» »

Der Borderliner-Faden für alle Bordis und Nichtbordis

kFlein7e_hepxe_xrp


Huhu Winke Winke *:) @:) *:) @:)

dann reihe ich mich einfach mal hier in den Faden ein. Ich bin auch Bordi, bei mir wurde die Krankheit 2005 entdeckt und hat mien ganzes Leben bis jetzt umgestellt. Ich habe meinen Ehemann dadurch verloren, meine Kids usw.

Habe nun endlich erfolgreich 3 stationäre Therapien und eine ambulante hinter mir und kann nun endlich einigermassen "glücklich" Leben.

LG

stp~ielmo9biel


againmymuffin

du musst wissen was du tust, ich kann mich an eine zeit erinnern, in der ich genau so geredet habe wie du. du musst deinen weg selbst finden :°_ :)_

danke krokodilmaus,

mir gehts etwas besser. hatte heute meine erste richtige therapiestunde, das war furchtbar. wir haben angesprochen, was wir in angriff nehmen wollen, zu beginn. als erstes haben wir meine angst genommen. ich musst sie auf einen stuhl setzen und dann die stühle immer wechseln, mal war ich ich und mal die angst. ich habe nur geheult. das war so peinlich. |-o danach hatte ich wieder meine dissoziationen. ich musste dann noch sagen, ich bin wie ich bin. dann meinte er, dass ich heute 3 schritte vor gemacht hätte und ich muss sagen, ich habe dinge ausgesprochen, die ich in meinem ganzen leben noch nie jemandem gesagt habe. und ich fühle mich jetzt aufgewühlt, aber auch erleichtert. %:|

aHgainm?ymuffxin


@ spielmobiel

danke dir! ich werde versuchen alles richtig zu machen und dass es auch für mich gut ist. :)_ :)_

zu deinem beitrag an kroko: ich finde es gut, dass du deinem neuen thera soviel erzählt hast. wann hast du den nächsten termin? :)_ :)_ :)_ :)_ :)* :)* :)*

sOpFielmwobiel


nächsten donnerstag. ich habe ganz, ganz, ganz viel hoffnung, dass er mir helfen kann. erstens, weil er anders ist und das anders angeht und zweitens weil ich innerlich endlich dazu bereit bin, auch noch den rest zu schaffen.

du wirst es auch schaffen :)* :)* :)* :)*

a)gaFinmeymumffixn


danke! :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

viel glück! ich glaub an dich! :)* :)* :)* :)* :)* :)* @:) :-x

a{ga-inm,ymuffixn


@ eine kleine frage an alle

ich hab vor ein paar minuten mein temesta von der krankenschwester bekommen. das aber sehr spät, da sie viel zu tun hatten. bis vor ein paar minuten könnte ich kein auge zumachen. und jetzt wirkt das temesta sehr stark. ich kämpfe noch dagegen an um euch da noch fertig zu schreibn.

mir machen besonders die nebenwirkungen von temesta zu schaffen. und wenn ich entlassen werde, wird es wohl ein abrubtes absetzten der medis sein...

was kann da passieren? ich mache mir da ziemlic h viel sorgen... ":/

gute nacht... zzz

sepieljmoTbiexl


againmymuffin, die werden ja nicht sofort abgesetzt. du bekommst für ein paar tage mit nach hause und dann musst du zu deinem arzt un der wird dir dann welche verschreiben. alles andere wäre unverantwortlich @:) @:)

a;g"ai0nmZymufxfin


wirklich? mmmh... wusste ich nicht. hoffentlich erlauben es meine eltern. die sind nämlich total dagegen, dass ich überhaupt medis nehme... die sagen es macht mich dumm. ???

k7leZine_he&xeA_rxp


ich kann mich da nur spielmobiel anschliessen, du bekommst für 2 tage (so war das bei mir) medis vom kh mit und holst dir dann eine folgerezept bei deinem arzt.

so ganz ohne medis lassen die dich nicht gehen.... das wäre unveranwortlich...

kTlei)ne_4hexex_rp


welche medis nehmt ihr so ???

huhu

mich würde mal interessieren, welche medis ihr so nehmt.

im moment nehme ich nur noch mein trevilor (150 mg tgl) und wenn es wirklich mal hart auf hart kommt dann noch truxal oder dipiperon. ansonsten eigentlich nichts mehr.

vor einem jahr sah das aber noch anders aus, da hab ich trevilor, truxal, dipiperon, seroquel genommen.

LG

asgai&nmymufSfin


also die ersten 2 wochen hab ich sertralin und trittico gemacht.

jetzt im kh bekomme ich seropram und temesta. das erste hilft so gut wie garnicht, das zweite hilft mir nur beim schlafen sehr gut... *:)

sEpi.elmobi5exl


ich bekomme cipralex und mirtazapin. das erste nehme ich morgens 1 tablette und vom zweiten abends eine halbe. die machen mich aber so fertig, dass ich den ganzen tag nur schlafen könnte. das ist schon blöd. aber ohne, bin ich völlig daneben.

FdoxyLoove


Ich nehme Citalopram 40mg morgens.

Heut ist echt mal wieder so ein sch**** Tag.

Bin sei acht Uhr nur am Therapeuten durchtelefonieren und grad mal einen (!!!) ans Telefon bekommen.

Die meisten haben schon auf dem AB, dass keine Termine mehr frei sind die nächsten Monate.

Deprimiert mich grad echt. Nun muss man also monatelang ohne jegliche Therapeutische Hilfe zuhause rumgammeln, sich Medis reinkloppen und hoffen, dass die stationäre Therapie nicht doch ein Reinfall gewesen ist... Denn wenn ich erst nächstes Jahr weitermachen kann, ist das meiste schon wieder weg...

Dann die ganzen Sorgen die statt kleiner für mich jeden Tag schlimmer werden... bin schon wieder beim katastrophisieren angekommen...

Ich sollt mich wieder ins Bett legen und die Decke über den Kopf ziehen :-(

sZpiejl6mobieMl


hallo ihr @:)

wie gehts euch heute ???

wünsche euch allen mal einen sonnigen tag @:) @:)

KArokEodilRmauxs


@ spielmobil

Der Kommentar kommt zwar jetzt recht spät, aber dennoch: Ich find's super, dass Deine erste Therapie-Stunde so "gut" verlaufen ist! Respekt! :)^ :)^ :)^

Das klingt doch schon mal sehr gut.

Ich wünsche Dir, dass Dich die Therapie einen weiteren Schritt nach vorne bringt!

Du schaffst das sicherlich! :)* :)* :)*

LG,

Kroko @:) :)_ :)* *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH