» »

Der Borderliner-Faden für alle Bordis und Nichtbordis

tgea]rYdropx77


Danke, Azucena, ja, ich hoffe auch das das Sertralin Abhilfe schafft... aber angeblich dauert es bis die Wirkung sich entfaltet. Zum Glück habe ich keine Nebenwirkungen... mal sehen wie es in einer Woche ist. Ja, ich denke auch das es Zwangsgedanken sind, also so eine Art Grübelzwang. Ich tu mir auch oft schwer konkret darüber im Forum zu schreiben da ich dann wieder darüber nachdenken muss... wenn ich den Beitrag abgeschickt habe geht die Spirale weiter...

Naja, ich denke das wenn du von dem was du zB im Sommer geschrieben hast erschrickst es doch ein gutes Zeichen ist, dh du hast es emotional verarbeitet und kannst dich vielleicht an konkrete Begebenheiten aus dieser Zeit erinnern aber nicht ans gefühlsmässige, das ist doch sehr gut, oder? So ähnlich geht es mir zB wenn ich an meine erste Liebe denke wo ich nur noch geweint habe und sehr traurig war... heute kann ich mich daran nur als Fakt erinnern aber zum Glück nicht mehr an die Gefühle. Aber bestimmte Gefühle bleiben einfach und verankern sich fest in meiner Seele so das ich sie Jahre später immer und immer wieder aufs neue durchleben muss. Naja, schaumamal wie es mit dem neuen Medikament sein wird. Ich wünsche dir alles Liebe und Gute. Ich finde es toll das du trotz das du selber solche Probleme hast immer ein offenes Ohr für andere im Forum hast, das nenne ich Stärke. :)^ @:) :)* *:)

A/z@ucenax1


Ich finde es toll das du trotz das du selber solche Probleme hast immer ein offenes Ohr für andere im Forum hast, das nenne ich Stärke.

:-( Leider ist es nicht ganz so. Es sind da zwei Personen denen ich nicht weiss wie ich ihnen Mut zusprechen kann. Ich weiss einfach nicht wie ich ihnen helfen könnte.

Ich bin weit weg, aber ich kenne mich einfach nicht auf dem Gebiet aus.

Manchmal geht es uns schlecht und wir können anderen auch gar keinen mut zusprechen. Wenn wir etwas lesen, das uns zu sehr an unsere eigenen Probleme erinnert und uns runterzieht, können wir das nicht. mir ging das so an Silvester, ich wäre gerne für sie da gewesen, aber ich konnte nicht. Es ging nicht, es hat mich komplett runtergezogen(wie sagt man hier? Es triggert..)

Meine Psychologin, meint ich sollte mich daran erinnern um nicht wieder die gleichen Fehler zu machen. Aber das geht bei mir sehr schlecht. Ich glaube, das war schon immer so. Ich leide dann sehr, aber ich vergesse es komplett und mir kommt alles im nach hinein super toll vor...und dann wiederhole ich und ....

Erinnere dich, sagt sie mir immer.

Aber bestimmte Gefühle bleiben einfach und verankern sich fest in meiner Seele so das ich sie Jahre später immer und immer wieder aufs neue durchleben muss.

bei mir kommt das auch vor, aber sie vermischen sich.

Es war z.B. im Sommer und ich war im Ärztezentrum, |-o ich wollte nicht mehr leben und habe mich dort ziemlich kindisch benommen. Ich bin fast abgehauen und ich weiss, dass ich mich nicht zurechtfinden konnte. Ich hatte das gleiche Gefühl, wie in der Kindheit, als ich abgehauen bin..und ?? ??die Kurzschlussreaktionen, lassen mich dann Gefühle wieder durchleben

Manchmal fahre ich im Auto und plötzlich ist es wie ein Blitz, es schlägt ein und ich erlebe es wieder. Ich versuche nicht daran zu denken.

Ich war immer stolz darauf. Ich dachte es ist wie eine Schulblade und es kommt nur raus, wenn man sie öffnet. Aber manchmal ist diese Schublade voll und es platzt einem direkt entgegen und man kann sich nicht einmal mehr erinnern, was man dort verwahrt hat.

Am besten, ich entsorge es direkt unde es kommt auf den Müll.

Aber richtig entsorgen, damit es keinen Schaden anrichtet...Sortieren und dann entsorgen

Ich hoffe, dass dir das Medikament hilft.

Nimmst du noch Lyrica?

schön, dass du hier schreibst. :)_ :)*

tYearNdrxop77


Danke für deine Antwort. @:) Machen die beiden Personen denn eine Therapie? Ich denke man kann sich gegenseitig nur zu einem gewissen Teil helfen da wir schliesslich keine Profis sind. Aber allein schon wenn man seine eigene Geschichte schildert und erzählt wie man gelernt hat mit den Problemen umzugehen ist es eine unendlich grosse Hilfe für so viele User. @:) Ich vermute das das was du beschreibst auch so eine Art "Verarbeitungsproblem" ist. Wenn diese Schublade platzt, ich kenne das, ist das eine Art Kontrollverlust, ja? Das ist ja das, ich habe immer das Gefühl das sich etwas mit meinem Geist "spielt". :-/ Welche Medikamente nimmst du denn im Moment? Ja, ich nehme noch Lyrica 100 mg.. und Valdoxan... leider merke ich kaum eine Wirkung. Ich habe heute das erste Mal das Sertralin genommen und bin davon ziemlich euphorisch. Ich habe immernoch seelische Schmerzen und das Grübeln ist teilweise auch da aber mein Kopf ist schon um einiges leerer. Ich habe auch versucht gestern 1 Seroquel zu nehmen, hatte jedoch einen Blutdrucksturz davon. Ich wünsche dir eine gute Nacht und alles liebe. :)* @:) :)_

K-roFkodilxmaus


@ teardrop77

Oh, oh,... Da fühl ich mich ja gleich schuldig, wenn es Dir auf das Seroquel gestern nicht gut ging. Immerhin hab ich Dir diesen Floh gestern ins Ohr gesetzt..... :-/ Ich hoffe, es war nicht allzu schlimm!?

Was ich Dir noch sagen wollte: Diese ADs dauern echt immer ziemlich lange, bis sie wirken. Oft sind die Nebenwirkungen schon da, aber die Wirkung noch nicht. Das kann dann schon mal 4-6 Wochen dauern.....

tneardrxop77


Hallo Krokodilmaus, nee so schlimm war das nicht mit dem Seroquel, es war sogar was die ZG betrifft besser, hab sofort einen freien Kopf bekommen. @:) Aber mit der Nebenwirkung war wohl zu rechnen, fast jedes Medikament hat eine oder mehrere... leider... ich hab dann einen Kaffee und Cola getrunken und es ging schon wieder.

Ja, ich habe auch gehört das es dauert bis das AD die Wirkung entfaltet... bin schon sehr gespannt. Was ich habe ist eine leichte Mundtrockenheit und Unruhe... aber nicht störend. Ich habe das AD heute sehr spät genommen und kann noch nicht schlafen. Ich frage mich aber auch ob das nicht zu viel ist was ich nehme... :-/ Sertralin, Valdoxan und dann noch Lyrica... naja, vielleicht kann ich ja was weglassen. Lieben Gruss (ich lese mir jetzt deine PN durch) :)* @:) *:)

KWrokeodilm8auxs


@ teardrop77

OK, dann bin ich ja beruhigt, wenn das mit dem Blutdruck nicht allzu schimm war.

Stimmt, manche ADs halten einen echt lange wach. Das ist bei dem Elontril auch so. Aber durch mein ewiges extremes spät Schlafen gehen, kann ich mittlerweile immer und überall schlafen, aber ohne, dass mir die Augen tagsüber einfach so zufallen. Auch merkwürdig irgendwie.

Ich hab mir vorhin auch gedacht, als ich Deine Medis gelesen hab, dass das ziemlich viel ist. Weiß denn Dein Arzt, was Du alles nimmst? Vielleicht kannst Du ja tatsächlich das eine oder andere weglassen, vor allem, wenn Du das Gefühl hast, dass es Dir eh nicht besonders hilft.

So, jetzt aber wirklich gute Nacht!:-) *:)

tIear'droxp77


@ Krokodilmaus

Es ist eigentlich fast schade mit dem Blutdruck. Das Grübeln war vom Seroquel echt besser! Naja, mal sehen, habe jetzt meine normalen Nachtmedikamente eingenommen, sie helfen zwar geringfügig aber besser als nichts daweil mal...

Ich habe jetzt über das Elontril gelesen. Das ist angeblich so ähnlich wie Sertralin. Ich kann mir schon vorstellen das es etwas aufputscht, habe da was von Adrenalin gelesen uä... Wie lange nimmst du das schon ein?

Naja, mein Arzt weiss das ich das Valdoxan nehme und das Lyrica... vom Sertralin weiss er nichts, ich habe das mal vor langer Zeit woanders verschrieben bekommen. Ich habe am 13.1 meinen Arzttermin und werde das ganze besprechen. Ich wünsche dir eine gute Nacht und eine gute Besserung, alles liebe, N. :)_ @:) :)* *:) zzz

s:piel[mobixel


Guten Morgen :)D :)D :)D

Schlaft ihr auch so schlecht ??? Ich kann, obwohl ich Atosil Tropfen und Alprazolam oder wie die Dinger heißen nicht mehr schlafen. Schon seit Tagen. Heute wars so, dass ich fast die ganze Nacht wach war und heute morgen dann verschlafen habe. Ich bin total fertig. :-( Ich werde wohl wieder einen Arzttermin abmachen müssen, das geht so nicht weiter. :°(

thearSdropx77


Morgen, Spielmobiel! @:)

Ich war die ganze Nacht wach...

Tut mir leid das du trotz deiner Medikamente nicht schlafen konntest... :°_

Wie lange nimmst du schon das Alprazolam? Das ist ja ein Benzodiazepin und die können, wenn man sie länger nimmt, abhängig machen so das man die Dosis erhöhen muss.. vielleicht hast du dich schon daran gewöhnt? ???

Die Atosil Tropfen kenne ich nicht... ist das ein Antidepressivum?

Ich würde auch auf jeden Fall zum Arzt schauen und ihm die Lage schildern... nichts geht über einen gesunden Schlaf.

Alles Gute für dich... @:) :)* @:) :)*

a+gainmy9muGffin


danke azucena!

es heißt passedan oder so. hab gelesen es hat 50% ethanol. also alkohol. jaja. ich weiß, pflanzliche mittel können wunder wirken, aber ich glaube ich werde nur durch den alkohol ruhig gestellt... haha* :-/

gestern hat es garnicht gewirkt. sehen wir mal, ob es sich in der folgenden woche verbessert.

lg @:) @:) @:) *:)

sZpieklmob;i.el


hallo ihr alle *:)

danke teardrop77 @:) @:) @:) das ist lieb von dir. ich nehme diese tabletten seit september, aber auch nicht regelmässig, hab öfter mal ein oder zwei wochen ausgesetzt, weil mein arzt auch gesagt hat, dass sie abhängig machen. atosil tropfen sind eigentlich für allergische erkrankungen, aber sie beruhigen, machen müde und angeblich nicht abhängig. am anfang war ich von 5 tropfen schon total fertig und haben den halben tag nichts mehr machen können, aber jetzt helfen auch 10-30 tropfen nicht mehr. also werde ich wohl zum arzt müssen. ist sicher auch besser so.

aber warum warst du denn die ganze nacht wach? geht es dir nicht gut ??? nimmst du auch medikamente ??? ich hoffe, dass du dann wenigstens in der nächsten nacht schlafen kannst. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

t5ea/rdroxp77


Danke dir, Spielmobiel. @:) Oh, Atosil ist also ein Antiallergikum. Ich habe auch schon mal eins zum Schlafen bekommen, das Dibondrin, wirkt wohl ähnlich. Wenn du das Benzodiazepin nicht regelmässig nimmst dann ist es natürlich gut, man müsste es schon jeden Tag über einen längeren Zeitraum nehmen damit es zu einer Abhängigkeit kommt. Aber wenn du eh auch ohne auskommst heisst es, du bist nicht angewiesen drauf.

Ich war leider wirklich sehr lange wach da ich wieder meinen Grübelzwang hatte und ausserdem ein neues Medikament nehme - Sertralin, ich glaube es putscht mich auf. Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag. :)* @:) :)* @:) :)* @:)

s pwiel+mobixel


nein, ich glaube abhängig bin ich nicht, zum glück, das würde mir noch fehlen :|N

die grübelei kenne ich, das geht mir ganz oft so. ich beisse mich richtig in gedanken fest und mache mich total fertig. ich hatte aber immer medis, die mich müde machten oder wie in einer seifenblase dahin schweben. das ist alles nichts mit diesen dingern. ich versuch mir jetzt jeden tag aufzuschreiben, wie ich mich fühle, mach voher meine achtsamkeitsübungen und versuche herauszubekommen warum ich wann in welcher situation wie reagiere. und dann herauszufinden ob die gefühle mit meiner vergangenheit zusammen hängen und wenn ja wie usw. ist anstrengend, aber ich hoffe, dass mir das auf dauer mehr bringt.

ich hoffe du hattest heute besser gedanken. für hetue nacht wünsche ich dir ganz viele gute und liebe gedanken :)* :)* :)* :)* :)*

t>eawrdroap7x7


@ spielmobiel

ja, die Benzodiazepine bzw die Abhängigkeit die daraus resultiert kann gerade bei Menschen die schon seelisch vorbelastet sind zu einem Riesenproblem werden. Ich war eine Zeit lang Abhängig von Oxazepam, der Entzug war wirklich die Hölle... ich habe es aber wirklich täglich einige Jahre eingenommen.

Sind das eigentlich immer die selben Sachen über die du grübelst oder immer was anderes? Sind das auch Sachen die dich emotional schwer beschäftigen oder eher banales, alltägliches?

Darf ich dich fragen ob du eine genaue Diagnose hast?

Ich bekam eigentlich meistens Medikamente die leicht antreiben... war aber sehr schwieirig da ich teilweise manische Episoden hatte und dann überdreht war bzw nicht schlafen konnte.

Oh, ein Tagebuch zu führen ist immer eine gute Idee, sollte ich auch mal machen...

Ich denke das die Gefühle immer ein Gemisch aus jetzt und unserer Vergangenheit sind. Bei BL-Kranken ist das ganze aber wohl zu sehr an die Vergangenheit und das was man damals nicht verarbeiten konnte, gebunden. Habe ich dich schon gefragt ob du eine Psychotherapie machst?

Danke für deine Wünsche und die Kraftsterne. Ich hoffe du kannst heute schlafen und wirst auch nicht von Symptomen geplagt. Alles Gute :)* :)* :)* @:) @:)

Koropko7dilmpaus


Hallo alle zusammen,

ich hoffe, es geht Euch gut und Ihr habt nicht zu viele negative Grübeleien und Gedanken!?

Bei mir gings heute eigentlich ganz gut. Naja, bin auch erst um 13 Uhr aufgestanden. Somit hatte ich also kaum Zeit, um auf blöde Gedanken zu kommen..... ;-)

@ teardrop77

Das Elontriol nehme ich seit April letzten Jahres. Ja, da ist Amphetamin drin. Wirkt also ein bisschen wie Kokain. :-/

Ich muss das aber jetzt dann mal wieder versuchen zu reduzieren und hoffe, dass es diesmal klappt.

Jetzt wünsche ich Euch allen eine gute Nacht und hoffe, dass Ihr alle gut schlafen könnt!!:)* :)* zzz @:)

Liebe Grüße,

Kroko @:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH