» »

In einen Amokläufer hineinversetzen?

Cdat "Poxwer


PS: Auf jedenfall hat Tim erreicht, was er wollte: Aufmerksamkeit um jeden Preis. Dafür mussten Unschuldige sterben. :°(

MNiemsbmuschelichen


ja das amateurvideo meinst du.... was sie auf RTL uncut gezeigt haben :-o ich habe gesehen wie er durch die schüße der Polizisten, auf den Boden flog, er saß da und hielt sich die Waffe an seine Stirn, er schoss und viel auch sofort auf den Boden - alle Videos zeigen sie jetzt nur noch geschnitten, wo er sofort auf den boden fällt.

Das war für ihn sicher ein schlimmer moment wo er wusste, dass es kein zurück mehr (ausser er war sich 100% sicher das er nicht mehr leben will - aber es gibt ja immer so diese paar Minuten wo man sich dann doch nicht sicher ist....) aber er hatte ja eig. keinen anderen Weg mehr. Realisiert, dass man Menschen getötet hat.

Zum anderen, klar ist es wichtig zu wissen wieso er das gemacht hat. Das hat nichts mit gierig zu tun oder sowas.... sonst fängt ja bald jeder an, nur weil er ma bock hat bzw. kein bock mehr, Menschen abzuknallen.

Man sollte herausfinden wieso, und so kann man menschen helfen die vielleicht selber unter solchen gedanken "leiden" bzw. selber psychisch ziemlich labil sind.

Manche Kranke wissen nicht, was sie mit sich anfangen sollen.... und am Ende töten sie sich selber.

TPGkPre{sent


@ Miesmuschelchen

Das war für ihn sicher ein schlimmer moment wo er wusste, dass es kein zurück mehr

aha und die anderen Menschen? als sie wussten "ich werde gleich vielleicht erschossen" "ich lebe gleich nicht mehr" "ich werde meine Kinder nie wieder sehen"...die Angst der Menschen..

M%orrjxak


Mit Aufmerksamkeit oder letzendlicher Anerkennung hat es nichts zu tun. Jeder Mensch, der sich in einer solchen inneren Todeszone befindet oder befunden hat, weiß, dass jegliche Anerkennung nur kontraproduktiv im Bezug auf die innere Leere und Bedeutungslosigkeit besitzen würde.

Dieser Amokläufer gehörte zur typischen Nekrophilen-Szene an, der innerlich tot war und das war ihm vollkommen bewusst. Das Problem in seinem Fall war, dass der einzige wirklich lebendige Impuls in seiner Innenwelt eben die Erinnerung an seine Schulzeit und die Schule selber gewesen ist. Für einen Menschen, der sowohl in seiner Außenwelt als auch Innenwelt keine Empfindung mehr besitzt, ist es geradezu schmerzlich immer wieder bewusst etwas Lebendiges wahrzunehmen, weil genau dieser Impuls seine eigene Überzeugung und das gesamte Weltbild der Bedeutungslosigkeit immer wieder durcheinanderbringt.

Dieser Tim K. aber musste erst den letzen lebendigen Impuls in seiner Wahrnehmung ausradieren um den Beweis seines toten Lebens und seines Selbstmordes zu erbringen.

Die Eltern z.B. besitzen bei einem solchen Menschen nur noch die Funktion der Nützlichkeit - sind also nur tote Objekte, genauso wie die Mitmenschen. Wohingegen die Schule über Jahrzehnte hinweg den Ursprung der persönlichen Entfaltung darstellt(e) und somit eine essentielle Prägung im Bewusstsein hinterließ - welche erst durch die physische Vernichtung ihre Bedeutung verliert. Somit konnte er nicht aus der Welt scheiden, ehe er entgültig die Gewissheit hatte, dass alles tot sei und er somit überhaupt keinen Grund mehr hat, weiter zu leben.

p7resuemptuious


Du musst es ja wissen :-/

C;almaxr


PS: Auf jedenfall hat Tim erreicht, was er wollte: Aufmerksamkeit um jeden Preis. Dafür mussten Unschuldige sterben. :°(

Ja. In ganz Deutschland und vielleicht darüber hinaus, wissen die Leute, dass er ein kleiner Versager war.

SeilXbexr


Heute im TV kam auch, dass er ziemlich verwöhnt wurde, er hat mit 17 seinen begleitenden Schein gemacht, und hatte sogar schon DAVOR einen neuen Seat Leon in der Garage stehen haben, der Vater hat ihm alles geschenkt, seine Mutter war eher streng.

In der gleichen Reportage wurden zwei Typen interviewt, die ihn wohl kannten. Einer sagte, er habe wie ein Streber ausgesehen und keine Markenklamotten getragen - immer nur Hemden und nicht mal weite Hosen. Er sei für ihn ganz klar ein Loser gewesen (aus den genannten Gründen). Das widerspiegelt ganz deutlich die Situation, wie sie in den allermeisten Schulklassen zu finden ist. Meistens hat man da auch nicht wirklich die Möglichkeit, denen das Gegenteil zu beweisen - sieht man wie ein Streber aus, ist man eben auch einer (völlig unabhängig davon ob das stimmt) und mit so einem will man eh nichts zu tun haben. Das ist die beschissene Oberflächlichkeit, die heutzutage sowieso an der Tagesordnung ist. Wehe, du trägst die falschen Klamotten oder siehst zu brav aus... :|N

Und da wundert man sich, dass irgendwer von all den zahlreichen Leuten, die sowas tagtäglich erleben müssen, vielleicht sogar über viele Jahre hinweg, irgendwann mal ausrastet??

Ist sicher nicht der einzige Grund. Aber ein Hauptgrund. Interessiert vermutlich nur die wenigsten. Die meisten werden sich sagen, dass er halt "einfach krank" (einfach so, vermutlich so geboren worden oder wie?) gewesen ist und damit hat es sich dann. Oder die Waffengesetze werden strenger - als ob das einen Amoklauf verhindern würde.

Mir tut jeder leid, dessen Schulzeit aus Mobbing bestand. Das rechtfertigt keinen Amoklauf, dafür gibt es nie, niemals eine Rechtfertigung! Und trotzdem bin ich wütend auf die ganzen Mobber. Und auf alle, die wegsehen. Denn davon gibt es immer genug.

pUreFsump:tuoxus


Ja. In ganz Deutschland und vielleicht darüber hinaus, wissen die Leute, dass er ein kleiner Versager war.

Ich hoffe, das sich dahinter Ironie verbirgt...

r_ittxen


Ist passiert und wird wieder passieren, leider :°(

Ciat Poxwer


@ Morjak

Warum inzeniert der Amokläufer dann eine Art Showdown inmitten des prallen Lebens á la Hollywood-Actionfilm, warum dann nicht Selbstötung im Stillen? :-/ Er möchte aber nicht "anonym" sterben, er möchte einmal im Leben der Star sein und es allen zeigen, die sein Potential verkannt haben.

,

ghp5.6


Warum inzeniert der Amokläufer dann eine Art Showdown

Rache?

Cqalmaxr


Also ich trage auch keine Markenklamotten. Keiner mobbt mich deswegen. Damals nicht. Heute nicht. Wenn ich Lust habe, in meinen ausgeleierten Standardklamortten herumzulaufen, tue ich das. Wenn ich meine Spießerhemden tragen will, tue ich das. ;-)

Für Leute, die einen mobben ist das Objekt (wie etwa Kleidung) nicht Ursache, sondern Mittel, um ihr Opfer anzugreifen, weil es sich als schwach darstellt.

Ich habe Mobbing zweimal erleben dürfen. Viel Stress, viele Sorgen. Am Ende hat es aber immer Wunder gewirkt, ein paar physische Impulse zu geben, die die Einsicht fördern. Bringt keinen um und erspart einem viel Ärger. :-|

CpatH Poxwer


@ gp56

Das sehe ich auch so :)z

SJilbexr


Am Ende hat es aber immer Wunder gewirkt, ein paar physische Impulse zu geben, die die Einsicht fördern. Bringt keinen um und erspart einem viel Ärger.

aha. Und wie sollen diese physischen Impulse aussehen?

Da sind wir wieder beim "das Opfer muss sich halt wehren"...Tja, wenn man halt zu blöd ist, sich gegen eine ganze Gruppe von Leuten zu wehren, ist man dann halt selber schuld. Oder wie? :-/

J"asmiDna20x06


[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/452870/11653424/]]

kann ich nur recht geben. er muss sehr einsam gewesen sein , wurde gemobbt. hat sich dann in seine scheinwelt geflüchtet. ich war früher auch mal so , hatte kaum freunde , wurde gemobbt in der schule. hab mir im internet eine eigene welt aufgebaut , aber die zeiten sind zum glück seit 2 jahren vorbei. aber wenn es bei ihm noch viel extremer war , hängt es vielleicht damit zusammen. was ich aber nicht verstehn kann das er dann leute erschossen hat die er nicht kannte , auch auf diesem autoplatz... bleibt mir unbegreiflich. aber an so dusseligen computer spielen liegts sicherlich nicht , höchstens das es vielleicht so sehr seine welt war das er es dann real ausgelebt hat? naja wie dem auch sei.... die opfer tun mir sehr leid , und es ist in keinem fall wieder gut zu machen. :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH