» »

Ich freue mich schon so richtig auf den Tod - ist das normal?

BfellaSwEan-LCuldlen


.................................. :)*........................

.............................. :)*... :)*.....................

........................... :)*....... :)*....................

......................... :)*............. :)*.............

......... :)* :)* :)* :)*........... :)* :)* :)* :)*........

................ :)* :)*.................... :)* :)*........

...................... :)*.................... :)*..................

..................... :)*..... :)*... .. :)*... :)*............

................. :)*.... :)*............... :)*.. :)*.........

............... :)* :)*............................ :)* :)*...

........... :)*........................................ :)*.....

ups der war aber bucklig ;-D

k0aputxter kxerl


Ich auch.

BvellaSwaTn-Cul9lexn


bucklig? ;-D

keaputMter kexrl


Nein.

BBella`Swanj-Cxullen


weiser mann? ;-)

kwaputtTer kerxl


Weißer Mann ?

BCella`Sw,an-Culxlen


na dann weis auch nicht was du auch bist!:=o

Ich auch.

oder meist du den fadeninhalt zum tod!

kiaputoter kxerl


oder meist du den fadeninhalt zum tod!

JAAAAAA ! Den Fadentitel meine ich.

BCellaSw^an-Cuxllen


:°_ :)*

szteBrnenkxlar


@ BellaSwan

danke, finde ich total lieb von dir! es sind so Sachen an die man glauben muss damit sie wirken. ich werde es auf jeden Fall versuchen. :)_

du auch, kaputter Kerl? dann danke ich dir auch. :)_

@ Patricia23

danke für deinen Eintrag im anderen Faden. Das denke ich mir auch immer, das die Existenz von jedem einzelnen Menschen einen konkreten Sinn hat. aber momentan habe ich das Gefühl das ich mein Leben fertiglebe. Ich würde mich an jede Gelegenheit klammern da rauszukommen. Aber leider kommt sie nicht, leider!!

suternetnklaxr


@ kaputter kerl:

darf ich dich fragen warum du dich auch auf den Tod freust? :°_ ich freue mich ja nicht wirklich - muss es aber weil es anders noch schrecklicher wäre. Ich will nicht einen Hysterieanfall mit "aaahhh ich will nicht sterben" bekommen, da freue ich mich lieber auf die Erlösung.

B\ella'Swan1-Cullxen


ich finde es toll das du so kämpferisch bist auch wenns für dich unheimlich schnwer is!

:)* @:) :)_

g(uitAar_Dherxo


mir ging es auch so. ständig hab ich mir den tod gewünscht. abends vorm einschlafen gehofft, am morgen nicht mehr zu erwachen.

inzwischen bin ich natürlich froh, diese phase überwunden zu haben. grob zumindest. heute nacht erst einen traum gehabt.. bin aufgewacht, meine arme und beinen brannten. im traum hatte ich mir alles aufgeritzt, war blutüberströmt.

weitergeschlafen. davon geträumt, dass ich wieder in dieser zeit festsaß. böse träume gehabt, dunkle gedanken, ein verrücktheitsgefühl, hab den sinn für die realität verloren usw. dann bin ich aufgewacht, hab angefangen zu heulen. und nun bin ich wieder down, habe angst erneut den boden unter den füßen zu verlieren.

ich hoffe das gibt sich im laufe des tages wieder und setzt sich nicht wieder fest..

ich kann dir nur raten professionelle hilfe anzunehmen, dich wem anzuvertrauen, der dich verstehen kann(!), das vielleicht selbst mal durchgemacht hat. gib nicht auf, versuch da raus zu kommen! ich wünsche dir dabei viel erfolg!

s~terRnenKklaxr


@ guitar-hero:

das freut mich für dich das du diese phase überwunden hast. nimmst du momentan irgendwelche medikamente? bist du in psychotherapie?

also ich war jahrelang in psychotherapie und bin bei sämtlichen ärzten in behandlung, auch psychiatoren (die besten weit und breit), die können mir leider nicht helfen da die nicht verstehen was ich meine und nichts finden. ich habe eine lange krankheitsgeschichte hinter mir und das sind scheinbar einfach psychosomatische schäden. aber das es so extrem ist kann sich keiner erklären. depressionen oder ängste habe ich eigentlich keine. mich zipft es nur an das ich dies und jenes nicht machen kann. :°(

schon heftig das mit deinen träumen, hast du dich also in real aufgekratzt? um gottes willen oder im traum? :°_ :°_

giuitar_xhero


nein, nur im traum! das lag wohl daran, dass ich mich gestern beim rasieren versehentlich geschnitten hab und dieses brennen dann erinnerungen wach gerüttelt hat. denn während meiner depression habe ich mich geritzt.

hmm.. es sind also keine depressionen? dann kann ich deine situation wohl doch nicht so gut nachfühlen.

ich war übrigens nicht in therapie, habe dementsprechend auch keine ads genommen. mir half es ungemein mich mit leuten auseinanderzusetzen, denen es genauso ging, bei denen ich mich verstanden gefühlt hab, u.a. meine mittlerweile beste freundin. ohne die hätte ich es vermutlich nie daraus geschafft.

bist du denn in diversen foren angemeldet, die sich explizit mit dem thema beschäftigen? (pn)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH