» »

Der Borderliner-Faden für alle Bordis und Nichtbordis

sZchneIckex1985


@ DJManou

Hallo, schön, dich wieder mal zu lesen :)*

Dein Faden ist echt ein toller Treffpunkt, man fühlt sich verstanden und kann sich hier ganz toll austauschen. Danke dafür, dass du uns hier eine Plattform zum Quatschen eingerichtet hast :)*

Wie siehts momentan bei dir aus? Gehts dir immer noch gleich schlecht wie unmittelbar nach der Trennung oder wirds langsam ein bisschen leichter? Alles Gute für dich :)_ :)* @:)

@ derby-chriss

Eine gesicherte Diagnose kann dir nur ein Therapeut oder Psychiater nach ausführlichen Gesprächen geben. Borderline ist halt eine so komplexe Krankheit mit soooo vielen Gesichtern, dass es schwer ist, dazu Ferndiagnosen zu stellen. Btw: Selbstverletzung ist nicht gleichzusetzen mit Borderline!

Es gibt viele Borderliner, die sich gar nicht selbst verletzen oder ganz andere Wege als das klassische "Rit*en / Schne*den" einschlagen, um sich selbst zu schädigen (z.B. riskantes Autofahren, übermäßiges Essen usw.). Selbstverletzung ist nur ein Symptom unter vielen...

srpielmZobiexl


erstmal willkommen allen neuen hier @:) @:) @:)

und dann ein hallo auch allen "alten" ;-) @:) @:)

mir gehts heute etwas besser, war arbeiten und wurde abgelenkt, das tat gut. dann war ich beim frisör und hab mich "hübsch" machen lassen, soweit möglich ]:D dann wohnung aufgeräumt und jetzt lerne ich noch mit meiner tochter englisch. da war der ganze tag voll mit dingen, die mir keine zeit liessen nach zu denken. gleich spielen wir noch mario & sonic auf der wii und dann ist der tag auch schon wieder um.

morgen bekomme ich besuch zum frühstück von einem bekannt, da freu ich mich schon ;-D ausserdem sagt er immer ich hätte einen kussmund |-o und wer bekommt nicht gerne komplimente |-o

euch allen einen schönen abend @:) :)*

aKgainmkymu6ff.in


Du möchtest doch, dass es Dir wieder besser geht, oder?

ja schon. aber ich möchte niemandem umstände machen. da fühle ich mich so schlecht dabei.

ich hab einen kleinen A5-Brief geschrieben, dem ich dem hausarzt evtl. gebe.

ich hab keine ahnung, was ein neurologe überhaupt ist?

Wovor hast Du Angst, wenn Du zum Arzt gehst?

die angst, mich meinen problemen zu stellen. die angst, nicht ernst genommen zu werden. die angst, von ihm für den rest meines lebens bei jedem besuch komisch angeschaut zu werden.

Aus Angst vor den Konsequenzen (Medis, Klinik, o.ä.) oder ist es Euch unangenehm, wenn sich jemand um Euch kümmert?

beides. ich möchte keine AD's nehmen und klinik schon garnicht. wenn sich jemand um mich kümmert, dann hab ich schuldgefühle, dass ich irgendwie "wiedergut" machen muss.

ich weiß nicht. ich werde sehen, was sich machen lässt.

in anbetracht, dass menschen verhungern, vergewaltigt und getötet werden, was ist da mein problem ??? NICHTS

so sehe ich das auch.

liebe grüße @:) @:) @:) @:)

tHeard`ropx77


Also ich hoffe sehr das Borderline heilbar ist. Das schlimmste ist diese Hautlosigkeit und die Zwangsgedanken über unangenehme Dinge. Ich denke jetzt zB 12 Stunden täglich seit über einem Monat an eine unangenehme Sache die mir passiert ist. Mein Therapeut meint es sei mein Borderline. Es ist fürchterlich. Es lähmt einen so das man nichts mehr machen kann. Hut ab vor all den Borderlinern die arbeiten gehen können! Momentan fällt es mir sogar schwer in den Supermarkt zu gehen. Ich sitze jetzt seit 5 Stunden da und krieg meinen Hintern einfach nicht hoch. Ich hoffe schon das es sich irgendwann alles normalisiert. :-|

K@rokoldi}lmaus


@ DJManou

Auch von meiner Seite ein großes Dankeschön für Deinen Faden! Der ist echt interessant und läuft gut. :)z

Ja, das würde mich auch interessieren, ob es Dir seit Deiner Trennung wenigstens ein bisschen besser geht oder immer noch gleich? Kopf hoch und viel Kraft!:)* :)* :)*

K=ro\kodzilmaus


Hallo zusammen,

ich fühl mich grad total mies, weil ich den Abend im Streit mit meinem Papa verbracht habe. Meine Mama war auf meiner Seite und so hat sie sich dann auch mit ihm gestritten. Und wer ist schuld an dem ganzen Mist? Ich. Super. :-( :°(

Bei so einem Streit wie heute, bei dem es eigentlich um nichts ging, werde ich immer dermaßen bösartig (zumindest in Gedanken wirklich bösartig) und empfinde dann richtigen Hass gegen ihn und auch gegen mich selbst. :(v :-( :°(

Ich denke, er ist halt grad unzufrieden, meint es aber gut mit mir, überträgt seine Situation auf mich und motzt mich dann wegen Kleinigkeiten an, die er niemals machen würde, weil genau das sein momentanes Thema betrifft.

Dennoch kann er es nicht trennen. Klar meint er es gut, aber er denkt immer, mein Leben ist auch sein Leben und umgekehrt. Alles, was ICH "falsch" mache, muss ER wieder ausbügeln. So ein Quatsch!

Außerdem denkt er anscheinend, dass ich alleine überhaupt nicht lebensfähg bin. Er denkt keine Sekunde daran, dass ich mich vielleicht auch um ein "gutes" Leben bemühe, dass ich mir auch Gedanken über gewisse Vorgehensweisen mache und nicht einfach so in den Tag hinein lebe, etc..

Vermutlich tue ich ihm jetzt Unrecht, aber mir kommt es zumindest so vor, als hätte er an fast allem, was ich mache, etwas auszusetzen. Gehe ich in den Laden ist es blöd, weil....... Gehe ich von vorn herein in den anderen Laden ist es aber genauso blöd, weil..... Ich kann doch eh machen, was ich will. Er wird mich immer kritisieren. :°( :°(

Und dann sehe ich andererseits, wie ihn der Streit selbst quält und er sich dabei schlecht fühlt.

Ich hasse mich dafür, dass ich dann nicht einfach mal für Klarheit sorgen kann. Ich könnte meinen Standpunkt erläutern und ihm sagen, dass ich ihn da und da auch verstehe. Und dann könnte man einfach einen Mittelweg finden. Aber nein, da hock ich lieber stumm in der Ecke und sag gar nichts mehr. :(v %-|

Ich hasse es. Ich weiß nicht, soll und darf ich sauer auf ihn sein oder nicht? Oder soll ich mich entschuldigen und alles wieder hinbiegen? Bei beidem fühle ich mich schlecht. :-(

a=gai'nmymu ff0in


@ krokodilmaus

mach nicht, das, was das beste für die situation wäre, sondern das, was für dich am besten ist.

:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

wir stehen alle hinter dir. wenn ich könnte, würde ich dich jetzt wirklich in den arm nehmen, denn solche situationen kenne ich gut genug.

sQpielm&obviel


hallo ihr und hallo krokodilmaus @:) @:) @:) @:)

das tut mir leid, dass es dir so schlecht geht :°_ :°_ wird sicher auch wieder bessere tage geben :)* :)* :)* und das mit deinem hass kenne ich nur zu gut. geht mir auch oft so :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

mir gehts heute mal wieder gut. hatte besuch, wir haben gefrühstückt, gelacht und über leute gelästert und es war richtig schön. ;-D ;-D ;-D ich hoffe, wir werden das bald wieder machen.

euch allen auch einen sonnigen tag. ich werde jetzt zur bibliothek fahren und mir die bücher holen, die ich noch über borderline lesen wollte

*:)

sDpiel8mombixel


hallo ihr lieben *:) *:) *:)

ich war gerade in der bibliothek um mir, wie schon geschrieben, bücher auszuleihen. 4 habe ich mitgenommen.

borderline: das selbsthilfebuch

leben auf der grenze

ich heiße berit und habe eine borderline störung

gesundung ist möglich

während ich auf meine tochter gewartet habe, habe ich in letzterem angefangen zu lesen und ich bin total begeistert. und zwar aus unterschiedlichen gründen.

dort steht, daß heilung möglich ist, es aber unter umständen jahrzehnte dauern kann und man muß immer an sich arbeiten, aber es kann gelingen, daß man fast normal leben kann. der therapeut sagt aber auch, und das hat mein therapeut auch gesagt, daß alle menschen immer an sich arbeiten müssen. was ja auch klar ist. also somit nichts besonderes.

viele therapeuten wollten nichts mit borderlinern zu tun haben, da sie als ausichtslose fälle galten und gerade erst im letzten jahrzehnt hat sich diese meinung geändert. wobei ich denke, daß es auch heute noch viele therapeuten gibt, die so denken.

es gibt, das geht an djmanou, wenige männer mit borderline, du bist also etwas besonderes. :)* :)* :)*

was die betroffenen berichten ist unglaublich, regt mich zum nachdenken an und ich habe das gefühl sie schreiben von mir.

heut abend werde ich noch etwas darin lesen und euch berichten. *:) *:)

aCgainmy_muffxin


[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/504992/18/#p13742166]]

möchte nicht alles zweimal schreiben.

@:) @:) @:) @:) *:)

K$roktodilmaxus


@ aigainmymuffin & spielmobil

Lieben Dank für Eure Mails!x:) @:)

Heute geht es mir schon wieder viel besser. Wir haben uns auch wieder versöhnt. :-) :-)

Ich hab einfach versucht, mir nicht allzu viele Gedanken dazu zu machen und dann geht's schon.

Muss jetzt los und schau vielleicht heute Abend/Nacht nochmal rein.

Einen schönen Tag und bis bald.

LG,

Kroko @:) :)_

s!piel.mobie#l


hab noch was gefunden für euch. einen selbsthilfebogen von einem psychologen

[[http://www.beratung-und-fortbildung.de/Selbsthilfebogen.pdf]]

werd ich mir mal ausdrucken und dann ausfüllen, vielleicht hilft es ja ;-)

Avzucxena1


@:) Hallo,

@Teardrop,

Momentan fällt es mir sogar schwer in den Supermarkt zu gehen.

Das kenne ich auch, mir ging das auch so. Im Moment habe ich echt Glück und ich kann unter Menschen sein, ohne dass mir schlecht wird.

Ich habe schon länger nicht mehr deinen Faden verfolgt.

Es geht dir also nicht besser. :°_

Bei jedem ist ja diese Störung anders ausgeprägt. Manche sind nur bedingt arbeitsfähig und andere können überhaupt nicht arbeiten.

Wenn man natürlich in einer depressiven Phase ist, fällt einem alles schwer.

Ich habe eher Probleme mit dem Affektbereich(drückt man das so aus?)

Was meinst du mit Hautlosigkeit?

.

@Spielmobil,

danke für den Link mit dem Selbsthilfebogen.

Schön, dass du diese Bücher ausleihen konntest.

Ich werde das auch machen, meine Psychologin ist irgendwie dagegen, dass ich im

Internet darüber lese. Ich verstehe sie ja auch, denn es wird viel Mist erzählt, aber ich freue mich, wenn ich mich mit anderen darüber austauschen kann und habe sie gefragt, ob sie nicht eine Seite empfehlen kann.

Aber ich habe in einem Spanisch Sprachigem Forum über Borderline gelesen und da fragt einer ob der das wegen einem Schlag auf dem Kopf bekommen hat. Die Antwort eines Mods war, das könnte durchaus sein, denn es(BL) ist noch nicht genügend erforscht. :-o Dann verstehe ich sie. ;-D

es gibt, das geht an djmanou, wenige männer mit borderline, du bist also etwas besonderes.

was ich bist jetzt gelesen habe in verschiedenen Foren und Internetseiten ist, dass es sich fast die Waage hält. Nur bei Männern wird es oft verkannt.

Sie werden entweder Drogensüchtig, Alkoholsüchtig,..viele kommen ins Gefängnis, sie werden auf andere Störungen behandelt. Viele trauen sich auch nicht zum Psychologen zu gehen. Frauen habe es da einfacher.

Als ich in der Psychiatrie war, war ein Mann mit BL, der hatte so einige Sachen, mit Autodiebstahl, geklauten Schecks ...hinter sich. Er bekam Metadon und es wurde ihm ein Entzug angeboten, er ist aber vorzeitig gegangen und wollte den Entzug alleine schaffen. :-( Schade, ich glaube, dass er kein schlechter Mensch ist.

Er sagte zu mir, dass ich wohl die einzigste normale wäre..denn ich war die einzigste die eine Vollzeit Arbeit hat.

...

Das was ich gelesen habe, ob das stimmt?

Ich weiss es nicht. ???

Es interessiert mich aber und ich werde mich immer weiter informieren.

Auch in Psychologie Foren.

.

@Krokodilmaus,

das freut mich, dass ihr euch wieder versöhnt habt. :)*

.

@againmuffin,

schade, dass du heute nicht den Erfolg hattest den du dir erwünschst,

aber:

wenn nicht, dann werde ich wohl nochmal zum hausarzt gehen und ihm alles beichten.

das kannst du doch noch machen. Ein Tag mehr, ist jetzt auch nicht schimm.

Du hast auf jeden Fall einen Anfang gemacht. :)^

Besser kleine Schritte, als gar keine.

Probiere die Tropfen doch mal aus, wer weiss, vielleicht helfen sie dir.

Oft sind pflanzliche Mittel sehr wirksam.

Welches ist es denn?

.

@Manou,

du solltest uns ab und zu besuchen, es ist Dein Faden. ;-) :)_

tuearSdroxp77


@ Azucena1

Toll das du es geschafft hast wieder normal unter Menschen sein zu können. @:) Ich habe ja auch gelesen das du ganz normal arbeiten gehst. :)^ Ich habe mich in dieser Hinsicht leider gar nicht weiterentwickelt. Mit der Hautlosigkeit meine ich das ich Sachen emotionell nicht verarbeiten kann. :°( Ich denke oft bis zu 12 Stunden am Tag über etwas was mir jemand vor Jahren gesagt hat zB und mich zerreisst es vor Schmerzen und Verzweiflung. Dabei sind das oft Dinge die gar nicht so schlimm sind aber es bilden sich Gedankenspirallen daraus und es hört oft Tage-und Wochenlang nicht auf. Kennst du das auch? Ich nehme jetzt seit heute das Sertralin, mal sehen ob es besser wird. Ich wünsche dir alles liebe :)* @:) *:)

A5zumcenax1


@teardrop77 ,

ich hofffe, dass dir das neue medikament hilft. :)_ Ich habe es einmal kurzeitig genommen, aber mir hat es nicht geholfen. Aber ich lese, dass bei jedem die Medikamente anders wirken. :)*

Ich kann mich so gut wie gar nicht mehr an die Vergangenheit erinnern, die ist so ziemlich weg. ???

Aber Gedankenspiralen kenne ich auch, das hatte ich früher oft, dass ich über irgendein wort oder Blick von jemandem nachgedacht habe und mir Gedanken gemacht habe, warum... was hat er/sie jetzt gemeint... was habe ich falsch gemacht....bin ich nicht gut genug,...das kenne ich.

Meine Gedanken kreisen sich um mein Gewicht, ich habe zugenommen.

Um meine Fehlgeburt....ich kann keine Schwangeren Frauen sehen und versuche sie zu meiden, aber das ist wohl auch bei anderen Frauen so, die eine FG hatten.

Es nervt mich nur unheimlich.

Zwanksgedanken, sind das vielleicht bei dir?

Schreibe deine Gedanken hier ins Forum und oftmals hilft es, wenn einem jemand zuhört, der einen ein bisschen versteht.

Im Moment ist meine Vergangenheit ziemlich verschwommen, das hilft mir aber auch meinen Alltag zu leben, arbeitstauglich zu sein. %-|

Frag mich, über Gefühle, die ich vielleicht im Sommer hatte. Ich weiss nur, dass es mir sehr schlecht ging und wenn ich hier in Fäden von mir lese, erschrecke ich.

Dann habe ich das Gefühl, dass ich wegtrete. Jedesmal, wenn ich mich an meine Vergangenheit erinnern will verschwimmt sie.

.

Ich denke nicht jeden Tag gleich, das ändert sich oft von Minute zu Minute.

Bäh, ich denke z.B. über eine Situation, dass ich einen Weg einschlagen muss, dann bin ich so überzeugt, eine Stunde später das genaue Gegenteil und das immer wieder, das sind die Gedanken, die mich verfolgen, dass ich nicht ein einziges Mal bei einer Meinung bleiben kann. Das ist eine unendliche Geschichte....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH