» »

Habe ich Hiv? Der Gedanke daran macht mich psychisch krank!

n7icEkix87 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr..

Anfang Sept hatte ich ungeschützen GV mit einem jungen Mann.. Wir waren kurz zusammen.. Aber er ist nicht in mir gekommen.

Als ich ihm gesagt habe, dass ichh nicht mehr will, hat er mir 2-3 Wochen später gesagt, er hätte HIV und dabei gelacht.

Ein Tag später hab ich ihn angerufen und er meinte das war eine Lüge.

Wie kann man bei sowas WITZE machen.

Aufjedenfall bin ich da außer mir gewesen.

Aufeinmal hatte ich überall Schmerzen.

Mein Rücken war verspannt, mein Hals.. Ich hatte Hinterkopfschmerzen.. Gefühl das meine Lymphknoten angeschwollen sind.

Gesehn hab ich aber nichts..

Je mehr ich bei Google gelesen habe, umso schlechter ging es mir. Und wenn ich mit Freunden unterwegs war, ist mir nichts aufgefallen.

Keine Schmerzen mehr, nichts..

Seit 2 Wochen habe ich keine von diesen Symptomen mehr..

Seit 2 Tagen fühlt sich meine Haut ganz heiß an, am ganzen Körper..

Aber sonst fühl ich mich gesund..

Sind das Anzeichen von HIV?

BITTE um ehrliche Antwort, ich geh schon psychisch kaputt.

Wie oft ich deswegen schon geweint habe..

Ich hab mich bis heute nicht getraut einen Test zu machen, aus Angst vor dem Ergebnis..

Ich geh noch ZUGRUNDE :-(

Antworten
A+lex/andxraT


Ich kann Dir nicht mehr sagen als, dass Du den Test machen solltest. Denn nur er kann Dir sagen ob Du pos. bist oder nicht. Und in Zukunft bitte immer mit Kondomen - egal wie der Test ausfällt. Anhand von Symptomen kann Dir niemand sagen ob Du HIV hast oder nicht... denn auch der Stress und die Angst kann Symptome auslösen.

Gruss

Alexandra

C+hiBnch*illxarin1


Wenn du HIV hast hast du´s auch wenn du dich nicht testen lässt, und grad wenn du´s hast würdest du es dann später bereuen den Test erst so spät bzw garnicht gemacht zu haben. Also lass dich testen, dann hast du Gewissheit, mal davon abgesehen das ich eher glaube das der Kerl dich wirklich nur verarschen wollte (was zwar nicht nett ist aber solche Leute gibts halt leider)

S'te9evex71


Wenn du HiV hättest würde es nicht verschwinden nur weil du es ignorierst.

Wenn du kein HiV hast verschwendest du dein Leben an eine Angst die dich unter umständen krank macht.

Egal wie das ergebniss auch ausfällt .. Wissen ist IMMER besser als unwissenheit.. und man kann auch mit der Diagnose Positiv leben.

n)icSki8x7


Danke für eure Kommentare..

Ich weiß das ich niemals mit dieser Krankheit leben könnte, und mir etwas antun würde..

Deshalb hatte ich noch nicht den Mut den Test zu machen..

Ich kann mich einfach nicht dazu bringen.

Allein der Gedanke bringt mich schon fast um..

Ich kann nicht mehr schlafen, nichts..

Aqle=xQandraxT


Dann mach den Test oder Deine Angst richtet Dich zugrunde. Auch mit HIV kann man leben... es ist zwar etwas anders... aber nicht weniger lebenswert.

Gruss

Alexandra

I,chgzebsaxuf


. . .und nimm vor allem die hilfe eines guten therapeuten in anspruch.

S@cheYssi


Hallo Nicki,

ich kann sehr gut verstehen, dass du grade am Durchdrehen bist..., aber du MUSST Gewissheit bekommen! kannst du es dir vorstellen, die nächsten Jahrzehnte deines lebens mit dieser Angst zu leben? Am Ende kommt dann raus, dass du negativ bist und du stellst fest, dass du Jahrzehnte weggeschmissen hast, n panik und Angst verbracht hast, nur weil du zu feige für einen Test warst.

Erstmal: Wie alt ist der Typ denn, mit dem du gepennt hast und, hast du die Möglichkeit ihn zu erreichen? Fahr hin und rede mit ihm. Frag' ihn, ob das gestimmt hat! Am Telefon kann man viel erzählen, aber wenn er dir dabei in die Augen sehen muss, wirst du leichter merken, ob er die Wahrheit sagt oder lügt.

Egal, was rauskommt bei dem Gespräch, musst du den Test machen. Geh' zum Gesundheitsamt - Die Leute da sind nett, werden dich erstmal bzgl eines Risikos aufklären, ob was passiert sein kann, und dann nehmen sie dir Blut ab und du hast in der Regel 3 Tage später Gewissheit...Ich kann total verstehen, dass du Angst hast, aber diese ständige Ungewissheit ist doch genauso schlimm, oder?

Lieben Gruß

nwi&cki8x7


Hallo Schessi,

das was du sagst, leuchtet mir sehr ein, aber ich habe einfach nicht den Mut dazu. Ich habe nicht mal jemanden den ich das anvertrauen kann.

Das ist alles so schlimm für mich und ich bin doch noch so jung und das halbe Leben vor mir..

Ich hab mir eine Familie gewünscht und das kann ich jetzt alles nicht mehr haben.

Der Gedanke daran, bringt mich um..

Er ist 21, also so alt wie ich..

Ich habe oft mit ihm darüber gesprochen und wenn ich geweint habe, meinte er immer beruhige dich, es stimmt nicht nicht.. Ich habe dir nur Angst einjagen wollen, damit du mich nicht verlässt.

Und jedesmal wenn er mich angerufen hat und sich mit mir treffen wollte und ich nein gesagt habe, hat er gelacht und gesagt viel Spaß mit einem Leben mit HIV... Und versucht mich damit fertig zu machen..

Ehrlich gesagt, habe ich Angst vor ihm.. Ich frag mich immer, wie ich mich auf so einen Einlassen konnte..

Wie ist das eigentlich mit dem Symptomen? Bleiben die die ganze Zeit vorhanden?

Seit ich das Gefühl habe, mich nicht angesteckt zu haben, geht es mir gut..

Ich empfinde nirgends einen Schmerz..

Liebe Grüße

Nicki

hue;i[dxi69


selbst webnn du dich angesteckt haben solltest, mußt du nicht gleich krankheitssymtome haben.

könnte ja auch sein, dass du durch deine angst jedes kribbeln als symtom deutest.

lass den test machen, wenn du gesund bist machst du die qualen umsonst durch und wenn es hiv ist, kann man das ausbrechen der krankheit rauszögern.

ich denke und hoffe dass er dich nur angelogen hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH