» »

Schizophrenie im Alter (Verfolgungswahn)

lTarxscgn hat die Diskussion gestartet


In unserem Familienkreis ist ein 65 jähriger Mann psychologisch sehr auffällig (Verfolgungswahn) und wir wissen nicht genau wie wir reagieren sollen:

Hier kurz ein paar situative Beispiele

> Er macht alle Radios in der Wohnung an, damit man ihn nicht abhören kann

> In der Garage kennzeichnet er Reifen mit Kreide, da er davon ausgeht, daß jemand das Auto in der Garage bewegt.

> Er findet im Garten eine Schraube und behauptet, daß man mit Schrauben nach ihm wirft

> Menschen reden über ihn und lästern

> Ist oft stundenlang verschwunden

Er bekam bereits ein Medikament verschrieben (welches weiß ich nicht) von dem er allerdings Kopfschmerzen bekommt und es nicht mehr einnimmt. Man kann ihn auch nicht dazu bewegen. Erweigert sich das Medikament zu nehmen.

Ich nehme an es handelt sich hier um alterbedingte Schizophrenie ?!?

Was sollen wir tun? Wir sind hier alle etwas ratlos...

Antworten
sdwennWi


Er ist nicht schizophren sondern paranoid, würde ich mal sagen...Schizophrenie wäre, wenn er 2 Persönlichkeiten hätte.

Hm...ist er in ärztlicher Behandlung? :)*

B\arceTlonweta


Naja, mit dem Alter hat es ja nicht wirklich was zu tun. Aber es klingt schon sehr nach einer paranoiden Schizophrenie. Das Problem liegt, wie ihr schon seht, darin, dass den Betroffenen die Krankheitseinsicht fehlt. Daher ist es schwer, sie zur Therapie/Einnahme von Medikamenten zu bringen. Zwangsmaßnahmen wie eine Zwangseinweisung sind leider nur möglich, wenn eine Selbst- oder eine Fremdgefährdung vorliegt. Es klingt aber nicht, als ob das der Fall wäre. Ich würde euch raten, mal mit einem Fachmann (z.B. Psychiater, vielleicht gibts aber auch ne Beratungsstelle bei euch) zu sprechen.

aNlth1ea


grüsse dich lars.

ich habe erlich gesagt noch nie was von altersbedingter shizophrenie gehört aber ich lerne ja nie aus ...

es ist sicherlich eine form von demenz. ist keine familie da die sich um ihn intensiver kümmert? wie war er früher drauf? gab es einschneidende erlebnisse was seinen gesundheitszustand verschlechter hat? wart ihr mit ihm mal beim arzt? neurologen??

da sind viel zu viele fragen offen...

gruss

Bwa8rce)lonetsa


Er ist nicht schizophren sondern paranoid, würde ich mal sagen...Schizophrenie wäre, wenn er 2 Persönlichkeiten hätte.

Das ist falsch ;-) Ein sehr verbreiteter Irrglaube.

skwencni


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Paranoia]]

Da steht n bissl was drin...aber leider kein "Allheilmittel"... :-|

BUarkcelonexta


Paranoide Schizophrenie

Hier stehen vor allem Halluzinationen und/oder Wahn im Vordergrund.

Halluzinationen

Definition: Halluzinationen sind als echt empfundene Sinneswahrnehmungen, die aber in der Realität nicht vorhanden sind. Am häufigsten sind

akustische Halluzinationen (Stimmen, Geräusche),

optische Halluzinationen (Menschen, Gegenstände) und

taktile Halluzinationen (Berührungen).

Wahn

Definition: Wahn ist eine inhaltliche Denkstörung, bei der der Betroffene unbeirrbar an seiner Überzeugung festhält, obwohl diese im Gegensatz zur Realität und im Widerspruch zum Urteil seiner Mitmenschen steht:

Verfolgungswahn (paranoid): die Überzeugung, verfolgt und beobachtet zu werden; kommt am häufigsten vor.

Beziehungswahn: die Überzeugung, dass sich Ereignisse oder Handlungen anderer Personen auf die eigene Person beziehen (Blicke oder Gespräche von fremden Personen, auch aus dem Fernseher, werden entsprechend gedeutet).

Verarmungswahn: die Überzeugung, zu verarmen, ohne dass ein tatsächlicher Grund dazu besteht.

Größenwahn: die Überzeugung, eine bedeutende und weltweit wichtige Persönlichkeit zu sein (religiös oder politisch) mit der entsprechenden Überschätzung der eigenen Person und deren Möglichkeiten

Schuldwahn: die Überzeugung, an Ereignissen schuld zu sein, die gar nichts mit der eigenen Person zu tun haben, weil man gegen geltende Gesetze oder religiöse Normen verstoßen hat.

Krankheitswahn: die Überzeugung, an einer unheilbaren, oft seltsam anmutenden Krankheit zu leiden, obwohl kein Arzt dies bestätigen kann (nicht zu verwechseln mit Hypochondrie!).

Nichtigkeitswahn: die Überzeugung, minderwertig und für alle anderen unwichtig zu sein oder sogar nicht zu existieren.

Eifersuchtswahn: die unumstößliche Überzeugung, dass der Partner fremdgegangen ist, obwohl kein für andere Personen nachvollziehbarer Grund besteht.

[[http://www.onlineberatung-therapie.de/stoerung/schizophrenie/paranoide-schizophrenie.html Quelle]]

B`arce?lzonetxa


Es gibt hier im übrigen einen Haufen Fäden von Angehörigen von paranoid Schizophrenen. Das könnte dir vielleicht eine Hilfe sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH