» »

Absetzen von Cymbalta

Lsuna] xB. hat die Diskussion gestartet


Hallo, weiss nicht ob ich in diesem Forum richtig bin, vielleicht kennt sich jemand in dieser Thematik aus.

Ich hatte Anfang 2008 einen Zusammenbruch, wegen Mobbing usw. Hatte überhaupt kein Selbstwertgefühl und noch dazu Komplexe. Ja und das alles zusammen bis hin zum zu Hause verigeln nicht mehr einkaufen gehen, hatte sogar angst in Geschäfte zu gehen (was ich früher für lächerlich gehalten hätte) und sogar jetzt mir denke, warum hast du so gedacht, naja egal. Mit Cipralex Therapie und jetzt seit ca. 6 Monaten Cymbalta 30 mg

gehts mir sehr gut. Einfach wie früher. Nagut vielleicht auch weil man mit der Zeit vergisst wie es ist gemobbt zu werden und wenn man in einem Umfeld lebt wo es einem uach gut geht ist auch das selbstvertrauen usw besser.

Was aber mein Problem ist, ich fühle mich auf Cymbalta sehr sehr matt. Wenn ich mal einen Tag die Tablette nicht nehme, gehts mir blendend. Hab mehr Energie usw.

Möchte generell auch aufhören, weil wenn ich eben einen Tag oder auch probiert habe aufzuhören, diese "Entzugserscheinungen" kommen. Diese Kränpfe oder so stromartiges Gefühl im Kopf ist sehr schlimm. Mansche beschreiben das mit Schwindel auch.

Bei mir sinds nur die Krämpfe. Bin zwar Krankgeschrieben aber ich halte das auch zu hause nicht aus weil wenn ich mich nur kurz bewege kommt wieder dieser Krampf.

Ja wie kann man dieses Cymbalta eigentlich ausschleichen?

weil ich nehm ja schon die niedrigste Dosis.

Vielleicht aus der Hartkapsel bisschen weggeben von dem Inhalt?

oder einen Tag nehmen einen Tag nicht? aber das is auch shcon schlimm wegen diesen Krämofen im Kopf und wenn ich mit dem Auto fahren muss is es ganz schlimm weil

ich total schwindlig bin.

:(

vielleicht weiss jemand rat.

Antworten
S0ilxber


Es jeden zweiten Tag zu nehmen ist laut Fachinfo eine Möglichkeit.

Wegen den Kapseln: Sie sind magensaftresistent. Ich weiss nicht, inwiefern sich diese Kapseln nach dem Öffnen noch korrekt verschliessen lassen. In der Apotheke gibt es leere Kapseln zu kaufen, vielleicht auch solche, die magensaftresistent sind? Da müsstest du nachfragen. Den Kapselinhalt ohne Kapsel zu nehmen ist in diesem Fall nicht möglich.

Also bitte erst mit dem Arzt oder dem Apotheker besprechen, was du da machen kannst.

Und dann: Sehr langsam ausschleichen. Lieber ein paar Wochen länger als nachher wieder Absetzsymptome zu haben. In ganz kleinen Schritten und nur alle paar Tage eine Dosisreduktion. Das ist zwar etwas nervig, sollte dann aber besser klappen.

Sgheyepx84


Bitte setz das Medikament unter ärztlicher Aufsicht ab aus zwei Gründen:

- es ist möglich, dass es dir schlechter geht

- es kann trotz langsamen Ausschleichens zu Absetzsymptomen kommen

LQuenaW xB.


hallo ihr beiden, danke dass wenigstens ihr geschrieben habt:)

naja also die hartkapsel kann man schon öffnen und dann wieder verschließen das geht schon. nur ich denk die kleinen körnchen was da drin is sind sicher gemischt also diese adrenaline und serotonine. naja viell. auch nicht kenn mich da nicht aus.

also ich habs ja auch schon probiert mit ein tag nehmen ein tag nicht aber das is schon sehr schwer bzw man hat eben diese starken krämpfe ( trotz 30mg tagesdosis) und eben dieser schwindel. hab gestern gleich 60 mg dann genommen als diese krämpfe kamen.

ja mit dem arzt hab ich schon geredet er meinte ich sollte das schon mind. 1 jahr nehmen. nur er kennt ja meine lage nicht und weiss nicht welche situationen mich traurig machen oder nicht. und mitlerweile hab ich auch mit meinen problemen zu leben gelernt und zb. selbstmordgefährdet war ich nie. dafür is das leben zu schön trotz probleme. ja und dann meinte ich ok ich nehms halt weiter.

aber ich weiss wenn ich es nehm bin ich halt total matt und mein körper fühlt sich an als wär er 100 kg schwer. und da ich vor hab bald arbeiten zu gehen is so ein zustand natürlich schrecklich:(

finds nur blöd dass es zum ausschleichen keine 15 mg gibt oder so.

aber hat jemand so einen absetzprozess schon hinter sich?

oder bei cipralex glaub ich treten solche symtome ja auch auf. ich meine

was kann man dagegen tun?

Syig#gi-zwxo


Hallo Luna,

hier hast du ein ganz spezielles Absetz-Forum für A.D.'s und Benzos:

[[http://www.adfd.org/forum/]]

Viel Glück

Siggi

S[ilxber


nur ich denk die kleinen körnchen was da drin is sind sicher gemischt also diese adrenaline und serotonine

In den Körnchen ist kein Serotonin, sondern Duloxetin - der Wirkstoff. Insofern sollte das Reduzieren des Inhaltes theoretisch schon möglich sein.

Es ist dasselbe wie bei anderen ADs: Der einzige Weg ist sehr langsames Absetzen, in ganz kleinen Schritten. Hab das bei zwei anderen Wirkstoffen auch gemacht, allerdings gab es da jeweils eine flüssige Version des Wirkstoffes, damit ist die Dosierung leichter. Die gibt es beim Duloxetin leider nicht.

L0unaF Bx.


danke für die tipps. mittlerweile habe ich es geschafft von cymbalta auf sertralin umzusteigen die niedrigste dosis und bin wirklich glücklich weil cymbalta nicht wirklich macht was es verspricht. nur müde gewesen und alles irgendwie gleichgültig.

:|N

S*ilbexr


Kommst du mit dem Sertralin besser klar?

Z'waEck4x4


Paß auf, wenn Du in die Sonne gehst. MICH hat Zoloft (= Sertralin) photosensibel gemacht, d.h. die Haut war in der Sonne im Nu rot verbrannt. Die AD-Wirkung war top; ohne die Nebenwirkung würde ich Zoloft heute noch nehmen.

L,una: BZ.


@silber ja im moment schon aber gut ich nehms ja erst 3 tage und davor eben noch das cymbalta. nur ich merke jetzt dass ich mehr gefühle habe. alles intensiver also wie in einem normalen zustand erlebe also positiver sehe und auch wieder einen horizont für die zukunft sehe und mit cymbalta eher einem alles egal war aber was scheisse war so eine ständige freudlosigkeit. aber vielleicht hat auch die sonne jetzt eine wirkung. ;-D

ZqwackR44


aber vielleicht hat auch die sonne jetzt eine wirkung. ;-D

Hoffentlich nicht die von mir beschriebene :)^

L[una xB.


hey zwack:)

also so richtig sonnen war ich noch nicht... obwohl bisschen die sonnenstrahlen genießen.

was ich fragen wollte, wieviel mg hast du von zoloft genommen dass du dann rot wurdest?

ich nehm vom sertralin 50 mg. weiss nicht werd mal sehen wie es mir mit dieser dosis geht. daweil gehts mir wirklich gut. normalerweise dosiert man ja dann immer höher,

wie hast du das dann erlebt... also irgendwelche veränderungen?

was ich aber weiss cymbalta oder cipralex nehm ich nimmer....fühlte mich wie ein automat.

Z`waBck4x4


100 mg

Du erlebst das so: Psyche OK, Du sitzt im Garten am Tisch im Schatten, achtest aber nicht darauf, dass die Sonne auf Dein Bein scheint und Du keine Socken trägst. Innerhalb von 15 min ist Deine Haut zwischen Schuh und Hose so rot als hättest Du Dich mit heißem Wasser verbrüht - oder eben wie Sonnenbrand.

Cipralex war bei mir ohne Wirkung. Jeder muß halt selbst das Richtige für sich finden. Du scheinst ja auf einem guten Weg zu sein. Ich wünsche Dir alles Gute.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH