» »

Zu pingelig oder ist das normal?

EylWlix89


Hallo Nele79!!!!

Es ist ganz normal wenn man sich öfters wascht (besonders wenn man unterwegs war) es ist auch kein Tick oder so was. Man fühlt

sich dann einfach wohler in der Haut. Frauen sehen sowas öfters anders an als Männer :). Es ist ganz normal wenn man Diziplin in

seiner Wohnung erhalten will....

Mehr fällt mir im Moment auch nicht ein *:)

gruß Elli89

hSost/_198x4


Das Problem ist eigentlich nicht, was normal ist oder nicht, sondern, dass du es als normal erachtest, und dass du und deine direkte Umgebung überhaupt nicht die gleichen Sauberkeitsvorstellungen habt.

Ich hab auch so ein paar Ticks, die eigentlich nicht erklärbar sind, (z.B. dass ich es nicht leiden kann, wenn die Badezimmertür zu ist, wenn keiner drin ist, oder dass ich meine gewaschenen Klamotten nur in einer bestimmten Weise aufhängen und danach zusammenlegen kann) aber ich erwarte von niemandem, dass er das nachvollzieht und befolgt, und ich finde es auch nicht normal. Klar, ich finde es schön, dass mein Freund sich daran hält, aber wenn er es mal nicht macht, dann denk ich mir nicht "wie kann der nur..." sondern "naja, der empfindet das halt anders als ich".

wLoelvf@i#22


Ich würde es sicher keinen Tag in Deinem Haushalt aushalten ^^ Habe die ganze Aufzählung von oben nach unten mit heruntergeklappter Kinnlade gelesen.

Also Hände waschen nach dem U-Bahnfahren, Okay.. das lass ich mir eingehen.. aber der Rest ist schon arg übertrieben. Mal ehrlich, was ist denn so schlimm an ein bißchen Schmutz und Bakterien?

Warum soll Dein Freund Hände waschen, wenn er im Studio gerade Duschen war ???

Was passiert dem Badboden wenn Du da Wäsche ausbreitest ???

Warum ist die Hose plötzlich alt, nur weil man mal schnell Duschen war ???

Was befürchtest Du wenn Du etwas weniger pingelig bist? Infektionen? Mir ist so ein Verhalten völlig unverständlich.

Wie wärs mal mit Urlaub auf dem Bauernhof oder so? Übernachten in Bandübungsräumen? ;-D

Ein bißchen Schmutz ist etwas völlig ungefährliches und Bakterien trainieren das Immunsystem, dadurch bekommt man keine Allergien. [[http://putzen.suite101.de/article.cfm/die_chemische_keule_im_haushalt Putzmittel]] dagegen können sehr wohl die Gesundheit schädigen.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Hygeia_(Mythologie) Hygeia]] war übrigens die Göttin der Gesundheit, nicht der klinischen Sterilität ;-)

Und man kann problemlos eine Woche lang in der gleichen Hose herumlaufen ohne dadurch das kleinste bißchen krank zu werden. Theoretisch sogar viel länger.

wUoelfxi22


genauso ist es wenn irgendwo ein fest war und er betrunken, mit eingesauten klamotten in die wohnung will. diese muss er vor der wohnung ausziehen.

:-o :-o :|N

Er muss Dich echt sehr lieben. Für mich wär das n Trennungsgrund.

hyostC_1x984


Er muss Dich echt sehr lieben. Für mich wär das n Trennungsgrund.

für mich auch... mein freund MUSS gar nix. ich freue mich, wenn er es aus rücksicht/liebe tut, aber müssen?

MUSST du auch dinge für ihn tun, die du eigentlich für bescheuert hältst?

ScuneRixse


Nele, Ich kann dich gut verstehen! *:) Bin da auch eher gründlich in meinen Hygienevorstellungen!

Hände waschen mach ich auch öfter, unterwegs hab ich immer meine Händedesinfektion dabei (liegt aber auch am Job, da ich auch zu Patienten nach Hause fahre brauche ich die) und die nutze ich auch regelmäßig und nötige manchmal auch die Menschen um mich rum die zu nehmen.

Hygienevorstellungen in der Wohnung haben wir wohl auch ähnlich, fühle mich total unwohl wenn es nicht sauber ist.

Dusche auch vor dem Schlafen gehn, aber das brauche ich nach der Arbeit auch!

Allerdings: Mein Katzi darf ins Bett, aber ist auch ein reines Stubentigerchen!

Was ich festgestellt habe: Seit ich das mache, also Händehygiene, bin ich viel weniger erkältet als früher! Das schützt einen doch schon vor der ein oder anderen unangehmen Überraschung!

Meinen Freund zwing ich da aber eher nicht, ich putz ihm halt hinterher und ab und an wird er mal ausgeschimpft wenn er wieder irgendwo Dreck gemacht hat, aber ihn stört das auch nur bedingt! :)^

Und ich bin der Meinung, wenn man sich damit wohl fühlt und sich die Arbeit machen will, soll mans doch tun!

w6oetlfi232


MUSST du auch dinge für ihn tun, die du eigentlich für bescheuert hältst?

Für mich ist das der Inbegriff von Erniedrigung, wenn ich mich im Treppenhaus ausziehen muss weil ich meiner Freundin zu schmutzig bin. (Egal aus welchem Grund eigentlich.) Ich versteh nicht, dass er das mit sich machen lässt. Wahrscheinlich die blanke Verzweiflung im Alkrausch.. endlich rein zu wollen, und koste es das letzte Fünkchen Ehre.

Ich würd ja eher auf der Strasse schlafen, schon aus Protest. :(v

Nxelex79


Ich mach alles für meinen Freund!

Und es war falsch ausdrückt! Er MUSS das nicht machen. Ich bitte ihn drum, aber er macht es nur nach endloslangen Diskussionen.

Was ich für uns bzw. ihn mache?

Ich gehe Vollzeit arbeiten, arbeite nebenher, mache den ganzen Haushalt alleine, gehe Einkaufen, besorge ich Klamotten oder was er sonst noch benötigt.

Laß ihn im Grund jede Menge Freiraum.

Ich komm halt nicht mehr zu meinem Hobbys.

Hab auch nix dagegen, wenn er während ich nebenher jobbe mit seinen Kumpels unterwegs ist, dass würde er im Übringen auch machen, wenn ich zuhause wär.

NoeleH7x9


Woelfi, ich bekomm im Gegenzug schon "Ärger" von ihm, wenn der Mülleimer mal aufsteht...

DHieMPelanhie


Ich komm halt nicht mehr zu meinem Hobbys.

Vielleicht kannst du das wenn du weniger putzt? ;-)

Er darf dir im Haushalt auch gar nicht helfen, weil er es eh nicht nach deinem Vorstellungen macht, hab ich Recht?

Meinen Freund zwing ich da aber eher nicht, ich putz ihm halt hinterher und ab und an wird er mal ausgeschimpft wenn er wieder irgendwo Dreck gemacht hat, aber ihn stört das auch nur bedingt! :)^

Sprichst du von deinem Freund oder von einem Hund oder Kind, was man "ausschimpfen" muss weil es Dreck macht?

Ich bin echt entsetzt wie manche mit ihren Partnern umgehen und wie man sich gegenseitig behandelt. Aber solange der Leidensdruck noch nicht hoch genug ist bleibt man zusammen... :-|

S3unRyise


Ich schimpfe dann wenn er duselig Dreck macht, das heißt wenn wir Laufen waren und er geht mit den Pottdreckigen Laufschuhen durch die ganze Wohnung...Oder er macht das Klo nicht richtig sauber... Sachen die einfach nicht sein müssen. Und das hat auch nichts mit schlechtem Umgang mit dem Partner zu tun, sondern mit Sachen die sich gehören und welchen die sich nicht gehören. Und es gibt eben Menschen die man da halt mal drauf hinweisen muss!

Wenn ers selber wegmachen würde wäres mir egal, tut er aber nicht!

Und mit Leidensdruck hat das nix zu tun :|N Er ist heilfroh das er sich um nix kümmern muss und das sagt er mir auch des öfteren.

nHobodywl oveKdxyou


Ich finde das schon alles etwas befremdlich. Normal oder nicht normal gibt es nicht, denke ich.

Hilft dir denn deine Therapie? Hast du Fortschritte gemacht?

Hast du als Kind/Jugendliche etwas Schlimmes erlebt?

Viele Menschen könnten sich bevormundet fühlen von deiner Art und es nicht verstehen, dass es nicht deine Absicht ist, sondern dass du nicht anders kannst. ???

N*el'e7x9


nee, hab nix schlimmes erlebt. hatte eine wunderschöne kindheit.

mit der therapie geht es voran (meine therapeutin meint sogar, dass mein freund auch ein kleines problem hat), er war einmal dabei, bezweifle aber ob er nochmal mitgehen würde.

ich hätte aber absolut kein problem, wenn mein freund mir mal im haushalt was helfen würde. er sagt zwar, mit könnte es keiner recht machen, aber wenn ich ihm das vielleicht einmal zeigen dürfte, bin ich mir sicher, das er alles zu meiner vollsten zufriedenheit machen würde.

er sieht das halt mit der "sauberkeit" alles ein wenig "männerhaft" find ich.

ich will das alles unbedingt in den griff kriegen, da mir mein freund schon mit trennung droht.

gestern hab ich einfach geschluckt und ihn gebeten doch im bett zu übernachten (zuhause ungeduscht). das hat mich unheimlich überwindung gekostet. keine ahnung, ob sich das jemand vorstellen kann.

D_ie#Melcanie


aber wenn ich ihm das vielleicht einmal zeigen dürfte, bin ich mir sicher, das er alles zu meiner vollsten zufriedenheit machen würde.

Der Knackpunkt ist aber doch vermutlich, dass er es auf seine Weise machen moechte und nicht wie du ihm das diktierst.. ;-)

er sieht das halt mit der "sauberkeit" alles ein wenig "männerhaft" find ich.

Ich finde, das hat nichts mit Mann und Frau zu tun. Ich (als Frau) wuerde mich auch besch* fuehlen, wuerdest du mich dazu bringen wollen, meine Kleider vor der Wohnungstuer auszuziehen, nur weil ich was trinken war...

Ich glaube du hast ein ernsthaftes Problem und ich hoffe, du bekommst das in den Griff.

wEoelfxi22


Er MUSS das nicht machen. Ich bitte ihn drum, aber er macht es nur nach endloslangen Diskussionen.

Das heißt er muss es nicht machen, aber wenn er es nicht macht diskutierst Du solange mit ihm bis er es macht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH