» »

Riechen, obwohl da gar nichts ist

fRasdfzasxdf hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Habe seit längeren ein Problem, dass ich echt komisch und manchmal auch sehr nervig finde.

Ich sitze z. B. bei der Arbeit (wie immer eigentlich ganz konzentriert, denke an nichts außer die Arbeit) und plötzlich rieche ich irgentetwas, was gar nicht da sein kann.

Zum Beispiel einen Kuchen, etc. (nein, so ein großer KuchenFan bin ich gar nicht :D)

Das hält dann ca. 10 Sekunden an und dann ist es wieder weg. Nach ein paar Stunden (kann man nicht vorher sagen) geht das wieder an, nur diesmal kann es auch ganz etwas anderes sein, was ich rieche. Zum Beispiel einen Apfelstrudel :D

Und nein, dick bin ich auch nicht. Habe Normalgewicht, nicht dass ihr denkt ich stopfe die ganze Zeit in mich hinein und denke nur ans essen.

Kann aber auch an etwas riechen, wie z. B. frisch geputzte Felgen vom Augen...

Ich werde noch irre, wenn ich es nicht schon bin.

Was kann das sein? Ist ernst gemeint, nicht dass ihr denkt, ich erfinde soetwas.

Gruß.

Antworten
f2asdlfasdf


Das geht mir übrigens mit dem Hören genauso... manchmal höre ich Stimmen, manchmal sind es nur Geräusche, wie z. B. das Piepsen der Mirkowelle, das Klingeln einer Fahrradglocke, etc.

Was ist das nur?

SGilbxer


Ich dachte ja erst an eine Art Flashback, dieses kann nämlich auch den Geruchssinn betreffen - aber wenn es auch akustisch ist, könnten es Halluzinationen sein. Das heisst nicht, dass du deswegen "verrückt" bist oder sowas. ;-) vielleicht interessiert dich der Wikipedia-Artikel dazu:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Halluzinationen]]

da siehst du nämlich auch, dass es verschiedenste Auslöser gibt und man nicht psychotisch sein muss, um Halluzinationen zu haben.

F>lamdmxe


Andere Dimensionen in die du hineinkommst für Sekunden? Deinen Arbeit ist dort vielleicht ne Backstube ;-D

Ne wer weiss schon was es alles gibt.

f*asd_fasdxf


Hallo und danke für euere Antworten,

Die Seite habe ich mir mal durchgelesen, ist recht interessant.

Aber trotzdem weiß ich nicht so ganz, was ich nun habe. Ich meine, wie geht das wieder weg, wenn ich wirklich an Halluzinationen leide?

Schizophrenie wird es wohl nicht sein, dass ich jedoch manchmal auch Stimmen höre, die mich mehr oder weniger rufen und mich innerlich mit Gefühlen verletzen stimmt leider. :(

Angst davor, dass andere meine Gedanken lesen, hab ich auch. Aber ich weiß nicht, was ich recht glauben soll. Bin oft schon davon überzeugt, aber das macht mir Angst, versuche mir das deshalb immer auszureden.

Und nein, ich arbeite nicht in einer Backstube, sondern am PC :D

Danke & Gruß

dIoIt-yoFurSxelf


Ja, ich würd mal sagen, dass du einen Riechtest machen solltest.

Hast du irgendwelche Allergien? Oder öfters mal Schnupfen?

Ich bin Dauergast beim HNO wegen meinem Schnupfen und Ohrenproblemen und da hab ich auch schon einen Geruchsttest und Geschmackstest machen müssen. Dabei haben die Ärzte festgestellt, dass ich zu gut riechen und schmecken würde, was ich selbst schon bemerkt habe. Als Ursache werden da meine ständig gereizten Schleimhäute genannt. Sowas kann auch schnell zu Sinnverlust führen.

Ich find deine Version aber besser :) ich würde auch gerne mal Kuchen riechen wollen, wenn keiner da ist :)

Ich rieche zu viel :-/ Wenn andere sagen, dass irgenwas komisch riecht, bin ich schon längst aus dem Raum gerannt, weils zu intensiv wurde.

Und das mit dem Öhren von Geräuschen, die nicht da sind, find ich sehr interessant :) vielleicht lässt es sich physikalisch erklären. Bist du dir sicher, dass die Geräuche nicht doch von irgendwo herkommen? Ich kann z.B. den Piepton vom Marderschreck im Auto hören, wenn ich den Kopf in einer bestimmten Stellung zum Auto halte. Manchmal pfeifen die Heizungventile, die Wasserleitungen knacken und schwingen. Kühlschränke sind die tollsten Krachmaschinen! Nachts knackt gerne mal das Holz, wenn es sich bei Temperaturveränderungen bewegt. Und manchmal höre ich beim DVD-gucken den Fernsehton durch. Da bin ich auch schon mal mit dem Messer in der Wohnung rumgerannt, weil ich Stimmen gehört hab ;-D

Bei hohen Tönen halte ich mir immer kurz die Ohren zu und wenn es weg ist, weiss ich dass es kein Tinitus ist :)z logisch oder ;-D

Ansonsten würde ich auch die Theorie von Paralleluniversen heranziehen. Sie sind nie bewiesen wurden, aber auch nie widerlegt wurden :)

Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Problemlösung

S<chmetmterl#ing_22x8


aber hört man nicht immer etwas?

also ich kenne das auch, wenn ich abends im bett liege und wirklich alles still ist und schläft höre ich trotzdem eine art rauschen und piepsen.

und das mit den gerüchen kenne ich auch, nur leider rieche ich dann nie etwas angenehmes.... habe mal gehört, dass das stress bedingt sein soll.

dyoIt-SyourSFelf


Was, bei Tinitus? Das kommt drauf an. Im Anfangsstadium zeigt er sich mal hin und wieder, z.B. nach einer lauten Disconacht oder Stress auf Arbeit. Erst wenn die Nervenspitzen im Gehör föllig zerstört oder irreparapell angegriffen sind, bleibt der Dauerton. Der kann unterschiedlich sein. Bei mir ist das manchmal ein Rauschen und manchmal kommt ein hoher Pfeifton, der langsam wieder abklingt.

f%asdfXasxdf


Also das mit den Tinitus kenne ich:

Wenn ich abends im Bett liege, höre ich grundsätzlich immer ein pfeifen... deshalb läuft bei mir auch immer der Radio, würde mich sonst irre machen.

Wenn der Radio läuft, höre ich das nicht. Das finde ich komisch, es darf einfach nicht ruhig sein ^^

Zu den Geräuschen: So oft kommen sie nicht, nur manchmal. Da sind die Gerüche häufiger. Aber wenn die Geräusche kommen, dann ist das nicht physikalisch zu erklären ;-)

Die Stimmen rufen meinen Namen und ich bin am durchdrehen. Dann guck ich immer um mich und es ist niemand da. Oder es ist jemand da, aber der arbeitet und hat das ganz sicherlich nicht gesagt.

Das ist manchmal echt nicht schön, kann ich dir sagen ^^

Hast du irgendwelche Allergien? Oder öfters mal Schnupfen?

Nein, Allergien habe ich nicht, daran glaube ich liegt es nicht. Kann ich zu über 90% ausschließen. Schnupfen habe ich nur z. Z. weil mich mein Kollege angesteckt hat. Aber auch wenn ich keinen habe, rieche ich öfters etwas.

Ich find deine Version aber besser :) ich würde auch gerne mal Kuchen riechen wollen, wenn keiner da ist :)

Glaube mir, es ist verwirrend :)z

Grüße

d2oItd-yourSxelf


dann sind es doch Paralleluniversen !!! ;-D

P>etija


ich habe das auch (das mit dem Riechen). Eine zeitlang habe ich stets Vanilleparfüm gerochen, das aber nicht vorhanden sein konnte, weil es das bei uns zu Hause nicht gibt. Und einen leicht geschwächten Geruchssinn habe ich auch. Toll, dass ich nicht alleine bin, meine Mum hat mich schon fast ins Crazyhaus abschieben. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH