» »

In einen Amokläufer hineinversetzen?

gjpx56


nicht mal weite Hosen.

bei Skatern muss die Hose den halben hintern (oder die Kelvin Klein Unterhose) zeigen. Das hab ich in meinem hohen Alter schon mitbekommen. Und die Journalisten freuen sich an jedem der den Täter 'runtermachen kann'. Jo Man ;-D.

Die verarschen uns doch immer schon (die Journalisten) und viel zu viele nehmen alles Ernst was die so von sich geben. >:( Ehrlich gesagt ertappe ich mich auch immer wieder dabei.

g/p5x6


Morjak

Die Eltern z.B. besitzen bei einem solchen Menschen nur noch die Funktion der Nützlichkeit - sind also nur tote Objekte, genauso wie die Mitmenschen. Wohingegen die Schule über Jahrzehnte hinweg den Ursprung der persönlichen Entfaltung darstellt(e) und somit eine essentielle Prägung im Bewusstsein hinterließ - welche erst durch die physische Vernichtung ihre Bedeutung verliert. Somit konnte er nicht aus der Welt scheiden, ehe er entgültig die Gewissheit hatte, dass alles tot sei und er somit überhaupt keinen Grund mehr hat, weiter zu leben.

hmmm, hast du schon mal überlegt mit einem Psychologen zu reden?

CIalmMaxr


Da sind wir wieder beim "das Opfer muss sich halt wehren"...Tja, wenn man halt zu blöd ist, sich gegen eine ganze Gruppe von Leuten zu wehren, ist man dann halt selber schuld. Oder wie? :-/

Ich denke nicht, dass ein Opfer, abgesehen von bestimmten Ausnahmen vielleicht, für das ihm angetane Verbrechen verantwortlich gemacht werden kann. Tatsache ist aber, dass man durch bestimmtes Verhalten vorbeugen kann, um nicht das Ziel von Mobbern zu werden.

Ganz allgemein kann es nicht schaden, sich zu wehren. Ist jedenfalls meiner Erfahrung.

Mobber sind in ihrem Wesen feige Menschen. Sie geben nach außen vor, ganz besonders anständig zu sein, brauchen aber Helfer, um es mit ihrem Opfer aufzunehmen. Solche Ketten sprengt man, indem man einzelne schwache Glieder bricht. Und dazu muss man kein Blut vergießen und viele unbeteiligte Menschen unglücklich machen.

s/tAefan~ie|an5onym


hallo an alle,

habe mir gerad die ganzen beiträge durchgelesen. vieles ist richtig. der vater hätte die waffe nicht offen liegen lassen sollen aber denkt ein vater von seinem kind das er die waffe nimmt und losrennt um sowas anzurichten? das soll es nicht entschuldigen aber weiter, gehen wir mal davon aus er hätte sie mit den anderen verschlossen. wo will man in einem haus einen schlüssel unzugänglich vor der familie aufbewaren ??? der vater war sportschütze und wollte seinen jungen vieleicht mit in den verein holen-deswegen die schiessübungen. er hat doch wohl mit keiner silbe damit rechnen können was passiert. wer denkt von seinem kind, er könnte ein mörder sein, ich verschliess mal lieber alles und die messer in der küche mach ich auch gleich mit stumpf. sicher hat er gegen das waffengesetz verstossen aber ihm schuld an diesem amok geben? mein ihr nicht er, seine frau und seine tochter leiden genauso wie die angehörigen der armen opfer?

Tim's psyche konnte glaub ich keiner so einschätzen, die behandelnden ärtzte haben ja auch gesagt das er nicht gewaltbereit war. kann es denn nicht sein das ein mensch auch ohne fehler der eltern so sein kann. unentdeckte schizophrenie zum beispiel!!!

wieso an seiner ex schule...er kannte die meisten opfer nicht, die meisten waren jünger als er (14,15jahre). wieso gerade jetzt. er hatte keinen bezug mehr zu dieser schule, warum nicht die wo er jetzt war? ich denke er wollte in seinem kranken kopf als märtyrer sterben und hat sich einen ort gewählt mit dem er nicht viel gutes verbindet!

wie hätte man es verhindern können? ich denke leider gar nicht, er wollte es und hätte einen weg gefunden selbst wenn er den waffenschrank aufgebrochen hätte oder sich eine im netzt bestellt hätte...so war es nur leichter! das so eine tickende zeitbombe in seinem kopf ist konnte keiner absehen!

C<alma%r


wieso an seiner ex schule...er kannte die meisten opfer nicht, die meisten waren jünger als er (14,15jahre). wieso gerade jetzt. er hatte keinen bezug mehr zu dieser schule, warum nicht die wo er jetzt war? ich denke er wollte in seinem kranken kopf als märtyrer sterben und hat sich einen ort gewählt mit dem er nicht viel gutes verbindet!

Die Interpretation hört sich für mich vernünftig an.

efinfacKh_ixch


" hauptsache er konnte durch seinen amoklauf aufmerksamkeit bekommen" --- " in ganz Deutschland und vielleicht darüber hinaus, wissen die Leute, dass er ein kleiner Versager war"

genau solche sätze zeigen mir,wie fies und gemein menschen doch sein können.blos wird diese fiesheit einem nicht nachgetragen.

wie gut für euch zwei die ihr diese sätze losgeworden seit >:(

seit ihr,wenn es denn so ist,einfach froh und dankbar,das ihr einigermassen gut aufgewachsen seit,ausser euren äusserst oberflächlichen,pupertären ansichten keine weitren störungen habt.

dieser junge hatte probleme und war gestört.das er so war,war nicht seine schuld,er wurde so gemacht.der eine steckt so was besser weg,der andre eben nicht.deshalb ist es ja so wichtig den kindern echte liebe zu geben,ein gutes fundament.wenn ein mensch kein urvertrauen entwicklen konnte,kann alles mögliche mit ihm passieren....kein selbstwert zu haben ist nämlich äusserst schlimm und unangenehm...bringt einem immer wieder in die beschissesten situationen ohne das man weiss warum.und so leute wie ihr,tragen dann einen nicht unerheblichen teil dazu bei,das es solchen menschen noch beschissner geht.

hauptsache ihr könnt euer eigenes,schwaches selbstwert auf kosten anderer aufpolieren,gelle?

sowas muss man nämlich erstmal checken...und das kann jahre dauern,viele jahre bis man dahinter kommt was los ist. oder man wird eben bevor es so weit ist zum mörder,amokläufer..was auch immer.

ich seh schon,es will keiner die verantwortung übernehmen...die eltern nicht,die gesellschaft nicht,die sogeannten kollegen nicht...keiner:

wer ist jetzt hier ein kleiner feigling? :-o

gEwendo1lynn


@ stefanieanonym

:)^

Sehr guter Beitrag, du beleuchtest das ganze endlich mal von einer völlig anderen Seite, die hier noch kaum beleuchtet wurde.

pJres$u+mptuxous


wo will man in einem haus einen schlüssel unzugänglich vor der familie aufbewaren ??? der vater war sportschütze und wollte seinen jungen vieleicht mit in den verein holen-deswegen die schiessübungen. er hat doch wohl mit keiner silbe damit rechnen können was passiert. wer denkt von seinem kind, er könnte ein mörder sein, ich verschliess mal lieber alles und die messer in der küche mach ich auch gleich mit stumpf. sicher hat er gegen das waffengesetz verstossen aber ihm schuld an diesem amok geben? mein ihr nicht er, seine frau und seine tochter leiden genauso wie die angehörigen der armen opfer?

:)^

hauptsache ihr könnt euer eigenes,schwaches selbstwert auf kosten anderer aufpolieren,gelle?

Ebenso :)^

e\inf(achZ_vich


@ stefanieanonym

man kommt übrigens auch nicht als schizophrener zur welt !

man kannn geistig behindert zur welt kommen,aber niemals psychisch gestört.dafür sorgen dann die eltern,wenn man da ist.

um es nochmals zu betonen,ich rede von eltern,deren kinder so krasse sachen machen wie morden,stehlen,missbrauchen,vergewaltigen etc. auch wen diese kinder bereits erwachsen sind! eine störung geht ja nicht einfach weg,wenn man erwachsen wird.die wird immer extremer,wenn der betroffne es nicht merkt und in eine therapie geht.aber das etwas mit einemn nicht stimmt,muss man ja auch erstmal merken und handeln ist in unserer gesellschaft nicht grade etwas was an der tagesordnung ist.es sei denn man verdient viel geld damit >:(

solange ihr alle so abfällig von "loosern" redet,und gerne dabei seit,so jemanden nochmehr zu verletzen,und auch gewisse eltern nicht an ihrer fähigkeit arbeiten,gute eltern zu sein,solange wird es auch solche sachen geben.

studiert doch einfach mal weiter als grade nur bis zum tellerand.

jede sache hat nämlich einen hintergrund!

Clalxmar


genau solche sätze zeigen mir,wie fies und gemein menschen doch sein können.blos wird diese fiesheit einem nicht nachgetragen.

Mich beruhigt zumindest, dass Arschlöcher wie ich wenigstens niemanden mobben und keine Massen von fremden Leuten grundlos umnieten. :-D

gcwen-dolxynn


man kommt übrigens auch nicht als schizophrener zur welt !

man kannn geistig behindert zur welt kommen,aber niemals psychisch gestört.dafür sorgen dann die eltern,wenn man da ist.

Du weißt wirklich nicht, wovon du redest - Schizophrenie hat eine biochemische Ursache im Gehirn, ganz krass ausgedrückt, im Gehirn ist was schiefgelaufen, und dafür kann niemand etwas.

srtvefan2ieaxnonym


@ einfach_ich

sag mal gehts noch, jeder hat seine meinung, dafür ist ein forum da. du beschimpfst hier leute und bist wohl der übermensch. bist du so naiv und glaubst mit liebe kann man alles richten. schitzophrenie ist eine psychische störung des denkens und hat nichts mit erziehung oder ähnlichem als auslöser zu tun.

s7tefanixeanonym


und wer hat bitte abfällig von loosern geredet? wurdest du früher runtergemacht oder warum drehst du so grundlos durch?

pkres(um\ptuTous


Mich beruhigt zumindest, dass Arschlöcher wie ich wenigstens niemanden mobben und keine Massen von fremden Leuten grundlos umnieten. :-D

Und nur weil du Letztes nicht tust, kannst du dir sonst alles erlauben? Wenn ich deine Sprüche teilweise so lese, kann ich dir nicht glauben dass du die nicht auch im Real Life gegenüber einigen Persönchen ziehen lässt...

e!inCfaceh_ich


genau,eine psychische störung.mit sowas kommt man aber nicht zur welt.

lies mal wikipedia.

ich beschimpfe hier gar keinen.ich sage meine meinung und umschreibe sie halt nicht irgendwie süsslich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH