» »

Geschlechtsidentitätsstörungen

Ajgitxa hat die Diskussion gestartet


hab mich dochmal dazu überwunden, auch wenn es nicht einfach ist, mein problem zu erklären ...

vorallem nicht, wenn ich die anderen theman hier so lese, da ich bereits ma wieder depri bin..

dies häuft sich leider von nacht zu nacht immer mehr

dennoch möchte ich vorweg sagen: ja ich hatte suizid gedanken, ja ich hab e sie immer noch,

aber NEIN ich werde ihnen nicht nachgehen, sonst hätt ich mich ja hier auch nicht gemeldet !!!

mein name ist yvonne (original name füngt mit m an) bin 20 und wohne alleine in einer wohnung

zu meinem problem ..

ich wurde geboren als junge.. hab mich selber jedoch nie als junge gefühl gehabt, ahb aber dennoch ca bis zu meinem 15 lebensjahr als junge gelebt .. naja zu mindest es versucht

mit 15 dann hatte ich eine beziehung, auch sex und da hab ich bemerkt, dass es nicht das is was ich suche,

sondern dass ich viel lieber an ihrer stelle wäre...

nun dieses thema beschäftigte mich dann paar jahre, bis ich 19 wurde.. dann erst wurde mir klar was falsch war

mein körper

hab mich darafu hin informiert über das thema transexualität etc

doch glücklich über die möglichkeiten die mir bereitstehen bin ich nicht

ich bin in kenntnis über die geschlechtsangleichung etc

jeoch will ich das nicht, da ich weiss, dass ich nach so einer auch nicht glücklich wäre

nein, was ich gerne wäre, wäre natürlich weiblich.. das was jeder anderen frau auch zu steht

einfach ich selbst sein

es als selbstverständlich empfinden was ich bin

weshalb ich "nein" sage zu einer neovagina:

es wäre nur künstlich und optisch

künstliche hormone, keine sekretion (bzw sehr sehr wenig), nicht die selbe sensibilität in den brustwarzen etc ect

dass ich nicht schwanger werden kann .. okay... können andere frauen auch nicht

mir geht es auch nicht darum, mir geht es um die vielen kleinen dinge, von denen ich eben ein paar genannt habe, diese vielen kleine, wegen denen ich nachts immer wieder heule und auch jetzt, daher entschuldige ich mich für evtle rechtschreibfehler.

diese ganzen kleinen dinge, die bei mir niemals so sein werden wie ich es gerne haben würde

war auch schon bei 2 psychologen, aber bin zu denen nicht mehr hingegangen weil ich ehrlich gesagt kein bock drauf habe! welche biologische frau musste denn bitteschön zum psychologen, nur um sie selbst sein zu können, frau ??? ??? ? is doch behindert sowas !!!!!!

hab vor kurzem noch mit einer weiblichen person über msn geredet, haben uns auch per cam gesehen, kennen gelernt haben wa uns im chat

wir haben einfach nur so geredet .. naja nach und nach wurds auch bisschen intimer..

zb fing sie an zu erzählen, dass sie auch sehr oft depri war, aber seit sie seit ca 1 jahr es sich selber unter der dusche mit der brause macht, ginge es ihr etwas besser... sie hat das alles mehr witzig rüber kommen lassen und wollte mich anscheinend aufmuntern

aber da kam es wieder.. dieses gefühl .. dieser der´be hass gegen meinen körper...

ich weiss nicht in wie weit ich darüber hier reden darf, aber ja, ich mache auch so eine art wie svv, lediglich nicht tief und lediglich um von den ganzen gednaken weg zu kommen, von den fantasien, die ich als frau gerne leben würde, aber wegen meinem körper nicht kann

das geht bereits soweit, dass ich nur den ausschnitt einer frau sehen brauch und ich bekomme diesen hass gegen meinen körper

mit einem psychologen jedoch möchte ich darüber nicht reden, weil ich weiss, dass ich nach dem ersten termin eh nicht mehr hingehen würde, weils mir einfach zu doof ist ...

nur so weiterleben ... ich schaff es nicht mehr

meine eltern versuchen mich zu unterstützen, wohne zwar alleine, aber ich merke schon, dass sich meine mutter sorgen macht, wenn ich mich nach 2 wochen nicht melde

freunde im realen leben hab ich nicht ..

ich kenne lediglich welche aus diesem chat wo ich auch das mädchen kennen gelernt habe, ja okay... es ist ein chat aber ich hab mich mit denen dort schon besser kennen gelernt und auch schon einige real getroffen und was unternommen und so

also .. es gibt also schon personen die zu mir sagen "gib nicht auf", "halte durch" und so

aber .. das klappt beim ersten mal perfekt

eim 2ten mal auch und auch beim dritten mal

okay beim 10ten mal nach einiger zeit auch

auch nach dem 20sten mal

50, 100 .. geht noch .. muss ja durch halten, das leben geht weiter ..

200, 500, 1000.....

ich hab langsam keine kraft mehr =(

Antworten
A0g;itxa


ja, ich bin auch in diversen anderen foren angemeldet .. aber dort fühle ich mich nicht besonders unterstützt .. und auch irgendwie unwohl ...

S@. wall/isixi


Hallo *:)

bin auch in diversen anderen foren angemeldet .. aber dort fühle ich mich nicht besonders unterstützt .. und auch irgendwie unwohl ...

ich hoffe du fühlst dich hier wohler, ist halt ein sehr großes Forum und kann etwas dauern bis jemand der sich damit auskennt den Faden findet, zur Not musst den Faden vllt ein paar mal wieder auf die erste Seite holen. Ich kenn mich da leider nicht so aus, lese nur immer solche Fäden weil ich mich mit der männlichen Rolle auch nicht sonderlich indentifizieren kann. Rein körperlich hab ich keine Akzeptanzprobleme daher kann ich dir zu Geschlechtsumwandlungen leider nichts sagen, hab mich da nie informiert was es so an Verfahren und Möglichkeiten gibt.

Das einzige was mir grad einfällt ist dass ich glaube mal gelesen oder im Fernseh gesehen zu haben (weiß nicht mehr genau) dass die Umwandlung immer psychologisch betreut wird. So als Laie scheint mir das auch sehr sinnvoll weils bestimmt nicht gerade leicht ist die Zeit. Dass dir die Operations-Möglichkeiten nicht so zusagen macht die Überlegung natürlich wenig hilfreich. Nur was wäre denn eine Sache die du akzeptieren kannst? Oder anders gefragt, was hast du an Möglichkeiten die keine Operation benötigen schon ausprobiert? Z.B. Crossdressing. Nur wenn dir die Frage nicht zu indiskret ist.

AEgi8ta


Z.B. Crossdressing

ich lebe schon eine sehr lange zeit als frau .. durchgehend..

weil ich hab mich auch früher ain meiner kindheit, nie wirklich als mann gefühlt ..

.

ein alter freund hat mir auch mal gesagt, er wusste das schon bereits, er hat es gefühlt dass etwas nicht mit mir stimmt.. das war lange bevor ich es selber wusste.. er meinte, es war wegen meiner art wie ich mich verhalten ahbe =/

.

ich gehe halt als "normale" frau auf die strasse

nicht auffällig geschmicnkt ..

naja bei mir ist das komische, dass ich von naturaus ein extrem feminines gesicht ahbe ..

und auch eine feminine figur , schlank .. schmale taille, breitere hüfte ... bekomme auch keine hormone oder so .... lediglich manche sachen sind "falsch" ansonsten mag ich ja meinen körper ...

.

und ich hasse ihn ja auch nicht dafür wie er aussieht ..

ich hab am hals ein muttermal..

und paar andre sachen nerven auch ..

aber das hat jede/r

nein, ich hasse ihn für das was er ist .. !

.

high heels und so sind alles nix für mich .. das ist so ekelig tuntig ...

ich rede auch ungerne wegen meiner stimme .. aber dranghaft sie verstellen schaffe ich nicht und möchte ich auch nicht weil es ja wie gesagt nur "verstellt" ist dann

.

ich möchte aber auch nichts mit anderen ts's zu tun haben weil .. ich selber sehe mich auch nicht als ts sondern als frau (lediglich im falschen körper)

ich kenne viele ts, die von sich aus sagen dass sie ts sind !

diese personen verhalten sich auch dem entsprechen .. irgendwie .. komisch .. als hätten sie ne gehirnwäsche gehabt .. und sämtliche haben diesen krankhaften drang zu perfektion des äußerlichen ..

ich kenne aber auch ts, die von sich selber sagen sie sind kein ts sondern frau .. die verhalten sich KOMPLETT anders

sie verhalten sich auch wie frau .. normal .. locker ... teilweise verüückt so wie ich es bin ab und an...

.

naja und an möglichkeiten habe nich noch nicht sehr viel ausporbiert aber .. ich will auch nicht so wie ich bin mit einem kerl schlafen .. das wäre absolut ekelig ..

mit einer frau .. könnte ich mir vorstellen .. aber ich weiss von damals, dass ich dann nur wieder dieses ständige gefühl haben werde, dass sie genau das fühlt, was ich nicht fühlen können werde ...

.

ich selber steh eigentlich auf gar nichts und auf beides ....

auf gar nichts weil .. ich so wie ich bin keinen sex haben möchte ..

und auf beides weil ich mir als frau sex mit beiden geschlechtern vorstellen könnte ....

S$." wa>llxisii


hm, hört sich schwierig an, wenn du das schon so auslebst aber nicht glücklich bist ist eine OP vllt der einzige Weg, aber da kennst du dich mit Sicherheit deutlich besser aus als ich. Ich versteh schon dass du es nicht so unbedingt machen willst weil es nicht 100% wird, aber die Möglichkeit hat doch bestimmt schon vielen geholfen, meinst du nicht?

So gefühlsmäßig würde ich sagen in irgendeiner Form wirst du nicht drum rum kommen dich irgendwie zu akzeptieren, ich versteh zwar dein Ungerechtigskeitsempfinden dass dir das so schwer gemacht wird aber das verbessert ja nichts, wenn du ganzheitlich eine Frau werden willst musst du die Unperfektheiten die dann da sind irgendwie annehmen sonst wirst du ja nicht glücklich und wenn du körperlich ein Mann bleibst musst du das irgendwie akzeptieren. Sagt sich alles leicht und bestimmt ist es alles andere als das. :°_ Ich hab größten Respekt davor dass du nach außen hin schon als Frau lebst und die Akzeptanz egal welcher Sache wirst du auch schaffen, glaub an dich und konzentrier dich nicht so auf die Hindernisse sondern auf die Akzeptanz. Wie gesagt, das ist nur so gefühlsmäßig, weil ich nicht weiß wie schwer das sein muss. :°_

Afgitxa


es ist nicht das problem selber an dem ich verzweifle.. es ist auch nicht in erster linie die tatsache, dass es keine 100%ige möglichkeit gibt..

.

sondern es ist viel mehr die sache, dass ich weiss, dass es bei mir nie so sein wird wie bei anderen fraun, dass ich immer selber wissen würde, bzw wissen werde, dass ich nicht "echt" bin und so =((

.

alleine das zu wissen.. es zerbricht mir den kopf

S^. wHallAisii


ich würd mich da jetzt echt gern besser auskennen denn ich glaub schon dass sich da viele Männer die zur Frau wurden damit arragieren können und sich dann wirklich komplett als Frau fühlen, aber ich weiß das natürlich nicht sicher.

Ich schätze mal wenn du Zweifel hast dass eine OP das richtige wäre dann ist es das vllt auch nicht, weiß nicht, bin sehr unsicher.

Warum denkst du dass du dieses Gefühl hättest? Ist das nicht mehr ein innerliches Gefühl und die körperliche Anpassung mehr so das drumherum?

A]gitxa


ich habe einen traum .. ist zwar nur ein traum aber immerhin schafft er es mich ständig zu ermutigen..

.

es gibt in frankreich einen arzt/chirurg, der berühmt geworden ist durch seine transplantationen.

er war der erste, der größere teile des gesichts transplantiert hat und alle seine medizinischen eingriffe waren bisher erfolgreich

.

er selbst ist auch der meinung, er MUSS der erste sein, der eine geschlechtstransplantation durchführt, sobald die medizin dies zulässt.

.

okay mag vielleicht für den einen oder anderen krass klingen, aber

mir wurde das leben geschenkt, darf ich nicht auch endlich mal dran teil haben ??

.

hab darüber noch nie mit einem psychologen geredet..

die gaben mir bisher nur immer das gefühl,

als wollen sie mit mir eine kostengünstige lösung finden !

.

ich fühle mich mehr als nur diskreminiert, wenn darüber gerdet wird, wie ich mich wohlfühlen könnte, und dazu auf kosten hingewiesen wird !!!

.

ist es echt so , dass es vom geld abhängig ist wie gut ich mich wohlfühlen darf ?

.

hab ich nichts besseres verdient ??? ???

.

das leben ist kostbar, dagegen sag ich nichts, jedoch will ich es auch FÜHLEN KÖNNEN !!!!!

und dies tuhe ich nicht,, ich VEGITIERE lediglich vor mich hin :((((((((((((((

AHginta


es ist nicht nur der sex den ich nicht haben kann.

ich kann nicht ins schwimmbad gehen.. ich kann nicht "normal" reden ohne angst zu haben, doof angeschaut zu werden (da man meine stimme erkennt)

ich gehe zwar gerne in clubs feiern, aber auch nicht so wie ich es gerne würde ..

mein leben besteht bereits nur aus alternativen.. daher hab ich keine lust mehr auf weitere!

Aigitxa


würde mich freuen, darüber mit einer person zu reden, die weiss mit dem thema umzugehen,

da ich nicht mehr in dieses forum schauen werde, weil ich mich nicht besonderlich wohl fühle, die anderen themen zu lesen ...

S7. wavllisixi


ich schick den Link vom Faden an eine Userin die dir vllt eher helfen kann, ich weiß aber nicht wie oft sie hier ist.

Alternativ kann du auch dem Admin Doc Schüller eine PN schreiben ob er den Faden ins Psychologieforum verschiebt, dort ist eine etwas geschütztere Atmophäre als hier.

AXriell9eEyaeshaxdow


Hmm...ich kann dir jetzt auch keine Lösung bieten, aber vielleicht würde es schon helfen, wenn du dich ein wenig über Geschlechter informierst. In der westlichen Kultur gibt es ja leider nur weiblich und männlich, kann man eines ausschließen, ist man das andere. Aber es gibt Kulturen mit mehr Geschlechtern, die Bestimmung hängt vom Charakter ab. Vielleicht fühlst du dich mit einer anderen Identitätssexualitätskultur wohler!

Ich wünsch dir was :)*

A6gitxa


die Bestimmung hängt vom Charakter ab

ich hasse nicht meinen character, sondern meinen körper =/

Acrie"llveEyes4hadxow


??? Das ist doch dann aber gerade gut, dass du dich dann mit deinem Charakter als sexuelle Identität befasst, anstelle des Körpers...

A-gitxa


ich meine ..

was bringt mir mein charakter, wenn ich den durch meinem körper nicht zeigen kann ?

es geht um meine vorstellungen, träume wünsche vorlieben etc, die ich nicht leben kann

und jeden tag mit ansehen muss wie andere es können

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH