» »

Der Borderliner-Faden für alle Bordis und Nichtbordis

5Gup3Mrn0vx4


Irgendwo in mir ist nämlich auch die Angst verlassen zu werden und woher die Angst kommt, kann ich mir selber nicht erklären :/

Das kannst du in der Therapie dann ja rausfinden und bearbeiten :)z

Viele (besonders Ex-)Partner von Borderlinern (aber auch NPSlern, Suchtkranken, etc.) neigen dazu, sich in oder nach der Trennungsphase ausschließlich mit dem Verhalten und den Problemen des Betroffenen zu beschäftigen. Dabei bringt es nichts, zwanghaft um das Thema "Wieso ist er/sie so? Was geht in diesen Menschen vor, dass die Beziehung so katastrophal verlief? Wieso hat er/sie mich so verletzt?" etc. zu kreisen. Du kannst deinen Ex-Partner nicht ändern oder sein Verhalten dir gegenüber kontrollieren. Und auch wenn du sein Verhalten verstehen könntest, würde das nicht wirklich was ändern. Das Einzige was du anschauen und dann ändern kannst, ist dein eigener Anteil den du in die Beziehung eingebracht hast (es geht hier ausdrücklich nicht um eine "Schuldfrage" oder sowas). Diese Erkenntnisse können dir dann in Zukunft helfen, dich in gesündere bzw. stabilere Beziehungen zu begeben.

OHptimmisxmus


Guten Morgen allerseits. Ich habe diesen Faden eben entdeckt, in der kurzen Zeit noch nicht alle 75 Seiten gelesen (hole ich aber nach) und möchte gerne besser Bescheid wissen über Menschen mit Borderline aus ihrer Sicht. Ich betreue psychisch kranke Menschen in einem Wohnheim – auch schon Borderliner – und merke immer wieder, dass irgend ein "Klick" bei mir noch fehlt, um diese Menschen wirklich gut begleiten zu können. Wenn ich mich durchgelesen habe, darf ich dann (falls noch nötig) einige Fragen zur Thematik stellen?

5Wup3Yrxn0v4


Wenn ich mich durchgelesen habe, darf ich dann (falls noch nötig) einige Fragen zur Thematik stellen?

Nein, wenn du Fragen stellst fressen die bösen Borderliner dich nämlich auf ]:D

;-)

N/aYvxaeh


Da hast du recht. Ich frage mich ständig "warum ist das passiert" etc. Liegt aber auch daran, weil wir nicht wirklich ein Gespräch geführt haben … ich mein, eine Woche bevor er Schluss gemacht hat, ist er in seine Wohnung und seitdem hatten wir uns nicht gesehen. Sprich er hat praktisch per Skype Schluss gemacht. Und das fuchst mich extrem. ":/ Sowas finde ich schon sehr feige und nicht ok. Aber es ist eben geschehen und daran kann ich nichts mehr ändern. Verhalten schon erklären … ich denke, das kann er nichtmal.

Auf jeden Fall hast du recht 5up3rn0v4 … und sobald ich mich überwinden kann, werde ich mir mal einen Therapeuten suchen …

5cupJ3rn0ivx4


Sprich er hat praktisch per Skype Schluss gemacht. Und das fuchst mich extrem. Sowas finde ich schon sehr feige und nicht ok.

Das ist aber ein ziemlich "normales" Verhalten und hat nicht speziell was mit Borderline zu tun.

Und klar ist das feige und nervt, aber eigentlich ist es so: Es braucht keine Erklärung, wenn man sich trennt. Man kann "fristlos kündigen", ohne Angabe von Gründen. Und dieses Recht hat er sich rausgenommen. Muss man so akzeptieren.

Mir fällt das übrigens auch schwer^^ Meine letzte "Trennung" verlief auch so (ich war die Stehengelassene). Für mich ist dieser Vorfall jetzt stark schambesetzt (eben weil ich den Grund nicht weiß was ich "falsch" gemacht habe, und mir dann gedanklich meine eigene Erklärung zusammenbastle), leider. Als hätte ich nicht schon genug Komplexe die ich mit mir rumschleppe %-|

Nuavaxeh


Eh nicht. Aber ich finde er hätte es einfach von Angesicht zu Angesicht sagen können. Wenn ich ihm ja ach so wichtig bin, trotz der Trennung oO Ich hab das auch gesagt. Er wollte danach ja dann mit mir persönlich darüber sprechen, warum er sich so entschieden hat. Aber wie soll ich nach allem was passiert ist, ihm einfach so in die Augen sehen können, ohne dass es mich wieder runterzieht? Vorbei ist es sowieso, da ändert ne Erklärung ja auch nix dran :|N Naja, vllt kann man ja mal darüber reden, wenn ich über ihn hinwegbin. ":/

Mh, ich verstehe dich. man macht sich dann so viele Gedanken, die aber eh zu nichts führen. :)_

Aber bis jetzt hat es ja so gut wie jeder geschafft, da wieder rauszukommen … es dauert leider nur etwas …^^

D<J Ma*nxou78


hej, der fadeninhaber meldet sich mal wieder und sagt, das ihr sehr süss am diskutieren seit. mein faden soll ja auch ein offener faden für alle rund um´s thema borderline sein. es freut mich sehr, das mein faden wieder erwacht ist und so super genutzt wird. danke euch. :-)

@ navaeh:

ich hoffe dir geht´s etwas besser und bist was über ihn weg. wir bordis können echt anstrengend, und unverständlich noch dazu. das was du geschrieben hast, mit deinem ex, ging mir etwas nah. fühl dich gedrückt. :-)

Nfavaxeh


Es geht so. Die letzten zwei Tage verliefen ja schonmal ohne Tränen … dennoch denke ich sehr oft an ihn. Ich würde ihn einfach zu gerne sehen und in die Arme schließen. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass er vor der Liebe davonläuft. :/ Aber da kann ich nichts ändern dran. :|N Leider v.v …

Danke dir :)

D8J Man1ou7x8


kein problem. Hmm, ich hab das nicht, das ich immer flüchten muss und verstehe das nur schwer. Ich bin ein sehr anhänglicher Typ und liebe die andere Person sehr doll. Aber dieses an seiner eigenen liebe zweifel habe ich auch, nur nicht so ausgeprägt wie dein Ex. Naja, Borderline ist sehr umfangreich und hat ganz viele Facetten.

Ich hoffe du hast ein schönes WE und machts was schönes um dich abzulenken. :-)

DYJ MBanou7x8


So, ich hab mal die ganzen 76 seiten durch gekuckt und teilweise gelesen. Sehr interessant was man so geschrieben hat.

naja, an meine ex denke ich zwar noch, aber es lässt mich jetzt mittlerweile kalt. D. h. ich habe nicht mehr den trennungsschmerz von damals und das ist auch gut so. Bin jetzt offen für eine neue beziehung, fals sie in diesem leben noch kommt.

Alles liebe euch. :-)

sgchokol+adentiexr


hi,

ich hab mir jetz nich alles durchgelesen, u weiss daher nicht ob die frage schon gestellt wurde:

wieso ist das so in mode gekommen?

vor 15 jahren existierte dieses wort nicht u jetz hat das gefühlt jeder 3. jugendliche.

werden die menschen schlechter? werteverfall?

modetrend wie magersucht u co?

warum gabs das vor 500 jahren nicht?

ist das umfeld schuld? keine großen familien mehr, stress, arbeit, menschen die per sms schluss machen u am nächsten tag schon wieder vergeben sind.

was sind die ursachen? :-/

5Cup3rn/0v4


wieso ist das so in mode gekommen?

vor 15 jahren existierte dieses wort nicht u jetz hat das gefühlt jeder 3. jugendliche.

Also die emotional-instabile Persönlichkeitsstörung gab es früher auch schon. Man muss hier auch zwischen der BPS und svV (also selbstverletzendes Verhalten, "Ritzen") differenzieren. Selbstverletzendes Verhalten ist nur ein Symptom und kann bei vielen anderen Krankheiten und Problematiken (Schizophrenie, Depression, Esstörungen, Autismus, geistiger Behinderung, Vernachlässigung und was es sonst noch so gibt) auftreten. "Ritzen" ist auch nicht unbedingt ein Muss bei der Diagnose einer BPS, es gibt also auch BPSler die sich nicht "ritzen".

werden die menschen schlechter? werteverfall?

Psychische Erkrankungen haben nichts mit "Schlecht-sein" zu tun.

warum gabs das vor 500 jahren nicht?

Das gabs auch vor 500 Jahren schon. Nur hieß es da eben noch anders, oder hatte garkeinen Namen. Früher hießen alle möglichen psychischen Erkrankungen und Behinderungen halt "Idiotie", "Schwachsinnigkeit", "Verrücktheit" und ähnliches, und man hat die Leute am Stadtrand weggesperrt und vor sich hin vegetieren lassen.

Die Psychologie ist noch eine recht junge Wissenschaft. Aber nur weil man dem "Kind" erst vor kurzer Zeit einen Namen gegeben hat, heißt es nicht dass die Betroffenen nicht schon immer da waren.

ist das umfeld schuld? keine großen familien mehr, stress, arbeit, menschen die per sms schluss machen u am nächsten tag schon wieder vergeben sind.

was sind die ursachen?

Natürlich spielt auch das soziale Umfeld eine Rolle. Die Welt wird immer schnelllebiger, die Individualisierung schreitet immer weiter voran. Es bleibt weniger Zeit für zwischenmenschliches. Das alles hat natürlich einen Einfluss auf unsere Psyche, ob wir wollen oder nicht. Allerdings hat sich auch das Bewusstsein für psychische Erkrankungen verstärkt – es wird wesentlich öfter davon berichtet und die Versorgung ist besser als früher. Viele Kranke trauen sich erst jetzt, sich in Behandlung zu begeben und/oder (halbwegs) offen mit ihrer Erkrankung umzgehen.

Aber auch die Genetik spielt eine Rolle – man kann sich da keine einzelnen Ursachen herauspicken, es ist eine multifaktorielle Angelegenheit.

Nnavaexh


Das freut mich für dich manou :)

Ich hoffe ich bin auch bald soweit und offen für was neues … momentan kommt wieder alles hoch und ich will einfach nur ne zweite Chance für uns. :/ Es ist so schwer ihn zu vergessen *sfz*

DTJ Ma9noux78


Hi Navaeh, ja, es ist super schwer los zulassen und wieder alleine zu sein. Fühl dich gedrückt von mir. Wenn du magst, können wir uns via PN schreiben. Was machts du heute noch? Ich leide vor mich hin, hab migräne bei dieser hitze. :-(

NVaGvaeph


Ich würde meinen Ex im Moment am liebsten nur anschreien. Habe ihn gefragt, ob er noch ne kleine Chance sieht …

"zum einen wegen meines... "anderen" Lebensgefühls, möcht ich mal sagen. Das alte "Punker"-Feeling ist zurück, ich denke nicht, dass du damit klar kämst. und zum anderen... naja, ich weiß, dass du mir wichtig bist, aber ich liebe dich nicht mehr..."

Was dachte er sich nur dabei, noch mit mir zu schlafen und "ich liebe dich" zu sagen? Ich hab grad so ne Wut auf ihn. Er hat mich die letzten Wochen/Monate nur getäuscht und dafür würde ich ihm am liebsten an die Gurgel springen. Ja, super. Ich bin ihm ja so wichtig. Deswegen tut man sowas auch. :(v

Ich werde jetzt vermutlich nur vor mich hinweinen … ich bin so verletzt und ich hab einfach nur Angst, da nicht mehr alleine rauszukommen …

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH