» »

Schorf abkratzen bis zu starken Vernarbungen- was tun?

tarau5er;kloos hat die Diskussion gestartet


Weiß eigentlich nicht mehr genau wann dies begann, ich hatte mal 'nen Schorf an dem ich immer und immer wieder kratzte es wurde eine riesige Narbe am Hinterkopf... sieht man nicht durch mein langes haar aber naja, irgendwann fing dies dann wieder an ich kratzte mir sogar unbewusts wunden ... wieder schorf, den ich abkratzte und ja so eklig wie es klingen mag esse... ist mir sehr unangenehm aber es "reagiert mich ab" , war schon beim dermatologen der verschrieb mir ne salbe aber kann die finger einfach nicht davon lassen es ist ein zwang, gottseidank kann ich es in der öffentlichkeit ganz lassen, aber wenn ich mal beim tv entspannen will fänkt es wieder an, ich kriege es nicht mal immer mit... habe auch depressionen (falls das was damit zu tun hat, nehm aber auch anti-dep. und bin in behandlung habe das dort aber noch nie zur sprache gebracht, was ich demnächst aber tun werde, denk halt nicht ständig daran)

hab schon etwas recherchiert doch nichts gefunden das meiner situation entsprach, die anderen hatten scheinbar noch alle juckreiz und den habe ich eigentlich nicht ist nur eine dumme gewohnheit ( so hab ichs eigentlich anfänglich interpretiert) traue mich fast nicht mehr zum frisör, wenn der die wunden sieht ...

blutet auch häufig fann hör ich auf mit kratzen ... bis der schorf dann wieder da ist... ist sehr lästig...

würde mich über erfahrungsberichte und hilfestellungen freuen ...

LG

:)*

Antworten
LFiesxjen


Hallo trauerkloos,

Du schreibst selbst schon dass es ein Zwang für Dich ist,

das vermute ich nach Deinen Beschreibungen auch.

Aber ob das wirklich so ist musst Du natürlich noch für Dich rausfinden.

Am nächsten käme da m.E. das zwanghafte Haareausreißen, die sog. Trichotillomanie.

Schau mal hier:

[[http://www.trich.de/site/faq.htm]]

ob Dir das vielleicht weiter hilft.

Lieber Gruß,

Liesjen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH