» »

Erfahrungen mit "Sertralin"

kua5thi!8x6 hat die Diskussion gestartet


Hey Ihr! *:)

Mein Hausarzt hat mir gestern "Sertralin" gegen Angststöurngen, Depressionen und Panikattacken verschrieben!

Hat jemand von euch Erfahrungen damit gemacht? Ich hab noch ein bisschen Angst davor!

Liebe Grüße

Antworten
S|ilbxer


Such mal nach "Zoloft", da gibts einige Ergebnisse. Oder hier: [[http://www.depri.ch/f12/snri-nie-vertragen-back-to-sertralin-42275/]]

Und bitte dran denken: Jeder reagiert unterschiedlich. Leider liest man bei solchen Erfahrungsberichten auch immer wieder mal solche von Leuten, die gar nicht klargekommen sind und zig Nebenwirkungen hatten (wie bei jedem anderen Medikament auch). Das könnte dazu führen, dass man Angst vor dem Medikament bekommt und nach der Einnahme richtiggehend auf Symptome wartet - die dann vielleicht sogar auftreten, weil man sich derart darauf konzentriert. Trotz solcher Berichte kann es aber sein, dass es bei dir gut wirkt und du keine Nebenwirkungen hast. Ich hab das grad erst bei meinem jetztigen Antidepressivum gesehen: Die "wirkt bei mir nicht"-Berichte häufen sich - mir persönlich hilft es jedoch sehr gut.

koat{hix86


Danke für die Antwort! @:)

Ich habe heute die 1. Tablette genommen, mein Hausarzt hat ja gesagt, dass das Medikament erst nach ca. 2 Wochen die vollkommene Wirkung zeigt...dann muss ich wieder zur Kontrolle hin und ihm sagen, ob es mir hilft oder nicht. Ich beginne ja auch im April eine Psychotherapie, damit ich es auch mal ganz ohne Tabletten schaffe, denn ich bin kein großer Fan von Tabletten, aber es ging nicht mehr anders, da es mir von Tag zu Tag schlechter ging! :(v

Lg

Z+wac{k44


Hallo kathi,

ich habe Zoloft (= Sertralin) eine ganze Weile gegen Depression genommen. Die Wirkung war sehr gut; einziger Wermutstroipfen: Mich hat es photosensibel gemacht, d.h. Sonne auf nackter Haut führte sofort zu Verbrennungen (muß nicht bei jedem so sein). Wäre das nicht passiert, würde ich es wahrscheinlich heute noch nehmen.

k2a-tZhix86


Ich habe einfach furchtbare Angst vor Nebenwirkungen und Abhängigkeit oder dass ich nicht mehr ich selber bin! :-/

Jetzt hatte ich heute seit langem schon wieder eine Panikattacke, weil ich so Angst habe! :-(

Lg

f#asdkfa5sdxf


Hallo,

So schlimm wird es auf keinen Fall. Außerdem kannst du es ja jederzeit wieder absetzen, also mache dich nicht wahnsinnig mit solchen Vermutungen ;-)

Gruß und einen schönen Nachmittag noch!

t1om23


Hallo,

seit Oktober nehme ich Sertralin wegen den gleichen Beschwerden, die du geschildert hast. Angefangen hab ich mit 25 mg. Weil sich bis Ende Dezember keine Besserung einstellte, hab ich die Dosis schrittweise auf 100mg pro Tag erhöht und komm jetzt ganz gut damit zurecht. Wichtig ist, keine Wunder zu erwarten und Geduld zu haben. Es dauert mindestens 2 Wochen bis es wirkt, wohl eher 4 bis 6.

Am Anfang war mir oft schwindelig und ich war ziemlich muede. Mit der Zeit gings aber besser.

Manchmal fuehle ich mich aber noch etwas angespannt und kann mich schlecht konzentrieren (Betonung auf manchmal). Auch mein Schlafbeduerfniss ist ein wenig aus den Fugen geraten (weniger Schlafbeduerfnis, was wohl weniger eine Nebenwirkung ist, vielmehr ein Zeichen dafuer, dass sich der Allgemeinzustand bessert) aber insgesamt halten sich die Nebenwirkungen in Grenzen.

Vor einer Abhängigkeit musst du keine Angst haben. Sertralin ist ein Serotonin Wiederaufnahme-Hemmer. Es sorgt lediglich dafuer, dass Serotonin langsamer abgebaut wird und somit die Serotonin-Konzentration in der Gewebeflüssigkeit des Gehirns insgesamt höher ist, was sich stimmungsaufhellend auswirkt. Somit wird dem Körper keine Substanz mit Abhängigkeitspotential "von aussen" zugefuegt.

Hatte auch die Befuerchtung, dass es zu einer Wesensveränderung kommt, aber meine Freunde und Familie meinen, ich wirke lediglich ausgeglichener und zufriedener, also kein Problem.

Wie gesagt, hab ein wenig Geduld, wird schon werden - alles Gute

k@atzhi8x6


Der Hausarzt hat mir gestern auch gut zugeredet und gesagt, dass, wenn keine Besserung eintritt, wir es auf 100 mg erhöhen können...heute habe ich mit 50 mg angefangen.

@ tom23

Welche Beschwerden hattest du genau?

Bei mir war es zum Teil schon so, dass ich mich ab und zu nicht mehr aus dem Haus traute! Aber das variierte! Aber ich kann nur in einem Umkreis von ca. 50 km weg, weiter geht's nicht mehr, da bekomm ich schon wieder Panik! Echt traurig, wenn ich mir denke, wie unternehmungslustig ich noch vor 2 Jahren war! :°(

Lg

Z.wacvk44


kathi,

erfährst Du durch Deine Panikattacken keine Wesensänderung? Denk einfach mal darüber nach.

t\om2x3


Hallo Kathi,

angefangen hat es mit ziemlich starker Hypochondrie. Ich hab mich immer mehr zurueckgezogen und konnte schliesslich nicht mehr angstfrei vor die Tuer gehen. U-Bahn fahren und grössere Menschenansammlungen waren unerträglich. Ich war ständig angespannt und mein Nervensystem hat dementsprechend reagiert. Nachdem durch umfangreiche Untersuchungen pathologische Ursachen fuer meine körperlichen Probleme ausgeschlossen wurden, hab ich mit der Antidepressivabehandlung begonnen und es ging seitdem langsam aber stetig bergauf. Wesentlich geholfen hat regelmässiger Sport, muss gar nicht viel sein, lenkt aber gut von Ängsten ab. Ausserdem hab ich mich gezwungen, wieder mehr unter Leute zu gehen, auch um mich abzulenken.

LG

k+athix86


Hey Ihr!

Hat Sertralin eigentlich eine Auswirkung auf die Pille oder umgekehrt?

Weiß das jemand von euch?

Lg

BUarcelYonexta


Hat Sertralin eigentlich eine Auswirkung auf die Pille oder umgekehrt?

Bei Wechelswirkungen müsste in der Packunsgbeilage vom Sertralin etwas von WW mit oralen Kontrazeptiva stehen. Nur diese Information ist verlässlich.

b.ian3caT64M7x2


schau mal der psychiater hier müsste das wissen [[http://www.panikstoerung.info/forum]]

S{ilbexr


Die Packungsbeilage weiss es auch. Der Hersteller ist daran interessiert, sich abzusichern. Und Packungsbeilage lesen ist nicht so schwierig. ;-) Aber: Es wechselwirkt nicht.

kPath{i86


Ich hab' leider in der Packungsbeilage nichts darüber finden können, wahrscheinlich hab ich's übersehen! |-o Danke für die Informationen! :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH