» »

Was habt ihr so für "seltsame" Vorlieben?

M&arie4Curie


Ich kann mich – was den Atem des Partners angeht – nur anschließen...

Mag das auch üüberhaupt nicht.. :-|

MKarie0Curxie


ich hab da ein ähnliches problem. Bei mir müssen immer beide Ohren zugedeckt sein, sonst kann ich nicht einschlafen. Meistens lieg ich auf der Seite, also auf einem Ohr drauf und leg über das anderen Ohr die Decke oder ein Kissen drüber.

Kenn ich.. lege dann meist den Deckenzipfel über mein Ohr – ich finde das auch total beruhigend..

Das hab ich aber von meiner Kindheit – meine Mama hat mir als Baby gelegentlich eine Stoffwindel übers Ohr gelegt

Cpal{lxaloo


@ 007baghira

Zur Hilfe, mit Schumi würde ich keinen Meter fahren!!! Der würde mir garantiert einfach viel zu schnell fahren ;-) Auch wenn er's kann, ich traue den anderen Leuten auf der Straße nicht (mehr)..

Ich muss beim Autofahren immer mit auf die Fahrbahn gucken. Entspannt zur Seite aus dem Fenster schauen und mir die Landschaft ansehen gelingt mir nur sehr selten. Ich bin ein schlechter Beifahrer. Bin aber selbst auch kein guter Autobahnfahrer. Ich hasse es LKW's zu überholen. Da bekomm ich Schweißausbrüche. Aber Stadt und Land fahre ich sehr gerne, viel und gut glaube ich. ;-)

0?07baghzixra


@ Callaloo

Hehe, aber ich denke da würde auch der Chef vom ADAC persönlich nichts dran ändern.

Das ist allerdings wahr. Ich habe ständig Angst dass jemand anderes versagt beim Autofahren. Wie oft habe ich schon Idioten gehabt die von links kommen und rechts abbiegen wollen (Blinker). Ich fang schon an rauszufahren und er biegt gar nicht ab! Genauso ist Rechts-vor-Links ein Fremdwort für viele. Viel zu viele Rentner auf der Straße! (Meiner Meinung nach müsste man den Autoführerschein, ähnlich dem LKW-Führerschein ab 50 regelmäßig erneuern) Dann die ganzen betrunkenen am Abend (Wochenende) Jugendliche die sich profilieren müssen, auf der Autobahn hab ich ebenfalls ne riesen Angst vor LKWs wenn man sich in den Medien mal ansieht was die alles für Mist bauen... Gebrochene Bremsscheiben, abgefahrene Reifen, Zeitung lesen, Trommeln und sogar Kreuzworträtsel lösen sind keine Seltenheit.

Und ich könnte stundenlang weitermachen... Ich würde niemals in ein Auto ohne Airbag einsteigen... Es gibt so viele Arten zu sterben, aber bitte nicht im Auto! (Ein Arbeitskollege von mir ist bei der Feuerwehr, der zeigt mir ab und an Bilder von Autos aus Unfällen...) Ich fang schon wieder an... :-D Angst Angst Angst. Aber wenn ich selbst fahre fühle ich mich im Bezug auf eigene Fehler absolut sicher. Ich fahre zwar zügig, aber absolut vorsichtig in allen Situationen wo ich in meinem paranoiden Kopf eine Chance für

einen Unfall sehe.

Ich habe das etwas extremer ausgedrückt als es ist, das hört sich ja fast schon nach Angstzuständen an :P

Aber Vorsicht ist – gerade beim Autofahren – immer besser als Nachsicht =)

CMal"laloxo


Hehe, aber ich denke da würde auch der Chef vom ADAC persönlich nichts dran ändern.

Das ist allerdings wahr ]:D

Seit mir mal jemand auf der Landstraße die Vorfahrt nahm ( ich hatte ca. 80 Sachen drauf und will jetzt nicht wissen, wie es bei noch mehr km/h geknallt hätte.... ) und es auf der Autobahn mehrere Beinah-Unfälle gab, weil irgendwelche Schnarchnasen vor dem Rausziehen auf die linke Spur keinen Schulterblick für nötig hielten, habe ich Angst! Richtig Angst. Ich bremse auch ständig mit als Beifahrer ;-) Schlimm und nervig, aber mein Freund nimmt Rücksicht drauf und seitdem bin ich schon etwas entspannter. Im Juni fahren wir mit dem Auto in Urlaub. 750 km. Na das wird ein Spass :-o

Aber generell gebe ich dir Recht.. als Fahrer fühle ich mich auch sicherer, da habe ich das Gefühl, alles unter Kontrolle zu haben.

g`ly*kys


Ich glaube, daß beim ganz normalen Zungenkuß viel mehr Körpersäfte, damit dann eben auch Bakterien und Viren ausgetauscht werden, als beim Austausch von Atemluft alleine.

es geht ja nicht darum.. oder nicht ausschließlich. was jeder mensch ausatmet ist nun mal u.a. kohlenstoffdioxid, und damit lässt es sich nicht so gut weiteratmen wie mit sauerstoff. ;-)

E(l?lag@a\nt


was jeder mensch ausatmet ist nun mal u.a. kohlenstoffdioxid, und damit lässt es sich nicht so gut weiteratmen wie mit sauerstoff.

UND es ist eklig ;-D

C9al!laloxo


Mir fällt gerade noch eine Vorliebe ein, die die meisten Leute echt wiederlich finden.

Ich esse gerne kalte Pommes!!! ]:D ]:D ]:D

Wenn ich mir Backofenpommes mache, mache ich extra immer ein paar mehr, damit ich den Rest am Abend quasi wie Chips vor dem TV knabbern kann x:)

0$07baughixra


@ Callaloo

genauso geht es mir mit Kroketten :P Die schmecken kalt einfach besser als warm. Hab mir schon oft nachmittags welche gemacht um Abends davon essen zu können..

EYllagOaJnt


ich hasse diese Fäden an Bananen. Also schäle ich die Banane nicht nur, ich häute sie auch!

C%all_alxoo


@ 007baghira

Hey, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen! Aber ich könnte mir vorstellen, dass mir die kleinen Dinger kalt auch gut munden würden :-q :-q :-q

@ Ellagant

Die mag ich auch gar nicht! Ich friemel auch immer ewig an ner Banane rum, bevor die in mein Müsli darf.... *gg*

MVet<almaxus


Mir ist grade noch ne Macke von mir bewusst geworden; wenn ich Pringles o.ä. esse, schlecke ich immer erst das Gewürz von beiden Seiten ab und knabber den Chip erst dann. Eklig, gell? |-o ;-D

Wenn ich entspannt vorm Fernseher liege, hab ich immer ganz Al Bundy-mäßig die Hand im Hosenbund. Als Frau.

Früher hab ich beim Einschlafen immer Platz um mich drum gebraucht, und Bettdecke teilen ging gar nicht. Bei meinem jetztigen Freund ist es genau umgekehrt. Ich muss immer irgendwie Kontakt mit ihm haben beim Schlafen, und wenn es nur mit dem Fuß oder einer Hand ist. Aber am allerliebsten schmiege ich meinen Po beim Einschlafen an seinen. Das ist total beruhigend. An seine Brust gekuschelt kann ich nur vorm Fernseher einschlafen (das aber dafür regelmäßig), im Bett ist es schön, wenn er mich in Löffelchenstellung umarmt und ich dabei wegratze. Da fühl ich mich unendlich geborgen und beschützt.

Übrigens mag ich es auch, ganz bewusst einzuatmen, wenn er ausatmet und umgekehrt. Das ist total innig, hat irgendwie fast was spirituelles. Aber ich glaub, ihm fällt das gar nicht auf, wenn ich das mache ;-D.

Ich trag immer geschnürte Halbschuhe. Die werden angezogen und zugebunden, danach immer zugebunden aus- und angezogen. Dabei ärger ich mich regelmäßig, wenn ich nicht richtig reinkomme oder das Fersenteil umknickt. Aber Slipper kann ich gar nicht leiden ;-D.

Ich kanns übrigens gar nicht leiden, wenn jemand beim Telefonieren durch die Gegend tigert. Oder ich fürs Kochen beim Sachen schnippeln bin und mein Freund steht dabei und guckt mir zu. Ich fühl mich dann so überwacht. Wenn er dabei sitzt und mir zuguckt, isses in Ordnung.

Ach Leute, in so vielen eurer Macken und Aufreger erkenn ich mich selber wieder. Es ist schön zu wissen, dass irgendwie jeder ein paar Spleens hat und die Welt nicht ganz so langweilig und normal ist, wie man manchmal denkt. Ich finde ja, dass ein paar Schrullen und Eigenheiten die Menschen spannend und sympathisch machen!

Öpndunrdíxs


Ich esse seit meinem 5. Lebensjahr von ein und demselben Teller und der selben Gabel. Ich benutze NICHTS anderes! Ebenso habe ich einen "Stammlöffel" und ein "Stamm-messer". ;-D

Ich mag Zahlen, die sich durch 2 oder 5 Teilen lassen.

Ich zähle meine Schritte und die Anzahl der Steine/Platten, mit denen Gehwege gepflastert sind (WARUM ist die Anzahl der Steine eigentlich in 99% der Fälle ungerade ???).

Ich mag es, wenn etwas symetrisch ist.

Ich benutze Herrendeo.

Ich drücke meine Pickel an den Oberarmen mit einer Pinzette aus (weiß nicht, wie ich die sonst da wegbekommen soll).

Ich muss auch im Sommer bei 35°C INNENtemperatur einen Zudeck (Bettdecke) haben.

Ich kann nicht nackt schlafen, da ich ja dann nackt bin.

Ich habe nur schwarze Socken.

Ich mache "Synchronatmen" mit meinem Freund (das aber unbewusst, wenn er neben mir liegt, atme ich in seinem Tempo-warum auch immer. Das war schon immer so).

Irgendwas fällt mir sicherlich noch ein... Aber nichtmehr jetzt ;-D

ÖAndu7rdíxs


Ach so, danke METALMAUS!

Eins hab ich noch: Wenn mir jemand auf die Pfoten guckt, mache ich Fehler.

Außerdem darf nie jemand hinter mir stehen.

EvllaKganxt


Öndurdís, wie machst du das bitte mit dem Geschirr und Besteck? Hast dus beim Auszug aus dem Elternhaus mitgenommen? ;-D

Ich hab übrigens auch nur schwarze Socken, hab ich mir irgendwann angewöhnt weil die einfach neutral zu allen Schuhen und Hosen aussehen.

Ich hab außerdem Ohrringe und Nagellacke in den exakt gleichen Farben meiner Klamotten. Ich trag eher dezente Farben, beige, braun, schwarz, weiß etc. Und dazu gibts dann jeweils Nagellack und Ohrringe. Achja Ringe und Armbänder auch. Aber meistens wirds nur die Ohrringe-Klamotten-Kombi, der Rest ist mir zu aufwändig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH