» »

Der Borderliner-Faden für alle Bordis und Nichtbordis

A7zucPenax1


allen einen schönen Abend und einen guten Start ins WE

Liebe againmuffin,

bitte gehe noch einmal zum arzt. Du hast recht, du brauchst schlaf.

Ich kenne das, ich konnte lange kaum schlafen.

Man dreht fast durch.

Es gibt auch ADs die schlaffördernd wirken und das wäre eine Lösung.

Aber du musst ehrlich sein, beim Arzt. Denn, wenn nicht kann er dir nicht

helfen. Mit ehrlich, möchte ich nicht sagen, dass du lügst.

Du sagts ihm nur ein Teil, nicht alles und er muss aber alles wissen.

Gebe ihm den Zettel, bitte tu es.

Morgen hat er keine Sprechstunde?

Lass dir für Montag einen Termin geben.

Bitte.

Lass dich einmal ganz lieb in die Arme nehmen. :°_ :)* :)_ :)* :)_

@:)

äbpjfelschexn


Oh mein Gott, tut mir Leid, dass ich mich jetzt erst melde.

Ich war lange nichtmehr in Med und hatte ziemlich vie um die Ohren..

Also ich hab das bis jetzt noch nie so gesehen, dass es so schlimm ist. Klar, leide ich sehr darunter, psychisch.

Ich bin einfach immer so leer, baue Schutzmauern um mich, laufe mit einer Maske durch die Gegend, dass niemand merkt, dass es mir nicht gut geht..

@ PsychoGhost

(Danke für deine PN, ich antworte gleich..)

Ich denke schon, dass ich weiß wieso.. so in etwa..ich geh mal davon aus, dass es auf Grund der kurz davor geschehenen Ereignisse so ist. Und es kamen Dinge aus der Vergangenheit hoch..

@ Krokodilmaus

Ich habe seit etwas mehr als 2 Jahren die ES, Bulimie aber erst seit 1 1/2. Anfangs auch nur seltener, mittlerweile mehrmals täglich (immer, wenn es mir schlecht geht).

Es ist wie ein Zwang. Ich versuche diese Leere zu füllen und alle Gefühle hinunterzuschlucken (dieses Gefühl der Leere..ach ich kanns schwer beschreiben) und dann ist es aber immernoch da..es muss raus. Und ich will ja nicht dick werden.

Ich bin zum Arzt gegangen wegen der ES, weil ich ambulant in Therapie wollte, aber eigentlich wurde ich auch mehr oder weniger gezwungen von einer Freundin.. sie konnte es sich nichtmehr mit anschauen, wie schlecht es mir geht.

Ob ich etwas ändern möchte, das weiß ich nicht genau. Ich häng so sehr daran, aber gleichzeitig hasse ich es auch. Erst will ich nichtmehr hungern oder erbrechen, aber dann binnen Minuten ändert sich alles. Ich komm mit dem Leben irgendwie nicht klar, und so doof es jetzt klingen mag, durch die Essstörung bringe ich meine Wut, meinen Frust, meine Gefühle zum Ausdruck. Ich verarbeite sie so, auch, wenn der Weg echt ziemlich beschissen ist.

Zum Thema Gewicht, es schwankt total..BMI meistens zwischen 16 und 17.

Momentan geht es hier drunter und drüber. Ich war bei einer Psychologin und sie ist der Meinung, dass ambulant da nicht wirklich was machbar ist. Mein psychischer Zustand sei zu kritisch, mit meinem Gewicht wär das schwer.. mein Hausarzt hat gemeint, man hätte darüber reden können, wenn ich 56kg wiegen würde (bin 176cm).

Ich will in keine Klinik, irgendwie. Ich kann es meiner Mutter auch nicht sagen, es ist einfach so schwer. Wisst ihr, wie ich meine?

Aber andererseits gibt es wohl auch keinen anderen Ausweg, oder?

Ich schaue mir unverbindlich eine Klinik an in nächster Zeit. Muss da morgen einen Termin machen.. aber ich schaff es auch nicht da anzurufen..

Ich kann einfach nichtmehr...

Silvester war grausam. Ich war bei Freunden und hab mich zugekifft und war angetrunken und hab einfach geschlafen. Mitten auf der Party. Um 12 Uhr wurde ich wach und es war okay, aber ich fühl mich unheimlich beschissen. Silvester fast verschlafen.. es sollte mein Neuanfang werden und ich habs versaut und sehe es jetzt als schlechtes Zeichen. Wie soll ich mein ganzes Leben ändern, wenn ich es nichtmal schaffe EINMAL nicht mit Alkohol und Kiffen zu übertreiben..

Verzweifelte Grüße..

Äpfelchen *:)

äBpfLelcxhen


@ againmuffin

Ich kenne das mit dem Schlafen..ich hab die ganze Woche pro Nacht nur 2-3 Stunden geschlafen..

Es ist aber nicht gut..

Vielleicht ist es aber der Grund, dass ich auch manchmal verzweifelt versuche nicht zu schlafen.

Ich spüre mich, spüre meine Müdigkeit, den Schwindel, dieser dichte Nebel, der um einen herum ist, alles in diese Unschärfte taucht. Ich weiß, dass ich mir schade, aber es ist mir egal..

Aber es ist nicht gut. Wir sollten schlafen..

Bloß manchmal, da geht es auch einfach nicht, stimmts? Ich träume oft schlecht (in Zusammenhang mit der ES, anderen würden diese Träume vllt gefallen)..

Ich hoffe, dass du bald wieder in der Nacht schöne Dinge träumen kannst @:)

A7zucenxa1


Liebe Teardrop,

hast du deine Medikamente jetzt abgesetzt?

Ich nehmen Mirtazapin, Venlafaxin und Lyrica(300mg. morgens und noch einmal abends. Es hilft mir gegen die Ängste)

Bei dem Venlafaxin hatte ich auch eine Nebenwirkung mit Hitzewallungen und strakem Durst bis ca. 6 Wochen, erst dann hat es aufgehört.

Ich hatte bis vor ca. 1 Woche noch Wasseransammlungen, aber jetzt sprüre ich, dass sich der Körper drauf einstellt.

Was ich damit sagen möchte, dass es sich manchmal lohnt zu warten.

Leider sind Nebenwirkungen sehr häufig und oft auch sehr unangenehm.

Ich habe aber gemerkt, dass mir die Medikamente helfen.

Wenn ich damals das Lyrica nicht bekommen hätte, wäre ich wohl nicht mehr arbeitsfähig. Es ging nicht. Ich nahm nur noch Benzos und immer mehr,...

Mir haben die Psychiater und meine Psychologin gesagt, dass es keine Medikamente gibt, die eine PS heilen, sie können nur Symptome lindern.

Seroquel habe ich auch etwa zwei Jahre bekommen, er hätte es mir beinahe wieder verschrieben, hat sich dann aber für Mirtazapin entschieden.

Naja, habe bei beiden diese Heishungeratacken,...

.

Jetzt wünsche ich Euch allen eine gute Nacht und hoffe, dass Ihr alle gut schlafen könnt!!

Liebe Kroko, das wünsche ich dir auch.:) @:) :)* :-@

_

sNpiehlmOobxiel


hallo *:)

ich wünsche euch allen ein schönes wochenende. @:) @:) @:) hier hat es richtig schön geschneit und ich werde später noch den schnee genießen und anschließend mit einem freund kaffee und kuchen. da freu ich mich schon.

euch allen viel kraft, haltet durch, es wird besser. ich weiß es :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

a gainImymuffxin


hallo leute!

vielen dank für euren rat.

ich hatte heute wieder streit mit meinen eltern. ich habe die ganze zeit nur geheult. jetzt vorher war ich duschen. ich konnte es nicht mehr aufhalten. ich habe eine spritze genommen und sie mir in den bauch gestoßen & luft reingespritzt. hatte gehofft ich krieg ein kollaps oder so. aber nichts! ich hatte doch die ganze nadel drinnen - und die ist lang... ich bin plötzlich blass geworden. aber mehr nicht. dann hab ich es weiter oben nochmal gemacht. diesmal hab ich wohl entweder meinen magen oder den 12-finger-darm getroffen. wieder nichts. als ich meinen bauch abgetastet habe, hab ich gefühlt, dass wohl die luft kein organ getroffen hat. jetzt fühle ich, wie es unter meiner haut an den rippen hin- und herwandert. ich bin so unfähig. ich kann mich nicht einmal selbst... umbringen.. meine hände zittern noch immer....

nichts geht mehr. nächstes mal mach ichs besser...

@:) @:) @:)

sNpie(lmo+bi?exl


oh gott againmymuffin was machst du denn da :°_ :°_ hör bitte sofort mit so etwas auf. woher hast du überhaupt die spritze ??? :°_ :°_ :°_

hätte mal noch eine frage an euch alle. wie sind eure freunde ??? ? ich habe das gefühl ich suche mir immer menschen, die selbst etwas gestört sind. ob das normal ist ???

euch allen einen schönen abend @:) @:)

ajgainm/ym3uffxin


woher hast du überhaupt die spritze

liegen bei uns haufenweise zuhause rum. das sind druckerspritzen. natürlich unbenutzt.

hör bitte sofort mit so etwas auf.

wenn das doch nur so leicht wäre. :°( :°( :°( :°(

s;c3hnedcke19x85


Enge Freundschaften sind bei mir nur möglich mit "gestörten" Menschen... also solchen, die selbst diverse schwerwiegende Probleme durchs Leben schleppen. Alles andere geht bei mir nicht.

s$chnjeck|e!198x5


@ againmymuffin

Sorry, bin nicht mehr wirklich up-to-date... hast du schon Kontakt zu einem Psychologen o.ä. aufgenommen? Du weißt doch selbst, dass du dich so kaputt machst :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

a$gainm3ymufxfin


hast du schon Kontakt zu einem Psychologen o.ä. aufgenommen?

nein. noch nicht. war zwar schon beim hausarzt, hab mich aber nicht getraut alles zu sagen. hab also nur gesagt, dass ich nicht schlafen kann. nimm jetzt täglich passedan-tropfen - hilft aber nichts. :-/

a^gainmxymuffin


hast du schon Kontakt zu einem Psychologen o.ä. aufgenommen?

nein. noch nicht. war zwar schon beim hausarzt, hab mich aber nicht getraut alles zu sagen. hab also nur gesagt, dass ich nicht schlafen kann. nimm jetzt täglich passedan-tropfen - hilft aber nichts. :-/

s&chn%eckeM198x5


Kannst du dem Arzt nicht eine Mail mit der Wahrheit drin schreiben?

Vielleicht gehts auch leichter, wenn du dir vorher einen Spickzettel machst und dann anrufst (so dass er dich nicht sieht) und dann die Stichworte abliest? :)_ :)*

scchnVedcke\19x85


Oder du könntest ja "unkonkret" bleiben und einfach sagen, dass du dir ganz sicher bist, dass du psychologische / psychiatrische Hilfe brauchst... ich glaub nicht, dass du deinem Hausarzt dann die ganze Litanei herbeten musst :-/

aXgabinmWymuf<fin


ich habe schon einen zettel geschrieben, hab mich aber noch nicht getraut ihn zu überreichen.

weiß nicht, ob ich mich nochmal traue...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH