» »

Der Borderliner-Faden für alle Bordis und Nichtbordis

V>jarxa


Hallo zusammen..

bin vor kurzem erst auf diese Seite durch zufall gestossen und als ich diesen Faden gelesen habe musste ich mich gleich anmelden :)^

Habe 2007 meine Diagnose bekommen. Dem folgte ein aufenthalt in einer Psychiatrie, einer Klinik und einem Stationären aufenthalt den ich nach ca. 2 Wochen abgebrochen habe.

Mich kotzt es an, das ich wieder in mein altes Muster falle. Ich mache und tue was andere von mir verlangen und wenn ich dann zuhause bin gehts los. Kopfkino, reinsteigern, Schneiden.... etc..... Ausserdem kotzt mich an, das ich nicht in der Lage bin eine "normale" Beziehung zu führen >:( Immer und immer wieder kommen diese emotionalen anfälle dazu, diese eifersüchtelein, dieses auticken und voll reinsteigern obwohl das so gar nicht passiert ist.

Das Leben ist doch schon schwer genug warum wird es einem mit so einer besch** Krankheit noch schwieriger gemacht? Mano.... das ist echt gemein... >:( >:( >:( :°( :°( :°(

cUhucxk5


ich bin selbst kein Betroffener, aber ich hab mal (leider) Erfahrungen mit einem Borderliner gemacht. Er war Kollege von mir und auch guter Freund (wir waren auch als Familien befreundet) und wir haben über mehrere Jahre super und erfolgreich zusammengearbeitet. Auch von unserer Firma und unserem Chef war mein Kollege immer voll begeistert.

Bis zum Tage X. Da hat sich plötzlich alles über Nacht und extrem urplötzlich "gedreht". Die Firma, der Chef, ich als Kollege - wir waren in seinen Augen alle "unter aller Sau" und der Kollege hat die Firma verlassen. Ich war total vor den Kopf gestossen und hab lange gebraucht, bis ich diese Verletzung verarbeitet hatte.

Im Nachhinein denke ich folgendes darüber: Für meinen ehemaligen Borderline-Kollegen T. gab's nur "schwarz oder weiß". Also entweder war alles toll oder alles war total Scheiße. Dazwischen gab es nichts. So ist aber das Leben nicht. Ganz vieles ist "Grau". Es gibt Menschen, die haben ganz tolle Eigenschaften und gleichzeitig haben sie auch Seiten, die ganz blöd sind. Aber das muss man akzeptieren. Und nur wenn man akzeptiert, dass alles seine Licht-und Schattenseiten hat (auch ich selbst) kann man langfristig in einer Beziehung klarkommen (meine ich jedenfalls).

Wir haben heute wieder ab und zu Kontakt miteinander und alles ist ganz entspannt. Aber ich könnte niemals mehr so eine richtige Freundschaft zu ihm haben wie früher, weil ich nicht noch einmal so extrem verletzt werden möchte...

S)inacxat


Ja das ist ja das normale mit den Borderliner...schwarz weiß denken usw. entweder ist es himmelhochjauchzend oder zu tode betrübt...aber der Mensch der das hat bei dem muß es im kopf click machen ...er muß es wollen sich zu ändern...wenn du Vjara gern ne Beziehung hättest dann mußt du diese Therapie durchhalten und einfach versuchen an dir zu schaffen...DAs ganze fängt im Kopf an...Meine freundin macht ja diese Therapie und ist voll happy darüber ich hoffe es bleibt so...achso diese Therapie die sie macht ist in einer klinik wo sie über drei Monate lernt mit sich und den gefühlen umzugehen usw. erkundige dich mal ich glaub das ist Ingolstadt an der Donau....versuch es halt mal....LG und alles Gute :)z

sKpiel*mobixel


hallo ihr @:)

ich mache seit 2002 therapie und bin borderliner. das dauert jahr und oft bekommt man es gar nicht in den griff. diese therapie in der klinik ist ein guter anfang, aber leider nur ein winziger schritt. ich wünsche euch alles liebe @:) @:) @:)

bYliOnded_Nsun


@ vjara

ja das kenne ich alles, ich bin nach einem selbstmordversuch in einer geschlossenen klinik gelandet, danach ambulante therapie, wo ich mit medikamenten vollgesopft wurde, aber geholfen hat es nicht und zugehört hat mir auch keiner...

ich hab die gleichen probleme wie du mit beziehungen, emotionen usw.. machst du denn zur zeit eine therapie?

V{jaera


@ blinded_sun

Ja zum glück bin ich seit meinem Zusammenbruch bei einer sehr lieben Psychotherapeutin untergebracht. Zudem bin ich natürlich noch bei einem Psychiater wegen den Medis. Zu meiner Psychotherapeutin gehe ich zur zeit alle 2 Wochen und zu meinem Psychiater immer nur wenn ich neue Medis brauche.

Wie alt bist du denn wenn ich fragen darf?

bOlinZde$d_suxn


ich bin 24!

was nimmst du denn alles?

a)gai;nmymxuffin


@ all

update:

hab mich endlich getraut zum neurologen zu gehen. er hat mir mal 2 medis verschrieben, so für den anfang.

und 2 nummern von therapeuten, die ich in nächster zeit anrufen soll.

danke für eure tolle hilfe und unterstützung.! @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) x:) x:) x:)

VJjarxa


Ich bin 28 und zur Zeit nehme ich Citalopram, Trevilor, Promethazin und wenns mal gar nich geht hab ich noch Risperdal. Und du? Habe schon mehrere AD´s gehabt aber die waren bis jetzt die besten die mich wieder etwas stabiler gemacht haben.

Bist du z. Zt. in einer Beziehung?

Liebe Grüße Vjara

V,ja!r;a


@ againmymuffin

Das ist doch schonmal ein super start für eine Veränderung. Ich kann dir aber nur noch den persönlichen Tip geben, wenn Du irgendjemanden kennst, der bei einem Therapeuten ist, ruf denjenigen an. Du hast sonst leider eine Wartezeit von bis zu 1 Jahr.

Ich selber habe jetzt meinen Neurologen gewechselt, naja sagen wir mal ich bin auf dem Weg dazu ]:D Habe im Januar angerufen wegen nem Termin und einen im JULI bekommen. Das ist echt der hammer. In Deutschland musst immer erst was schlimmes passieren bis einem geholfen wird. >:( >:( >:( >:(

bilindred_suxn


@ vjara

ja ich bin in einer beziehung, die jedoch scheisse läuft...

ich nehme zur zeit überhaupt nichts, wollte es mal ohne probieren und ich muss sagen es ist gar kein schlechtes gefühl... Risperdal kenn ich aber auch...

Bist du in einer Beziehung? Arbeitest du??

Kannst mir auch gern PN schreiben wenn du willst!

@ againmymuffin

:)^

finde ich super , leider muss ich Vjara recht geben, man wartet teilweise ewig...

a-gain*mymuffin


mmh...

danke für den tipp. ich muss sowieso mal bei mehreren anrufen. solang mich die medis bis zum schulschluss stabilisieren, kann ich warten... :)z

D#J MaEnou78


Hi ihr lieben, mich gibt's auch noch. Mir geht's so lala, fühle mich einsam, weil ich keine finde die's mit mir versuchen möchte. Ich vermisse eine sehr schöne Beziehung und will wieder Leben. Hoffe euch geht's besser und seit nicht so down wie ich. :°(

bVlinded5_suxn


ja man darf nicht krampfhaft suchen dann ergibt sich schon was....

versuch einfach das leben zu geniessen, dann wird sich schon was ergeben irgendwann mal...

sipielmwobiexl


es gibt doch den spruch "wer sich selbst nicht liebt, der kann auch keinen anderen lieben" ich glaube, genau das ist unser problem.... bordis lieben sich nicht. wir neigen zur selbstaufgabe und das überfordert andere.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH