» »

Der Borderliner-Faden für alle Bordis und Nichtbordis

DMJ kMan4ou7x8


Danke Schnecke, veralldingen wenn man ständig daran denkt, wie meine Ex mit ihrem neuen Freund kuscheln und so. Es ist nicht einfach diese Gedanken zuverdrängen, ich versuche mein bestes. Es ist schwer, vorallem wenn ein Kind dazwischen ist. :°(

Nhipms*ay09


ich habe dir auch geschrieben. Was meinst du dazu? :)*

DEJ yMa'noxu78


Ich bin von 9:00-15:00 Uhr täglich in der Kontakt-und Krisenhilfe e.V. ein Verein für Seelisch- und Psychischkranke. Bin dort gut aufgehoben. Nur ab 15:00 Uhr hab ich immer das Problem die Zeit rumzukriegen und nicht imer an meine Ex zu denken. Ich hasse es, immerzu an sie zu denken, aber was soll ich machen? :-/

Was hast du denn genau für eine Erkrankung?

D*J MaBn?ou7x8


Für mich ist das was ich grad durch mache wie ein endloser Alptraum. Ich hoffe das ich bald gelernt habe damit umzugehen. :-/ :°(

D>J_ Ma[nou7x8


Wenn eine Weibliche Person mich näher Kennenlernen wil, kann mich via PN kontaktieren. @:)

N[imsaRy0,9


was ich für eine Erkrankung habe? Das weiß wirklich niemand so genau. Aber Richtung Borderline (definitiv Persönlichkeitsstörung) ist vorhanden. @:)

KJrokodixlmaus


Hallo zusammen,

ich bin derzeit in Behandlung, allerdings wegen einer Zwangsstörung.

Interessehalber hab ich mich über Borderline informiert und bin ziemlich schockiert, weil ich mich in vielen Dingen wieder finde. Bisher hab ich aber diese Diagnose nicht bekommen. Immer nur so "Teildiagnosen" in diese Richtung: Starkes Schwarz-Weiß-Denken, narzisstische Kränkung, zu emotional, magisches Denken, Selbstunter- bzw. Überschätzung,....

Geritzt hab ich mich allerdings noch nie. Laut Therapie aber "unterbewusste Selbstzerstörung".

Vielleicht kann mir jemand von Euch mal beschreiben, wie man sich als Borderliner so fühlt, damit ich das etwas besser einschätzen kann.... (Ich muss gestehen, dass ich nicht den ganzen Faden durchgelesen hab. Sorry also, wenn ich was frage, was vielleicht schon mal geschrieben wurde.).

Ihr schreibt in diesem Faden oft davon, stabil bzw. instabil zu sein. Ich weiß zwar, dass man unter Stabil-Sein versteht, dass es einem langfristig gut geht und man mit seinem "Problem" gut zurecht kommt bzw. es bewältigt werden konnte.

Aber was versteht Ihr denn genau unter Stabil- bzw. Instabil-Sein? Wie äußert sich das?

Empfindet Ihr Eure Krankheit als belastend? Oder seid Ihr nur in Behandlung, weil Euch mal jemand gesagt hat, dass das nicht "normal" ist und dabei seid Ihr drauf gekommen, dass viele Eurer allgemeinen Probleme mit der Störung zu tun haben?

Ich wünsche Euch allen alles Gute! @:)

s}pielNmobixel


Hallo Krokodilmaus,

also mich belastet meine Krankheit schon, obwohl mir die Meinung anderer egal ist. Instabil zu sein bzw. stabil heisst bei mir, dass mein inneres Achterbahn fährt. Ich kann in der einen Sekunde total gut drauf sein, dann sagt einer was, dass er vielleicht nich mal auf mich bezieht und dann geht mein ganzes Inneres in den Keller. Ich fange an zu krübeln, mache mir Vorwürfe, die völlig unsinnig und haltlos sind, zweifle an mir selbst, an meinem Wert für mich und andere. Dann habe ich ständig Verlustängste bzw. Angst verlassen zu werden. Ich zweifle ständig, dass ich es wert bin, dass man mich mag oder liebt. Das muss ich immer wieder hinterfragen und wenn dann belanglose Bemerkungen kommen, werden sie von mir sofort als Beweis gewertet, dass ich nicht liebenswert bin und meine Mitmenschen es nicht ernst mit mir meinen. Mein Ex hat mal zu mir gesagt, dass man bei mir aufpassen muss, was mann sagt, wie man es sagt und wie man dabei schaut. Und genau so ist es auch. Ich hab mich irgendwann innerlich so fertig gemacht, dass ich zwei Suizidversuche unternommen habe und in einer Klinik gelandet bin. Für andere sieht es nur so aus, als sei ich aggressiv, aber das stimmt nicht. Ich werde es erst, wenn ich so fertig bin, dass ich mir selbst nicht mehr helfen kann, wenn mein inneres wie ein rohes Stück Fleisch ist. Und wie ein Tier, dass dann um sich beisst, fange auch ich an um mich zu schlagen, verbal. Mein Therapeut sagt, ich sei ein Vulkan. Und ich selbst würde das Feuer noch schüren und nichts dafür tun, dass der Vulkan nicht ausbricht. Also früher sagen, dies oder das finde ich nicht ok oder mal einen Ruhetag vom Stress einlegen und mich auf mich besinnen, einfach mal früher sagen STOP ich kann nicht mehr, lasst mich bitte jetzt mal in Ruhe.

Aber das ist nur mein Teil der Krankheit, bei jedem äussert sich das anders. Vielleicht wollen und können die anderen dir dazu auch noch etwas sagen.

Wenn du denkst, dass du Borderliner bist, dann sprich deinen Arzt oder Therapeuten darauf an. Bei mir hats 5 Jahre gedauert, bis sie diese Diagnose gestellt haben. :-( Dir wünsche ich ganz viel Kraft :)* :)* :)* :)* :)*

D:J Manoxu78


Hi ihr Lieben, heute ist wieder so ein beschissenerTagTag für mich. Bin instabil und denke heute immerzu an meine Ex. Wie schön die Zeit mit ihr war, wie schön sie ist und was sie wohl so macht mit ihrem neuen Macker. Ich will diese instabilität nicht, aber ich habe sie nun mal und muss noch lernen damit umzugehen. Ich möchte so gerne wieder eine neue Partnerschaft, neine neue Liebe aber wie? Hier in Hattingen ist ja nie was los, also hänge ich hier rum und Geld um durch die Gegend zu fahren habe ich auch nicht. Also was soll ich machen? Ich will wieder schmusen, Kuscheln, Zweisamkeit, Sex, Romantik, einfach nur eine mit der ich eine Family haben kann. :°(

Werde mich jetzt anderweitig ablenken und ab und zu hier mal reinschauen. Bis später.

K)rokodiflmauxs


Hi DJ Manou,

das kenn ich nur zu gut! So geht's mir mit meinem Ex seit 5 Jahren.....

Schön zus wissen, dass man nicht alleine damit ist. :°_

Er ist mittlerweile verheiratet und hat einen Sohn.

Schönen Abend trotzem!

DKJ Ma"nxou78


Ja, ist nicht immer einfach Krokodilmaus, aber wir kämpfen uns so durch. Hoffentlich hab ich bald eine neue Liebe.

D3J MwanxoRu78


Und wieder ein Tag mit dieser unerträglichen Einsamkeit. Meine Ex Textet und redet nicht mehr mit mir, grade wenn's um unsere Tochter geht aber ich bin ihr total egal geworden. Könnte mich ruhig vorm Zug werfen, mich würde niemand vermissen. Vieleicht ist es besser wenn meine Ex das komplette Sorgerecht von unserer Tochter kriegt, dann hab ich meine ruhe und könnte vor mich hin siechen. :°(

Und ich dachte sie wollte noch eine Freundschaft mit mir, aber da hab ich mich ja total in ihr getäuscht. Das ist eine Lüge was sie zu mir gesagt hat. Was soll ich machen?? ??? Bitte sagt es mir. Ich hab bald keine kraft mehr zu kämpfen und zu leben. :°( {:(

sAchnecKke1985


Hallo du :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Nein, denk doch nicht an den Zug... du bist ein Mensch und ich bin sicher, es gibt ganz viele Menschen in deiner Umgebung, denen du sehr wichtig bist und die sehr traurig wären, wenn du aufgeben würdest. Leider kann man bei Borderline die guten Sachen nie sehen, man hängt sich immer an den aktuellen Krisen auf...

Es tut mir so leid für dich, dass du zu deinem Mäuschen momentan keinen Kontakt haben kannst... aber du bist ihr Vater und sie braucht dich, egal wie Borderline oder nicht-Borderline du bist. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie weh es tut, wenn man sein Kind nicht so sehen kann wie man will :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Ich drücke dich ganz fest und bin in Gedanken bei dir. Wirst sehen, irgendwann scheint wieder die Sonne :)z

K]roakoAdnilmauxs


Manou, ich drücke Dir die Daumen, dass Du bals eine neue und dann auch die richtige Freundin findest!:)*

Kopf hoch! Vielleicht braucht Deine Ex einfach nur ien bisschen Zeit, bis sich zwischen Euch eine Freundschaft entwickeln kann?

Und Deine Kleine braucht Dich! Das wird auch Deine Ex einsehen. Lass nicht locker und versuch, den Kontakt aufrecht zu erhalten. Aber gib ihr etwas Zeit. Wie lange seid Ihr denn schon getrennt?

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft! Es wird sicher bald wieder besser! Wenn die Nacht am dunkelsten ist, ist der Tag nicht mehr fern! :)* :)* :°_

Kjrzo=kocdilmxaus


Heute ist irgendwie ien total komischer Tag. :-/

Morgens war noch alles i.O. und seit ich in der Arbeit angekommen bin, fühl ich mich schlecht. Total unfähig, klein, schuldig, etc.. Im Laufe des Tages hat sich das dann so hochgeschaukelt, dass ich mittlerweile nur noch total gervt von allem bin und total aggressiv bin. Könnte heute alle an die Wand klatschen.

:(v

Mich macht das auch so rasend, dass ich im Büro nie das machen kann, was ich mir eiegntlich grad vorgenommen habe an Arbeit, weil immer jemand dazwischen kommt, der schnell was braucht oder ich muss mich nach 1.000 Leuten richten, weil die eine gehen will und ich mir vorher noch schnell zu essen muss oder weil eine andere Kollegin was braucht, was nicht funktioniert. Dann will die nächste noch mit mir kurz reden, aber das muss am besten gleich sein, weil sie ja dann einen Termin hat,....

Hallo?! So komm ich ja nie zu was!%-|

Zum Glück sind jetzt alle weg und ich hab meine Ruhe. Mach grad Mittag (endlich!) und zieh mein Zeug jetzt durch.

Ich hab auch das Gefühl, dass ich nur noch für die anderen da bin. Heute Abend Treffen mit einem, der mich nervt, morgen Nachmittag Treffen mit einer Bekannten, die mich nervt, telefonieren mit einer, die ich zwar ganz gern hab, die mich aber in dem Moment auch nervt. Ich kann aber nie nein sagen, weil sie mir alle leid tun. Irgendwie hat jeder seine Probleme und da denke ich mir, mir tut es ja nicht weh, etwas Zeit mit denen zu verbringen.... Aber ich will nicht!:|N

Überhaupt bin ich heute total unzufrieden mit mir und der Welt. Dabei hab ich gar keinen Grund dazu..... :|N

Geht's Euch auch manchmal so, dass Ihr so schlecht frauf seid, ohne zu wissen warum ??? ?

Viele Grüße,

Kroko *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH