, spüre ich das so in dem sinne auch nicht, irgendetwas kommt da halt...

das mal die blase voll ist, spür ich im eigentlichen sinne auch nicht, nur durch den druck vermute ich, das ich mal auf klo sollte und dann kommts... ich kann dann auch oft nicht schlafen, habe kein zeitgefühl...fünf minuten kommen mir vor wie stunden. es fühlt sich alles irgendwie an wie in trance... es fällt mir sogar sehr schwer in dem zustand auto zu fahren... hm, komisch halt. ich fühle dann irgendwie das nervensystem als lahmgelegt.

logisch, da ja inner hws alle nerven langlaufen...wenn da mal was blockiert ist eingeschrenkt aber das es bei mri immer so xtrem ist, macht mir jedesmal große angst... ich hasse diesen zustand!

sei lg @:)

c(osmax86


ich halte dich doch nicht für beschugge.. überhaupt ni..freu mich doch über den meinungsaustausch..

habe mir grad eine tolle seite durch gelesen, wo es um chiropraktik geht.. die meisten user die dort dem arzt geschrieben haben, erzählt haben , das sie auch ein benommenheitsgefühl haben und sich eingerenkt lassen haben. der arzt meinte, das dieses einrenken, nicht förderlich ist , sondern viel kaputt machen kann. bei 90 % der user hat er geschriebenb, das das trance gefühl nicht von dwer hws sondern von der psyche kommt.

man darf körper und psyche auch nicht getrennt sehen. bei mir fing es zum beispiel auch mit einer körperlichen reaktion an, wobei ich solche angst bekam, das diese scheinbar nicht mehr weg gehen will :-(

hab dich das vorhin schon einmal gefragt..aber hast du schon mal an die psyche gedacht?? ein versuch wäre es doch wert. auch diese taubheitsgefühle, wie du sie beschreibst, sind ein symptom

cIosmax86


geb nur mal bei google "taubheitsgefühl und psyche" ein...

c~ans,uxva


@ cosma86

oopsss...hab ich vergessen, ja, ich habe schon an psyche gedacht. es beschäftigt mich jedesmal wenn ich nen wirbel raus hab. ich war auch schon bei einer psychiaterin hat aber nix gefunden...

es geht mir, sobald der wirbel eingerenkt wird, jedesmal wieder gut. ich bin mir auch bewusst, das es gefährlich ist, denn nicht jedes einrenken ist die schonendere art...immerhin verkalken die arterien und ich müsste mal ein schlaganfall in kauf nehmen... so tu ich das seit 9jahren, denn ohne einrenken geht es nicht...dann eben auf gut glück... aber verzichten möchte ich darauf nicht, denn der "zustand" ist für mich nicht erträglich

@:) glg @:)

c}osmkax86


ich war auch schon bei einer psychiaterin hat aber nix gefunden

so einfach kann man das nicht sagen... mir merkt man das auch nicht an.. war schon bei einigen neuros, die gesagt haben, ich sei eine psychisch stabile frau. aber jetzt bin ich bei einem professor gelandet, der mir auch erklärte, das sich meine innere anspannung, stress, depression, nach außen hin bemerkbar macht. mein körpermacht sich bemerkbar und will mir zeigen, das was nicht stimmt. allein wäre ich sicher nie darauf gekommen, das er recht haben könnte.

ich leben in diesem "zustand" seit 2 jahren und das ununterbrochen.. habe eine ärzteodysee hinter mir...(glaub hab jetz facharzt durch) ..sicher kam immer irgenedein befund.. aber kein mensch ist vollkommen gesund. und man findet bei jedem was. rücken/hws problem sind eine volkskrankheit.. die auch durch die seele bedingt sein kann. man verkrümmt sich, man sitzt falsch etc.

jedes mal wenn ich eine neue diagnose bekam, hab ich mich an dem strohhalm fest gehalten und gehofft das mir jetzt endlich geholfen werden kann.. mir hat leider nix geholfen... keine massagen, ops, medikamente, etc.

jetzt bin ich an den punkt angelangt wo ich fast jedes mittel nehmen würde, nur das es mir wieder gut geht. derzeit nehm ich elontril (AD) ...

ich wünsche dir auch alles gute ... :)* @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH