» »

Eingeschränktes Denk und-Vorstellungsvermögen + Gefühllosigkeit

d4ermodgwai


# # # #

#_#_#_#

{_' ' ' ' '_}

_{_._._._._._}_

{_ H A P P Y _}

_{_._._._._._._._}_

{_ B I R T H D A Y _}

.---{_._._._._._._._._._}---.

( '"""""""""""""""""""""' )

jgs '~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~'

lieber terric

alles gute zum geburtstag

@:)

lg

mog

Txerr`ic


lol danke! ;-D

dBermoCg\wai


Und feierst heute abend schon?

dcermxogwai


Hallo

Keiner Mehr Da?

zum Diskutieren?

Terric

was wurde bei dir daraus?

bei mir nix ... habe jetzt bald einen termin

Fpräul6einCx.


Hallo,

habe jetzt erst diesen Strang entdeckt und leider haben Euch da nicht wirklich viele geantwortet.

Gebe jetzt mal meinen Senf dazu, da mir das alles sehr sehr bekannt vorkommt:

Ich hatte während meines über 40 jährigen Lebens einiges an sehr schwerer Traumata auszuhalten. Vor erst 3 Jahren wurde dann eine Angsterkrankung mit Panikattacken und eine Depression diagnostiziert. Derzeit bin ich mit meiner Therapeutin dran, denn wohl habe ich diese Erkrankungen als Folge einer chronischen Persönlichkeitsstörung durch die diversen Traumata.

Ja, auch ich habe eingeschränktes Denk- und Vorstellungsvermögen, mal mehr mal weniger. Zur Zeit wieder heftiger, ich kann nichts behalten, was ich gelesen habe. Wenn ich abends fernsehe, weiß ich am nächsten Tag nicht mehr, was es war. Irre mich in der Zeit, muß also oft überlegen, war schon Pfingsten etc., welchen Monat haben wir (klar denke aber nicht im Juli, dass es Dezember wäre - das wäre zu abwegig). Also muß nachdenken, ob wir Juli haben oder gar erst Mai oder so. Gäbe es noch ganz viele Beispiele.

Habe auch ganz viele "Lebenslücken", also wie weisse Felder im Leben. Lebensabschnitte, an die ich mich überhaupt nicht erinnern kann. Mir fehlt fast komplett meine Kindheit, die Jugendzeit sehr verschwommen. So, als ob meine Kindheit und Jugendzeit im Eiltempo an mir vorübergefahren wäre.

Auch die Gefühllosigkeit des eigenen Körpers kenne ich mehr als gut. So als ob der nicht zu mir gehört, wie in einem Film. Als ob ich nicht richtig in diesem Körper stecke. Sehr sehr unwirklich eben und für andere absolut nicht nachvollziehbar. Auch habe ich eine komische Optik drauf, habe manchmal das Gefühl, als wenn ich das Geschehen um mir wie aus einem Fernseher betrachte. Echt konfus, ein wenig wie unter Drogen oder Alkohol.

Weiß mittlerweile, dass ich davon nicht verrückt werde. Nehme auch AD, aber die müssen jetzt angepaßt werden, da ich wieder einen Depressionsschub habe und daher aufgrund der körperlichen Beeinträchtigungen seit Wochen nicht mehr arbeiten kann.

Vielleicht konnte ich ein wenig helfen.

C*hri`sv20e


Schönen guten Tag,

Ich kenne das Problem mit dem Fehlenden bildlichen Vorstellungsvermögen.

Aufgefallen ist mir das, das erste mal im Kindesalter.

Die meisten Imaginationsübungen sind für Leute die bereits einigermaßen imaginieren können.

Im Falle "völlig fehlender" Imaginationsfähigkeit muss die Sache ganz anders angegangen werden!

Ich will anmerken dass es wahrscheinlich sowas wie eine fehlende Imaginationsfähigkeit nicht gibt, zumindest nicht bei Menschen die Reden, Schreiben oder den Weg zum Supermarkt und zurück nach Hause finden.

Das was das eigentliche Problem zu sein scheint (so habe ich es beobachten können) ist, das die inneren Bilder im Unterbewusstsein verborgen bleiben und die Bilder nicht in den Vordergrund gelangen sodass man sie sich vor dem inneren Auge genau betrachten kann oder aber auch tauchen sie nur ganz kurz auf und man ist unfähig diese Bilder zu kontrollieren bzw länger zu halten und verändern usw.

Menschen die ihre inneren Bilder nicht kontrollieren können denken zwangsläufig auditiv sie denken in Sprache.

Wenn ein auditiv denkender Mensch der nicht imaginieren kann, das Imaginieren lernen will, muss er sich seinen auditiven Denkmechanismus zu Nutze machen, weil es die einzige Möglichkeit seine innere Welt zu kontrollieren.

Übung:

Sage dir. "Ich sitze an meinem Schreibtisch und schreibe auf ein Blatt Papier mit blauer Farbe eine Eins darauf"

Dabei entsteht ganau dieses Bild im Unterbewusstsein, welches du nicht siehst.

Jetzt kannst du versuchen dich nur auf das schreiben der Zahl 1 zu konzentrieren. Mit etwas Übung solltest du es nach ner Weile schaffen das schreiben von zahlen zu imaginieren. Das wäre dann ein guter Anfang, bzw ein gutes Fundament um später mit schwierigeren Übungen deine Kontrolle über die inneren Bilder immer weiter zu steigern, bis du irgendwann alles mögliche imaginieren kannst.

LG und alles gute

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH