» »

Keine Freunde mehr, kein Leben: Macht Geld alleine glücklich?

Z?aranx1 hat die Diskussion gestartet


Hallo Liebes Forum

Eigentlich führe ich ein Leben,was sich andere Leute nur wünschen können.

Ich bin 27 Jahre alt und wohne leider noch zuhause(*leider*) ich habe einen unbefri. Vertrag in einem Konstruktonsbüro und verdiene jedes Jahr mit meinen 24 um die 60000 bis 70000 Euro.

Habe genügen Geld auf dem Konto und ein Depo usw.!!

Leider habe ich durch meinen Job keine Freunde mehr;keine Freundin usw. nur durch das viele Arbeiten.

Ich bin traurig,wenn ich Leute sehe die mit ihrer Familie glücklich sind,aber bestimmt nur die Hälfte an Geld haben.

Durch meine Job bekomme ich kein Freundeskreis zusammen,da ich von morgens bis Abends nur arbeite.

Ich weiss mir keinen Rat mehr.

Was soll ich machen?

Den Job kündigen?

Vielleicht habt ihr ja Tipps!

Vielen Dank

ZARA

Antworten
C0hanced00x7


Meine Meinung: Geld allein macht nicht glücklich. Aber es wär gelogen zu sagen, es wäre nicht beruhigend, ein gewisses Polster zu haben. :)z

Einen guten Job einfach aufzugeben, muß man sich ja heut drei mal überlegen. Gibt es nicht die Möglichkeit, innerhalb Deines Jobs ein wenig kürzer zu treten, so daß Dir ein wenig mehr Zeit bleibt?

Zdwergesnfrau


Wie du siehst, macht dich Geld alleine nicht glücklich.

Warum wohnst du noch daheim? Bei deinem Jahresgehalt wäre eine eigene Wohnung doch locker drin. Das wäre doch schon mal ein Fortschritt. Könntest dann zum Beispiel eine kleine Einweihungsparty geben und deine neuen Nachbarn einladen und somit ein paar neue Leute kennen lernen.

Was bedeutet für dich arbeiten von "morgens bis abends"? Macht dir dein Job Spaß? Was machst du zum Ausgleich? Und am Wochenende? Wie sieht es mit deinen Arbeitskollegen/-innen aus? Kannst du da nicht ein paar Kontakte knüpfen? Ab und an mal was trinken gehen oder so? Wie wäre es mit Sportverein?

Ich bin beruflich auch sehr eingespannt und durchschnittlich 12h/Tag beschäftigt, Wochenende schaut ähnlich aus. Trotzdem habe ich Hobbys und einen kleinen, aber feinen Freundeskreis. Klar ist es manchmal schwer, sich nach einem langen Tag noch aufzuraffen und etwas zu unternehmen. Aber man kann das Angenehme ja mit dem Nützlichen verbinden und abends was leckeres zusammen kochen (zu zweit oder mehr schmeckt es eh besser) oder mal Biergarten im Sommer, vielleicht einen kurzen Abstecher zum nächsten Badesee...

Zdaraxn1


@ Zwergenfrau

Weil in unserem Haus Verwandte(80 Jahre/90 Jahre) leben,die kein Auto habe;die Hilfe brauchen usw.

Wenn ich zu Hause bin Helfe ich noch viel,sei es im Garten oder Getränke holen oder oder!

Das ist der eine Grund und der andere,dass ich so das Geld sparen kann!

Von Morgens bis Abends heisst von 7:00 bis 19 oder bis 20 Uhr von Montag bis Freitag manchmal sogar Samstags.

Der job macht mir sehr viel Spass!

Was machst du zum Ausgleich?

Nix!Weil ich keine Lust habe sachen alleine zuunternehmen oder weil ich müde bin!

Und am Wochenende?

Auch nix!Weil ich mich für die nächste Woche vorbereite und weil ich dann einfach nix machen möchte!

Wie wäre es mit Sportverein?

Hatte ich letztes Jahr angefangen (Volleyball) aber nach 3 Wochen keine Zeit mehr wegen ständiger Projekte!

Auf der einen Seite hab ich schon eine gute Karriere in meinem Leben gemacht,aber musste dafür auch viel Aufgeben!!

l0olya_m


Du musst quasi eine Kosten-Nutzen-Rechnung für Dich machen. Unzufriedenheit, egal ob im Job oder Privat, führt früher oder später zu einer ernsthaften psychischen Erkrankungen. Wusstest Du, dass man z.B. ein Burnout bekommen kann nur allein durch Unzufriedenheit? Deine Müdigkeit die Du beschreibst, ist schon ein Vorbote dafür. Könnte diese Müdigkeit nicht evtl. auch Antriebslosigkeit sein?

Setze Dich nicht unter Druck, jetzt sofort eine Entscheidung fällen zu müssen, aber nutze Deine Zeit mal um aufzuschreiben, wo Du dich in 5-10 Jahren sehen möchtest. Schreibe es Dir auf, und dann kannst Du Dir in Ruhe darüber Gedanken machen, was zu tun bzw. zu ändern ist, um Dein Ziel zu erreichen. @:)

ZQwRergelnffrau


Klar kann man so Geld sparen, aber für was? Man muss das Leben auch ein bisschen genießen und sich was gönnen, man hat schließlich noch eins. Wenn du nicht super weit weg ziehst, kannst du deinen Verwandten doch trotzdem noch unter die Arme greifen oder? Hilft dir noch jemand? Wenn man es vernünftig organisiert, musst du bestimmt nicht jeden Tag ran oder? Einkaufslisten, feste Tage...

Na aber da bleibt doch immer noch der Abend. Mehr haben ganz viele andere Menschen auch nicht zur Verfügung... du wirst etwas ändern/machen müssen, sonst wird es nichts mit Freunden/Partner. Und das bedeutet, aktiv etwas zu tun. Da wird auch Durchhaltevermögen von Nöten sein. Fang doch mit einem Tag/Woche an, aus dir muss ja nicht von eben auf gleich ein Partytier oder sonst etwas werden. Wie wäre es denn, wenn du nach der Arbeit ins Schwimmbad fährst und ein paar Bahnen machst? Vielleicht planscht da jemand noch genauso einsam rum wie du...

Wie hättest du dein Leben denn gerne? Was stellst du dir vor? Wovon träumst du?

AJnonymxa1


Mal ehrlich: Meinst Du wirklich, dass sich soviel (wenn überhaupt) etwas ändern würdest, wenn Du meinetwegen um 17 oder 18 zu Hause wärst und jeden Samstag frei hättest?

Denn ich habe den Eindruck, dass Dein Problem nicht sosehr die keine Zeit, sondern eher das ist:

Nix!Weil ich keine Lust habe sachen alleine zuunternehmen oder weil ich müde bin!

Auch wenn Du weniger Arbeit hättest, hättest Du nicht automatisch Freunde. Sondern müsstest die zuerst finden. Oder eben auch Sachen alleine unternehmen (auch das kann Spaß machen)

Auch nix!Weil ich mich für die nächste Woche vorbereite und weil ich dann einfach nix machen möchte!

Für mich hört sich das eher so an, dass Du mit Deinem Leben nicht zufrieden bist, merkst, dass Dir irgendetwas fehlst, und alle Probleme pauschal auf die viele Arbeit schiebst. Aber ehrlich gesagt: So lange ist Dein Arbeitstag nicht (ich hatte und habe da teilweise deutlich längere Arbeitszeiten.....), dass da nicht noch Zeit für einen Ausgleich, für Hobbies, für Privatleben / Freunde etc. vorhanden wäre.

Gibt es denn irgendwas, was Du gerne machen würdest (ein bestimmtes Hobby o.ä.) und wofür Dir wirklich die Zeit fehlt? Ich habe eher das Gefühl, dass Du Dich nicht aufraffen kannst :-/ Vielleicht gar nicht weißt, wie Du Freunde findest etc. Nur einfach durch ein paar Wochenstunden weniger Arbeit löst Du das Problem auch nicht.

Du schreibst, dass Du viel aufgegeben hast: Hattest Du denn früher einen Freundeskreis, den Du wirklich nur wegen der Arbeit verloren hast? Oder haben sich die Kontakte einfach "verlaufen", weil Deine Freunde mittlerweile ihre eigene Familie haben, weggezogen sind, etc., wohingegen Du noch zu Hause wohnst?

Na ja, und mit Deinem Gehalt könntest Du ja trotz eigener Wohnung noch was sparen ;-) Und mit eigener Wohnung ist es auch einfacher, sich ein eigenständiges Leben, einen eigenen Freundeskreis usw. aufzubauen, als im Haus der Eltern. Und helfen könntest Du ja trotzdem noch, etwa, wenn Du hin und wieder einen halben Tag am Wochenende zu Deinen Eltern fährst, auf dem Weg Getränke holst (viele Läden liefern die übrigens auch ins Haus.....) und den Garten erledigst.

Zvwerg|enafrau


Nicht darauf warten, dass es an der Tür klingelt und jmd nach dir fragt i.S.v. "Ich habe gehört, du sitzt auch alleine rum - unternehmen wir etwas zusammen?" Du musst etwas ändern! Was sind deine Pläne? Wie möchtest du gerne Leben?

Z"aran_1


Oder eben auch Sachen alleine unternehmen (auch das kann Spaß machen)

-> Klar mache ich schon Sachen alleine,z.B. mit meinem Porsche durch die Gegend fahren!Andere würde mich beneiden,ich hätte mehr Spass damit,wenn meine Freundin oder ein Freund auf dem Beifahrersitz ist!

Zusammen was erleben!

Vielleicht ist mein Auto das Hobby,aber alleine macht mir das keinen Spass.Erst heute bei dem guten Wetter erlebt!

Vielleicht gar nicht weißt, wie Du Freunde findest etc.!!

Das kann sein,denn ich komme schon als Arrogantes Arschloch rüber!

Ich kann nur über meine Arbeit;Aktienkurse und Geld reden!Small Talk schön und gut,aber merke ich,dass mein Gegenüber nicht gerade eine Leuchte ist,zeige ich das gerne!Auch wenn die Person doppelt so alt ist wie ich!

Hattest Du denn früher einen Freundeskreis, den Du wirklich nur wegen der Arbeit verloren hast?

Naja Laut Studivz kenne ich 350 Leute!

g4we_ndIolyxnn


Gute Tipps und Anregungen wurden ja schon gegeben, deswegen bezieh ich mich jetzt mal nur auf

Das kann sein,denn ich komme schon als Arrogantes Arschloch rüber!

und

Small Talk schön und gut,aber merke ich,dass mein Gegenüber nicht gerade eine Leuchte ist,zeige ich das gerne!Auch wenn die Person doppelt so alt ist wie ich!

Vielleicht solltest du mal an deinem Taktgefühl arbeiten.

Zpa9raxn1


Achja!Vielleicht ist auch ein Hobby von mir,mit Geld an der Börse zu "zoggen",den abends kümmere ich mich um mein Depo!Kaufe/Verkaufe Aktien.

ZWwerZge{nfrxau


Muss man immer interlektuelle Gespräche führen? Kann man nicht einfach mal den ganzen Abend dummes Zeug labern und viel Spaß bei haben? Die wenigsten meiner Freunde haben einen (geistig) "anspruchsvollen" Job und trotzdem habe ich sie allesamt suuuuper lieb. Du musst aus dem Smalltalk etwas machen...

gOwenddolynxn


@ Zaran

Vielleicht könntest du eine Freundin über eine Kontaktanzeige finden :-/ eigentlich bin ich nicht so dafür, aber in deinem Fall bietet es sich als Lösung geradezu ideal an.

R\on:gkong xComa


Willkommen in der Wirklichkeit, mein Freund. Was glaubst du wohl, warum dein Gehalt so hoch ist ??? ?

Z;ar+aZn1


@ gwendolynn

Denn Text sehe ich schon vor mir:

Arroganter Porsche Fahrer der gut verdient sucht eine Frau,die es mit mir Aushält!

Klasse!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH