» »

Sexueller Missbrauch durch Bruder vor ca. 16 Jahren

svampxle


solltest du dich dazu entschließen, ihn anzuzeigen, würde ich die sache mit den bildern ebenfalls anzeigen. ich denke, bei kinderpornografie und sex. missbrauch von kindern ist die polizei ja zum glück meist nicht mehr zimperlich. schon allein, da man über die internetkontakte eines pädophilen meist an weitere rankommt.

wenn sie seinen rechner filzen und solche bilder entdecken, bzw kontakte zu einschlägigen foren, würde das deinen stand vor gericht wesentlich verbessern (ist irgendwie nicht das richtige wort), und seinen dagegen erheblich verschlechtern.

P8uttexl


gelöschte dateien kann man dabei auch wieder herstellen, oder? nicht, dass er jetzt alles löscht und dann ist alles futsch... [[http://www.kinderschrei.de/missbrauch-gesetze.htm]] es trifft zu: §176a (1) 1 und (2) Leider kann ich bei (2) nicht wieter nachlesen, wie die Verbreitung stattfinden müsste... aber eigentlich müsste es ja auch reichen, wenn er pornographische Abbildungen von mir behält... oder? UNd ausserdem werde ich natürlich auch die Abbildungen auf dem PC-Bildschirm erwähnen

snamQple


gelöschte dateien kann mann wieder herstellen, hängt vor allem davon ab, wie endgültig gelöscht wurde, ob zum beispiel die festplatte neu formatiert wurde, dann ist es leider nicht mehr möglich. hängt also auch davon ab, wie versiert er im umgang mit dem computer ist.

was auf jeden fall nachvollziebar ist, sind seine internet kontakte. die betreiber sind mittlerweise verpflichtet diese eine zeitlang aufzuheben (soweit ich weiß).

Allerdings - vielleicht täusche ich mich -aber ich bezweifele das ein pädophiler sich soweit in der gewalt hat, das er mal eben und dann auch noch dauerhaft auf diesen konsum (ich nenn das jetzt mal o, auch wenn es das ganze verharmlost) verzichten kann. er kann entsprechendes material zb auf cd/dvd lagern und dann ganz sicher verstecken, zwischen den musik cds, im kühlschrank oder sonstwo. aber ich denke, die polizei ist da auch nicht ganz auf den kopf gefallen. wenn du an sowas rankommen könntest wär natürlich noch besser.

Ptutt(el


kann und will ich nicht

s"ampxle


würd mir vermutlich genauso gehen, ich dachte auch eigentlich eher über dritte, bruder z.b.

sFamxple


so ähnlich wie mit dm bild von dir

PFuttexl


das wurd ja nur durch zufall während des umzugs entdeckt... und da er sich jetzt erstmal zurückziehen wird ist da kein rankommen

s=amp;lxe


womit du natürlich leider recht hast - muss mich jetzt auch leider ausklinken, ich wollte dir auch nicht zu nahe treten. mir ist nur vorhin ziemlich der kragen geplatzt, das meine(direkten) "vorschreiber" irgendwie immer um den heißen brei herum geredet haben und ich den eindruck hatte, keiner realisiert, von was da eigentlich die rede ist.

Puutt@el


danke für deine klaren worte.. es geht mir jetzt auch schon wieder besser @:) ich guck jetzt auch fernsehen und säusel mir gemütlich einen an *:) danke und einen schönen abend noch @:)

s;tefan,ie6anon+ym


hmm sowas zu erleben ist mit das schlimmste was es gibt und ich denke du wirst irgendwann damit umgehen können, nicht vergessen aber ein strich drunter machen!!! aber denkst du wirklich das er eine strafe bekommen wird, die dir und deiner "rache" genüge tut und das es dann einfacher wird ??? ich sage nein, leider habe ich den glauben an die deutsche gesetztgebung verloren! du wirst vor gericht vor seinen augen und fremden menschen über alles reden müssen! er wird einen anwalt oder besser anwältin haben die dich ungläubig hinstellen wird! es kamm nie zum geschlechtsakt!!! sie wird es als dummes experiment deines bruders, in der pupertätsphase abtun, dem nicht bewusst war was er tat. (alla harmlose doktorspiele im sandkasten)du wirst auseinander genommen warum es gerade jetzt erst passiert und wenn er noch nie strafrechtlich aufgefallen ist und bei ihm nichts verdächtiges gefunden wird(wovon ich auch ausgehe, es gibt löschprogramme die wirklich nichts mehr hinterlassen ausser zehackte dateien)wird er eine bewährungsstrafe erhalten, eventuell so 800euro schmerzengeld zahlen müssen .(die dann in raten mit 20euro im monat)und wenns ganz hoch kommt muss er 1 mal die woche für ne stunde zu einem psychologen das war es dann! ich weiss es ist keine lösung deswegen den mund zu halten und nichts zu tun aber ich weiss leider auch das man als opfer leider kaum rechte hat und in der beweispflicht ist, nicht das er es getan hat, sondern das es vorsatz war und er solche neigungen hat! sorry aber ich denk es wird dich nicht glücklicher machen und ich denk du musst es für dich allein schaffen damit umzugehen! so blöd es klingt, es ist passiert und du kannst da nichts mehr dran ändern und dinge die nicht zu ändern sind muss man hinnehmen, akzeptieren und damit leben, weil wenn du das nicht tust, wirst du dich und dein umfeld kaputt machen. auf einer seite verstehe ich deine eltern, er ist trotz allem ihr kind und welche eltern können einfach ihr kind aufgeben! ich denk eine liebende mutter gibt ihr kind nunmal nicht einfach auf. das heist nicht das sie dich weniger lieben aber sie zu einer entscheidung zu zwingen geht nicht. egal wie entäuscht sie auch sind. es ist bestimmt schon alles schwer genug für sie weil ihre kleine bis eben heile welt risse bekommt und es wohl nie wieder so sein wird wie es mal war. versuch zu akzeptieren das mutterliebe nicht so einfach aufhört egal was passiert. ich wünsche dir das du die kraft findest damit umzugehen denn das musst du wenn du glücklich leben willst!!! die strafe die du dir wünscht wird es nicht geben und dies lerne zu akzeptieren!!!:)z

P4ut?tel


es istb nicht zum geschlechtsakt gekommen im sinne von geschlechtsverkehr.. aber er hat trotzdem was eingeführt. Und er hat schon meinen eltern gestanden. Weshalb sollte ein anwalt mich als unglaubwürdig hinstellen?

sotefmanie;anoWnym


ja ich hab ja auch geschrieben das ihm nicht nachzuweisen ist das er das mit vorsatz getan hat, sie werden es als experimentierphase abtun und das er sich selber nichts schlechtes bei dachte...solange es nicht mehr opfer gibt werden die richter das auch leider so sehen weil wenn in den ganzen jahren nichts weiter vorkam ist er für sie halt nicht gefährlich für seine umwelt. sorry aber so wird es leider laufen denk ich

P&utLtexl


Ich lass es drauf ankommen... und das wär schon ne lange Experimentierphase... und ausserdem.. mit 17 oder 18? Nee, tut mir leid... wenn er 15 gewesen wäre dann würd ich das vielleciht anders sehen.. aber so nicht!!

S>teppxel


Wortblase

Auwei, Stefanie, so viele Worte für das Bild einer Mutterliebe aus einem Drei-Groschen-Roman.

Mutterliebe, die ihre Kinder nicht loslässt, heißt eben auch, dem Sohn eine notwendige Konfrontation nicht zu ersparen.

Augen zu und durch hieße, die von dir beschworene Mutterliebe der Konvention zuliebe fahren zu lassen.

Du bist in eine für deine Familie sehr wichtige Auseinandersetzung hineingegangen, Puttel, das ist bewundernswert. Dass nicht überall Totalsiege auf dich warten, weißt du bestimmt selbst. Und am Ende des Prozesses gewinnst nicht bloß du, sondern - natürlich nur, wenn sie sich beteiligen - auch deine Eltern + Geschwister.

Ich drück dir die Daumen! :)*

TFhorst^ix2


@ Puttel

ich bin hier nur zufällig gelandet, aber was ich da lese geht mir sehr nahe.

Ich habe 3 Kids und sowas kann doch nicht so einfach passieren, aber ich bin da halt nicht so drinnen.

Ich wünche dir die Kraft um das zu verarbeiten.

Bin hier nur zufällig gelandet weil ich neu hier bin und mich mit PC nicht so gut auskenne, das macht alles meine Frau, sie hat mir auch diese Seite eingerichtet weil ich leide an Panikattacken.

Lg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH